Seite 11 von 121 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 1207

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 09:00 Uhr · 1.206 Antworten · 94.781 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Grundlagen Elektrotechnik:
    Wenn ein 4 Poliges Kabel zu deinem Haus führt, so kannst du davon ausgehen das es Kraftstrom (Drehstrom, 50Hz, 400Volt ist), das ist schon mal die Grundvorraussetzung für eine anständige Elektroinstallation, Querschnitt zb. 4x16,4x 25 od 4x35mm².
    3 Adern sind die Phasen L1, L2, und L3, die 4. Ader ist der Nullleiter, kann bei hohen Querschnitten auch dünner sein als die 3 Phasen.
    3 Phasen brauchst du für den E-Herd unbedingt-es sei denn du schliesst ihn auf 230 Volt (1 Phase) an und willst vorm Herd übernachten bis die Suppe warm ist!
    Die 3 Adern versorgen das Haus mit Strom-am besten ist wenn die Verbraucher gleichmässig auf die 3 Adern aufteilt sind, zb. Waschmaschine und Steckdosen 1. Stock Phase1, Geschirrspüler und Licht Phase 2, Steckdosen Erdgeschoss Phase 3!
    Der E-Herd und das Schweissgerät hängen gleichzeitig an den 3 Phasen, sind aber auch extra abgesichert.
    Generell gilt: Je dicker der Querschnitt der einzelnen Adern-desto mehr Stromstärke kann Transportiert werden und desto geringer der el. Widerstand (Ohm). Dünnere Leiter haben mehr Widerstand, sie werden daher bei hoher Belastung schnell heiss!
    Hohe Stromverbraucher: Alle Geräte die Heizen und auch Klimaanlagen!
    Beim E-Herd sollte die Zuleitung mind. 5x 2,5mm² betragen, bei langen Leitungen sogar noch mehr, die nächste stufe wäre dann 5x 4mm²!
    Die Hauselektrik in Thailand ist meist Lebensgefährlich, der Verdacht drängt sich da bei mir auf das die Thai- Elektriker meist Selbsternannte Elektriker sind und von Elektroinstallation ungefähr soviel Ahnung haben wie ein Elephant von einem Russischem Nachrichtensatelitten!
    Am besten du kennst einen Elektriker aus Deutschland und lädst ihn auf Urlaub nach Thailand ein-er kann dir dann in Ruhe die Hauselektrik auf Vordermann bringen!
    Viel Spass
    :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Rosenheimcop

    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    105
    Die Einspeisung zum Hausanschluss sieht man am Masten draußen.
    Gehen 4 Drähte zum Haus so sind es 3 Phasen a 220 Volt L1, L2 L3, N, den Nullleiter.
    Ist nicht die Regel bei einem kleinen Haus und man muss es extra ordern.

    Das nennt man auch Drehstrom und man sieht es am Zähler ob dort 4 Drähte ( 220V)
    oder 8 Drähte 380 V. verdrahtet sind. Außerdem ist der Drehstromzähler, auch Starkstrom
    Zähler genannt von der Bauweise Größer. Leider sind alle Anschlüsse der Kabel schwarz,
    was immer bei den Thai-Elektrikern zu Problemen führt.

    Ich wohne in Korat und bin gern für weiter Beratungen behilflich.
    Mit meinem Prüfgerät kann ich alle Phasen testen und auch die Ampere Belastung.
    Da liegt doch der Hund begraben wie schon beschrieben, dass die einzelnen
    Stromkreise (Starkstrom) vom örtlichen Elektriker-Deppen nicht richtig aufgeteilt werden
    über die Sicherungsautomaten.
    Sind ja ohne Ausbildung und Fachwissen (Wissen aber alles besser)
    Am Besten die alte Verteilung abbauen, neu kaufen und neu installieren.

    Wie mein Bild zeigt habe ich alles im Baumarkt Pattaya erworben.
    Den Trennschalter (Hauptschalter und den FI - Schalter gibt es auch 3 polig zu kaufen.

  4. #103
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    3 Phasen brauchst du für den E-Herd unbedingt-es sei denn du schliesst ihn auf 230 Volt (1 Phase) an und willst vorm Herd übernachten bis die Suppe warm ist!
    mir sind die tiefen der th. Sicherungskästen noch nicht so vertraut,
    bei der Suche nach Sicherungskästen stellte ich fest,
    dass Baumärkte, die die besseren Kästen im Programm haben,
    grosse, abschliessbare Kästen mit Stahlgehäuse, meist von der Firma bticino sind,

    einem weltweit operierenden italienischem Konzern,
    http://en.wikipedia.org/wiki/Bticino
    der es geschafft hat, in Thailand fast konkurenzlos zu sein.


    und unabhängig von den verschiedenen Modelgrössen,

    alle das selbe Innenleben vom Aufbau haben, welches bei kleineren Modellen weniger Sicherungssteckplätze hat,
    als bei grossen.

