Seite 80 von 121 ErsteErste ... 3070787980818290 ... LetzteLetzte
Ergebnis 791 bis 800 von 1207

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.206 Antworten · 94.898 Aufrufe

  1. #791
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    ev. besser so, dann löscht auch facebook alle 48 Stunden, was zu hart ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #792
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    611
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ev. besser so, dann löscht auch facebook alle 48 Stunden, was zu hart ist.
    Joo, das ist hier im Thread aber ganz anders.

  4. #793
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    ja Dirk, ich habs mir angesehen,

    ich antworte Dir mal hier.

    Diese Pakete, wie
    VOLTCRAFT VSM-120 Smart Metering System Komplett-Set mit VSM-102 Zähler, VSM-101 Gateway V2, USB-Fun

    sind bei einem Preis von ca. 200 Euro nicht gerade billig,
    allerdings sind die einzelnen Phasenmeter, die man im Sicherungskasten einbauen kann,
    um eine Gegenkontrolle zu dem meter auf der Strasse zu haben, auch nicht gerade preiswert.

    Für mich kommt diese Überlegung erst in Frage, wenn das Grundsystem problemlos läuft.

    Hab mir den Fred
    Projekt Will auch einen Smart Meter, aber ohne Yellow Strom - Meisterkuehler
    angesehen, und ist normalerweise einfach zu installieren,
    nur bei mir ist der Aufbau etwas komplizierter,

    da ich wohl über 2 x LD046 (NEOZED) die Schaltung habe,
    die erste für die Unterverteilung von Kreisen, die über einen zentralen 4 poligen FI laufen,
    und die zweite, die ohne zentralen FI laufen, und die die wichtigen Stromkreise bei mehrmonatiger Abwesndheit,
    unabhängig voneinander im Betrieb bleiben müssen.

    Bevor ich mich aber da sachkundig mache, und so ein Teil zwischen SLS und Sammelverteiler (vor den NEOZED) haue,
    muss das Basissystem erstmal problemlos laufen.

  5. #794
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    611
    Passt hier wohl rein.
    Ich habe heute Morgen gearbeitet und das ohne Workpermit.
    Gestern Abend Gewitter und allein mit Schwiegermutter zu Hause, zack war der Strom weg und es hatte den magnetisch thermischen Haupptschalter (weiß jetzt nicht den Fachausdruck nach Dise.M aber egal) vom Haus zerlegt.
    Nachdem ich mit Kerze bewaffnet die Ursache gefunden hatte habe ich das Ding (provisorisch) blockiert um wieder Strom zu haben.
    Dann heute Morgen den Nachbarssohn in den Mietwagen gepackt und zum Elektrikerladen gefahren, der 2. hatte genau das passende Ding.
    Schraubenzieher und ein parr (Copyright O.E.) Zangen hatte ich schon vor Jahren deponiert.
    Also stand ich vor der Frage wie soll ich die Spannungsfreiheit feststellen.
    Dienstag hatte ich im hiesigen Tesco ein mickriges Multimeter gesehen was aber wie im Thread schon hinreichend behandelt keine sichere Aussage zuläßt.
    Also mußte ich abwägen ob ich den Lügenteststift beim Elektriker mitkaufe oder mir etwas mit Glühbirne und Strippen bastele.
    Ich entschied mich dann für den Testschraubenzieher für 45Bt. und einen etwas brachialen Test der Spannungsfreiheit durch kurzschliessen und dabei wegschauen.
    Der Lügenstift log diesmal kaum und das Kurzschließen blieb ohne Folgen und ich konnte mit dem Austausch beginnen.
    Was mir bis dahin unbekannt war, unter dem Schaltgerät mußte ein Blechstreifen (Shunt) der in verschiedener Ausführung (10, 15, 20, 30 Ampere) beilag je nach gewünschtem Bereich für die magnetische Auslösung angeschraubt werden.
    Der thermische Auslöser war mit einem Schlitzschraubenzieher stufenlos einstellbar.
    Für solche Fälle wäre natürlich eine Rufnummer von einem Experten in Thaielektrik wie z.B. Dise.M. vor Ort sehr angenehm.
    Könnte ja auch als gebührenpflichtige Hotline geschaltet werden.

