Seite 17 von 121 ErsteErste ... 715161718192767117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 1207

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.206 Antworten · 92.003 Aufrufe

  1. #161
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    @didi ... ich habe mich, wie Du siehsts, genau aus diesem Grund zu den letzten 'Beiträgen' nicht weiter geäußert, ich bin ja kein Masochist

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    792
    [QUOTE=ccc;1072772ich bin ja kein Masochist [/QUOTE]
    Gab auch irgendwie einen Smily mit dem Daumen nach oben. Find ich jetzt bloß nicht!

  4. #163
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.807
    Hier isser....


  5. #164
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.638
    Mit der Abnahme meinte ich keine technisch qualifizierte.
    Du schnappst dir bei Baubeginn den Dorfelektriker und erklaerst ihm z. B. der Elektriker aus xxxDorf haette hohe Schulden bei dir und du fuehlst dich verpflichtet ihm die Gelegenheit zum Abarbeiten zu geben. Allerdings moechtest du natuerlich nicht auf das fundierte Wissen deines Dorfelektrikers verzichten und moechtest ihn als Berater. Dann drueckst du ihm 1.000 Baht in die Hand und versprichst nochmal 1.000 Baht nach erfolgreicher Abnahme. Feddich.

    Das eine Baustelle wegen eines fehlenden Automaten steht, halte ich fuer ein Geruecht. Bei einer kompletten Neuinstallation gibt es genug anderes zu tun. Und selbst wenn...who cares. Zumindest, wenn man nicht so bloed war auf Stundenbasis anbieten zu lassen.

    Square D haben wir auch, funzt einwandfrei seit 4 Jahren.
    Zur Mystik des FIs: 10mA ist eigentlich nur fuers Bad, ansonsten ein ewiger Quell der Freude.
    Bei einer vernuenftigen Installation braucht es eigentlich keinen FI. Ein Grossteil der Geraete ist Schutzisoliert (2 ineinander liegende Quadrate auf dem Typenschild). Der Rest wird anstaendig geerdet.

    Ich habe den Eindruck, dass einige hier nur koerperlich in Thailand angekommen sind.

  6. #165
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Mit der Abnahme meinte ich keine technisch qualifizierte.
    Du schnappst dir bei Baubeginn den Dorfelektriker und erklaerst ihm z. B. der Elektriker aus xxxDorf haette hohe Schulden bei dir und du fuehlst dich verpflichtet ihm die Gelegenheit zum Abarbeiten zu geben. Allerdings moechtest du natuerlich nicht auf das fundierte Wissen deines Dorfelektrikers verzichten und moechtest ihn als Berater. Dann drueckst du ihm 1.000 Baht in die Hand und versprichst nochmal 1.000 Baht nach erfolgreicher Abnahme. Feddich.
    Da beschließe ich kurzfristig einen Durchlauferhitzer zu installieren, fahre daher für einen halben Tag in die entfernte Stadt, kaufe das Gerät, einen FI, eine entsprechende Sicherung, die Kupferstäbe für die Erdung und ein stark dimensioniertes Kabel für die Leitung von Kupferstab zum Gerät, fahr nach Hause, wo schon ungefragt der Schwiegervater meines Schwagers, der Dorflektiker, wartet, der über familieninterne Kanäle erfahren hat, dass der Falang Arbeit hat, für die er das ungeschriebene Dorfmonopol hat. Ich lass' ihn wohl oder übel herumwerken, korrigiere (bzw. modifiziere) seine Installation danach und erkläre ihm, dass wir hier als einer der allerersten Haushalte in Thailand das supermoderne System eingebaut haben, und er gewissermaßen ein Pionier ist (das ganze Gesülze, damit alle zufrieden sind und keine Gesichter verloren gehen). Feddich, ein Tag ist draufgegangen.

    Du meinst es hätte so ablaufen müssen: Ich hätte mir zunächst einen qualifizierten Elektriker in zig km Entfernung in der nächsten Stadt suchen müssen (in den Orten in der Umgebung hätte ich ja auch nur einen gefunden, wie es bei uns im Dorf ohnedies schon einen gab), womöglich noch ein paar Tage recherchieren, ob der auch wirklich gut ist, oder sich vielleicht noch ein besserer findet. Dann hätte ich erfragen müssen wer der lokale Elektriker ist, dem glaubhaft erklären, dass ich mich dem anderen Elektriker in einer weit entfernten Stadt verpflichtet fühle (dem muss ich natürlich auch noch eintrichtern, dass er diese Version dann auch bestätigt). Dann hätte ich warten müssen, bis der Elektriker aus der Ferne Zeit findet zu mir zu kommen, usw. und vor allem hätte ich inständig hoffen müssen, dass meine Recherchen zuvor auch den richtigen herausgefunden haben, der es letztlich so macht wie es gehört. Dann hätte ich dem lokalen Dorfelektriker zwecks dessen Gesichtswahrung noch 1000 Baht in die Hand drücken sollen, damit er eine quasi-Abnahme macht (vor 20 Jahren hätten es auch 300 Baht getan). Geschätzte Dauer dieser Aktion: 1 Woche, d.h. bei unserer Abreise hätten wir vielleicht gerade noch schnell die Hand in den Wasserstrahl halten können, um zu sehen ob es warm wird. Feddich, 1 Woche verloren.