    Wie zu sehen, kommen die 3 Phasen zu dem Anschlussplatz für die Hauptsicherung,
    und werden von da auf die verschiedenen Sicherungssteckplätze geleitet.

    Schaut man sich die Zufuhr der Steckplätze von hinten an,

    so werden sie in 3 Strängen nach unten geführt.



    dagegen ein Blick von vorne,



    zeigt sich, dass nur die doppelte E Herdsicherung von mir, über 2 Phasen geht,
    und dadurch 2 x 1 Phase auf einem Kabel zum E-Herd transportiert.

    Um 3 Phasen zum E Herd zu bekommen, musst die Sicherung übrt 3 nebeneinanderliegenden Sicherungssteckplätzen gehen, krinr Ahnung, obs die auf dem Markt gibt,

    von daher ist bei mir eine 2 Phasen Versorgung, was ich vom Sicherungskasten zum E Herd kriege, also die 2 Phasen auf 1 Phasenleitung von Sicherung zum E Herd.

  5. #104
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    um abschliessend noch mal kurz zusammen zu fassen,

    2 x Phase zusammen ergibt 440 Volt,

    die hat die Baufirma zum Herd geleitet,

    und von dem Kabel (mit 440 Volt) hat man eine Abzweigung zum Durchlauferhitzer gezogen, der nur 220 Volt Strom verkraftet,


    ist das so beschrieben in etwa richtig ?

  6. #105
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    um abschliessend noch mal kurz zusammen zu fassen,

    2 x Phase zusammen ergibt 440 Volt,

    die hat die Baufirma zum Herd geleitet,

    und von dem Kabel (mit 440 Volt) hat man eine Abzweigung zum Durchlauferhitzer gezogen, der nur 220 Volt Strom verkraftet,


    ist das so beschrieben in etwa richtig ?
    Ich bin zwar kein Elektriker, aber Du mischt da einiges durcheinander, nach meinem technischen Wissenststand. 2x Phase ergibt nicht 440V (u.a. wegen der Phasenverschiebung), und 2x Phase ergibt außerdem technisch wenig Sinn, gibt es aber, allerdings ist die Spannung dann, soweit mir erinnerlich 310 Volt. Tatsächlich gebräuchlich ist entweder 1-phasig, dann sind es 220V, oder es ist 3-phasig, dann sind es 380V.

    Beim 3-phasigen Strom (Drehstrom) sind die Schwingungskurven des Wechselstroms gegeneinander um 120° verschoben (3x120=360), was jetzt 220*Wurzel3=380 Volt ergibt. Ein 2-phasiger Strom hätte demzufolge 220*Wurzel2 an Spannung.

    Und dass eine Abzweigung "nur 220 Volt Strom" verkraftet ist eine Aussage, wo auch alles vermischt wird. 220 Volt ist eine Spannung, und sagt noch nichts über den Strom aus (der wird in Ampere gemessen). Wieviel Strom tatsächlich dann fließt, hängt vom Verbraucher ab. Eine Glühbirne mit 60 Watt braucht weniger Strom als eine mit 100 Watt. Je mehr Watt, desto mehr Strom bei jeweils konstanten 220 Volt. Ein E-Herd hat da schon 2000 Watt oder mehr (je Platte oder Backrohr). Bei 220V und 60 Watt fließt ein Strom von lächerlichen 0,3 Ampere, bei 2200 Watt sind es aber schon 10 Ampere. Wenn jetzt Deine Leitung zum Herd einen Durchmesser hat, der 10 Ampere höchstens verträgt, dann muss diese Leitung mit einer 10-Ampere Sicherung geschützt werden.

    Ich würde also meinen, dass das nicht 'in etwa richtig ist', wie Du fragst, sondern völlig falsch. Aber unser Rosenheimcop kann das technisch sicher besser formulieren.

  7. #106
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    nagut, selbst wenn es 310 Volt sind, die beim Herd ankamen,
    und die dann durch ein dünneres Kabel, von 1,5 mm Durchschnitt zum Durchlauferhitzer nochmals gedämmt wurden,
    möglicherweise auf irgendeinen Wert unter 300 Volt,

    so vermute ich mal, dass in diesem Kabelstrand keine Wiederstände eingebaut wurden,
    um beim Durchlauferhitzer die benötigten 220 Volt zu bekommen,

    sondern dass das Gerät, mal ganz leihenhaft gesagt, mit Überspannung versorgt wurde,
    was früher oder später zum Ausfall führen musste.

  8. #107
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.066
    ich kenne nur folgenden fall....ein e-herd wurde von einem "dau" falsch gebrückt. e-herde werden vor dem einbau auf die passende betriebsart voreingestellt mit schraubbaren brücken. durch die falsche betriebsart glühten die kochplatten für kurze zeit fast wie eine lampe auf um dann den dienst zu quittieren, um sein werk zu vollenden probierte er die herdfunktionen ebenfalls aus......die grillspiralen leuchteten prima hell um dann ebenfalls .... zu machen. neuer edelstahlherd innerhalb kurzer zeit für den recycler.........

    es werden keine widerstände in irgendwelche leitungen verbaut. die richtige betriebsart wäre hier 3x220 volt....in deutschland 3x230 volt. kabel 5 adrig, l1 l2 l3, null und erde.

    interessant könnte es im fall von drehstrom werden, wenn der nullleiter "vergessen" wurde oder offen liegt.

