Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Günstig Geld nach Thailand schicken

Erstellt von SaNuK, 31.01.2003, 16:01 Uhr · 47 Antworten · 11.833 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Hallo zusamen,
    beschaeftige mich nun schon laenger mit moneybookers.com und senden von Geld bzw. abheben im Ausland.Da ich nun seit laengerem einmal wieder in LOS bin,habe ich nun dier moeglichkeit ein wenig darueber zu berichten.
    Also:
    1) Geld auf das Moneybookerskonto einbezahlen ca. 3 Tage (normale Banklaufzeit) - kostet nix
    2) Geld von Moneybookers auf ein angegebenes Konto (eigenes) in Thailand abheben -> Kosten 1,80 Euro plus 250 Baht bei der Siam Commercial Bank.Gesendet am 22.02. - war am 26.02. auf dem Konto in Thailand gutgeschrieben.
    3) Geld von Moneybookerskonto zu anderem Moneybookerskonto -> 0,50 Euro.Fuer die Person die es dann auf das eigene Konto ueberweist fallen die gleichen kosten wie unter 2 an.

    Hier noch einige Antwortmails von Moneybookers auf Anfragen von mir:



    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie ist es wenn ich z.B. mein Konto in Euro führe und der Empfänger z.B. in
    Dollar ??? Wie geht dann der Transfer von statten ??? Nach welchen Kurs wird
    gewechselt ???

    Sehr geehrter ...
    Wir danken Ihnen für die E-Mail. Bitte, beachten Sie, dass, wenn bei einer Transaktion einen Geldwechsel stattfinden muss, wir die von der Europäischen Zentralbank veröffentlichten täglichen Referenzkurse verwenden werden. Diese können Sie jederzeit auf der folgenden Webseite überprüfen:
    http://www.ecb.int/stats/exchange/eu.../index.en.html
    Um uns vor den aus der Volatilität der Währungsmärkte resultierenden Risiken zu schützen, nehmen wir bei einigen Transaktionen auf beiden Seiten einen Kurs-Spread in Höhe von 0.8%.
    Wir möchten nur noch darauf hinweisen, dass Sie auch in der Lage sind, bei jeder "Geld senden" Transaktion die Währung zu bestimmen, in welcher diese Transaktion ausgeführt werden muss.
    In Bezug auf die Auszahlungen auf Ihr thailändisches Bankkonto möchten wir darauf hinweisen, dass Thailand nicht in unserem Netz von lokalen Zahlungsarten eingeschlossen ist. Deshalb werden alle Banküberweisungen in Thailand als internationale Banküberweisungen getätigt, was mit zusätzlichen Kosten verbunden sein kann. Deshalb ist es empfehlenswert, dass Sie mit Ihrer Bank in Kontakt kommen und sich dort darüber informieren lassen, ob und welche Gebühren bei einem solchen Geldtransfer entstehen können. Da Ihr Moneybookers Konto in EUR geführt wird, werden wir Ihre Auszahlung auf Ihr thailändisches Bankkonto in EUR ausführen. Dann wird Ihre Bank diesen Betrag in THB umrechnen und ihn so auf Ihr Bankkonto gutschreiben.
    Wir möchten nur noch darauf hinweisen, dass nur ein deutsches Bankkonto Ihr primäres Bankkonto in Ihrem Profil sein kann.

    Wir hoffen, dass wir dabei behilflich sein konnten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Moneybookers Team


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    da ich ein Konto in Deutschland und in Thailand besitze,habe ich bei der
    Registrierung Euro angegeben.Wenn ich nun Geld auf das Moneybookerskonto
    überweise wird es dort als Euro geführt.
    1)Wie ist es dann wenn ich in Thailand auf meiner Bank Geld abheben möchte
    ??? Wird es dann dort zum dortigen Baht-Kurs gewechselt bzw. werden auf mein
    thailändisches Konto Euros überwiesen,die dann die dortige Bank wechselt
    oder wird der Betrag gleich in Thaibaht auf das Konto überwiesen ???

    2)Kann man ohne Probleme das Referenzkonto wechseln und wieder zurück ???

    Danke für die Info.

