Seite 24 von 141 ErsteErste ... 1422232425263474124 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 1403

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.402 Antworten · 110.928 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.077
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen




    Welchen Tip haben die Experten in dieser Konstellation ?
    die Hauselektrik genauso wie die schwenkbaren Kameras mit dem Smartphon steuern.

  2.  
    Anzeige
  3. #232
    Avatar von benjamin

    Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    51
    Hallo...
    erstmal zu didi: Tut mir leid wenn ich das falsch geschrieben habe und ich will auch nicht sagen, dass alle keine Ahnung haben. Ich wollte viel mehr damit sagen, dass du mit deiner Aussage kein bisschen geholfen hast. Wie soll denn mit deiner statischen Spannung umgegangen werden? Was soll er machen? Ne Lampe zwischen haengen? Einen neuen Erder einschlagen? Den Netzbetreiber anrufen oder was? Ich denke, dass ist das was hier wichtiger ist.

    Ich habe meine Pruefung 2006 vor der Kammer in Oldenburg abgelegt Und zwar nicht mit Auszeichnung aber ich bin klar geklommen.


    Was habt Ihr eigentlich immer mit Kabelbraenden? Wenn liegt es fast immer an den falschen oder schlechten Verbindungen. Kabelbraende werden zum grossteil durch die Sicherungen (LS Leitungsschutzschalter) verhindert.

    Also, ich habe auch nie etwas von 18qmm gehoert. Und fuer 8kW sollte ein 6qmm genommen werden, aber durch die Einschaltzeiten (max 15 Minuten..danach wird sicherlich erstmal abgeschaltet.) ist 4qmm auch OK.

    Wasserpumpen habe ich die letzten 4 Jahre ausgetauscht, installiert und fehler gesucht.
    Das einfachste was du machen kannst, ist einfach einen mechanischen Schalter in den Stromkreis. Einen Pressdruckschalter mit Ausgleichsbehaelter und alles ist klar. Davor eine Sicherung natuerlich.
    Wenn du die zusaetzlich noch per Hand einschalten willst, haeng parallel dazu einen Schalter.
    Komplizierter und besser kanns natuerlich werden, aber das ist die einfachste Loesung.

    Ein 110 Volt System gibt es wirklich. Das ist ein altes Netz mit 2 mal 110 Volt, ohne Null.

    Schoene Gruesse,
    Benjamin

  4. #233
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.778
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    besagter Schwimmschalter wurde gerade vor 5 Monaten erneuert,
    beim leeren Tank musste man nur erneut den mechanischen Federdruckschalter schalten, dann lief die Pumpe wieder an.
    Ich tippe mal auf Trockenlaufschutz. Aber vielleicht bist du auch der einzige Besitzer eines Wassertanks in Thailand mit Inkrementalgeber.

  5. #234
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.986
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    ....... Inkrementalgeber.
    Hab' ich noch einen von T+R rumliegen......

    Wollte auch noch was zum Thema Spannung zwischen N und PE nachtragen:

    die Spannung entsteht durch unsymmetrische Belastung des 3-Phasigen Netzes. Das heißt, dass nicht über alle Phasen gleich viel Strom fließt. Einfach gesagt: an einer Phase hängen mehr Verbraucher als an den anderen. Dadurch wird die Netzlast unsymmetrisch, was zur folge hat, dass der Sternpunkt anfängt zu "wandern", es ist eine Spannung zwischen N und PE meßbar und die Spannungen zwischen den einzelnen Phasen und N sind nicht mehr = 220/230 V.

    Deshalb wird in üblicherweise der Sternpunkt am Transformator geerdet, um dem Neutralleiter (am Sternpunkt des Transformators angeschlossen) ein definiertes Potential zu geben und diesen Effekt zu verhindern.

    Durch die Installationsweise der Trafos in Thailand kann da sicher mal was mit der Erdung schiefgehen oder sie wird erst gar nicht ausgeführt. Meist hängen die Trafos irgendwo oben an einem Mast und von da aus wird dann Freiluft weiterverdrahtet.

  6. #235
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.778
    Pegasus, das klingt vernuenftig. Nur haben wir keinen eigenen Trafo. Bei uns gibt es 5 Wahlmoeglichkeiten:
    1 x 15A
    1 x 30A
    3 x 15A
    3 x 30A
    Eigener Trafo
    Wir haben 3 x 15A
    Somit habe ich natuerlich keinen Einfluss auf die Symmetrie der Last. Ich fuerchte, ich habe ein Problem mit dem Erdungswiderstand.
    Aber dank deiner Ausfuehrungen weiss ich jetzt das Thema anzugehen.

  7. #236
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.216
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    die Hauselektrik genauso wie die schwenkbaren Kameras mit dem Smartphon steuern.
    und drauf ansehen, dass die Einbrecher sich endlich mal wieder mit vernünftigem Werkzeug versehen,


    siehe das letzte Bild des Berichtes über den Kupferkabeldieb.


