Seite 109 von 121 ErsteErste ... 95999107108109110111119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.090 von 1207

Haus Elektrik

Erstellt von muu oun, 22.02.2012, 10:00 Uhr · 1.206 Antworten · 92.041 Aufrufe

  1. #1081
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Nicht das E-Werk macht die Installation. Die machen offiziell nur die Abnahme auf Wunsch. Aber die kennen natuerlich ihre Pappenheimer. Du brauchst die eh fuer den Hausanschluss.

    3 x 15A bzw 3 x 30A ist Drehstrom. Wenn der Drehstrom aber noch nicht an deinem Grundstueck vorbei geht kann es teuer werden.

    Die Leistung, die dir zur Verfuegung steht errechnet sich aus U x I x Wurzel 3, wobei U bei Drehstrom 380 bzw. 400V ist.

    Und noch zu deinem eingeflogenen Elektriker. Wenn da was in die Hose geht bist du dran. Das kannst du dann nicht auf eine Firma abschieben. Ausserdem duerfte es schwierig werden ein wp zu bekommen. Lass dich von den Unkenrufern nicht verunsichern. Es gibt hier gute Leute bis hin zum Ing.. Nimm dir einfach Zeit fuer die Auswahl (Referenzen).
    Ein wp würden wir natürlich nicht beantragen. Rausgeschmissenes Geld, eine Genehmigung würden wir nie kriegen. Er würde als Tourist kommen. Aber immer mit dem Risiko, dass was passiert (unfallmäßig meine ich), das ist für mein Herz nix. Ich glaube, dass es wirklich am besten ist, wenn ich in LOS den richtigen Mann oder die richtige Firma auswähle. Da muss ich mir halt jemand empfehlen lassen, ich habe ja auch genug Leute in LOS, die was auf dem Kasten haben, und die vertrauenswürdig sind.

    Was anderes: ein TK-Schrank, der für DACH produziert worden ist, eignet sich vermutlich nicht für LOS. Stimmt das? Weil wenn der sich nicht eignet, kann ich ihn hier lassen und dort neu kaufen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1082
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.638
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wer will von den Auswanderern nach Thailand noch einen Durchlauferhitzer, mit 3,5 KwH in der Duschkabine haben, ist bei den meisten völlig überholt und ein no go Kriterium.
    Bei den Temperaturen auf Samui voellig ausreichend.


    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Dazu gehört aufgrund bestimmter Vorerkrankungen die Notwendigkeit,
    bestimmte Körpereinigungen in der badewanne vorzunehmen,
    Wenn du dir die Kimme wohltemperiert kaerchern willst, solltes du das aber nicht als Empfehlung fuer Bauwillige benutzen.

  4. #1083
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    614
    Ich glaube, dass ich Warmwasser über Boiler mache, bzw. über Thermosiphonanlage und Speicher. Zur Absicherung noch ein Durchlauferhitzer im Bad.

  5. #1084
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.638
    Das wird mir jetzt zu unstrukturiert, sorry. Was willst du?

    Wieviele Personen leben in dem Haus?
    Was ist fuer dich an komfort unabdingbar? Vollklimatisiert, E-Herd, mehrere Badezimmer?

  6. #1085
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.815
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Er würde als Tourist kommen. Aber immer mit dem Risiko, dass was passiert (unfallmäßig meine ich), das ist für mein Herz nix. Ich glaube, dass es wirklich am besten ist, wenn ich in LOS den richtigen Mann oder die richtige Firma auswähle.
    Die risikolose Ideallösung gibt es nicht. Auch dann nicht wenn du mit kompetenten Thais arbeitest. Da kann es dir genauso passieren, dass die Firma nicht mehr da ist wenn nach ein paar Jahren Probleme auftreten, oder dass die Person deines Vertrauens ihre Vertrauensposition missbraucht, und alles so installiert dass kein anderer mehr durchblickt.