    Sehr geehrter...
    Ihr primäres Bankkonto kann nur ein Bankkonto sein, das sich in dem Land befindet, das Sie im Profil Ihres Moneybookers Kontos bei der Registrierung angegeben haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Moneybookers Team
    (Anmerkung von mir: Kostet trotzdem nur 1,80 und nicht wie die schreiben 3,50)


    Sehr geehrte Dame und Herren,
    bis in welche Höhe ist die Einlage denn gesichert ??? Habe gelesen Einlagen
    sind gem. den Gesetzen des UK gesichert.Jedoch weis ich nicht wie hoch diese
    sind.

    Sehr geehrter ...,
    moneybookers ltd. ist ein in Großbritannien registrierter, durch die FSA (Bankenaufsicht Großbritanniens) regulierter und als E-Geld-Ausgeber lizensierter Zahlungsabwickler. Das Guthaben Ihres Moneybookers-Kontos wird von uns durch von der FSA vorgeschriebene Anlagen gedeckt und gesichert. Im Insolvenzfall der moneybookers ltd. könnte dies bis zum Totalverlust Ihres Guthabens führen. Wenn Sie die FSCS-Bestimmungen in Ihrem Profil nicht akzeptieren, kann Ihr Guthaben nicht GBP 1000 oder das Äquivalent in einer anderen Währung überschreiten.

    Mit herzlichem Gruß,

    Ihr Moneybookers-Team

    Hoffe euch nun einige Infos hier gegeben zu haben.

    Ciao Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Was Otto da schreibt ist bestimmt eine gute Moeglichkeit, aber sogleich auch eine Umstaendliche.

    Da ich auch seit kurzer Zeit Inhaber eines Post Giro Kontos bin, weiss ich auch, wie es geht.

    Post Giro Konto:
    Ueberweisung ins Ausland 1,50 + Auslands Bank Gebuehren (ca. 5.50 Euro, zusammen) + Waerungkurs (nicht unerheblich). Manche Banken rechnen erst in Dollar um, dann n die Einheimische Waehrung. So passiert es meiner Meinung auch bei Money Brokers. Ich denke der Kurs ist daher (effektiv) Grottenschlecht.

    Das Konto anzulegen ist auch nicht ganz einfach, muss auch mindestens 1250 Euro Umsetzen/ Monat, damit es Kostenlos bleibt und die Ueberweisung ist nur! Online so guenstig. Am Schalter ist es viel teurer.

    Da ist die "Post Spar Kart" besser. Gehst Du einfach zur Post und eroeffnest so ein Spar Konto. Brauchst weiter kein Kunde dort zu sein und ist absolut Kostenlos. Dazu bekommst DU eine Checkkarte mit der deine Freundin in Los 4 x jaehrlich kostenlos Geld abheben kann. Dannach kostet jede Abhebung 5,50 Euro. Soviel wie die Online ueberweisung mit dem Girokonto auch. Hier hast Du aber den Garantiert besten Kurs.

    Keine Angst. Sie kann nicht Ueberziehen. Es ist ein reines Guthaben Konto. Wenn du nicht mehr moechtest das diese Freundin Geldabheben kann, verlierst Du einfach die Karte. Dann bekommst Du eine neue und somit eine neue Pin. Die bekommt dann deine andere Freundin.

    Gruss.

  4. #13
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    @ dawarwas

    Danke fuer den Tip,ich war grad bei der Post und hab die Spar Kart beantragt.


    mit freundlichem Gruss

    Lothar aus Lembeck

  5. #14
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Kann ich auch bestätigen.

    Bei der Postüberweisung unbedingt den SWIFT - code weglassen, selbst wenn man den weis.

    Klingt zwar seltsam, aber es wird mehr Geld bei der Bangkok Bank abgezogen, als wenn man ohne Code schickt.

    Ist uns selbst letztens mal passiert, kann man ja nicht riechen und dachte, tuste denen bei der Postbank den Gefallen und schreibste mal den SWIFT-Code mit rein. Schöner Reinfall, es ist um einiges weniger von der Überweisung angekommen, als normalerweise.

