Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Hausbau - Architekt und Bauleitung

Erstellt von Dr. Feelgood, 22.03.2009, 13:52 Uhr · 35 Antworten · 5.226 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dr. Feelgood

    Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    42

    Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Guten Morgen allerseits,

    Ich bin absolut begeistert von vielen Beiträgen hier zum Thema Hausbau.
    Vor allem die Threads von waanjai_2 und auch allen anderen, die ihren Hausbau hier "mit Bildern" dokumentiert haben,
    helfen mir bei meiner Planung schon einiges weiter.

    Allerdings bekomme ich auch regelmäßig Kopfschmerzen, wenn ich so lese, was ich alles noch nicht bedacht habe.

    Eigentlich habe ich vor Ende 2009 mit dem 1. Teil des Hausbaus zu beginnen - Fundament, Rohbau, Dach.
    Die Wände und den Ausbau dann im Jahr darauf. Eine zeitliche Planung für den ersten Bauabschnitt wären 10 - 12 Wochen, die ich vor Ort wäre.
    In 2011 würde ich nach Möglichkeit um- und einziehen wollen.

    Was mir im Moment leider noch definitv fehlt, sind Kontakte zu Architekten. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ein Beamter auf der zuständigen Behörde Pläne in ausreichender Detaillierung und Qualität und vor allem nach meinen Vorstellungen anfertigen kann.

    Seit Monaten wälze ich nun schon diverse Bücher mit Grundrisszeichnungen und werde nicht wirklich fündig.

    Eine weitere Frage die sich mir immer wieder stellt, ist die nach der Bauleitung. Ich werde zwar bei jedem Bauabschnitt vor Ort sein, kann und will aber nicht jedesmal mit zwei Dutzend Arbeitern diskutieren sondern maximal eine handvoll Ansprechpartner haben.

    Bekannte von mir wollten alles selber machen und mussten dafür einiges an Lehrgeld zahlen.

    Also, wenn jemand Tipps und Erfahrungen dazu hat. Her damit ;o)

    Selbstverständlich werde auch ich meine Bilder und Erfahrungen hier posten, wobei waanjai_2 mit seinen Threads den Maßstab an Ausführlichkeit recht hoch gesetzt hat.

    Achja, das Häuschen soll nach Prachuap, Ao Noi und ca. 290 - 390 qm groß und schön werden.

    Viel Spass in der neuen Woche
    Doc F.

    Frage an die Mod´s. Wäre das Thema Hausbau mittlerweile nicht ein eigenes Board wert ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Es gibt sie in der Tat vor Ort - viele Bauzeichnungen für Thai Häuser, die sozusagen eine eingebaute Baubewilligung haben. Sind in einer Zeit in die dortigen Behörden gelangt, wo die TRT dem kleinen Manne entgegenkommen wollte, der sonst kein Geld für einen eigenen Bauzeichner hätte. Links sind gesetzt worden.

    Für Dein Haus mit den angestrebten Ausmaßen wird darunter nichts einschlägig Passendes sein. Also ruhig mal hin zur Thessaban und sich durchfragen. Wer in der Provinz einen Bauzeichner braucht - Architekt ist wohl ein wenig zu anspruchsvoll - der wird ihn finden. Thailand hat die PC und Thailand hat die Software.

    Bauleitung - ob nun Bauunternehmen, welches alles zum Pauschalpreis macht oder Verabredung nur eines Vertrages zum Aspekt: Arbeiterleistung und anonsten ist man Selbstkäufer - alle diese Varianten gibt es zu Hauf. Meine Frau wollte mit mindestens 2 Baufirmen einen Kostenvoranschlag realisieren. Wie hat sie die gefunden? Wir haben die Leute, die gerade frisch in ihr Haus eingezogen sind, gefragt, wer es für sie gebaut habe. Wir haben die Samlor-Fahrer vor Ort befragt, ob sie jemanden kennen würden. Auf dass die meist in ihren Verwandten- und Bekanntenkreisen nachfragten. Thailand ist eine Gesellschaft, die voller informeller Netzwerke ist. Ihr müßt Euch langsam daran gewöhnen, informelle Netzwerke anzuknabbern. Fragt die Som-Tam Ladies, die kennen die lokalen Anbieter. Fragt Eure Nachbarn, fragt Euren Verkäufer des Grundstücks. Fragt den Puujai Baan, der frißt Euch nicht.