  6. #795
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen
    Für solche Fälle wäre natürlich eine Rufnummer von einem Experten in Thaielektrik wie z.B. Dise.M. vor Ort sehr angenehm
    Menschen sterben nunmal,
    die einen eher, die anderen später,
    in LOS meist eher, weil die Menschen mit mehr Risiko leben müssen.

    Wer bei Elektrik in Thailand im DIY (do it yourself) arbeiten muss,
    wird natürlich im Thaivisa Forum landen, wo der Moderator Crozzy gute Tips zur th. Elektrik gibt.

  7. #796
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.980
    Da kommt mir wieder mein Erdungstest ins Gedaechtnis. Nullleiter abklemmen. Neonroehre zwischen Phase und Erde klemmen. Wenn sie angeht, hat man Verbindung zu Middle Earth

  8. #797
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.067
    Verlässliche Messgeräte sind wie auch in meinem Beruf zu finden digitale und/oder analoge Multimeter die neben Widerstandsmessungen vor allen Spannungsmessungen im Gleich und Wechselspannungsbereich ermöglichen. In Thailand hat man es meistens mit einfacher 1 Phasenverdrahtung zu tun.
    Liegt der Fehler vor den Sicherungen gibt es zum Beispiel im Isaan oft nur noch den Hauptschalter offener Bauart made in China........bei Frankenstein wurden die Dinger auch verwendet.
    Findet sich so etwas bei einem daheim, sollte man beherzt den ganzen Kram ausbauen und ersetzen. Allerdingst ist vor dem Hauptschalter keine Spannungsfreiheit mehr zu erreichen.
    Besser wäre es dann die Sache dem (hoffentlich wirklichen) Fachmann vor Ort zu überlassen.

  9. #798
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    .
    der erste Schritt,

    das Material

    Laufzeit "Brief nach Thailand"

  10. #799
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    in Thailand haben wir 2 Problembereiche,

    - den Stand der Elektroinstallationen,
    der nur von der deutschen Versicherungsbranche verändert werden kann, - die den th. Markt durch ihre Tochterfirmen majorisiert.

    - und das Fehlen von Brandschutzrichtlinien bei der lokalen Planung der Flächennutzung.

    Brand verwüstet zehn Geschäfte auf Phi Phi Don
    Krabi - Offenbar hat ein elektrischer Kurzschluss einen verheerenden Brand auf der Urlaubsinsel Phi Phi Don ausgelöst, wie die Polizei gestern mitteilte. Das Feuer brach im touristenreichen Gebiet von Ton Sai aus und hatteein Restaurant, einige Hotelzimmer, Bekleidungsgeschäfte und eine Reiseagentur zerstört.
    Ein Familienhaus, das an die Geschäftshäuser angrenzte, ist auch von den Flammen beschädigt worden.Glücklicherweise ist niemand bei dem Vorfall verletzt worden.
    Die Feuerwehr brauchte mit der Unterstützung von Anwohnern und Touristen etwa eine Stunde, um die Flammen zulöschen.
    DerentstandeneSchadenwirdaufrundeine Million Bahtgeschätzt.
    ein Schaden von1 Mio ist nun nicht die Welt,

    dennoch sollte man etwas grösser denken, und die Probleme sehen,
    welche bei einem Grossfeuer in einem dichtbebauten Zentrum entstehen,
    wo wirklich keine einzige Feuerschneisenplanung, Brandschutztüren usw vorhanden sind.

  11. #800
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.921
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    der erste Schritt,

    das Material

    Laufzeit "Brief nach Thailand"
    Gibt es eHZ's in LOS?

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37