    Kurzum: So wie wir es gemacht haben war es am schnellsten, am billigsten und das Ergebnis war so wie ich es wollte. Alle anderen hier gemachten Ratschläge (die ohnedies um 20 Jahre zu spät kommen) sind ziemlich praxisfremd was Thailand (wir reden vom Land, nicht der Stadt!) betrifft, hätten viel zu lange gedauert, berücksichtigen nicht die familiären Umstände und mögen zwar gut gemeint sein, sind aber doch eher theoretische Gedankengebilde, die der Praxis im LOS nicht gerecht werden.

  7. #166
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    792
    Da muss ich ehrlich sagen, dass ich es bis heute nicht bereut habe, mich in Bangkok nieder zu lassen. Hier gibt es natürlich die Handwerker und auch Kabel- und Sicherungsautomatengeschäfte zu hauf. Gut, einen solchen Umbau macht man in der Regel nur einmal. Aber es gibt ja noch andere Sachen als die Elektrik. Hin und wieder muss mal was repariert oder komplett erneuert werden. Und eines ist sicher, wenn ich das die Thais machen lasse, hab ich z.B. keinen Stress mit Mutter und das Material besorgen die innerhalb Stunden, wo ich selbst Tage benötigen würde.

    Gruß Didi

  8. #167
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    @didi

    Stadt und Land sind völlig verschieden. Wie auch bei uns ist man in der Stadt, speziell in BKK ziemlich anonym, d.h. was Du tust oder wohin Du gehst, bei wem Du einkaufst oder wo Du wohnst, das alles interessiert keinen und auch die Thai-Verwandtschaft in BKK tritt nicht sonderlich in Erscheinung. Der Beobachtungshorizont endet an der nächsten Straßenecke.

    Auf dem Land ist alles anders, der Beobachtungshorizont erstreckt sich über mehrere km, da kennt jeder jeden, alles wird genau beobachtet und die Nachrichtenkanäle sind ungeheuer effektiv (wenn ich einmal allein unterwegs bin, auch in entfernteren Dörfern, weiß meine Frau schon vor meiner Rückkehr genau wo ich war, besonders seit es Handys gibt!). Entsprechend anders verläuft der Alltag auf dem Land und wenn ein Farang der nur das Leben in BKK kennt einem anderen Ratschläge für das Leben auf dem Land geben will, dann kann man das meiste getrost vergessen.

  9. #168
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    klar, wenn man heute zu hompro in Pattaya fährt, und einen Durchlauferhitzer der 8.000 Watt Klasse für 7.000 Baht ersteht,
    hat man die Option, für 1.500 Baht durch einen homepro Elektriker (Preis für Installation bis 5 Meter),
    das Gerät anschliessen zu lassen.
    Man wird darüber aufgeklärt, dass das Phasenkabel einen Durchschnitt von 6 sqmm haben muss,
    aber das macht alles der Elektriker,

    wenn er denn kommt.

  10. #169
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    792
    Damit wir hier mal eine einheitliche Sprache sprechen und uns da besser verstehen.

    Schlaumeier EIN
    Der Durchschnitt beim Kabel nennt man Querschnitt.
    Schlaumeier AUS

    Gruß Didi

  11. #170
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    ...Stadt und Land sind völlig verschieden. Wie auch bei uns ist man in der Stadt, speziell in BKK ziemlich anonym, d.h. was Du tust oder wohin Du gehst, bei wem Du einkaufst oder wo Du wohnst, das alles interessiert keinen und auch die Thai-Verwandtschaft in BKK tritt nicht sonderlich in Erscheinung. Der Beobachtungshorizont endet an der nächsten Straßenecke.

    Auf dem Land ist alles anders, der Beobachtungshorizont erstreckt sich über mehrere km, da kennt jeder jeden, alles wird genau beobachtet und die Nachrichtenkanäle sind ungeheuer effektiv (wenn ich einmal allein unterwegs bin, auch in entfernteren Dörfern, weiß meine Frau schon vor meiner Rückkehr genau wo ich war, besonders seit es Handys gibt!). Entsprechend anders verläuft der Alltag auf dem Land und wenn ein Farang der nur das Leben in BKK kennt einem anderen Ratschläge für das Leben auf dem Land geben will, dann kann man das meiste getrost vergessen.
    Sehr gut beobachtet. Nur die Leute in Bangkok, die glauben halt einfach selbst daran, dass sie alles besser wüßten.
    Haben se von ihren Frauen gehoert. Und zwar selbst von denen, die aus dem Isaan stammen. Bangkok-Dünkel halt.
    Ist in einem Schwellenland schwer weg zu kriegen, das. Da glaubt immer einer, er wäre klüger als alle anderen.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37