Seite 23 von 30 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 300

Günstigste Überweisung nach Thailand?

Erstellt von Harakon, 20.10.2001, 00:59 Uhr · 299 Antworten · 39.204 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.326
    Nie mit geteilter Kostenuebernahme (share irgendwas) ueberweisen! Immr auf Kosten des Empfaengers, die lokalen Banken zocken sonst doppelt! Und auch nur in Fremdwaehrung, also in EUR auf EUR Konto in Thailand, dann vor Ort tauschen.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.981
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Nie mit geteilter Kostenuebernahme (share irgendwas) ueberweisen! Immr auf Kosten des Empfaengers, die lokalen Banken zocken sonst doppelt!
    Was man nie machen sollte ist auf Kosten des Auftraggebers überweisen, denn die Empfängerbank zieht ihre Gebühren in jedem Fall ab.

    Shared und Empfänger kommt aufs gleiche raus. Denn wenn Empfänger gewählt wird, zieht die Bank, die die Überweisung ausführt, die eigenen Gebühren schon vorab vom Überweisungsbetrag ab, weil die ja der Empfänger trägt.

  4. #223
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.326
    Ja, sag ich ja. Shared kommt nicht aufs Gleiche raus, das mag aber von Bank zu Bank wieder unterschiedlich sein. Hier mag es sich dann rentieren, wenn man evtl. die gleiche Haus- und Empfaengerbank hat. Z.B. geht mit Standard Chartered, Citibank (rip off) oder auch UOB. Das weiss ich aber nicht von DACH aus.

  5. #224
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Shared und Empfänger kommt aufs gleiche raus. Denn wenn Empfänger gewählt wird, zieht die Bank, die die Überweisung ausführt, die eigenen Gebühren schon vorab vom Überweisungsbetrag ab, weil die ja der Empfänger trägt.
    BEN also Kostenübernahme Empfänger habe ich noch nie probiert, aber ich bin mir ziemlich sicher dass du absolut recht hast.
    Allerdings habe ich oft Share und zuletzt nur noch OUR gemacht, was allerdings auch keinen Unterschied in der Gesamthöhe der Gebühren bei mir ausmachte.
    Bei share zog die thailändische Bank und bei OUR die deutsche Bank die Gebühr der Korrespondenzbank ein, alles andere blieb gleich.
    Ich denke, dass die meisten Kunden das nicht merken, weil im Kontoauszug der thailändischen Bank in der Regel nur der Betrag in THB auftaucht, da zu ermitteln was als Festbetrag abgezogen wurde, was als Gebühr für den Währungstausch draufging und was der Wechselkurs war ist nicht ganz einfach. Da sagt man dann gerne, meine Bank nimmt 0,3 von 40 weil man es einfach nicht besser weiß und wenn man die THBs die angekommen sind durch die EURos die man losschickte ein Wechselkurs herauskommt der womöglich um drei Zehntel neben dem der Bank liegt. Ich konnte zuletzt jede Überweisung bis auf einen Satang nachvollziehen.
    Seit es Transferwise gibt ist das aber für mich Geschichte.

  6. #225
    Avatar von Feuerstein

    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    57
    Hallo Gemeinde, eine Frage, die irgendwie mit diesem Thema zu tun hat: Geldüberweisung zum Zwecke des Wohnungkaufs. Wie man weiß kann die erworbene Wohnung nur dann auf den eigenen Namen registriert werden, wenn die empfangene Bank den Empfang von z.B. Euro aus dem Ausland per Dokument bestätigt. (Thor Tor Sam hieß es früher). Das ist klar, aber auch sehr kostspielig, da die heimische Bank und die thailändische Bank massiv Gebühren nimmt. Die Kaufsumme ist ja auch nicht klein. Nun gibt es ja wie hier erwähnt WU usw. Habe auch im Internet einige Adressen gefunden die den Geldtransfer incl Wechsel günstiger anbieten. Problem dabei ist nur, dass das Geld ja auf mei Konto bei z.B. kasikorn Bank in Euro angewiesen werden muß. Kennt jemand einen regulären Weg den Geldtransfer von Deutschland nach Thailand kostengünstig zu gestalten und dennoch die Bestätigung einer Thaibank über Transfer aus dem Ausland zu bekommen?