    Und wenn ihr Kostenvoranschläge vergleichen wollt, dann werdet ihr auch mehrere Angebote einholen. Worin soll das Problem sein? Gut, es gibt keine Gelben Seiten. Aber Telefon.

  4. #3
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Eine der wichtigsten Vorraussetzungen für ein „gutes“ Haus ist die detaillierte Planung. Die Bauherren setzen sich oft selbst unter Druck weil fiktive Termine festgesetzt werden.
    Wichtig ist also: Nimm dir ausreichend Zeit für die Planung.
    Eine Möglichkeit ist es auch, die Pläne hier einzustellen, um von den Bauerfahrenen Membern ein Urteil und Tipps zu bekommen.
    Auch die Detailplanung solltest du vorher genau besprechen, um dann später an der Baustelle Sicherheit in der Ausführung zu haben.
    Gerne werden von den Handwerkern Dinge vereinfacht, die zu Lasten der richtigen Ausführung gehen.
    Ob es in Thailand Bauleiter für solche Baumaßnahmen gibt, kann ich nicht sagen. Da sollte man sich vor Ort umhören, und dann auch nicht den letzten Bath einsparen wollen.
    In D ist es leider auch oft so, dass am Architekten eingespart wird, bzw ein Generalübernehmer alles übernimmt. Der Architekt demnach zur Zufriedenheit des Unternehmers arbeitet.

    Aber keine Angst: Das Bauen von Häusern ist nicht schwer! In Th mit der vereinfachten Bauweise sowieso nicht. Nur, du musst die Qualität, genau wie Waanjai bei den am Bau Beteiligten einfordern. Niemals einknicken, und sich mit fadenscheinigen Kompromissen zufrieden geben.

  5. #4
    Avatar von Dr. Feelgood

    Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    42

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="703506
    Wir haben die Samlor-Fahrer vor Ort befragt, ob sie jemanden kennen würden. Auf dass die meist in ihren Verwandten- und Bekanntenkreisen nachfragten. Thailand ist eine Gesellschaft, die voller informeller Netzwerke ist.
    Halte ich grundsätzlich für eine gute Idee, die aber auch in die Hose gehen kann.
    Also, ich habe vor gut 10 Jahren schon mal für die Schwiegermama im Isaan gebaut und da lief es nur über informelle Netzwerke.
    Nachbar kennt jemand der jemand kennen könnte, welcher schon einmal zugeguckt hat wie ein anderer eine Wand gemauert hat, oder so.
    Alles in bester Absicht und nur gut gemeint. Doch gut gemeint ist noch lange nicht gut. Pläne gab es damals keine

    Na ja, Haus steht immer noch und passt auch in die Nachbarschaft.
    So what, man kann Glück haben.
    Wenn ich zu Besuch bin, kann ich mich problemlos ein paar Tage dort aufhalten.
    Das war damals aber auch eine völlig andere Zielsetzung und ein anderes Konzept.

    Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der Architekt nicht nur die Bauzeichnungen macht, sondern auch die gesamte Kalkulation und gegebenenfalls auch die Überwachung der Ausführung. Grundsätzlich ist mir die Idee "Arbeitsleistung und ansonsten ist man Selbsteinkäufer" recht sympatisch.

    Von Ende April bis Juni bin ich in wieder LOS, dann werde ich mal auf dem Amt nachfragen wer sich als Bauzeichner empfiehlt.

  6. #5
    Avatar von Dr. Feelgood

    Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    42

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Zitat Zitat von Lanna",p="703509
    Eine der wichtigsten Vorraussetzungen für ein „gutes“ Haus ist die detaillierte Planung. Die Bauherren setzen sich oft selbst unter Druck weil fiktive Termine festgesetzt werden.
    Wichtig ist also: Nimm dir ausreichend Zeit für die Planung.
    Ganz meine Meinung. Auf ein halbes Jahr mehr oder weniger soll es nicht darauf ankommen und mit einem zeitlichen Horizont von ca. zwei Jahren ab Baubeginn bis Einzug setzte ich mich bestimmt nicht unter Druck. Grundstück ist vorhanden, Termine grob geplant, somit wäre der nächste wichtige Schritt die Bauzeichnung bzw. die Umsetzung meiner Vorstellung über die räumliche Aufteilung und das Design.