  8. #237
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.072
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Der Schwimmerschalter loest keinen Klick, was auch immer das sein mag, aus, sondern schaltet statisch. Also laeuft die Pumpe auch wieder an, wenn Strom kommt. Wenn nicht, isr der Schwimmerschalter im Eimer. Wie du mit einer 400W Pumpe 1,5mm2 heiss werden laesst, erklaest du uns noch, oder?
    das wäre nur möglich wenn...die feldwicklung durch insekten, feuchtigkeit oder lagerschaden einen wicklungsschluss hat und keine nennenwerte absicherung vorliegt. zunächst würde der pumpenmotor immense temperatur bekommen, das kabel warm werden und das ganze schlieslich ( wenn die absicherung fehlt oder fehlerhaft ist) mit einem vernehmbaren "paff" enden :-).

  9. #238
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.072
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    und drauf ansehen, dass die Einbrecher sich endlich mal wieder mit vernünftigem Werkzeug versehen,


    siehe das letzte Bild des Berichtes über den Kupferkabeldieb.

    das nennt man den osram vacublitz effekt, geile zange die er in der hand hat. der erste biss mit dem ding und er war bei buddha.
    wie krank muss man sein, für einige euros das leben wegzuwerfen?

  10. #239
    Avatar von benjamin

    Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    51
    Hallo zusammen,

    also Pumpenmaessig hat Wingman recht. Der Kabelquerschnitt ist fuer die erwaermung einer Pumpe uninteressant. Grosse Pumpen haben daher einen thermischen Schutz der die Pumpe abschatet.

    Zu der Spannung von N gegen PE kann ebenfalls durch die Phasenverschiebung auftreten. Die sollte allerdings nur ein paar Volt betragen und diese laesst sich auch ganz einfach messen in dem man einfach eine oder zwei Sicherungen ausschaltet bzw hohe Stromverbraucher bzw einschaltet und dann nochmal misst. DIe Spannung muesste sich bei dem Problem drastisch aendern. Wobei die Fehlerquelle doch erheblich eher an dem Erder liegt.

    @Volker: 3 x 15A??? Ist das fuer ein Gartenhaus? Ein Standarteinfamilienhaus in Deutschland hat einen 3 x 63A Anschluss.
    Ein Durchlauferhitzer mit 8oooW hat eine Stromaufnahme von ca 32A. Also irgendwie nicht machbar.

    Ein mechanischer Schwimmschalter sollte nicht nach 5 Monaten kaputt gehen. Wenn schon, haengen die meisstens bei zu seltener benutztung. Das Problem sollte bei ein paar hin und her Bewegungen wieder in Ordnung sein.
    Elektrofachmarkt-online - Schalter für Gewerbe und Industrie - Schwimmschalter

    Gruss

  11. #240
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.216
    Zitat Zitat von benjamin Beitrag anzeigen

    Ein mechanischer Schwimmschalter sollte nicht nach 5 Monaten kaputt gehen. Wenn schon, haengen die meisstens bei zu seltener benutztung. Das Problem sollte bei ein paar hin und her Bewegungen wieder in Ordnung sein.
    Elektrofachmarkt-online - Schalter für Gewerbe und Industrie - Schwimmschalter

    Gruss
    die Schalter, die in Thailand verbaut werden und die man in den Baumärkten bekommt,
    sehen so aus,
    Water Level Control Switch
    an der Tanköffnung ist der Schalter mit Gehäuse installiert,
    vom Schalter geht eine Schnur mit den beiden Schwimmern nach unten,
    beim ziehen der Schnur, drückt man durch eine Feder 2 Kontakte zusammen, die daraufhin im Schalter das Klick-geräusch auslösen.

    Der letzte Schalter hatte sich nach 2 Jahren täglichen Dauerbetrieb verabschiedet,
    er schaltete die Pumppe nicht mehr ab, das Wasser lief nahezu über den Rand, lief in den Brunnen zurück,
    und wurde erneut zurückgepumpt.
    Als nach Tagen abwesendheit das Problem bemerkt wurde,
    hatte sich das Leitungsnetz soweit aufgeheitzt,
    das Abzweigungen vom Aussenstromkreis zu Aussensteckdosen,
    wo sinnigerweise dünnere Kabelquerschnitte unter Beton verlegt waren,
    an den Isolierungen durchgeschmolzen waren, und einen Kurzschluss beim Schalter der Brunnenpumpe auslösste,
    die Sicherung um Hauptsicherungskasten hatte sinnigerweise nicht ausgelösst.

    Der Schwimmerschalter war definitiv hinüber und klickte nicht mehr,
    der neue Schalter wurde vor 5 Monaten eingebaut,
    nur trat während einer Stromabschaltung in der Region,
    als die Brunnenpumpe den Tank auffüllte dazu,
    dass bei Anschaltung des Stroms der Bumpvorgang nicht fortgesetzt wurde,
    sondern man später manuell den Schwimmschalter erneut klicken musste,
    damit die Brunnenpumpe wieder Wasser in den Tank pumpte.

    Einen Defekt des Schalters kann ich nicht feststellen,
    vermute, dass die Elektronik so simpel aufgebaut ist,
    dass eine Stromabschaltung wie eine Klickauslösung vom Schwimmer verarbeitet wird,
    dass nun genug Wasser im Tank ist.
    Weil aber aufgrund des leeren Tanks der Schwimmer nicht erneut auslösst,
    kommt es schliesslich zu der Situation,
    dass die Wasserdruckpumpe,
    die das Tankwasser ins Haus pumpt,
    nicht mehr genug Wasser ansaugen kann,
    und daraufhin ohne automatische Abschaltung über Stunden weiterläuft,
    bis man manuell den Stecker zieht.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37