  7. #226
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.016
    Zitat Zitat von Feuerstein Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde, eine Frage, die irgendwie mit diesem Thema zu tun hat: Geldüberweisung zum Zwecke des Wohnungkaufs. Wie man weiß kann die erworbene Wohnung nur dann auf den eigenen Namen registriert werden, wenn die empfangene Bank den Empfang von z.B. Euro aus dem Ausland per Dokument bestätigt. (Thor Tor Sam hieß es früher). Das ist klar, aber auch sehr kostspielig, da die heimische Bank und die thailändische Bank massiv Gebühren nimmt. Die Kaufsumme ist ja auch nicht klein. Nun gibt es ja wie hier erwähnt WU usw. Habe auch im Internet einige Adressen gefunden die den Geldtransfer incl Wechsel günstiger anbieten. Problem dabei ist nur, dass das Geld ja auf mei Konto bei z.B. kasikorn Bank in Euro angewiesen werden muß. Kennt jemand einen regulären Weg den Geldtransfer von Deutschland nach Thailand kostengünstig zu gestalten und dennoch die Bestätigung einer Thaibank über Transfer aus dem Ausland zu bekommen?
    in den letzten Beiträgen war die Rede davon, dass man so eine Ueberweisung am besten mit Transferwise taetigt.

    Ich wuerde mich bei meiner deutschen Hausbank erkundigen, was sie fuer die Gesamtsumme aufs Thai Konto ueberweisen, insgesamt an Gebuehren nehmen. Dann mit den Gebuehren von Transferwise vergleichen.

    und ACHTUNG: es koennte ein Schnaeppchen werden, denn transferwise bietet an, das ERSTE MAL , also die erste Ueberweisung eines Neumitglieds, gebuehrenfrei zu taetigen! Ich weiss allerdings nicht, ob da ein Hoechstbetrag ins Spiel kommt. Das muesstest Du auf deren Seite herausfinden.

    WU nimmt ABSURDE Gebuehren, vergiss es.

    Transferwise nimmt fuer Thailand 1,5% der Summe als Gebuehr (die Gebuehrenhoehe ist von Land zu Land unterschiedlich) Also 15.- Euro fuer 1000.- Euro zu ueberweisen. 75.- Euro bei 5000.- Euro. Und ab einer gewissen Hoehe gibt es das zu einem Festbetrag . .genaueres weiss ich jetzt nicht.

    Falls die Erstueberweisung jedoch kostenfrei ist fuer Dich, mache es !

  8. #227
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    und ACHTUNG: es koennte ein Schnaeppchen werden, denn transferwise bietet an, das ERSTE MAL , also die erste Ueberweisung eines Neumitglieds, gebuehrenfrei zu taetigen! Ich weiss allerdings nicht, ob da ein Hoechstbetrag ins Spiel kommt. Das muesstest Du auf deren Seite herausfinden.
    Die erste Überweisung ist nicht grundsätzlich kostenlos, nur wenn man dem speziellen Link folgt, der hier schon in einem Beitrag genannt war:
    transferwise.com/u/8dcfcde

    Es sind aber nur bis zu 3.000GBP komplett kostenlos oder man muss sich erneut anmelden.

  9. #228
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Mein Rat: schaue primär auf die Wechselkurskonditionen. Dadurch verstecken viele Banken die eigentlichen Gebühren und zocken Dich richtig ab.

  10. #229
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.981
    Zitat Zitat von Feuerstein Beitrag anzeigen
    Kennt jemand einen regulären Weg den Geldtransfer von Deutschland nach Thailand kostengünstig zu gestalten und dennoch die Bestätigung einer Thaibank über Transfer aus dem Ausland zu bekommen?
    Frage zuallererst bei der Kasikorn nach, was du als Verwendungszweck bei der Überweisung angeben musst. Wenn der nicht 100% stimmt, dann wird es nichts mit der Eintragung der Wohnung auf den eigenen Namen. Dazu solltest du aber eine größere Filiale aufsuchen, bei der es auch jemand gibt der sich auskennt.

    Aus diesem Grund würde ich auch von Diensten wie Transferwise in diesem Fall eher Abstand nehmen, und halt die 30 Euro zahlen, die eine normale Auslandsüberweisung so an Gebühren kostet.

  11. #230
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170
    Ich vermute, der zu überweisende Betrag ist höher als 12.500 €. Dann muss ein Formular hier bei der Bank nach dem AWG ausgefüllt werden. In diesem Formular kann eingetragen werden wofür das Geld verwendet werden soll. Hier eben Condokauf. Die thailändische Bank sieht dann woher das Geld kommt und wofür es verwendet werden soll.
    Am günstigsten ist die Postbank. Drüben am unkompliziertesten die Bangkok Bank. Bin gerade dabei eine ähnliche Transaktion auf den Weg zu bringen.

Seite 23 von 30 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überweisung von Targobank nach Thailand
    Von beckham im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.11, 16:28
  2. Überweisung nach thailand <12.500€
    Von alias im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.02.11, 14:05
  3. Überweisung von Thailand nach Deutschland
    Von Page im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 17:09
  4. Überweisung nach Thailand
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 02.01.09, 14:37
  5. Hilfe für Überweisung nach Thailand
    Von heinerl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 09.08.06, 16:30