Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Haus od. Villa in Thailand mieten: Ideen, Vorschläge, Anmerkungen etc.

Erstellt von ItsmeSusan, 15.07.2012, 03:01 Uhr · 61 Antworten · 10.722 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ItsmeSusan

    Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    33

    Haus od. Villa in Thailand mieten: Ideen, Vorschläge, Anmerkungen etc.

    Hallo!

    Wir suchen ein Haus, eine Villa in Thailand, vorzugsweise in Hua Hin, welches wir für die nächsten Jahre mieten wollen.

    Nun habe ich schon viel hier in diesem Forum gelesen; zu diesem Thema gibt es in vielen Threads etwas Wissenswertes zu lesen.
    Weil es offensichtlich viele erfahrene Thailandbesucher und –bewohner unter Euch gibt, würde mich sehr interessieren, welche Erfahrungen ihr zum Thema Mieten eines Hauses oder einer Villa gemacht habt, worauf ihr besonders achtet, welche Fallstricke gibt es und vor allem: wie kommt man an seriöse Angebote?

    Freue mich auf zahlreiche konstruktive Beiträge!
    Susan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Fahrt erst mal als normale Touris runter und hört euch ein bisschen um, schaut euch die Gegend an. Mietet zuerst nicht länger als 3 Monate, denn viele Dinge erkennt man erst wenn man vor Ort ist.

  4. #3
    Avatar von ItsmeSusan

    Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    33
    Vielen Dank für diesen Hinweis.

    Natürlich werden wir uns erst einmal umschauen, vergleichen etc.

    Ich hatte eher an Tipps bezüglich landestypischer Mietverträge, Fallstricke etc. gedacht.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    da SOA keine Verbrauchschutzgesetze kennt,
    muss überall und immer mit allem gerechnet werden,

    also die ganze Palette,
    von Leuten, die Kaution kassieren, obwohl sie gar nicht Vermieter sind,

    bis zu hochanständigen Leuten.

    Die Palette ist so gross, dass es einfacher ist,
    Du suchst Dir was aus, und wenns um die Konditionen geht, kannst Du Dich hier nochmals vergewissern.

    Geld für eine zukünftige Leistung gibt man niemanden,
    von dem man keine Kopie seiner ID und dem blauen Hausbuch, wo er gemeldet ist, bekommen hat,

    denn sonst hat man es mit -niemand- zutun.

  6. #5
    Avatar von ItsmeSusan

    Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    von dem man keine Kopie seiner ID und dem blauen Hausbuch, wo er gemeldet ist, bekommen hat,

    denn sonst hat man es mit -niemand- zutun.

    Aha. Schon mal danke für diesen konkreten Hinweis.

  7. #6
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    191
    Interessantes Thema. Habe auch vor, ein Haus in Pattaya zu mieten. Da gibt es ja Thais und Farangs, welche vermieten.
    1.Gibt es Erfahrungen, auch irgendwo mal gelesen, mit welchen Tricks unseriöse Vermieter arbeiten? Der Hinweis von DisainaM ist schon sehr hilfreich!
    2.Wer kommt für notwendige Reparaturen am Haus, der Wasser- und Elektroanlagen oder Einrichtungsgegenstände auf? Bei Selbstverschulden ist es wohl klar, da zahle ich selbst.
    3.Steht so etwas generell in einem Mietvertrag?
    4.In welchen Sprachen sollte der Mietvertrag gefasst sein?
    5.Sollte man sich einen Anwalt dafür nehmen oder gibt es andere professionelle Hilfe?

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Dafuer gibt es keine Faustregel, musst Du selber aushandeln. Hier ist mal ein Mustermietvertrag in Englisch/Thai, den man vielleicht als Basis nehmen kann. Steht aber jedem Vermieter frei, da irgendwas zu diktieren, und speziell wenn Du es nicht verstehst (Thai), waere ich da vorsichtig.
    http://alanscondos.com/lease.pdf (nicht auf meinem Mist gewachsen, nur ein Beispiel )

    Anwalt kannst Du in die Tonne kloppen. Evtl. hilft ein Agent, so Du einen engagieren moechtest.

    Ansonsten gibt es keinerlei Rechtssicherheit, wenn der Vermieter Dich rausschmeissen will, so macht er das einfach.

  9. #8
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von ItsmeSusan Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Wir suchen ein Haus, eine Villa in Thailand, vorzugsweise in Hua Hin, welches wir für die nächsten Jahre mieten wollen.

    Nun habe ich schon viel hier in diesem Forum gelesen; zu diesem Thema gibt es in vielen Threads etwas Wissenswertes zu lesen.
    Weil es offensichtlich viele erfahrene Thailandbesucher und –bewohner unter Euch gibt, würde mich sehr interessieren, welche Erfahrungen ihr zum Thema Mieten eines Hauses oder einer Villa gemacht habt, worauf ihr besonders achtet, welche Fallstricke gibt es und vor allem: wie kommt man an seriöse Angebote?

    Freue mich auf zahlreiche konstruktive Beiträge!
    Susan
    Ich arbeite in Hua Hin mit einem Makler zusammen, wenn ich ein Feriendomizil suche. Er ist Engländer und mit einer Thai verheiratet. Sein Name ist Andrew Charles Chatter und er ist absolut seriös. Auch hat er gute Objekte im Angebot. Kosten entstehen Euch für eine Vermittlung keine und er kümmert sich, wenn mal was nicht so läuft.

    Hua Hin House For Rent | Huahin Property Rentals

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    eine ungeschriebende Regel in Thailand lautet,

    Geld gibt es nie zurück,

    weshalb Mieter eine gezahlte Kaution grundsätzlich abwohnen.

    Andererseits sollte man nicht zuviel Kaution zahlen,
    denn wenn das Abwohnen losgeht, wird der Vermieter plötzlich mit Nachmietern manchmal unvorhergesehen vor der Tür stehen,
    und das Affentheater beginnt.

    Da Mietstreitigkeiten in seltesten Fällen vor Gericht ausgetragen werden,
    sondern auf kaltem Weg gelösst werden (gehe Problemen aus dem Weg, weil Konfrontationen selten was bringen, sondern achte darauf am Anfang, dass Du nicht zuviel Geld gezahlt hast)
    bedeutet dies in der Praxis, ein 5 jähriger Mietvertrag endet an dem Tag, wo man nicht mehr zahlen kann,
    Prozesse wegen Vertragsverletzung, Wohnungsleerstand, Schadenersatz wegen entgangenden Mieteinnahmen,
    das ganze deutsche Maschendrahtzaun-Universum wird in Thailand auf simple Weise gelösst,
    wobei die Varianten einem nicht immer gefallen müssen.

  11. #10
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    weshalb Mieter eine gezahlte Kaution grundsätzlich abwohnen.
    Das ist Quatsch. Sicher gibt es schwarze Schafe, aber nicht der normale Weg.

    Kaution ist normalerweise 2 Monatsmieten, davon abgezogen werden fuer gewoehnlich Reinigungskosten bei Auszug, jegliche Beschaedigungen sowie noetige Wartungs-/Servicemassnahmen (z.B. die gern vergessene Aircon-Wartung, dafuer sollte man als Mieter eine Rechnung vorlegen koennen) plus offene Utilitykosten.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Website Ideen und Vorschläge
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.12.11, 15:45
  3. Haus mieten in Hua Hin
    Von Willi im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.11, 11:21
  4. Haus zum Mieten
    Von Wener im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.06, 20:12