    Ich hoffe, dass ich das im Mai geregelt bekomme.

  7. #6
    Avatar von Didi00

    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    33

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Selbstverständlich werde auch ich meine Bilder und Erfahrungen hier posten, wobei waanjai_2 mit seinen Threads den Maßstab an Ausführlichkeit recht hoch gesetzt hat.[align=justify:2771a3bb1d][/align:2771a3bb1d]


    Ich freue mich schon auf die Anregungen und Bilder, haben auch vor, in ein paar Jahren ein Haus in Th zu bauen. Noch schönen Sonntag Didi

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.847

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Die erste Frage,

    spielt Geld eie Rolle ?

    wenn ja, so kauft man sich eines der regelmässig erscheinenden Architektenbücher in Thailand, wo ebenfalls neben der Bauzeichnung auch die Preiskalkulation angegeben ist.
    Man sucht sich eins aus, wo Grundriss in etwa den eigenen Vorstellungen entspricht,
    und geht aufgrund des vorgegebenden Baupreises in Verhandlungen mit Baufirmen.

    Hier trennen sich 2 Lager auf,
    die einen Bauen Faranghäuser nur zu Farangpreisen, und lehnen die Preisvorgaben ab,
    die anderen bauen zwar an einem annähernden Quadratmeterpreis, aber nur in der ritualisierten Form,
    vorgegebender Baubeginn durch Festlegung vom ansässigen Tempel, und Abschluss punktgenau nach 3 Monaten, wobei die Einweihungszeremonie ebenfalls an einem vom Tempel festgesetzten Termin stattfindet.

    Es spielen noch ne ganze Menge andere Faktoren eine Rolle, die man hier im öffentlichen Forum nicht so ausführen kann,
    wobei auch der örtlich ansässige Orbortor, welcher die Baugenehmigung vergibt, eine Rolle spielt.

  9. #8
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Zitat Zitat von Dr. Feelgood",p="703501
    Eigentlich habe ich vor Ende 2009 mit dem 1. Teil des Hausbaus zu beginnen - Fundament, Rohbau, Dach.
    6 Wochen sind dafür vielleicht ein wenig knapp wenn man die geplante Größe des Hauses in Betracht zieht. 8-10 Wochen (best case, bei gutem Wetter und mit Vollbesetzung) hört sich realistischer an.

    Zitat Zitat von Dr. Feelgood",p="703501
    Was mir im Moment leider noch definitv fehlt, sind Kontakte zu Architekten.
    Tja, Ao Noi ist ein wunderschöner Landschaftszipfel, aber bestimmt kein "Hotspot" für Architekten. Ich würde mein Glück in Bangkok versuchen. Es gibt zwei alternative Vorgehensweisen: (1) mit dem Architekten die Bedürfnisse ausarbeiten und das Haus von Grund auf planen, (2) einen bestehenden Entwurf anpassen. Die erste Alternative ist wesentlich arbeitsintensiver und daher teurer.

    Zitat Zitat von Dr. Feelgood",p="703501
    Seit Monaten wälze ich nun schon diverse Bücher mit Grundrisszeichnungen und werde nicht wirklich fündig.
    Das ging mir ebenso. Ich habe letztendlich eine Architektursoftware erlernt und unser Haus selbst gezeichnet. Den Architekten/Bauingenieur brauchten wir dann nur noch für das offizielle "Buch" und die Statikplanung. Heute gibt's relativ einfach erlernbare Software mit der man auch gleich 3D-Renderings erstellen kann. Das ist sehr wertvoll, denn mit den 3D-Renderings bekommt die ausführende Kompanie eine gute Vorstellung von dem gewünschten Ergebniss.

