Seite 85 von 126 ErsteErste ... 3575838485868795 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 850 von 1260

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.259 Antworten · 98.812 Aufrufe

  1. #841
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Der kommt bei mir immer am 25.! Lautlach...

  2.  
    Anzeige
  3. #842
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.694
    Der Arsch kommt immer frueh, also Stecker rausziehen ist auch keine Alternative. Aber da laeuft auch die Aircon noch, mal sehen, in welche Richtung sich der Zaehler dreht

  4. #843
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    704
    Geht das wirklich so einfach: Via Steckdose Solar-Strom ins Netz einspeisen und dazu parallel Strom aus dem Netz entnehmen? Was geschieht denn da dann im Zähler?...

  5. #844
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    290
    Zitat Zitat von MUC Beitrag anzeigen
    Geht das wirklich so einfach: Via Steckdose Solar-Strom ins Netz einspeisen und dazu parallel Strom aus dem Netz entnehmen? Was geschieht denn da dann im Zähler?...
    Da bin ich auch mal gespannt, wie auf deine Frage geantwortet wird.

    Der Strom aus den Panels ist Gleichstrom, wieviel kostet ein Umwandler pro Kw?

  6. #845
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.732
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Jemand 'ne Idee?
    Schau mal im pool shop. Die haben Zeitschaltuhren fuer Hutschienenmontage oder wissen zumindest, wo es sowas gibt.
    Ansonsten handelsuebliche Zeitschaltuhr. Schaltleistung von 2KW ist eigentlich gaengig.

  7. #846
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.732
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen
    Ist da wirklich nichts verlötet oder eine Klemme mit dran?
    Verwürgen (verdrillen) und dann Isolierband drum ist im Bereich der Hausinstallation absolut idiotisch und gefährlich.

    Nur Schrumpfschlauch um die verdrimmelte Stelle ist absolut nicht die Lösung, da muß eine Klemme her oder die Adern müssen anständig verlötet werden vor dem anbringen des Schrumpfschlauch.
    Loeten ist unnoetig und dank der korrosiven Flussmittelrueckstaende nicht mal 2. Wahl.

    Erstmal muss klar sein, welche Art Kabel man verbinden moechte.

    1. Zwei Adern NYM-J, das sind Massivdraehte meist 1.5 oder 2.5 mm2. Die verbindet man gewoehnlich mit Luesterklemmen, idealerweise in einem Spritzwasser geschuetzten Gehaeuse. Die Thais verdrallen diese Kabel gerne, was, sofern es mit entsprechendem Druck (Kaltverschweissung) geschieht, gerade noch oke ist.

    2. 2 Leiter NYAF. Das ist im Volksmund Litze, also viele kleine Draehte als Buendel. Wer es gut machen will, verwendet Aderendhuelsen und verfaehrt dann, wie unter 1.. Die Huelsen gibt es hier im Baumarkt. Im Notfall waere ich auch bereit innerhalb Thailands zuzusenden, natuerlich gegen Kostenerstattung. Verarbeitungshinweise gibt es dann fuer umme.

    3. 1 x NYAF und 1 x NYM-J. Das kommt leider haeufig im Haushalt vor, weil Endgeraete direkt mit der Hauselektrik verbunden werden (Deckenluefter und Co). Hier ist Verdrallen ein absolutes no go. Das haelt von 12:00 bis Mittag. Man versieht das Ende NYAF mit einer Aderendhuelse und verfaehrt nach Punkt 1.


    Nochmal. Es gibt nicht den geringsten Grund Elktroinstallationsmaterial aus Deutschland zu importieren, ausser um seinem ebenso unwissenden Nachbarn zu imponieren. Alles was es fuer eine betriebssichere Hauselektrik braucht, bekommt ihr hier im Fachhandel. Verwendet eure Energie lieber fuer die Handwerkerauswahl, denn damit steht und faellt alles.
    Lasst euch Referenzprojekte zeigen, macht Bilder und fragt hier. Wir haben meines Wissen sogar Elektroingenieure hier an Bord.

