Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Guter Tailor - worauf achten?

Erstellt von ILSBangkok, 22.09.2012, 05:14 Uhr · 29 Antworten · 3.906 Aufrufe

  1. #1
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok

    Guter Tailor - worauf achten?

    - Wie weiss man ob ein Tailor gut ist?
    - Wie ueberprueft man, dass das Material 100% Cotton oder was weiss ich ist? Brenntest?
    - Wie lange geht die Herstellung im Schnitt?
    - Wie sind die Preise? Habe mal gehoert um die 450.- USD fuer sehr gute Arbeit und Material.
    - Wie weiss man ob von Hand oder Maschinell gefertigt?

    Weiss nicht ob es einen Thread bereits gibt, welches sich um die Thematik Massanzuege gibt. Waere wirklich super, wenn man das mal detailiert diskutieren kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Antares
    Avatar von Antares
    -Nach einem guten Schneider kann man als junger Mensch ruhig seine Kollegen oder Geschäftsfreunde fragen.
    -Der Anzugstoff sollte immer aus 100% Schurwolle bestehen. Als Qualität mindestens "Super 140". Als Futter sollte ein Seidenstoff gewählt werden.
    -Es sollten mindestens 3 Anproben stattfinden, also dauerte die Anfertigung schon so 10 Tage
    -Darauf achten, besonders bei günstigen Angeboten, das beim Sakko auch die Knopfleiste an den Ärmeln richtig gearbeitet ist. (Es müßen richtige Knopflöcher genäht sein)
    -Als Farbe für den "ersten" richtigen Anzug sollte eine gedeckte Farbe wie Anthrazit gewählt werden. Damit hat man einen weiten "Einsatzbereich".

    Ich würde raten bei der Auswahl des Stoffes und bei den folgenden Terminen beim Schneider jemanden mitzunehmen der dich gut kennt. Sollte die Person deine Frau sein,
    so biete ihr an dort gleich eine Blouse oder ein Kostüm anfertigen zu lassen. Das geht meistens, reine Herrenschneider gibt es immer weniger.

    M.

  4. #3
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Geh zu Jim, der liefert gute Qualität und hat es nicht nötig, irgendwelche lästigen Leute auf der Strasse zu haben, die einen ungefragt anquatschen (das ist ein ko-Kriterium).
    Jim's Collection - Soi 8 (Tailors), Khlong Toey, Bangkok, with telephone number, address and map

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Empfehlenswert ist auch Green Apple im Intercontinental, bisschen hinten drin versteckt.

  6. #5
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    -Der Anzugstoff sollte immer aus 100% Schurwolle bestehen. Als Qualität mindestens "Super 140". Als Futter sollte ein Seidenstoff gewählt werden.
    Ein guter Anzugstoff sollte mindestens aus 100% Schurwolle bestehen, kann aber durch geringe Beimischungen von Seide, Kaschmir, Mohair etc an Qualität gewinnen. Du bekommst auch erstklassige Anzüge mit Super 100's. Diese Bezeichnung sagt ja nur etwas über die verwendete Fadenstärke der Wolle, je höher desto feiner, nicht zwangsläufig auch etwas über die Webqualität. Ab 120s wirken die Stoffe etwas glänzender und feiner. Aber das Problem ist, die Bezeichnung "Super xy" ist nicht geschützt und ob das was auf der Stoffbahn steht auch wirklich das ist was man bekommt, ist nicht sicher. So eine Abzockversicherung die einem beim Herrenausstatter in Thailand schützt, wäre gut.

    Normale Seide als Innenfutter kann zu Problemen führen, sie knittert leicht und gefärbte Seide kann durch Schweiss abfärben. Man sollte daher zumindest ungefärbte Seide nehmen. Auch bedarf sie i.d.R. einer anderen Reinigung als Schurwolle.
    In Thailand bekommst du standardmäßig, wenn du es nicht extra orderst Polyester oder billigste Baumwolle als Futter. Das will niemand in einem guten Anzug haben. Richtige Futterseide (Cupro oder speziell Bembergseide) habe ich noch nirgends in Thailand gesehen, genausowenig wie vernünftige Knöpfe aus Echthorn.

    Grundsätzlich kann ich nur jedem abraten in Thailand Anzüge machen zu lassen, wenn er keine Ahnung hat. Es ist fast unmöglich dann einen vernünftigen Anzug zu bekommen und ein Anzug von der Stange wäre die bessere Wahl.