    Was das Unfallrisiko betrifft: Jemand aus Deutschland kommen lassen, um den dann aufs Dach klettern zu lassen und selbst die Strippen zu ziehen, ist bei einem Projekt der Größenordnung die du planst sowieso der falsche Ansatz. Wenn du dich nicht selbst mit der Materie auskennst, dann brauchst du jemand der das für dich plant, und der dir hilft den Thais, die die Ausführung machen, Vorgaben zu machen, damit die nicht einfach machen was sie wollen.

  7. #1086
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.900
    ...............

  8. #1087
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.900
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wer hat denn hier einen Drehstromherd? Da bin ich mit meiner Gasflasche wohl auf der sicheren Seite
    der is fürn Griller wenn du nen Büffel aufspannen willst.

    PS. darauf meine Aussage..
    Wenn du auf europaeischem Niveau Strom haben willst
    In Österreich is für ein Einfamilienhaus 3x 63A Standard.

  9. #1088
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.900
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    + und -, schreibe für jemanden, der die Begrifflichkeiten nicht kennt, und der verstehen soll, um was es geht.

    .
    schön ,dass du als Experte für Alles auf die Unbedarften der Materie eingehst und so schreibst ,dass sie es auch verstehen.

  10. #1089
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    jeder, der sich selber ein Haus in Thailand hingestellt hat,

    musste sich entscheiden,
    ob er komfortlose Baumhausromantik will,
    oder etwas solides für die Zukunft.

    Will man unter einem Erfahrungsaustausch ernstgenommen werden,
    dann sollte man die Anlagen, die die Leute hingestellt haben,
    sehen können,
    und sich davon überzeugen, dass die laufen.

    Da ich aber kein Bauchladenhändler bin,
    der hier ein Geschäft wittert,
    um hier irgendjemanden was zuzuschustern,

    war meine Antwort,
    - vernünftige Bedarfsplanung,

    aber in dem Moment, wo sich der Fragesteller etwas äussert,

    bekommt er gleich solches Gebell 555

    Das wird mir jetzt zu unstrukturiert, sorry. Was willst du?

    Wieviele Personen leben in dem Haus?
    Was ist fuer dich an komfort unabdingbar? Vollklimatisiert, E-Herd, mehrere Badezimmer?
    letzteres hört sich wie ein Vorwurf an, an jemanden, der sich an Leitlinien halten muss,

    es fehlt der Satz : Was ist fuer EUCH an komfort unabdingbar?

    woraus man richtig schliesst ... Bingo.



  11. #1090
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das wird mir jetzt zu unstrukturiert, sorry. Was willst du?

    Wieviele Personen leben in dem Haus?
    Was ist fuer dich an komfort unabdingbar? Vollklimatisiert, E-Herd, mehrere Badezimmer?

    1. Das ist EIN Haus für uns, vermutlich ca. 12 x 12 m. Sockel dann ca. 18 x 18 m, Dach dann ca. 19 x 19 m, Walmdach.

    Wir werden zu zweit in dem Haus leben. Klimageräte werden dort schon sein, auf jeden Fall in Schlaf- und Wohnzimmer, auch in anderen Räumen, aber inwieweit man dann von "vollklimatisiert" sprechen kann, weiß ich nicht. Auf jeden Fall wird durch bauliche Maßnahmen die Innentemperatur der Außentemperatur im Schatten entsprechen oder etwas niedriger sein. Ein ziemlicher Teil des Lebens wird sich draußen abspielen, es gibt eine drei Meter tiefe, umlaufende Terrasse, die auch im Schatten liegen wird.
    Wie oft nun die Klimageräte laufen werden, wird man sehen, auf jeden Fall nicht pausenlos. Draußen ist drin und drin ist draußen, Fenster und Türen werden oft offen sein, - klar, am Abend werden u. U. schon mal die Kompressoren laufen.