  9. #108
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    so vermute ich mal, dass in diesem Kabelstrand keine Wiederstände eingebaut wurden,
    um beim Durchlauferhitzer die benötigten 220 Volt zu bekommen,

    sondern dass das Gerät, mal ganz leihenhaft gesagt, mit Überspannung versorgt wurde,
    was früher oder später zum Ausfall führen musste.
    Kabelstrang mit Widerständen um benötigte 220 Volt zu bekommen ????

    heute ist doch nicht Freitag, oder?? ... oder willst Du uns hier bewusst verarschen??? Wenn meine Frau das so formuliert, würde ich nachsichtig lächeln, weil im LOS gibt es keinen Physikunterricht, wie wir ihn kennen, aber Du musst das doch irgendwann einmal in der Schule verklickert bekommen haben, was es auf sich hat mit Volt, Ampere, Watt, Ohm, usw und wie die zusammenhängen?

  10. #109
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.066
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    mir sind die tiefen der th. Sicherungskästen noch nicht so vertraut,
    bei der Suche nach Sicherungskästen stellte ich fest,
    dass Baumärkte, die die besseren Kästen im Programm haben,
    grosse, abschliessbare Kästen mit Stahlgehäuse, meist von der Firma bticino sind,

    einem weltweit operierenden italienischem Konzern,
    Bticino - Wikipedia, the free encyclopedia
    der es geschafft hat, in Thailand fast konkurenzlos zu sein.


    und unabhängig von den verschiedenen Modelgrössen,

    alle das selbe Innenleben vom Aufbau haben, welches bei kleineren Modellen weniger Sicherungssteckplätze hat,
    als bei grossen.

    Wie zu sehen, kommen die 3 Phasen zu dem Anschlussplatz für die Hauptsicherung,
    und werden von da auf die verschiedenen Sicherungssteckplätze geleitet.

    Schaut man sich die Zufuhr der Steckplätze von hinten an,

    so werden sie in 3 Strängen nach unten geführt.



    dagegen ein Blick von vorne,



    zeigt sich, dass nur die doppelte E Herdsicherung von mir, über 2 Phasen geht,
    und dadurch 2 x 1 Phase auf einem Kabel zum E-Herd transportiert.

    Um 3 Phasen zum E Herd zu bekommen, musst die Sicherung übrt 3 nebeneinanderliegenden Sicherungssteckplätzen gehen, krinr Ahnung, obs die auf dem Markt gibt,

    von daher ist bei mir eine 2 Phasen Versorgung, was ich vom Sicherungskasten zum E Herd kriege, also die 2 Phasen auf 1 Phasenleitung von Sicherung zum E Herd.
    Bei diesen Federkontakten zu den Sicherungen bekomme ich Kopfweh. Eine thermische Fehlerquelle mit evtl. bösen Folgen. Die Verdrahtung des Durchlauferhitzer einige Beiträge weiter oben betrachte ich als Lebensgefährlich und quasi als Brandstiftung.

  11. #110
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Die Verdrahtung des Durchlauferhitzer einige Beiträge weiter oben betrachte ich als Lebensgefährlich und quasi als Brandstiftung.

    Das war es, was ich ausdrücken wollte,

    (Bild 2 in Beitrag 98 ist ein grober Unfug gewesen, bz. ein potentieller Kabelbrandanschlag auf mich,
    und ich vermute, als die den Durchlauferhitzer angeschlossen haben, hat keiner die konkrete Spannung gemessen)

    Als nun der Durchlauferhitzer kaputt ging, warum die über 2 Phasen gehende Sicherung nicht auslösste, sondern nur dampfte,
    bevor explosionsartig eine Entladung unterhalb vom Hauptschalter, endlich den Hauptschalter abstellte,
    ist mir noch ein Rätsel.

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Bei diesen Federkontakten zu den Sicherungen bekomme ich Kopfweh. Eine thermische Fehlerquelle mit evtl. bösen Folgen.
    keine Federkontakte, die sind starr,
    wie gesagt bticino, ilatienischer Hersteller, der hier den Markt beherrscht,
    es gibt ansonsten noch 1 Konkurrenzhersteller von Stahlsicherungskästen, der Rest sind Plastikgehäuse als Sicherungskasten,
    was ansonsten über den Fachhandel bestellt werden kann ???

    Auf alle Fälle ein Thema, über dass sich ein kommender Bauherr, der in Thailand sein erstes Haus baut,
    vorher Gedanken machen sollte.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 01:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 08:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 15:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 20:37