Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Haarausfall in Deutschland

Erstellt von hucher, 13.12.2012, 22:13 Uhr · 28 Antworten · 3.067 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Vielleicht ist es auch seelisch bedingt durch Heimweh. Auch wenn man nur im Unterbewustsein Heimweh hat, so kann das auch zu körperlichen Schädigungen führen. Eventuell wird der Haarausfall ja nach länger Eingewöhnungszeit verschwinden. An diese Ernährungs-Theorien glaube ich weniger. Dann müssten ja viele Leute Haarausfall haben, wenn sie mal für längerer Zeit einen Ortswechsel vornehmen und durch die
    örtlichen Umstände die Ernährung umstellen müssen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von ConnieNL

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    547
    Kennt ihr Schsslersalze Anwendungsgebiete: Haarausfall ich nehme von dem aufgeführten nur die nr. 1, 11 und die nr.7 , die salze wirken auch sehr gut auf die psyche, du schreibst das sie etwas eisenmangel hat,wenn ich z.b. *etwas* eisenmangel habe bekomm ich direkt haarausfall weil ich durch den eisenmangel müde und dadurch gestresst bin.
    Beim duschen giesse ich mir nach dem haare waschen apfelessig auf die kopfhaut , nachteil, der geruch von dem apfelessig ist schon etwas vies.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    naja, Sonne hat auf die Haut ja auch einen desinfizierenden Effekt,

    wenn in Deutschland, während der Winterzeit manche Thai in einer Wohnung zubringt,
    wo nach Vermietvorschriften täglich nur mit Stosslüftung gelüftet wird (um Schimmel zu vermeiden),
    die Heizung zu einer sehr trockenden Luft führt,
    manche Teppichböden dazu noch ihren Feinstaub-beitrag leisten (samt Druckerpatrone vom PC),
    manche gar noch unter Holzdecken aus den 80ger Jahren zubringen,
    wo die darüberliegende Isolation von Glaswolle und Zusatzstoffen schon längst zu einem feinen Asbest-regen zwischen den Ritzen geführt hat,

    was soll man sagen,

    wo man mit der Ursachenforschung anfängt ???

  5. #14
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    moin hucher,vielleicht ist dies ein grund des haarausfalles.....

    Vielen Menschen fehlt das Enzym Lactase: Warum Asiaten keine Milch vertragen

    eine bekannte von mir hatte sehr viele probleme mit ausschlag, übelkeit und einiges andere noch.mal als denkanstoss zum arzt nehmen.

    gruß klaustal

  6. #15
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.186

    Arrow

    @klaustal

    Ist schon so wie Member @DisainaM schrieb.
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    was soll man sagen,

    wo man mit der Ursachenforschung anfängt ???
    Gesund ernähren und von einem Arzt mal abklären lassen. Wahrscheinlich wirken viele Komponenten in einem ungünstigen Verhältnis zusammen und lassen sich nicht auf einen Auslöser konzentrieren. Vielleicht stabillisiert es sich ja von selber nach einer gewissen Aklimatisierungsphase.
    Hat nicht unbedingt mit dem Fall hier zu tun.
    In deinem Link:
    "Lactasemangel ist genetisch bedingt", erläutert Professor Michael Krawinkel von der Universität Gießen.
    Milchkonsum ist eine Besonderheit der Europäer und ihrer Nachfahren in Nordamerika, Australien und Südafrika. "In Asien vertragen je nach Region zwischen 84 und 100 Prozent der Bevölkerung keine Milch", sagt Krawinkel. Chinesen, Koreaner und Thailänder sind nicht auf Milch als Kalziumspender angewiesen: Sie essen viel kalziumhaltiges Blattgemüse und Sojaprodukte.
    Vielen Menschen fehlt das Enzym Lactase: Warum Asiaten keine Milch vertragen
    Was die Wissenschaft nicht so alles rausfindet oder auch mancher Professor um sich zu profilieren.
    Die Wirtschaft hat da andere Zahlen dazu.
    Die Gruppe der weltweit größten Importeure von Milch und Milchprodukten besteht aus China, Russland, Mexiko, Ägypten, den nordafrikanischen Staaten (hauptsächlich Algerien), dem Nahen und Mittleren Osten (hier vor allem Saudi-Arabien), Fernost (China, Singapur und Indonesien), Japan und den USA
    Globaler Milchmarkt: Import- und Exportstrukturen | Markt | Meine Milch
    Molkerei: Deutscher Milch-Riese setzt auf China - Handel + Dienstleister - Unternehmen - Handelsblatt

  7. #16
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Bei vielen Milchprodukten besteht ja dieses Problem nicht. Auch gab es schon Berichte, dass dieses Problem in einer Art Sensibilisierung (erst kleine Mengen - am Besten im Kindesalter beginnend- dann langsam steigernd) die Problematik zumindest stark reduziert.

