Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Hauptwohnsitz in Deutschland und nach Thailand auswandern

Erstellt von Korat993, 18.06.2010, 22:02 Uhr · 27 Antworten · 8.141 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340

    Hauptwohnsitz in Deutschland und nach Thailand auswandern

    Hallo, ich hoffe es kann mir jemand einen Rat geben.

    Beispiel :
    Ich will mein Hauptwohnsitz in Deutschland bleiben , weil ich habe eine Miethaus.
    ich verkaufe nicht meine Miethaus , weil ich weiter das Geld von Miethaus bekomme
    (für unsere Lebenmittel und allgemein ).
    und ich verkaufe mein Haus aber muss ich ein kleine Eigentumswohnung kaufen wegen Hauptwohnsitz anmelden ? wie ?

    ich will mein Haus los , weil ich will nicht viel Sorgen um mein Haus.
    wenn wir leben in Thailand für ewig.

    Wie verhält es sich in dem Fall mit der Einkommenssteuerpflicht ?
    Ich habe gehört, dass wenn man mehr als 183 Tage im Ausland lebt, man nur noch beschränkt in D einkommenssteuerpflichtig ist ?

    wir müssen immer jede Jahre Einkommensteuer Antrag machen wegen Miethaus.
    also wir müssen jede Jahre 1 mal nach Deutschland besuchen ? wegen Unterschrift , Steuerberater usw...

    Nichtselbständige Arbeit: 183-Tage-Tegel. Wird sie erfüllt, stellt die Thailand frei mit Progressionsvorbehalt. Wird sie nicht erfüllt, hat die Thailand alleiniges Besteuerungsrecht ???? stimmt oder ?

    ich arbeite nicht in Thailand aber mein Frau will vielleicht später ein selbständigt Geschäft , wir wissen noch nicht sicher.


    ich muss Doppelsteuer bezahlen für Deutschland und Thailand ?

    Gruß Korat993

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Solange du einen Wohnsitz in Deutschland hast bist du hier steuerpflichtig, auch wenn du dich weniger als 183 Tage im Land aufhältst.

    Aber warum willst du hier überhaupt einen Wohnsitz behalten?

  4. #3
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Das würde ich mit einem Steuerberater besprechen! So viel ich weiss hat Deutschland und Thailand ein Doppelbesteuerungsabkommen das verhindern soll das wenn du in Deutschland und Thailand Einkünfte hast, doppelt besteuert wirst sondern nur von einen Staat in dem du deinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hast. Ich bin da kein Experte aber kläre das wirklich mit einen Steuerberater ab, die sind doch fit in dieser Hinsicht. Ob du in Deutschland angemeldet sein musst um deine Wohnung vermieten zu können - es ist ja deine, bezweifle ich.

  5. #4
    Avatar von burma1

    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von gehfab Beitrag anzeigen
    Das würde ich mit einem Steuerberater besprechen!
    Chak ist Steuerberater.

  6. #5
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Lieber Korat

    1. Wenn du deinen Lebensmittelpunkt in D behälst, dann wird dein Welteinkommen zugrunde gelegt, vorausgesetzt du bist Deutscher. D.h. auch für dich gelten die Freibeträge von ca. 8000 Euro im Jahr (Verheiratete ca. 16 000 Euro) für die du keine Steuern zahlen musst.
    2. Wanderst du aus, dann musst du für deine dt. Einnahmen hier Steuern zahlen und zwar ohne Freibeträge. Bist du kein Deutscher, dann könnte auch dein Aufenthaltstitel verloren gehen.
    3. Doppelbesteuerung sagt im Grunde nur aus ,dass du nicht zweimal Steuer zahlen musst, bzw. die Steuer eines Landes angerechnet wird. Z.B. hat Thailand einen Steuersatz von 10% bzw. 20 % Wenn du 10 000 Euro Einkünfte in Thailand hast und in D gemeldet bist, dann zahlst du z.B. in Thailand 10% = 1000 Euro Steuern. Ist dein Spitzensteuersatz z.B. 30 % dann müsstest du in D 3 000.-- Euro Steuern zahlen wovon die 1 000 Euro die bereits in Thailand bezahlt sind abgezogen werden. In D musst du nur 2000 Euro zahlen.

