Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 103

Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

Erstellt von x-pat, 05.09.2005, 07:21 Uhr · 102 Antworten · 6.469 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Zitat Zitat von Udo Thani",p="272463
    Zitat Zitat von Wittayu",p="272318
    .... und dann angeschafft wurden.
    Ich glaube gerade im Isaan ist schon so manches angeschafft worden.
    In Nakhon Sawan, nicht in West-Laos !!!

    Gruß,
    Wittayu

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    naja,
    eines würde ich wieder so machen. meine frau hat das dingens alleine durchgezogen, d.h. mit den
    handwerkern verhandeln, bauaufsicht geführt etc. ich war während der bauphase ganze 2 wochen da. ;-D

    gruss

  4. #23
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Zitat Zitat von wingman",p="272420
    Hallo,
    Derzeit zahle ich die Restschulden für ihr Haus mit ab während meines hier in Deutschland den Bach runtergeht.Wingman
    Hallo Flügelmann,

    hoffentlich wird das keine Sackgasse für Dich .... klar sieht die Zukunft für Radio-und TV-Techniker alles andere als gut hier in DL aus, aber es gibt noch gute Chancen in artverwandten Branchen (Prozessleittechnik, Sensorik, etc.), wo auch ein guter Freund, der R-TV-Techniker ist untergekommen ist. Der heiratet dieser Tage übrigens in Lamphun.

    Ich halte es für sehr bedenklich, in diesen Tagen das doch noch sichere Standbein hier in DL aufzugeben und auf die große unbekannte und noch unsichere Zukunft in TH zu setzen.

    Erkannt hast Du es ja schon, Dein Haus geht den Bach runter und die Verlobte freut sich, dass jemand die Restschulden in TH bezahlt. Hoffentlich bewahrheiten sich die üblichen Klischees nicht.
    Tu was dagegen, Eigenschutz MUSS sein !!! Auch wenn es Ärger gibt und sie es nicht verstehen will. Dann ist sie eben nicht die Richtige.

    Meiner Cheffin muss ich auch hin und wieder mal sagen, dass meine Prioritäten und mein Lebensmittelpunkt hier in DL liegen und wenn hier alles soweit stimmt kann man über TH reden. Das sieht sie soweit ein,, mit ihrem selbstverdienten Geld kann sie machen was sie will und das mache ich mit dem meinen auch.

    Viel Glück und Gruß,
    Wittayu

  5. #24
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Zitat Zitat von wingman",p="272420
    Derzeit zahle ich die Restschulden für ihr Haus mit ab während meines hier in Deutschland den Bach runtergeht.
    Wie heißt es doch so schön:
    Jeden Morgen stehen ein paar ... auf, diese mußt du nur finden!

    Alles Gute wingman und paß gut auf dich auf!

    m.f.G. Khun_MAC

  6. #25
    Avatar von Detlef

    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    92

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    @mipoh

    Fenster:

    Sollte man grundsätzlich bei den Fenstern auf Holz (zu Gunsten von Alu) verzichten? Oder gibt es Holzarten, die nicht die aufgeführten Nachteile mit sich bringen?

    Decke:

    Lässt die regionale nord-ost-thailändische Baukunst Deckenüberspannungen von 5,80 m (z.B. 6 m Hebel Decken-Elemente) zu? Oder stößt man damit bei den örtlichen Baumeistern auf Unverständnis? Getreu dem Motto: Haben wir noch nie so gemacht. Gibt es hier nicht.

    Gruß Detlef

  7. #26
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Hi Wingmann,

    lass Dich bloß nicht beirren. Jetzt haben Dich so viele gewarnt, das ich mich genötigt sehe, Dir zu sagen, Du bist gar nicht so doof, wie manche zu glauben scheinen, hast selber Augen im Kopf und vor allem bist Du ein gutmütiger Mensch. Das solltest Du Dir auch erhalten, allen Unkenrufen zum Trotz.

    Letztlich hast Du mehr davon als paranoid Deine Zukünftige zu beäugen.

