Seite 19 von 121 ErsteErste ... 917181920212969119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 1207

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.206 Antworten · 95.026 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Nun, ich habe auch Thais gesehen, die Erdungen und elektrische Schaltungen sauber und anständig verlegen. Das Problem ist der jeweilige Grad an Ausbildung.
    Hier wäre ein allgemeiner Ausbildungsgrad der Handwerker nach deutschem Standard durchaus wünschenswert. Dazu muss es jedoch Ausbildungsbetriebe geben mit Ausbildungskräften/Meister/in.
    Ein weiter Weg.

    Zum Thema FI habe ich noch interessantes gefunden. Von Interesse dürfte die Drehstrom und die Einphasenvariante sein.

    Anhang 8669Anhang 8670(c) www.wiemachtman.de


    Anhang 8671

    Hier noch einmal das innere eines 40mA Siemens FI, bestimmend für den auslösenden Fremdstrom ist der kleine Widerstand, der unten rechts am Multimeter gemessen wird.
    Insgesamt eine ausgeklügelte wirksame Technik.

    mal eine ganz allgemeine Frage,

    bevor man einen FI Schalter installiert;

    macht es nicht Sinn, RCBOs, also kombinierte FI /bz. RCD mit Leitungsschutzschalter (LS),
    für jeden Stromkreis seperat zu installieren.

    Bist Du für einige Zeit weg, geht dank des Dämmerungsschalters die kleine Aussenbeleuchtung nachts an,
    die Diebe fernhält,
    lösst nun der FI aus, weil ein kleiner jingjok in eine Steckdose gekrabbelt ist, und Phase und Nulleiter mit seinem Körper gebrückt hat,
    ----------------- ist die gesamte Bude dunkel, denn der FI hat alle Stromkreise abgeschaltet.
    Kommt man wieder, stinkt der Kühlschrank und alles ist verdorben.

    ALS LAIE würde ich daher sagen,
    ein FI Schalter macht bei einem ständig bewohnten Haus Sinn,

    wer jedoch dies nicht hat,

    und das Haus bei Kurzurlauben in Bangkok oder anderswo unbewohnt zurück lässt,

    für den machen im Grunde nur
    RCBOs Sinn.
    Ein
    RCBO lösst aus, weil irgendein Tier in eine Doppelsteckerschutzleiste krabbelte, --- gut, nur dieser Stromkreis ist abgeschaltet, der Kühlschrank arbeitet weiter.

    ALS LAIE würde ich daher folgendes tun,

    würde mir
    FI Schalter für 16,90 Euro
    http://www.amazon.de/FI-Schalter-pol.../dp/B002PT1IY6
    Aufputzkleinverteiler für 6,90 Euro
    http://www.amazon.de/Kleinverteiler-...bxgy_diy_img_y

    kaufen, und gefährdete Geräte,
    also
    - Wasserdruckgeber,
    - Durchlauferhitzer
    - E Herd
    - Brunnenpumpe
    - Kühlschrank

    seperat, mit Aufputz Kleinverteilern, per FI Schalter sichern,
    und auf den FI Schalter bei der Hauptsicherung verzichten (also kein safe-T-cut)

    (((wobei mir der Anschluss eines LS für 1,99 Euro
    http://www.amazon.de/Leitungsschutzs...bxgy_diy_img_z
    noch nicht ganz klar von der Verdrahtung ist )))

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    830
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    macht es nicht Sinn, RCBOs, also kombinierte FI /bz. RCD mit Leitungsschutzschalter (LS),
    für jeden Stromkreis seperat zu installieren.
    .................
    ein FI Schalter macht bei einem ständig bewohnten Haus Sinn,
    .................
    (((wobei mir der Anschluss eines LS für 1,99 Euro noch nicht ganz klar von der Verdrahtung ist )))
    Grundsätzlich kann man für jeden Stromkreis einen separaten FI setzen! Das ist einfach nur eine Frage der Kosten.

    FI - Schalter sind auch in Häusern, die nicht ständig bewohnt sind, absolut sinnvoll. Ich hatte mal einen Wasserschaden verursacht durch starken Regen. Dabei hat der FI die betroffenen Stromkreise abgeschaltet, bevor eine Gefahr für Leib und Leben bestanden hat. Ein CB schaltet erst dann ab, wenn für eine gewisse Zeit der Nennstrom multipliziert mit den für den Schalter geltenden Faktor fließt.