    Gruß
    Ernst

  6. #15
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Richtig, die höhe des monatlichen Geldeinganges bei der Postbank wurde von 1000 auf 1250 erhöht. Ansonsten 5,90 Kontogebühr.
    Es gibt allerdings keine Guthaben-Zinsen.
    Bei der letzten Überweisung zu der Krung Thai Bank 951 Baht gebühren :O hatte alle Kosten zum Empfänger angekreuzt. Selbst nur 1,50 €. Dauer 1 Woche.

  7. #16
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Hallo Leute,

    ich habe mit moneybookers probiert. Eine Freundin von mir hat den Job gekündigt und Ihre Chefin hat Ihr prompt die Zahlung des noch ausstehenden Salärs verweigert - als ich dann mit viel Nachhaken herausbekam "still have 400 Baht and friend maybe can borrow me some money" habe ich angeboten Ihr auf die Schnelle unter die Arme zu greifen. Da es schnell gehen sollte und meine Freundin recht gut Englisch spricht und auch Computertechnisch sehr fit ist, dachte ich mb ist der schnellste Weg - war aber nicht so. Von meiner Seite aus lief alles problemlos und das virtuelle Geld war auch 2 Tage später auf Ihrem Account. Das Abheben Ihrerseit ging jedoch nicht, da erst noch Ihr Konto verifiziert werden mußte - und da beginnen dann die Schwierigkeiten - entweder der Empfänger sendet an einen anderen Account ca. 10 EUR (ging nicht Konto war ja leer), dann wird ein Verfizierungscode als Dummyüberweisung seitens mb generiert oder der Kontobesitzer scannt seine ID-Karte sowie einen schriftlichen Nachweis (da meinte der Support von mb eine Telefon oder Stromrechnung - hat jede Thailänderin die vom Land kommt und mit Freundin in einem Appartement in der Stadt wohnt :bravo, der die Adresse belegt an mb.
    Das Alles wurde meiner Bekannten in Englisch zugemailt und soweit geht das Verständnis edr Fremdsprache dann doch nicht. Nach einer Woche hin und her waren dann besagte 400 Baht aufgebraucht ("no cannot scan ID-Card - have only 15 Baht = 1 hour Internet to chat with you"). Dann habe ich es eben auf die herkömliche Art per Online-Banking für 9 EUR Gebühr durchgezogen.

    Also mb mag ok sein, wenn man im Vorfeld seine Accounts in Ruhe einrichten kann und ebenso entspannt das ganze Verfizierungsgedöns durchführen kann.

    Gruß

    Dieter

  8. #17
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.485

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Wenn es wirklich brennt hilft nur "Western Union".

    Ist zwar recht teuer aber schnell und zuverlässig, und das Geld kann bei den meisten Bankfilialen direkt abgeholt werden.


    phi mee

  9. #18
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Zitat Zitat von phi mee",p="221946
    Wenn es wirklich brennt hilft nur "Western Union".


    phi mee
    wuerde ich sooo nicht Unterschreiben.

    Ich hatte auch schon "gute" Erfahrungen mit Travel Ex gemacht.

    Du gehst Geld in einer Filiale einzahlen, zahlst minimum 16 Euro Gebuehren (-200 Euro, darueber 19 -300, usw.) und bekommst einen Code.
    Den teilst Du telefonisch dem Empfaenger mit und dieser kann dann sofort die Kohle, von einer Filiale vor Ort, abholen. :O

    ABER, der Kurs ist auch hier nochxs schlechter, zu den schon bezahlten Gebuehren. Deshalb auch nur zu empehlen, wenn es wirklich brennt.

    Gruss.

  10. #19
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    @phi mee und dawarwas

    der Banktransfer dauerte keine 4 Arbeitstage - das ist ja auch recht flott.

    Aber wenns so richtig brennt - da habt Ihr dann schon recht.

    Gruß

    Dieter

  11. #20
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Günstig Geld nach Thailand schicken

    Online-Volksbank - Bangkok Bank 7,50 Euro
    und ist garantiert nach 2 Tagen auf dem
    Konto, oder geht sogar per Überweisung
    aufs Sparbuch.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.08.13, 00:07
  2. CD´s nach Thailand schicken??!!
    Von telecaster im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 18:15
  3. Geld schicken
    Von Justin2005 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 20:41
  4. Günstig Geld nach Thailand (100 € für 75 Cent)
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 07:35