    @ Detlef,
    ich kann nur von hier (Tungsai) sprechen, wo man normalerweise immer denselben Pfeilerabstand hat. Ich hab das zwar auch etwas abgeändert, weil ich keinen Pfeiler im Wohnzimmer wollte, also habe ich ein unsymmetrisches Dach, aber ich hab auch keine Betondecke (leider).
    Sechs Meter sind ja schon einiges, inwieweit sich sowas mit Skelettbauweise vereinbaren lässt (und was anderes kennt man hier nicht), da bin ich überfragt, hätte aber mal aus dem Bauch heraus Bedenken. Bei großen Gebäuden, ich denke mal an die großen Einkaufscenter, muss es sowas aber auch geben. Bei diesen Townhäusern fällt mir immer auf, dass sie keine kompletten Decken einziehen und dadurch viele qm Wohnraum verschenken.

    Wegen der Holzfenster, ich glaube kaum, dass Du einen Hersteller findest, der Hartholz benutzt, welches dann auch noch abgelagert wäre. Zudem arbeitet Holz bei den starken Schwankungen der Luftfeuchtigkeit enorm. Unsere Haustür schliesst in der Trockenperiode so gerade noch, während man sie in der Regenzeit kaum zukriegt. Bei einer Breite von 1,60m, zwei Türen, macht der Unterschied in der Mitte ca. 2cm aus.
    Es mag sein, dass man in BKK oder ChiangMai auch Fenster findet, die von der Qualität und Verarbeitung geeignet sind. Die sind dann aber sicher auch entsprechend teuer.

    Alufenster sind erstaunlich billig. Ich habe für den kompletten Austausch 30 000 Bath bezahlt incl Mosqitoschutz. Es waren neun Fenster, davon sechs zweiteilig und drei vierteilig.
    Gruss
    mipooh

  8. #27
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    @Detlef,

    Fenster:
    Sollte man grundsätzlich bei den Fenstern auf Holz (zu Gunsten von Alu) verzichten? Oder gibt es Holzarten, die nicht die aufgeführten Nachteile mit sich bringen?
    Alufenster sind im Prinzip die bessere Wahl, die von mipooh angegebene Preis ist noch etwas hochgegriffen, wir haben 6mm Glas (Standard ist 5mm), mehr Fenster zu einem ähnlichen Preis (mit Montage) bekommen. Incl. Moskitoschutz als Schiebeelemente mit Dichtung.

    Es mag Qualitätsfenster aus Holz geben, aber die dürften dann einen horrenden Preis im Vertgleich zu Alufenster kosten. Und die Garantie dass sie in der Regenzeit nicht doch genausoviel arbeiten dass sie leicht klemmen hast du ebenfalls nicht. Ich empfehle Alufenster... wer nicht selbst mit einem Hobel umgehen kann, sollte in Thailand auf Holzfenster verzichten

    Decke:
    Lässt die regionale nord-ost-thailändische Baukunst Deckenüberspannungen von 5,80 m (z.B. 6 m Hebel Decken-Elemente) zu? Oder stößt man damit bei den örtlichen Baumeistern auf Unverständnis? Getreu dem Motto: Haben wir noch nie so gemacht. Gibt es hier nicht.
    Wenn du aussergewöhnliche Bauelemente wie Hebelplatten verbauen willst, brauchst du auch ein Unternehmer der (dessen Vorarbeiter) diese Bautechniken beherrscht. Das können nur grosse Firmen, die dementsprechend teuer sind. Eine Deckenüberspannung, bzw. ein Säulenabstand Abstand von 5,80m ist absolut machbar. Dann müssen Säulen und Rahmen eben eine entsprechende Statik haben - was wiederum ins Baueisen schlägt. Wir haben (in Chiang Mai) zu dem Zweck beispielsw. zwei Säulen von 40x20cm anstelle der üblichen 20x20cm an einer solchen Stelle, die übrigens ca 8 Meter ohne störende Säule überbrückt.

    PS: in Thailand werden Decken (und Böden) mit 5-6cm dicken und etwa 45 cm breiten Betonplatten zugelegt, dann an speziellen Lamellen in Längsrichtung verschweißt (um die Stabilität in Längsrichtung zu gewährleisten), dann eine Eisenmatte darübergelegt, und nochmal mit 7-8cm dicken Betonschicht ausgegossen. darüber kommt in den meisten Fällen noch ein großzügige Schicht Zement (3-4cm), in die die Fliesen verlegt werden.