    Bezüglich des LS, der wird in die Phasenleitung eingebracht. Ungeschützte Phase rein, geschützte Phase raus!

    Grundsätzlich kann man sagen, CB (CircuitBreaker) oder LS (LeitungsSchutzschalter) sind vordergründig dazu, die Zuleitung zu einem Gerät, einer Steckdose gegen Überhitzung zu schützen.

    Gruß Didi

  4. #183
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    die Idee war, die Unterverteiler mit FI Schalter hinter dem bestehenden Hauptsicherungskasten ohne FI Schalter zu schalten,
    Haus Elektrik

    was bedeuten würde, dass ein Stromkreis einmal durch den Hauptsicherungskasten gesichert ist,
    und zusätzlich durch die FI + LS Sicherung im Nebenverteiler.

    Eine Doppelsicherung der Phase dürfte wohl unschädlich sein,
    wichtig halt, dass die gefährdeten Geräte durch FI gesichert sind.

  5. #184
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    830
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die Idee war, die Unterverteiler mit FI Schalter hinter dem bestehenden Hauptsicherungskasten ohne FI Schalter zu schalten ......

    Eine Doppelsicherung der Phase dürfte wohl unschädlich sein,
    wichtig halt, dass die gefährdeten Geräte durch FI gesichert sind.
    Ist sicherlich machbar. Dabei muss man aber höllisch aufpassen, dass man die N-Leitungen nicht durcheinanderbringt. Der FI - Schalter verlangt im Gegensatz zu einem Sicherungsautomaten die Phase UND den entsprechenden Nullleiter! Das ist bei einer vorhandenen Installation meist nicht so einfach aufzudröseln. Eine Verwechselung führt dann dazu, dass man den Stromkreis einfach nicht eingeschaltet bekommt!


    Was die gefährdeten Geräte anbelangt, die Geräte sind eigentlich nicht gefährdet. Gefährdet ist der Mensch, der sie mit unglücklichen Begleitumständen berührt.

    Gruß Didi

  6. #185
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Ist sicherlich machbar. Dabei muss man aber höllisch aufpassen, dass man die N-Leitungen nicht durcheinanderbringt. Der FI - Schalter verlangt im Gegensatz zu einem Sicherungsautomaten die Phase UND den entsprechenden Nullleiter! Das ist bei einer vorhandenen Installation meist nicht so einfach aufzudröseln. Eine Verwechselung führt dann dazu, dass man den Stromkreis einfach nicht eingeschaltet bekommt!


    Was die gefährdeten Geräte anbelangt, die Geräte sind eigentlich nicht gefährdet. Gefährdet ist der Mensch, der sie mit unglücklichen Begleitumständen berührt.

    Gruß Didi
    Im Standartsicherungskasten, wie bei mir, sind alle N-Leitungen auf einer N-Schiene verbunden,
    von dort gibt es 2 Verbindungsleitungen,
    1 führt zur Erdungsschiene, und ist somit an der Hauserdung verbunden
    (diese Verbindung ist in Thailand Pflicht und wird von den Elektrizitätswerken bei der Abnahme überprüft) und
    1 Verbindung führt an den nächsten Generatorpunkt der Stromwerke, und ist dort mit der Erdung verbunden

    Wenn nun von einer Sicherung ein Phasenkabel mit einem N-Leitungskabel zu einer Verbrauchsquelle, zB. Durchlauferhitzer führt,
    kann man doch eigentlich die Nulleiterkabel gar nicht verwechseln, da nur eins vorhanden,
    man führt beide Kabel dann in einen Aufputzkleinverteiler, wo sie beide in den 2 poligen FI Schalter gehen,
    von dort geht dann das Phasenkabel in eine weitere LS Sicherung,
    und von dort geht das Phasenkabel, zusammen mit dem aus dem FI Schalter kommenden Nulleiterkabel zusammen in den Durchlauferhitzer.
    Das vom Durchlauferhitzer ein Erdungskabel ausserdem in den Kleinverteiler geht,
    und von dort ein Strang zur Erdungsschiene im Hauptsicherungskasten,
    und ein anderer Strang in einen zusätzlichen Kupfererdspiess, draussen, ist klar,
    aber das sollte es doch gewesen sein ?