    Das größte Problem ist, dass die Verkäufer selbst oft keine Ahnung von guten Massanzügen haben. Sie bieten einem nicht einmal spezielle Extras an, die vielleicht mehr kosten, die Qualität eines Anzugs aber deutlich erhöhen, wie beispielsweise das Einlagen pikiert werden und nicht geklebt, Knopflöcher von Hand genäht sind, Hornknöpfe verwendet werden, vernünftiger Kragenfilz vernäht wird oder sogar überhaupt verwendet wird etc., etc..

    Der Unterschied zwischen Massanzügen in Thailand und in Deutschland ist schon beim Ansatz. In Thailand will der Kunde billig, in Deutschland will man Qualität, wenn man zum Massscheider geht. Entsprechend findet man in Thailand schwer Qualität und in D ebenso kaum billig, der Markt hat sich den Kunden angepasst.

  7. #6
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    [QUOTE=ILSBangkok;1021629]- Wie weiss man ob ein Tailor gut ist?
    - Wie ueberprueft man, dass das Material 100% Cotton oder was weiss ich ist? Brenntest?
    - Wie lange geht die Herstellung im Schnitt?
    - Wie sind die Preise? Habe mal gehoert um die 450.- USD fuer sehr gute Arbeit und Material.
    - Wie weiss man ob von Hand oder Maschinell gefertigt?


    Ich habe ca. 10 Versuche in Thailand gemacht , nie war ich richtig zufrieden .
    Meine Schwester ( Schneidermeisterin ) hat mir in einem Fall den Stoff u. das Futter aus D. mitgegeben
    u. siehe dar , der Anzug ist nach ca. 10 Jahren noch Topp .
    Richtig gute Ware habe ich in Asien nur in Hongkong bekommen , allerdings ca. 70% höherer Preis .
    Sombath

  8. #7
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Habe auch etwas im Internet gesucht und die meisten Massanzug-Profis sagen auch, dass es in Thailand sehr schwer sei einen richtig guten Anzug zu finden - vor allem wenn man Laie ist.

    Da ich ja eine sehr "standardsmässige" Konfektion habe, reicht auch ein Anzug von der Stange. Massanzug ist halt schon einfach was geileres - wenn man sich damit auskennt.

  9. #8
    Avatar von songsalung

    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von ILSBangkok Beitrag anzeigen
    ....
    Da ich ja eine sehr "standardsmässige" Konfektion habe, reicht auch ein Anzug von der Stange. Massanzug ist halt schon einfach was geileres - wenn man sich damit auskennt.
    Ich meine, Maßanzüge sind für Leute gut, die keine Konfektionsgrössen Figur haben.

  10. #9
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.687
    Im Peninsula Plaza gibt's (gab?) einen Schneider der hauptsächlich mit Zegna-Stoffen arbeitete; war aber schon 5 Jahre nicht mehr da. Expat-Freunde (z.B. GM vom JW Marriott) gehen auch zu JR Tailor : Hab' mir bisher aber nur Hemden machen lassen.

  11. #10
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich kann ich nur jedem abraten in Thailand Anzüge machen zu lassen, wenn er keine Ahnung hat. Es ist fast unmöglich dann einen vernünftigen Anzug zu bekommen und ein Anzug von der Stange wäre die bessere Wahl.
    Obwohl ich damals keine Ahnung von Anzügen, aber die 2 Anzüge, die ich mir in Thailand habe machen lassen sind top, zudem günstiger und besser als der Anzug von der Stange aus Deutschland. Kann diese Aussage also absolut nicht unterstreichen.

    [QUOTE=sombath;1021722]
    Zitat Zitat von ILSBangkok Beitrag anzeigen
    Richtig gute Ware habe ich in Asien nur in Hongkong bekommen , allerdings ca. 70% höherer Preis .
    Sombath
    Die grössten Online Schneider kommen alle aus Hongkong und sind teils deutlich günstiger, als in Thailand.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.06.12, 12:45
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.11, 13:18
  3. Guter Anwalt in BKK
    Von Rossi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.09.07, 22:28
  4. Hardware Firewall, worauf muss ich beim Kauf achten?
    Von kigiat im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.04, 08:40