    Aus Erfahrung bringt jede Besonderheit die der lokalen Bauweise nicht entspricht Kopfschmerzen, Diskusionen und Zeitverlust mit sich. Das ist einfach der Deal. Es liegt am Bauherrn ob- und wieviele solcher 'Besonderheiten' er sich selbst, dem Architekten, dem Unternehmer, dem Vorarbeiter und dem Bauteam zumuten will ;-D

  9. #28
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    www.coolthaihouse.com

    wurde glaub ich bereits letztes Jahr schonmal im Forum genannt. Leider verstehe ich auf der Seite nicht viel, da ich vom Haus bauen Null Ahnung habe. Ich kann nur die Elektrik/Elektronik und Netzwerke machen Der Rest würde bei Eigenbau keinen Tag halten...

    Deswegen tendiere ich da zu nem Fertighaus in nem Moo Baan in CNX. Einige zeigen sogar die Bilder von den Bauarbeiten, wenn man sich damit auskennt, kann man sicher feststellen ob da gute Arbeit geleistet wurde. Auf coolthaihouse.com gibts auch die noetigen Beispiele.

    Gruss, Marco.

  10. #29
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    @db1tau,

    Deswegen tendiere ich da zu nem Fertighaus in nem Moo Baan in CNX. Einige zeigen sogar die Bilder von den Bauarbeiten, wenn man sich damit auskennt, kann man sicher feststellen ob da gute Arbeit geleistet wurde.
    Das muss ich ganz offen gestehen dass das zwar auch das Erste war was mir vorschwebte, - mitunter aber das Letzte ist was ich tun würde.

    1. Wieso zieht man nach Thailand um in so einer banalen Siedlung zu wohnen

    2. Sind die Häuser rein auf Profit gebaut, - wer garantiert dir ob dein Haus genauso solide gebaut ist wie das Musterhaus? Und willst du etwa 10 cm starke Wände haben, und im Sommer in einem Backofen sitzen, Stromrechnungen von mehreren Tausend Baht haben?

    Diese Fotos können einen Fachmann mit Sicherheit nicht überzeugen - meiner Meinung nach wird man beim Kauf eines Hauses in einem Moo Baan [b]immer[b] irgendwie über's Ohr gehauen. Den Einzelwert von Bausubstanz und Grundstück werden sie dir auch nie genau darlegen

    3. Sind die Grundstücke (ausser bei der noch überteuerteren Oberklasse) meist so klein dass du die Nachbarn schnarchen und liebemachen hörst.

    4. Ist es nur bedingt eine gute Wertanlage

    5. Bist du verplichtet "dein Lebenlang" überteuerte Serviceleistungen zu bezahlen.

    6. Kannst du dir unter solchen Bedingungen nie ein Massgeschneidertes Haus bauen lassen, - was wegen dem doch sehr günstigen Preisen in Thailand im Grunde der Vorteil ist, den man sich in Europa längst abschminken kann.

    Dann fände ich es klüger ein Haus in einem Moo Baan mieten und ein Grossteil deines Grundkapitals in ein oder mehrere interessante Grundstücke zu investieren, die du nach wenigen Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit mit gutem Gewinn verkaufen kannst!

  11. #30
    sompat
    Avatar von sompat

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    hallo
    habe unser haus von einer thai gekauft,die ihren ratenzahlungen bei der bank nicht mehr nachkommen konnte.info war von meiner schwiegermutter.in dem haus konnte ich dann drei wochen wohnen
    und habe dann meiner frau, die leider nicht mit in los war
    meine positiven eindrücke geschildert,sie natürlich sofort die
    mää angerufen die natürlich aufgeregt zum kauf geraten hat.
    kein wunder da die schule für "unsere zwei kinder "keine
    300 mtr. entfernt ist, krankenhaus weitere 200 mtr.
    leider kann ich keine bilder einstellen da dazu meine pc kenntnisse nicht ausreichen ,bin am pc ein frischling ,leider.
    das haus hat alufenster (wichtig)worauf ich besonders geachtet habe.
    50qm wohnzimmer, zwei schlafzimmer, zwei duschen mit wc europ. style
    und eine für mich als hbby koch ,eine super küche im thay style.
    also bei bekannten und banken leise nachforschen bei wem es beim
    bedienen des kredits`klemmt.
    übrigens ich habe mich als neuer im forum noch nicht vorgestellt,
    werde das aber nachholen,wenn mir jemand erklärt wie ich da
    vorgehen muss
    im voraus danke

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visualisierung für Häuslebauer
    Von djingdjo im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 14:38
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.06, 00:35
  3. Gartenzaun, gemeinsames Grillen und Einsichten
    Von Ralf_aus_Do im Forum Literarisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.05, 01:25