Seite 23 von 126 ErsteErste ... 1321222324253373123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 1260

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.259 Antworten · 98.649 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.689
    So 'nen DHA4/8 hab ich auch im Condo. Das sind recht robuste Teile, keine aktive Elektronik, nur Microschalter. Diese brennen aber auch durch, dabei fliegt aber der Ueberhitzungsschutz raus.

    Fuer 8kW braucht es keine 18qmm. 4mm sollte es sicher tun, gewoehnlich sind aber nur 1.5 oder 2.5 qmm verbaut.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Antares
    Avatar von Antares
    Also in Thailand wird das Nordamerikanische Netzsystem verwendet. Aber egal, das Problem liegt sehr oft beim Trafo, also dem Kasten am Strommast wo die zwei oder manchmal auch drei Phasen herauskommen. Wenn das Scheißding nicht richtig geerdet ist wird das eh nix.

    Ich hatte in einem der letzten Urlaube mal ein Messgerät dabei: Phase gegen Erde gab da bei weitem nicht immer 230V. Manchmal so 110V manchmal nix und manchmal 230V.

  4. #223
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.732
    Oh Mann, 18mm2, Trafo, 2 Phasen..... Kopfschuettel und geh wech.

  5. #224
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    neben dem Risikostromkreis Durchlauferhitzer,
    gibt es einen zweiten Kandidaten bei denjenigen, die keinen Wasseranschluss haben,
    sondern Brunnenversorgung,
    und zwar Brunnenpumpe und Wasserdruckgeber.

    Folgendes Problem, wenn man nicht da ist;
    die Zeitschaltuhr für Pflanzenbewässerung geht an,
    durch den Wasserverbrauch sinkt der Wasserstand im Wassertank,
    nachdem die kritische Marke erreicht ist,
    lösst der Schwimmer im Tank durch einen Klick die Anschaltung der Brunnenpume aus,
    Wasser fliesst in den Tank,
    und nun passiert etwas, was man nie kontrolleren kann in Thailand --- Stromausfall ---
    Nachdem der Strom wieder im Netz ist,
    fehlt der Brunnenpumpe, die sich beim Stromausfall abgeschaltet hat, der Klick, um wieder Wasser in den Tank zu pumpen,
    also passiert nichts,
    und bei der nächsten Pflanzenwässerung durch die Zeitschaltuhr ist zuwening Wasser im Tank,
    und der Wasserdruckgeber schaltet nicht mehr ab.

    Der saugt stundenlang Wasser aus dem Tank an, das nicht mehr vorhanden ist,
    und lässt das Stromkabel richtig heiss werden,
    denn der Wasserdruckgeber schaltet erst ab, wenn er keinen Strom mehr kriegt.

    Welchen Tip haben die Experten in dieser Konstellation ?

  6. #225
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Welchen Tip haben die Experten in dieser Konstellation ?
    Auf die automatische Bewässerung verzichten während der Abwesenheit und stattdessen jemandem einen Job geben?

  7. #226
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.732
    Der Schwimmerschalter loest keinen Klick, was auch immer das sein mag, aus, sondern schaltet statisch. Also laeuft die Pumpe auch wieder an, wenn Strom kommt. Wenn nicht, isr der Schwimmerschalter im Eimer. Wie du mit einer 400W Pumpe 1,5mm2 heiss werden laesst, erklaest du uns noch, oder?

  8. #227
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    886
    Zitat Zitat von benjamin Beitrag anzeigen
    Noch was anderes. @Didi: Dass mit der "statischen" Aufladung musst du mir erklaeren. Wo im Internet hast du denn den Muell aufgeschnappt ....
    Schön, wenn ein Kollege schreibt. Für meine Informationen brauche ich das Internet in der Regel nicht! Meine Prüfung war übrigens 1978 vor der Kammer in München. Ich hatte folgendes geschrieben:
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Das ist eine rein statische Spannung, die auch von jedem Instrument anders angezeigt wird.
    Wenn Du natürlich das Wort „statisch“ nur mit Aufladung in Verbindung bringen kannst, scheinst Du die Prüfung wohl gerade so mit Ach und Krach geschafft zu haben. Des Weiteren war die Information von Volker M. gegeben, dass der N nicht mit PE verbunden ist/war!

    Kannst ja einfach noch mal drüber nachdenken oder auch das Internet strapazieren.

    Bezüglich der Frage von DisainaM wegen eines Tips für die Bewässerung, kann ich mich der Empfehlung von Phommel nur anschließen.

    Gruß Didi

  9. #228
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Auf die automatische Bewässerung verzichten während der Abwesenheit und stattdessen jemandem einen Job geben?
    was bedeutet, jemanden den Torschlüssel während der Abwesendheit zu geben.
    sprich, die Suche nach Leuten, die keinen Unfug machen, mit der Information,
    dass keiner zu Hause ist, und was zu holen ist.
    (beim letzten Mal war es das Kupfer der Oberleitung)


    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Der Schwimmerschalter loest keinen Klick, was auch immer das sein mag, aus, sondern schaltet statisch. Also laeuft die Pumpe auch wieder an, wenn Strom kommt. Wenn nicht, isr der Schwimmerschalter im Eimer. Wie du mit einer 400W Pumpe 1,5mm2 heiss werden laesst, erklaest du uns noch, oder?
    besagter Schwimmschalter wurde gerade vor 5 Monaten erneuert,
    beim leeren Tank musste man nur erneut den mechanischen Federdruckschalter schalten, dann lief die Pumpe wieder an.

  10. #229
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.305
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das Hauptproblem ist bei dem durchschnittlichen Expat der Durchlauferhitzer,

    der alte geht kaputt, ein neuer wird angeschafft,

    oh, man kann bei einer Promotion Aktion nun günstig ein 9000 Watt Gerät bekommen,
    also das neue einbauen, und den alten weg.

    Das nun in Thaischrift ganz klein auf der Verpackung draufsteht,
    dass das Gerät mit 18 sqmm Kabeldurchschnitt anzuschliessen ist,
    geht dabei leider bei vielen völlig unter.

    Am Ende hat man ein Gerät in Betrieb,
    dass einen die vorhandenen Kabel derart aufheizt,
    dass schliesslich Phase und Nulleiter fast als blanke Drähte in der Wand liegen.

    Selbst bei einem Stiebel Eltron Gerät, DHA 4/8L, dass hier in den Baumärkten mit 7.500 Baht relativ günstig für ein 8.000 Watt Gerät angeboten wird, steht weder auf dem Karton, noch in der 3 Sprachigen Anleitung (Deutsch/Englisch/Thai),
    ein Wort über den benötigten Kabeldurchschnitt,
    sodass ein Laie es mit Sicherheit an die vorhandenen Kabel des schwächeren Altgerätes anbringen wird.

    Damit ist in vielen Fällen der Kabelbrand gelegt.
    Hallo, wird ein DEH in Thailand ausgetauscht, sollte man den Stromzähler Achtung schenken. Die Kabelbrände sind auf sehr schlechte Verbindungen zurück zuführen. Beispiel: eine HOVVF2 kann bei über 60A anfangen zu brennen.

  11. #230
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.548
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    In Chemie war ich nicht wirklich gut, wir haben dann aber doch ein paar Massenvernichtungswaffen aus Unkrautex gebaut, wenn das jemand was sagt .
    ich hätte fast mal damit meine Finger massenvernichtet.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37