Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Happy Birthday to King Bhumibol

Erstellt von Waitong, 05.12.2012, 02:19 Uhr · 54 Antworten · 3.263 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich glaube, dass die Zeit für Evaluationen des letzten thailändischen Koenigs noch gar nicht gekommen ist. Das wird noch, und dann - wenn auch die lezten Jubelrufe der Hofschranzen verhallt sein werden - dann gibt es einen historischen Kassensturz.

    Und man wird Summen bilden. Wieviele 100% BSP die Korruption in Thailand den Thais gekostet hat. Und warum die nicht abgeschafft wurde, wie in anderen Ländern dieser Welt.

    Warum z.Zt. seines Oberbefehls fast 20 x das Militär geputscht hat und dies auch heute noch kein Ende nehmen soll. Wie soll da Achtung vor demokratischen Institutionen entstehen?

    Man wird auch seine Verdienste unzweifelhaft einbeziehen. Sein Wissen über das Regenmachen sind formidabel gewesen.

    Bilanzen sind meist bitter Aber für die dann bereits Verstorbenen ja nicht mehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass die Zeit für Evaluationen des letzten thailändischen Koenigs noch gar nicht gekommen ist. Das wird noch, und dann - wenn auch die lezten Jubelrufe der Hofschranzen verhallt sein werden - dann gibt es einen historischen Kassensturz.
    ja, und falls eine bestimmte, flüchtige Person dann noch lebt, wird ein Herr Amsterdam schon dafür sorgen - das dieser Kassensturz negativ ausfällt.
    Also kann man nur hoffen, das diese Person vorher abtritt - wie auch immer.
    Freut mich sehr, das heute der König das Land zumindest für einen Tag vereinen konnte. Hier bei uns gingen tausende Rothemden freiwillig, ohne Aufforderung durch irgendjemanden
    zur Feier zum Amphoe.
    Das dürfte jemanden in Dubai sehr sauer aufstossen, das trotz Negativ-Propaganda durch seinen Propaganda-Anwalt - immer noch Millionen für den König auf die Strasse gehen, wo die Rothemden ja nicht einmal eine Million schaffen.



    Und man wird Summen bilden. Wieviele 100% BSP die Korruption in Thailand den Thais gekostet hat. Und warum die nicht abgeschafft wurde, wie in anderen Ländern dieser Welt.
    warum sollte die Korruption in TH abgeschafft werden, wenn sie von den Rothemden akzeptiert wird. Institutionen, die von den Dems, wie Chuan eingerichtet wurden, werden ja bei Übernahme der Regierung durch Thaksin-Parteien laufend deaktiviert.

    Warum z.Zt. seines Oberbefehls fast 20 x das Militär geputscht hat und dies auch heute noch kein Ende nehmen soll. Wie soll da Achtung vor demokratischen Institutionen entstehen?
    nicht vergessen, man hat ihn trotz Oberbefehls auch weggeputscht - weg von der absoluten Monarchie.

    Man wird auch seine Verdienste unzweifelhaft einbeziehen. Sein Wissen über das Regenmachen sind formidabel gewesen.
    naja, sein Wissen über das gesamte Bewässerungs- und Entwässerungssystem kann eigentlich nicht mehr negativ bewertet werden, da auch international anerkannt.
    Zuviele profitieren dann auch noch von den Stauseen usw. - war ja eigentlich gar nicht seine Aufgabe, machte die Queen in England ja auch nicht.
    Wie wird erst deren Kassensturz aussehen - trotzdem stimmten die Australier beim letzten Referendum für die Monarchie - also eigentlich genau in deinem Sinne, demokratisch.

    Bilanzen sind meist bitter Aber für die dann bereits Verstorbenen ja nicht mehr.
    das werden wir hier nicht mehr erleben. Bilanzen werden übrigens nur Ausländer aufstellen. Thais in diesem Jahrhundert wohl eher nicht. Was interessiert einen Thai aber ein Ausländer?
    Die sollen Geld hier lassen und dann wieder gehen.

    Wieso hat man das Gefühl, das hier Neid im Spiel ist, wenn man die Massen heute im TV sah. Auch in einem radikalen Rothemden-Forum heute folgende Erklärungen zu den Massen:

    alle gekauft
    es wurde allen befohlen dorthin zu gehen
    alle indoktriniert
    usw.