  8. #17
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Milch u. Milchprodukte ist das erste was ich mit meiner Frau hier besprochen habe .
    Durch den Krebstod meiner ersten Frau habe ich mich monatelang bei verschiedenen Ärzten über
    die Ernährung im besonderen von Frauen informiert .
    Man muß eines wissen !
    Der Mensch ist das einzige " Säugetier " das im Erwachsenen Alter noch Milch u. Milchprodukte verzehrt .
    Das ist völlig widernatürlich !
    Ich lebe im Allgäu u. kenne die Macht u. den Einfluß der Milchwirtschaft !
    In Asien war in der Vergangenheit die Krebsrate von hormonbedingten Krebsraten unter 3% , in Europa , USA
    Ausstalien ca. 28% der Bevölkerung .
    Hormonbedingte Krebsarten sind vor allem Brustkrebs u. Prostatakrebs .
    Ich möchte aus diesem Thread kein Krebsthread machen u. gehe nicht weiter darauf ein .
    Milchverzehr gegen Haarausfall , da stehen mir die letzten Haare hoch .
    Zur Info : www.milchlos.de
    Besser Haarausfall als Brustkrebs ! !
    Gruß
    Sombath


    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Bei vielen Milchprodukten besteht ja dieses Problem nicht. Auch gab es schon Berichte, dass dieses Problem in einer Art Sensibilisierung (erst kleine Mengen - am Besten im Kindesalter beginnend- dann langsam steigernd) die Problematik zumindest stark reduziert.

  9. #18
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    sombath mit den Ursachen von Krebs gibt es viele Theorien.

    Stell mal einer Katze ein Schale mit Milch hin. Was glaubst was die macht?
    Ein Igel wird dies auch nicht verachten.

    Ob sinnvoll oder nicht, ....

    Die Krebsneigung steigt mit höherem Alter. In Europa gibt es mehr Alte als z.B. in Thailand.

    Gerade Drüsen (dazu zählt die Brust und auch der .....) sind empflindlich gegenüber Strahlen. Die Höhenstrahlung im Flugzeug ist auch eine zusätzliche Strahlendosis.

    Wer fliegt häufiger auf langen Strecken? Bekannt ist ja, dass Piloten eine verkürzte durchschnittliche Lebenserwartung haben.

  10. #19
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Klar , du bist jetzt auch Experte für Frauenernährung .
    Nur so viel :
    In Japan u. auch in China bekommen von 100 Frauen , 3 Brustkrebs .
    In Europa , USA u. Australien bekommen von 100 Frauen 28 Brustkrebs .
    Bei den vor 2 - 3 Generationen ausgewanderten Asiaten in Australien steigt die Krebsrate
    unaufhaltsam an .
    Sie verzehren jetzt gleich viel Milch wie die weißen Ausis .
    Das sind Fakten ! !
    Ich könnte zu dem Thema 10 Seiten schreiben , möchte aber nicht , da dann viele Erinnerungen hoch kommen .

    Sombath



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    sombath mit den Ursachen von Krebs gibt es viele Theorien.

    Stell mal einer Katze ein Schale mit Milch hin. Was glaubst was die macht?
    Ein Igel wird dies auch nicht verachten.

    Ob sinnvoll oder nicht, ....

    Die Krebsneigung steigt mit höherem Alter. In Europa gibt es mehr Alte als z.B. in Thailand.

    Gerade Drüsen (dazu zählt die Brust und auch der .....) sind empflindlich gegenüber Strahlen. Die Höhenstrahlung im Flugzeug ist auch eine zusätzliche Strahlendosis.

    Wer fliegt häufiger auf langen Strecken? Bekannt ist ja, dass Piloten eine verkürzte durchschnittliche Lebenserwartung haben.

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    bin nicht der Experte. Doch ist das Thema Krebs so komplex, dass es fast zu jeder Studie eine andere Studie gibt.

    Ausserdem habe ich nur ein paar empirisch dokumentierte Feststellungen wiedergegeben. Ist von denen eine Feststellung falsch?

    Es kann durchaus sein, dass Milch da einen Einfluss hat. Ich würde es nicht auf einfache Zusammenhänge reduzieren. Dafür ist der Organismus zu kompliziert.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haarausfall und mehr beim Mann
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 30.11.17, 01:06
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. haarausfall und haarpflege
    Von Lille im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.05.07, 22:07
  4. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05