  7. #186
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    noch eine Frage zum Thema Erdung, bz Testen der Erdungsverkabelung

    manche nehmen ja aus Deutschland einen Steckdosentester mit,
    um in Thailand die Sicherheit ihrer Verkabelung zu überprüfen.

    Testboy Testavit Schuki® 3 Steckdosentester Schutzkontakt-Stecker im Conrad Online Shop | 100860

    Dieser deutsche Tester dürfte nach dem TN-C-S-System
    die Erdung prüfen, da dies in Deutschland Standart ist.
    TN-System

    In Thailand, I have seen 2 systems in use....the IT system & the TN-C-S. I have not seen the TT system used.

    Both of these systems are entirely different to each other & I don't think there are many (if any) Thai electricians who know the difference.
    .................................................. ...............................

    This is all well & good for Australia, which uses the TN-C-S earthing system. If you use this in Thailand, you will not know what you are looking at because most installations in Thailand are IT (not TT) with the exception of an area near North Pattaya, which is TN-C-S.
    Household electrical wiring in Thailand - Page 3

    wenn also der Tester nur in der Nähe von Nord Pattaya funktionieren dürfte,
    da ansonsten in Thailand das IT Erdungssystem zur Anwendung kommt,
    IT-System

    gibt es für das IT Erdungssystem einen STeckdosentester, bz. kann jemand eine Linkempfehlung geben ?

    Welchen Einfluss hat ein IT System auf elektrische Sicherungseinrichtungen ?

  8. #187
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    830
    Deinen Steckdosentester "Testboy Testavit" kannst Du getrost im Geschäft lassen. Eine Steckdose kann man zuverlässig mit einem Voltmeter testen. Zur Not tut es auch der Schraubenzieher mit eingebauter Glimmlampe aus dem Big-C für 20 Baht.

    Ein IT - System ist ein erdfreies System. Das ist für den Haushalt mehr oder weniger unbrauchbar, zumindest im Thailand, wo an einem Trafo sagen wir mal bis 200 Häuser liegen. In Industrieunternehmen findet man sowas schon, da es auch Vorteile in der Betriebssicherheit hat. Allerdings sind damit naturgemäß immer Nachteile verbunden. Man muß zwingend eine Erdchlussüberwachung installieren. Ansonsten gibt es keine gravierenden Unterschiede.

    Gruß Didi

  9. #188
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.684
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    lösst nun der FI aus, weil ein kleiner jingjok in eine Steckdose gekrabbelt ist, und Phase und Nulleiter mit seinem Körper gebrückt hat,
    Das wird der FI definitiv nicht tun. Dem ist voellig egal, was an Strom zwischen Phase und Null fliesst.
    Der FI loest nur aus, wenn es eine Differenz zwischen dem Strom Phase und dem Strom Null groesser Ausloesestrom gibt.
    Da der Innenwiderstand vom Jinjok den LS nicht ansprechen laesst, wird er wohl ordnungsgemaess gegrillt bis alles Wasser entwichen ist.

    Alle elektrischen Verbraucher haben eine Schutzart. Das kann Schutzisolierung, Schutzrennung oder Schutzleiter usw. sein. Sofern diese Schutzarten korrekt ausgefuehrt sind, bringt ein FI keinen Vorteil.
    Der FI als Personenschutz wirkt nur, wenn ein Fehlerstrom fliesst.

    Wer glaubt, seine elektrische Anlage mit einem Phasenpruefer oder Multimeter von Conrad ueberpruefen zu koennen, der irrt gewaltig.

    Wenn ihr sachkundigen Rat sucht, ist ein Thaiforum eher ein ungeeigneter Ort. Fragt einfach mal euren oertlichen Energieversorger.

  10. #189
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    830
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Wer glaubt, seine elektrische Anlage mit einem Phasenpruefer oder Multimeter von Conrad ueberpruefen zu koennen, der irrt gewaltig.
    Volker,
    es ging dabei um Steckdosen, nicht um die gesamte elektrische Anlage. Und es geht tatsächlich! Man muss halt nur wissen, wie! Was haben bloß die Leute vor der Erfindung des Steckkozet getan?

    Gruß Didi

  11. #190
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.684
    Dann lies mal die Ausfuehrungen von DisainaM.
    Gegen das auswechseln einer Steckdose oder eines Lichtschalter hab ich nix.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37