  4. #43
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Hier bei uns gingen tausende Rothemden freiwillig, ohne Aufforderung durch irgendjemanden zur Feier zum Amphoe.
    Nichts Neues. War schon so bei den Gute-Besserung-Unterschriften in den letzten Jahren so. Der Isaan votierte mit Millionen! Der Norden kleckerte.

    Ist doch längst bekannt. Die da Gelb trugen, waren nicht für den Koenig. Wollten nur ein Geschäft mit ihm - ohne seine Einwilligung - machen. Der Koenig hat deshalb auf Gelb bei seinen jährlichen Neujahreswünschen verzichtet. Dafür auf pink gewechselt. Längst bekannt, selbst hinter dem letzten Ofen im kalten Norden. Warum wird hier immer noch versucht, die einfachen Leser "hinters Licht zu führen"?

    Ist es hier die Vermutung, man koenne es hier ungestraft versuchen? Weil die Leutz halt überdurchschnittlich bloed - oder wie sagen die Oesterreicher? - seien?

  5. #44
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Auch in einem radikalen Rothemden-Forum heute folgende Erklärungen zu den Massen:

    alle gekauft
    es wurde allen befohlen dorthin zu gehen
    alle indoktriniert
    usw.
    Darf ich dich also wieder mal bitten, dass du den passenden Link zu deinem Geschwafel beibringst.

  6. #45
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Also, das war's:
    "The goodwill and harmony from you that I have witnessed today makes me feel joyful and serves as my encouragement,'' he said.
    "The blessings, vows and promises that you have uttered are very impressive. I would like to thank you all, as well as every member of the Thai public, for the goodwill and cordiality.
    "I have always believed that your goodwill and compassion are crucial to the development of harmony, both among groups of people and in the entire nation.
    "If Thai people cherish this value in their hearts, the Thai nation will certainly remain safe and stable, no matter what circumstance it finds itself in.''

    Darauf dann so ein Bukeo-Verschnitt:

    "I was very grateful because His Majesty has done so many things to better the lives of hilltribe people''

    Immer wieder schoen, immer wieder begeisternd. Reservieren Sie Ihr Ticket für nächstes Jahr schon heute.

    King: Goodwill and compassion crucial | Bangkok Post: news

  7. #46
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Welche Posts sind fuer Dich, @sanukk, problematisch und warum?
    Mir ist es vollkommen egal, was gesagt wurde und "wer" Recht hat. Ich bin als Deutscher auch ein Anhänger der Demokratie und verurteile alle Extreme. JEDER darf hier fast alles sagen.....

    Wohlgemerkt handelt es sich lediglich um thailändisches Recht, nicht um deutsches......Allerdings können die Thai in Thailand zuschlagen, wenn jemand dort gegen "dortige" Gesetze verstösst. So ist es nunmal. Wer in Saudi-Arabien oder in Persien anfängt, Bibeln zu verteilen oder Missionsversuche zu unternehmen, wird das "dortige" Recht zu spüren bekommen.

    Fazit:
    Ich wollte nur darauf hinweisen, das es in Thailand Gesetze gibt, auch wenn diese für uns teilweise nicht nachvollziehbar sind:

    "
    Majestätsbeleidigung

    Hauptartikel: Majestätsbeleidigung in Thailand
    Der König sowie die königliche Familie genießen in Thailand höchsten Respekt, doch ist er auch durch das Lèse-Majesté-Gesetz (franz., vom lateinischen Laesa maiestas oder Laesae maiestatis, deutsch: Majestätsbeleidigung) geschützt, aufgrund dessen Kritiker zu Gefängnisstrafen von bis zu 15 Jahren verurteilt werden können.[3] Während der Amtszeit des Ministerpräsidenten Tanin Kraivixien wurde das Gesetz dahingehend verschärft, dass nun auch Kritik an der königlichen Familie, an königlichen Projekten, der Chakri-Dynastie oder auch vorherigen Königen unter Strafe gestellt wurde. Der Vorwurf der Majestätsbeleidigung wird dabei nicht vom König selbst oder vom Hofe erhoben, sondern von Politikern, Staatsanwälten und von den Polizeiorganen verfolgt. In der thailändischen Politik wird dies häufig benutzt, um den politischen Gegner anzuschwärzen, ihm Mangel an Loyalität zum König und dem Staat generell zu unterstellen und seine Sympathien bei der Bevölkerung zu schmälern oder ihn ganz auszuschalten.
    König Bhumibol selbst hat sich in seiner Geburtstagsrede 2005 dahingehend geäußert:
    „Wenn man sagt, der König darf nicht kritisiert werden, würde das bedeuten, dass der König nicht menschlich ist. … Wenn der König keine Fehler machen kann, ist es, als würde man auf ihn herabsehen und ihn nicht als ein menschliches Wesen behandeln. Aber der König kann Fehler machen.