    Zitat Zitat von Dr. Feelgood",p="703501
    Eine weitere Frage die sich mir immer wieder stellt, ist die nach der Bauleitung. Ich werde zwar bei jedem Bauabschnitt vor Ort sein, kann und will aber nicht jedesmal mit zwei Dutzend Arbeitern diskutieren sondern maximal eine handvoll Ansprechpartner haben.
    Beschäftige einen Bauunternehmer und (falls du während der Ausführung nicht da bist) einen "Watchdog" Spezialisten, z.B. Architekten oder einen neutralen Bauunternehmer, der aufpasst, dass alles nach Plan läuft. Wenn man die Bauleitung selbst übernehmen möchte, braucht man gute Kenntnis der Materie, Thai-Sprachkenntnisse, gute Nerven, und sehr sehr viel Zeit.

    Zitat Zitat von DisainaM",p="703675
    die einen Bauen Faranghäuser nur zu Farangpreisen, und lehnen die Preisvorgaben ab,
    die anderen bauen zwar an einem annähernden Quadratmeterpreis
    Das ist sicherlich so in Pattaya. Das mit "schrägen Vöglen" reichlich gesegnete Baugewerbe hat in Pattaya eine überdurchschnittliche Repräsentanz von Vertretern dieser Kategorie, wofür ein etablierter Farang-Markt mit teils naiven, der-Sprache-nicht-mächtigen, Geld-um-sich-werfenden Neu-Pattayanern gesorgt hat, sowie natürlich der anhaltende Real-Estate Boom. Ähnliche Bedingungen existieren in Phuket und Samui. In anderen Teilen des Landes geht es noch etwas gemäßigter zu. Wenn der/die Thai-Partner(in) Verhandlungsgeschick und Organisationstalent hat, ist es sicherlich keine schlechte Idee, die Verhandlungen aus der Hand zu geben.

    Cheers, X-Pat

  10. #9
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Hi X-Pat,
    welche Software hast Du verwendet und wie bist Du zufrieden damit?

  11. #10
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Hausbau - Architekt und Bauleitung

    Ich habe zuerst Skizzen und Grundrisse von Hand gezeichnet. Dann habe ich versucht AutoCAD zu erlernen, weil das die Software ist, die die meisten Architekten vor Ort verwenden. Dabei bin allerdings an der steilen Lernkurve gescheitert. Danach habe ich mich an der damals recht neuen Google Sketchup Software versucht und bin die Video Tutorials durchgegangen. Nach ein paar Tagen war ich in der Lage architektonische Modelle damit zu zeichnen. Die Software ist wirklich einfach und sehr gut geeignet für Skizzen und Studien. Das Erlernte kommt mir immer noch zugute, denn ich benutze Google Sketchup jetzt für die Innenausstattung. Allerdings muss man sagen, dass es keine wirklich brauchbare Rendering Engine hat.

    Für unser Haus habe ich schließlich eine amerikanische Software mit dem Namen Chief Architect verwendet. Das Konzept ist, wei bei anderen Architekturpaketen, dass man den gesamten Plan aus dem Grundriss heraus entwickelt. Die Bibliothek mit Modellen für Fenster, Türen, Einrichtung, usw. in Standardgrößen macht das besonders einfach. Mit dem Programm kann man auch Elektrik, Wasser, und alle anderen gewöhnlichen Installationen planen. Es hat eine gute Rendering Engine, gute Druckfunktionen, und erstellt automatisch Materiallisten. Eine interessante Funktion stellt die z.B. automatische Berechnung eines Holzrahmens dar. Allerdings wird diese Bauweise in Thailand nicht verwendet.

    Ich bin jedoch schließlich an die Grenzen des Programms gestoßen, und zwar zuerst bei der Dachkonstruktion. Während sich Standard-Dachformen wie Walm- oder Satteldächer einfach erstellen lassen, musste das Programm beim Dutch Gable Stufendach passen. Probleme hatte ich auch mit den extra großen Fenstern und Türen. Die Art der Oberlichter und Sprossung waren nicht in der Bibliothek zu finden. Insgesamt war die Software jedoch sehr nützlich.

    Cheers, X-Pat

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hausbau
    Von sunhill im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:32
  2. Hausbau/Bewilligung
    Von Challenger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.07.08, 17:50
  3. Hausbau
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 26.08.04, 13:15
  4. Hausbau
    Von MrPheng im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.04, 20:27
  5. Hausbau im Isaan
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.09.02, 17:36