Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Grundstück+Haus zu verkaufen, wie geht das?

Erstellt von tomsong, 21.02.2016, 17:57 Uhr · 34 Antworten · 3.339 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Sicher kann er Land und Haus besitzen. Dafuer gibt es eine Reihe von legal einwandfreien Scenarios. Im Falle einer Erbschaft muss Land innerhalb eines Jahres in eine legale Rechtsform uebertragen werden, also z.B. durch Verkauf an einen Thai oder Ueberschreibung an ein Kind.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Warum nicht, auch Ausländer können Land in Thailand besitzen, vielleicht hat er es geerbt.
    Genau, wie MadMac schon richtig sagt hätte er dann ein Jahr Zeit zum Verkauf.

    Außerdem möglich, dass er mindestens 40 Mio. Baht investiert hat.

    Aber einen seriösen Makler zu finden ist in Thailand nicht einfacher als in Deutschland schon.

  4. #13
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    ein makler übernimmt das objekt aber nur bei chanot oder nor sor sam, alle landtitel darunter wird er in der regel ablehnen.

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ein makler übernimmt das objekt aber nur bei chanot oder nor sor sam, alle landtitel darunter wird er in der regel ablehnen.
    Ein Makler uebernimmt das Obkekt wenn die Kohle im Verhaeltnis zum Aufwand stimmt.

  6. #15
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    bei condos ist das natürlich klar,aber nicht bei hausverkauf oder grundstücke auf dem land.da zählen für den makler nur diese zwei klar und deutlich ersichtliche landtitel aus einem bestimmten grund ! das solltest du eigentlich wissen,wo du doch sonst immer meinst, alles zu wissen.

  7. #16
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von tomsong Beitrag anzeigen
    Schade, dass hier sofort auch anmaßende Bemerkungen kommen. Nein, ich bin kein Vermittler und kassiere auch kein Geld, ich versuche lediglich, mich für meinen Bekannten etwas schlau zu machen. Aber ich werde ab sofort hier nichts mehr posten, bin wohl falsch hier.Ich muß mich doch nicht rechtfertigen, habe lediglich um Rat gefragt! Tshüss, Forum!
    Dass Du ein Vermittler bist, resultiert doch schon aus der Tatsache, dass Du hier ein Grundstück zu vermitteln versuchst. Ob mit oder ohne Geld.......Und wenn Dein BEKANNTER schon ein Haus in Thailand besitzt, lebt er sicherlich schon länger hier und sollte sich mit den Gepflogenheiten auskennen!


    PS: @alle: Bei Erbschaft liegt der Zwang, verkaufen oder verschenken zu müssen, bei einem Jahr, nicht bei 6 Monaten. Insoweit muss ich mich korrigieren.

  8. #17
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Dass Du ein Vermittler bist, resultiert doch schon aus der Tatsache, dass Du hier ein Grundstück zu vermitteln versuchst. Ob mit oder ohne Geld
    Liegt es jetzt am Lesen oder Verstehen?
    Der TS hat nicht versucht ein Haus zu verkaufen, sondern sich nach den Rahmenbedingungen erkundigt.
    Anstatt ihm ein parr Tips an die Hand zu geben, habt ihr das mal wieder komplett verschwurbelt.

    Grundsaetzlich ist es bei Grundeigentum nicht verkehrt, einen Anwalt einzuschalten.
    Unbedingt sollte man den Originallandtitel beim Amt einsehen. Dort erfaehrt man ob der Besitzer auch der Eigentuemer ist.
    Meistens handelt es sich um langfristige Pachtvertraege. Dabei muss man peinlichst genau hinschauen, ob ein Verkauf ueberhaupt moeglich ist.

    Das Thema ist nicht ohne, auch wegen der Sprachbarriere.
    Hilfreich koennen dabei Firmen wie Tramaico Ltd, L.O.W Travel oder Kiesow sein.

  9. #18
    Avatar von tomsong

    Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Liegt es jetzt am Lesen oder Verstehen?
    Der TS hat nicht versucht ein Haus zu verkaufen, sondern sich nach den Rahmenbedingungen erkundigt.
    Anstatt ihm ein parr Tips an die Hand zu geben, habt ihr das mal wieder komplett verschwurbelt.

    Grundsaetzlich ist es bei Grundeigentum nicht verkehrt, einen Anwalt einzuschalten.
    Unbedingt sollte man den Originallandtitel beim Amt einsehen. Dort erfaehrt man ob der Besitzer auch der Eigentuemer ist.
    Meistens handelt es sich um langfristige Pachtvertraege. Dabei muss man peinlichst genau hinschauen, ob ein Verkauf ueberhaupt moeglich ist.

    Das Thema ist nicht ohne, auch wegen der Sprachbarriere.
    Hilfreich koennen dabei Firmen wie Tramaico Ltd, L.O.W Travel oder Kiesow sein.
    Vielen Dank, Volker! Ich melde mich jetzt doch nochmal zu Wort.
    Du hast es richtig erkannt, ich wollte lediglich etwas Hilestellung, wie man am besten weiter verfährt.
    Mein Bekannter ist aus Altersgründen schlicht und einfach nicht mehr in der Lage, so einen Verkauf abzuwickeln.
    Er hat mal einige Zeit in Thailand gelebt und lebt jetzt aber wieder in Deutschland und möchte sich von seinem Grund-und Hausbesitz trennen. Als guter Freund versuche ich eben, irgendwie so eine Unternehmung in die Wege zu leiten. Und nochmals: es ist ein Freundschaftsdienst und ich profitiere nicht davon, will ich auch gar nicht. Ich habe mal ein paar Thai-Gesetze überflogen und sofort festgestellt, dass das eine völlig andere Situation ist wie in Deutschland. Mein Bekannter ist dabei kaum eine Hilfe und ich habe bis jetzt keine Ahnung, wie man das angehen soll. Ich werde mal die von dir angegebenen Firmen googeln. Du hast sicherlich Recht, ohne einen Anwalt oder einschlägig kompetente Firma wird so ein Verkauf überhaupt nicht möglich sein. Vielleicht ist der Verkauf auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen auch überhaupt nicht mehr möglich und die Objekte sind verloren. Das kann ich selbst nicht beurteilen. Wie gesagt, ich muss erst warten, bis ich alle vorhandenen Unterlagen + Fotos usw. verfügbar habe und die zur Verfügung stellen kann.

  10. #19
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    wichtig wär auf alle Fälle zu erfahren wo sich das Projekt befindet,Thailand ist riesengroß, dann kann vielleicht jemand der Erfahrungen mit Maklern in dieser Gegend gemacht hat weiterhelfen.

  11. #20
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von tomsong Beitrag anzeigen
    Du hast sicherlich Recht, ohne einen Anwalt oder einschlägig kompetente Firma wird so ein Verkauf überhaupt nicht möglich sein.
    Das ist kein Hexenwerk. Einfach den gesunden Menschenverstand benutzen und weniger in Foren lesen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung, Wie geht das?
    Von same im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 14:32
  2. Wie geht das ?
    Von siajai im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.05, 18:30
  3. Wie geht das?
    Von dawarwas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.05, 07:29
  4. Wie geht das so, im Nittaya?
    Von redygo im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.08.04, 00:13
  5. Netscape 6.2 ! Wie geht das ?
    Von Claus im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 20:59