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    wenn chak Steuerberater ist, wundert mich seine Antwort schon. Wird das Einkommen in Thailand versteuert, gibt es kaum Freibeträge. Ist das Einkommen einer Familie weniger als 16 000 Euro fallen in D überhaupt keine Steuern an.

    Solange er eine Mietwohnung in D vermietet bleibt Korat nach meinem Kenntnisstand bedingt steuerpflichtig und da gibt es keine Freibeträge.

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Chak ist ja Steuerberater,

    wenn man ohne deutschen Hauptwohnsitz, als Auslandsdeutscher Einnahmen in Deutschland hat,
    müssen diese Einnahmen normal versteuert werden.
    Natürlich kann man beim Steuerberater Blankounterschriebende Erklärungen deponieren,
    in der Regel würde ich einen ratenweise Abgang empfehlen,
    einmal Deutschland im Jahr kann ganz hilfreich sein,
    Zimmer zur Untermiete bei Freunden reicht zum Hauptwohnsitz aus,
    ausserdem haben die eine Postempfangsvollmacht

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ....Zimmer zur Untermiete bei Freunden reicht zum Hauptwohnsitz aus,
    ausserdem haben die eine Postempfangsvollmacht
    ebend,

    im zusammenhang mit vermietetem eigentum kann es von vorteil sein eine zustellfähige postaddresse inne zu haben, gerichtsort des mietvertrages ist hier in d.


  10. #9
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Solange du einen Wohnsitz in Deutschland hast bist du hier steuerpflichtig, auch wenn du dich weniger als 183 Tage im Land aufhältst.

    Aber warum willst du hier überhaupt einen Wohnsitz behalten?
    ich will nicht wie Boris Becker !

    weil ich habe Miethaus.
    also ich muss Hauptwohnsitz in Deutschland bleiben ?

    Beispiel :
    ohne Hauptwohnsitz , wie braucht die Adresse für Einkommensteuer und auch Lebensversicherung ?

    Beispiel :
    Ich verkaufe mein Haus und das Geld liegt in Bank.
    also , braucht sowieso Adresse ?

    wenn Hauptwohnsitz behalten , muss regelmäßig nach Deutschland von Thailand besuchen ?

    ich habe ein Problem mit Miethaus wegen Einkommensteuerpflicht .
    ich muss mein Steuerberater fragen.

  11. #10
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Lieber Korat

    1. Wenn du deinen Lebensmittelpunkt in D behälst, dann wird dein Welteinkommen zugrunde gelegt, vorausgesetzt du bist Deutscher. D.h. auch für dich gelten die Freibeträge von ca. 8000 Euro im Jahr (Verheiratete ca. 16 000 Euro) für die du keine Steuern zahlen musst.
    2. Wanderst du aus, dann musst du für deine dt. Einnahmen hier Steuern zahlen und zwar ohne Freibeträge. Bist du kein Deutscher, dann könnte auch dein Aufenthaltstitel verloren gehen.
    3. Doppelbesteuerung sagt im Grunde nur aus ,dass du nicht zweimal Steuer zahlen musst, bzw. die Steuer eines Landes angerechnet wird. Z.B. hat Thailand einen Steuersatz von 10% bzw. 20 % Wenn du 10 000 Euro Einkünfte in Thailand hast und in D gemeldet bist, dann zahlst du z.B. in Thailand 10% = 1000 Euro Steuern. Ist dein Spitzensteuersatz z.B. 30 % dann müsstest du in D 3 000.-- Euro Steuern zahlen wovon die 1 000 Euro die bereits in Thailand bezahlt sind abgezogen werden. In D musst du nur 2000 Euro zahlen.
    ich weiß schon über Thailand Steuersatz 10 % usw....

    ich habe 6 Objekt - Miethaus und aber ich habe fast null Steuer bezahlen durch Haushaltsnahe Dienstleistungen ausgeben und auch Jahresbetrag ca 1500 ,- Euro für Gehörlos ( Behindert ) > Steuerfrei ! und ich bekomme ca 800 - 1000 ,- Euro von Steuer zurück.

    habe wenig Ahnung über Deutschland (Hauptwohnsitz melden ) und Thailand.
    ich muss zuerst mein Steuerberater fragen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26