    E-Herd nicht, dafür Gas. Allerdings bauen wir vielleicht einen E-Backofen und/oder einen Brotbackautomat ein.

    - Ein Wohnzimmer,
    - ein Schlafzimmer,
    - ein Badezimmer mit Dusche, Zweier-Waschtisch, WC, Pissoir, Bidet, ,
    - eine Gäste-WC,
    - eine Innenküche,
    - eine Außenküche,
    - ein Arbeitszimmer aka Büro, (Schreibtische, Regale, PCs, ...)
    - ein "Hausarbeitsraum" (für Waschmaschine, Wäschetrockner, Bügelmaschine, Warmwasserspeicher, ein oder zwei Tiefkühler, evtl. noch ein oder zwei Kühlschränke und Hauswirtschaftsutensilien)
    - eine Außendusche
    Warmwasser will ich zum (großen?) Teil über Thermosiphonanlage machen, der Wasserspeicher kann dann im besagten "Hausarbeitsraum" stehen, kann u.U. auch in der Garage oder im Geräteschuppen stehen. Zur Sicherheit evtl. noch im Bad ein Durchlauferhitzer (Dusche und Waschtische)


    2. Eine fest gemauerte Doppelgarage, ca. 9 x 9 Meter mit Anbindung an das Wohnhaus. Zwei Schwing- oder Rolltore.

    3. Ein Gästehaus für persönliche Gäste, ca. 6 x 4 m, evtl. auch geringfügig größer, mit Anbindung an das Wohnhaus. Das Dach wird an einer Seite entsprechend verlängert und dient gleichzeitig als Dach für einen Carport, Im GH wird ein Badezimmer mit WC, Doppelwaschtisch, Dusche, ... sein. Natürlich auch Klimaanlage, die aber vermutlich auch nicht soo oft laufen wird, da das Gebäude keine sonnenbeschienenen Wände aufweisen wird. Daneben ist es natürlich auch nicht immer Gästen belegt.

    4. Ein fest gemauerter Schuppen, ca. 10 x 10 m, für Geräte und Maschinen jeglicher Art, idealer Weise mit direkter Anbindung an die Garage. In dem Schuppen wird u.a. ein Generator seinen Platz finden, evtl. die Kompressoren für die Klimageräte, evtl. die Pumpen für die Wasserversorgung und/oder Bewässerung usw. ...

    Weil jemand sagte, dass Wasserpumpen eine Leistungsaufnahme von 300 bis 400 W haben: die Pumpen, mit denen ich hier in D arbeite, haben jeweils eine Leistungsaufnahme von 1.000 bis 1.200 W. Davon sind bei mir elf Stück im Einsatz. Dass die Pumpen in LOS Wunderpumpen sind, die mit 400 W auskommen, glaube ich nicht.

    5. Wenn das soweit alles läuft und fertig ist, kann es sein, dass wir dann noch ein Gästehaus für zahlende Gäste bauen. Entweder ein Haus mit vier, fünf Appartements, jeweils mit Küche und Bad. Oder vier, fünf einzeln stehende Bungalows, ebenfalls jeweils mit Küche und Bad.
    Wenn uns bis dahin die Lust ausgegangen ist, machen wir 5. nicht. Hat auch damit zu tun, wie sich die Weltlage zu entwickeln scheint, momentan sieht es ja nicht so gut aus.

    So, nun hoffe ich, dass die Fachleute einschätzen können, wie viel Strom ich auf dem Grundstück brauche. Geht mal davon aus, dass der Punkt 5. nicht stattfindet. Zum einen steht 1 bis 4 fest, und zum zweiten macht man für die Gästehausgeschichten vielleicht sogar einen neuen Anschluss? Keine Ahnung.

Ähnliche Themen

  1. Haus mieten
    Von zicki im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.12, 02:53
  2. Haus in Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 09:29
  3. Ein Haus in Thailand
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 16:24
  4. Haus in Buriram
    Von jexxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 21:37