    Quelle Wikipedia: Bhumibol Adulyadej



    @ strike: Ich kann Dich gut verstehen, das Du nicht alles lesen kannst. Das zu verlangen, wäre auch unmenschlich.

    Da Du darum gebeten hast, welche Beiträge unter die thailändischen Gesetze fallen könnten, habe ich mir (nur für Dich ) nochmal die Arbeit gemacht, einige Texte darauf hin zu überprüfen, ob sie unter Umständen durch die o.a. Gesetze beanstandet werden könnten oder gar - nach Thai-Recht - strafbar sind. Prüfen musst Du nun selber:

    #12 und 13: "missratener Sohn"
    #17 : "dekadenter Hundegeburtstag" (das könnte falsch ausgelegt und auf den 4.12. übertragen werden
    #22: "Kritikloses Bewundern....(des Königs) beginnt schon im Kindergarten....
    #31: "hier kriegt man von dem Murks, den einige Royale fabrizieren.....(mehr mit), als in Thailand.



    Mir ist es sowas von egal, ob diese Beiträge stehen bleiben oder nicht. Man sollte nur nicht "in Thailand" damit hausieren gehen, wenn man dort friedlich leben möchte......

    Lang lebe der König!


  8. #47
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    @sanukk

    die konkreten Punkte, die Du ansprichst sind genau die, die ich gemeint habe, als ich festgestellt habe, dass vor ein paar Monaten solche Postings sofort verschwunden wären (#36). Dass sie es nicht sind hat mich erstaunt, ich habe es aber der "Weiterentwicklung" unserer Moderatoren zugeschrieben.

  9. #48
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich war lange genug in TH wohnhaft und habe diese Limitationen sehr wohl (negativ) registriert.
    Es ist nicht so, dass ich mich jemals an den Royal abarbeiten wollte, aber nur der Gedanke, dass ich nicht danach fragen durfte, löste immer ein gewisses Unbehagen aus.

    Einmal stand ich mal wieder an einer gesperrten Strasse, weil grade wieder ein royaler Konvoi passierte..."Licht aus, Motor aus und weggucken" sagte mir der Schupo - Es ging mir niemals runter, dass mir jemand vorschreibt, wo ich hingucken darf und wo nicht."

  10. #49
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    @sanukk

    ....dass vor ein paar Monaten solche Postings sofort verschwunden wären (#36). Dass sie es nicht sind hat mich erstaunt, ich habe es aber der "Weiterentwicklung" unserer Moderatoren zugeschrieben.
    Spricht das jetzt aus Deiner Sicht für oder gegen die Moderatoren??? Freiheit der Meinungsäusserung ist auch ein hohes Gut. Allerdings macht man sich damit nicht in allen Ländern "beliebt". Schau Dir das PattayaBlatt an und dann weisst Du, wie Medien in LOS funktionieren, ohne irgendwo an zu ecken. Vielleicht hat sich Nittaya ja inzwischen abgenabelt und möchte unabhängiger erscheinen ???

  11. #50
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Spricht das jetzt aus Deiner Sicht für oder gegen die Moderatoren???
    eindeutig für

    Ich meine, wenn man hier noch viel schlimmere Dinge über Merkel, Papst und wen noch ungeändert stehen lässt, ist es schon befremdlich (aus Farang-Sicht), wenn man sich bei eher harmlosen verbalen Ausrutschern rund um die Royals gleich in die Hose macht.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Happy birthday
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.12.09, 08:25
  2. Ländliche Feierlichkeiten für King Bhumibol Adulyadej
    Von KraphPhom im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.06, 16:47
  3. Happy birthday OU
    Von Pustebacke im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.05, 17:43
  4. Happy Birthday
    Von E.Phinarak im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.04, 16:50
  5. Happy Birthday ...?
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.07.03, 20:36