  8. #847
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.694
    Zitat Zitat von MUC Beitrag anzeigen
    Geht das wirklich so einfach: Via Steckdose Solar-Strom ins Netz einspeisen und dazu parallel Strom aus dem Netz entnehmen? Was geschieht denn da dann im Zähler?...
    Siehe Solarthread, da sind eigentlich alle Infos drin. Der Zaehler laeuft ganz einfach rueckwaerts (geht natuerlich nur mit den Mechanischen). Drum will ich da auch einen Zeitschalter, der das Rueckwaertslaufen verhindert, wenn der Strommensch zum Ablesen kommt .

  9. #848
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    397
    Der Zaehler laeuft ganz einfach rueckwaerts
    aber nur wenn Du mehr produzierst als selber verbrauchst.
    Ich habe hier z.B. in meinem Haus in Bangkok einen tages-durchschnittlichen Verbrauch von 1 KW/Stunde
    da würde der Zähler NIE rückwärts laufen selbst bei voller Sonneneinstrahlung

  10. #849
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.694
    Ja, ist richtig. Der Sachverhalt ist ganz einfach der, dass der ganze Buerokratiekram viel zu komplex, unnoetig und teuer ist. Wir waren ja auf der PEA und haben mit einem, der halbwegs Ahnung hatte, bei Amorn gesprochen. Die Aussage war dann, einfach machen, solange man mehr verbraucht als einspeist.

    Genau darum geht es ja. Ich will mit der Zeitschaltuhr vermeiden, dass evtl. doch mal der Zaehler rueckwaerts laeuft, wenn jemand zum Ablesen kommt. Und dann Fragen stellt. Aber erstmal schauen, wie das Ganze sich anlaesst. Die Dachprofile und Halterungen krieg ich naechste Woche. Dann warte ich noch auf einen Metalldetektor von den Teppichfliegern, um die richtigen Dachziegel zu entfernen. Also 2 Wochen sag ich mal, dann sollte was laufen...

  11. #850
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    fast alles richtig gemacht,
    nur 2 Fehler,

    - wenn etwas nicht funktioniert, nie unter Spannung prüfen,
    gerade bei 3 Phase immer damit rechnen, dass spch ein L1 und ein L2 Stromkreis durch Kabelbrand verbunden haben.

    - Wasserpumpe, WasserHeater, Kochfeld,
    immer
    FI vorgeschaltet haben.

    Pattaya - Ein44-jährigerfranzösischerGeschäftsmannausderTourismusbrancheerlitt am spätenAbend in seinemHauseinentödlichenStromschlag, alserversuchteeinedefekteWasserpumpezureparieren.Polizei und Rettungsdienst eilten gegen 22:00 Uhr zu dem einstöckigen Doppelhaus in einem europäisch-thailändischen Village der Gemeinde Nongprue, wo sie von der hochschwangeren laotischen Ehefrau des HerrnFrancois Marie Michel Poncet empfangen wurden. Frau Kilame Souvannaphaphasy (27) führte die Rettungskräfteunter Tränen zum Leichnam ihres Mannes, der in einem kleinen Raum leblos neben der Wasserpumpe auf demRücken lag. Die Beamten entdeckten starke Verbrennungen an der linken Hand des Verstorbenen.
    Nach Angaben von Frau Kilame wollte Herr Poncet gerade duschen gehen, als ihm auffiel, dass dieWasserversorgung nicht funktionierte. Also machte er sich mit etwas Werkzeug auf den Weg in den Raum mit derPumpe. Als er nach längerer Zeit nicht zurück kam, suchte seine Frau ebenfalls den Pumpenraum auf und fand ihndort leblos mit verbrannter Hand auf dem Boden.
    Ein hinzugezogenen Nachbar stellte schon vor dem Eintreffen der Polizei fest, dass man nichts mehr für HerrnPoncet tun konnte. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Franzose durch einen Kurzschluss getötet wurde, alser versuchte das Gerät zu reparieren.
    DerLeichnam des VerstorbenenwurdefüreineObduktion an dasBanglamung Hospital überstellt, während diePolizei die französischeBotschaft in Bangkok informierte.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37