Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

Erstellt von x-pat, 05.09.2005, 07:21 Uhr · 102 Antworten · 6.471 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Malivan

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    293

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Hallo
    Ich habe thaifrau mit thaihaus geheiratet :P Als ich ihr erklärte,das mir nun die Hälfte gehört (unser Haus)will sie ein neues Bauen :???: Aber ich nicht ;-D
    Gruß Malivan

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Luk: Ich könnte mich täuschen, aber wie ich Kolege x-pat kenne und einschätze war seine Frage wohl eher 'technisch-praktischer' Natur.

    "Technisch-praktisch" ist genau das richtige Wort. Die philosophischen Grundlagen von thailändischen Hauseigentumschaften kennen wir ja zur Genüge. Und die Gründe warum Nicht-Hauseigentümer kein Haus in Thailand gebaut haben, sind für angehende Bauherren auch eher von theoretischem Interesse.

    Ein paar Stichworte zur Anregung: Planung, Verträge, Verhandlungen, Baufirmen, Architektur, Architekten, Baumaterialien, Kosten, Probleme.

    Cheers, X-Pat

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Zitat Zitat von wingman",p="272420
    Hallo,
    nun ich werde sicher noch manches lernen und ebenfalls durchstehen müssen. Derzeit zahle ich die Restschulden für ihr Haus mit ab während meines hier in Deutschland den Bach runtergeht. Irgendwie schon kurios. Umso mehr liegt meine Zukunft in Thailand und nicht hier. Risikobehaftet ist es immer in Thailand etwas zu kaufen oder abzuzahlen (für meine Verlobte). Sie könnte mich eines Tages an die frische Luft setzen und zu mir "Sawadee" sagen. Ist dann wie hier in D, alles wech .
    Kann nur hoffen sie bleibt immer lieb zu mir, muss sie halt gut behandeln .

    Wingman
    Hi Wingman,

    ohne Dir in den Arm fallen zu wollen, das was Du schilderst sind so ziemlich die miserabelsten Bedingungen so ne Aktion anzugehen. Das meine ich jetzt nicht nur aufgrund dieses Posts, aber wenn noch die Notwendigkeit Deine Broetchen in TH mit TV Reaparaturen zu verdienen mit hinzu kommt, erwaechst in mir fast der Wunsch, Dich davon abzuhalten, sofern das ueberhaupt moeglich ist. Da es das wohl nicht ist, wuensche ich Dir bestes Gelingen.

    Gruss Dieter

  5. #14
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Zitat Zitat von Wittayu",p="272318
    .... und dann angeschafft wurden.
    Ich glaube gerade im Isaan ist schon so manches angeschafft worden.

  6. #15
    RalfiFFM
    Avatar von RalfiFFM

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    @wing

    Sorry, aber wenn ich zunehmend Deine Beiträge lese und immer wieder etwas von thailändischer Zukunft mit Hausbau, TV-Reparatur und sonst was höre, stellen sich meine Nackenhaare ganz steil auf und die Alarmglocken im Hinterkopf beginnen zunehmend lauter zu werden.

    An Deiner Stelle würde ich einmal davon ausgehen von allen Vorgängen nichteinmal die Hälfte zu wissen und zu vertehen, die vor Ort abgehen. 3 Monate vor Ort ändern gar nichts daran. Ich kenne Fälle aus meiner eigenen Familie, wo die Ehemänner nach 7 Jahren noch nichteinmal wissen, dass Ihre Frauen in TH noch gar nicht geschieden sind.

    Deine Holde befindet sich in so vielen Geflechten und Abhängigkeiten, die wir uns nichteinmal im Traum vorstellen können. Und ich rede hier nichteinmal von Vorsatz oder Bösartigkeit der beseren Hälften oder der Familien - sie sind einfach anders. Punkt. Ende. Aus.

    ... also halte Dir zumindest einen Rückzugsweg offen, um bei einer Bruchlandung wieder unter die Fittiche des deutschen Sozialstaates schlüpfen zu können.

  7. #16
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Zitat Ralfi FFM :

    " also halte Dir zumindest einen Rückzugsweg offen, um bei einer Bruchlandung wieder unter die Fittiche des deutschen Sozialstaates schlüpfen zu können."
    ______________________

    auf klardeutsch..

    ..nicht alle Kohle verballern! gruss.

  8. #17
    Avatar von Detlef

    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    92

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Sehr interessantes Thema!

    Scheint aber so gut wie niemanden zu geben, der schon in TH gebaut hat und bereit ist, diese Tat mal zu reflektieren, geschweige denn, seine nachträglichen Einsichten hier zum Besten zu geben.

    Schade!

    Gruß Detlef

  9. #18
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Ich wuerde heute in Thailand nicht mehr bauen,es gibt auch schoene Objekte zu mieten und wenn man die Nase voll hat oder von den lieben Nachbarn belaestigt wird ,dann kann man leichter wechseln.

    1-2 kleine Grundstuecke am Mekhong mit einer Laube rauf zum Piknick sind aber weiterhin drin.

  10. #19
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    @x-pat,

    "Technisch-praktisch" ist genau das richtige Wort.
    Und doch scheint das niemand so recht aufgreifen-, bzw. darauf eingehen zu wollen. Die "Gewissensbisse" und die "Räubergeschichten" scheinen immer zu sehr im Hintergrund mitzuschwingen.

    Ich hätte eine Menge rein technisch zu dem Thema zu Sagen, aber dazu müsste ich sehr weit ausholen und definitiv in die Details gehen. Und die sind wiederum an meine ganz eigene Vorgehensweise gekoppelt. Jedes "Projekt" ist verschieden und somit auch die Problematik und die darauffolgenden späten- aber besseren Einsichten.

    Aber später eventuell mehr dazu, - wenn die Diskussion sich nicht doch in die scheinbar unvermeidliche Richtung der "Gewissensfrage" bewegt...

  11. #20
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Häuslebauer, Landkäufer und nachträgliche Einsichten

    Wie Mr_Luk auch sagte, es gibt sicher viele Kleinigkeiten, die aber sehr vom konkreten Haus abhängen.

    Eine sehr gute Planung und genaue Absprachen über Einzelheiten vor Vertragsabschluss sind sehr wichtig. Selbst Kleinigkeiten wie Wechselschalter, Fehlerstromschutzschalter oder Erdung der Stromversorgung müssen nachweislich besprochen sein. Also in den Vertrag damit. Sonst gibt es nachher den Ärger, weil das Material jeweils etwas teurer ist.

    Gruss
    mipooh

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visualisierung für Häuslebauer
    Von djingdjo im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 14:38
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.06, 00:35
  3. Gartenzaun, gemeinsames Grillen und Einsichten
    Von Ralf_aus_Do im Forum Literarisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.05, 01:25