Seite 9 von 33 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 324

Grosser Altersunterschied!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 30.09.2009, 19:15 Uhr · 323 Antworten · 22.273 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="779796
    Wenn ein ueber 60-jaehriger - evtl. mit kuenstlicher Befruchtung - von seiner 25-jaehrigen Frau ein Kind erwartet, dann ist der Papa fuer das 12-jaehrige Kind ein alter Mann und fuer das 18-jaehrige Kind zumeist schon verstorben. Was fuer eine grandiose Perspektive fuer die Kinder
    Ja,Waanjai,und was hat ein Kind von seinem jungen Papa,wenn der 6 Tage in der Woche malocht und dann am Sonntag einen Betttag einlegt?????Rentner haben viel Zeit und das kann dem Kind zu gute kommen!!!!!
    Ja, Otto ich konnte mir gut vorstellen, dass gerade Du auf diese veranwortungsethischen Aspekt zurueckkommen wuerdest. Und bei Dir mag auch der Fall ein Grenzfall werden. Aber verallgemeinernd kannst Du da einen Vorteil nicht kreieren. Denn gerade in den diversen formativen Phasen der Kindheit und Jugend brauchen die Kinder Bezugspersonen wie alle anderen Kinder. Sei es in der Pubertaet, sei es in kritischen Phasen der Selbstfindung. Faengt doch schon beim Spielen an. Will der Junge mit 10 einen Computer haben, schlaegt sein inzwischen 70-jaehriger Vater Zinnsoldaten vor. Und beim Fussball faellt ihm nur Toni Turek ein. Der siebzig-jaehrige Vater als Hilfe bei den Schularbeiten? Der hat doch nach ganz anderen Lehrplaenen andere Inhalte gelernt. Die Kinder haben doch nur auf dem Papier einen Vater. In der sozialen Wirklichkeit tendenziell Fehlanzeige. Und beim Eintritt in das Berufsleben ist er dann so ca. 80, das Papalein. Waere er nicht inzwischen........

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="779898
    Die Kinder haben doch nur auf dem Papier einen Vater. In der sozialen Wirklichkeit tendenziell Fehlanzeige. ...
    Bis zu welchem Alter ( Stichtag, im wahrsten Sinne des Wortes ) dürften denn Deiner Meinung nach Männer noch Väter werden, Frauen noch Mütter?
    Gilt ab diesen Stichtag Zeugungsverbot oder Gebärverbot?
    Eine allgemeingültige Auflistung würde reichen.
    Danke.


  4. #83
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="779898
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="779796
    Wenn ein ueber 60-jaehriger - evtl. mit kuenstlicher Befruchtung - von seiner 25-jaehrigen Frau ein Kind erwartet, dann ist der Papa fuer das 12-jaehrige Kind ein alter Mann und fuer das 18-jaehrige Kind zumeist schon verstorben. Was fuer eine grandiose Perspektive fuer die Kinder
    Ja,Waanjai,und was hat ein Kind von seinem jungen Papa,wenn der 6 Tage in der Woche malocht und dann am Sonntag einen Betttag einlegt?????Rentner haben viel Zeit und das kann dem Kind zu gute kommen!!!!!
    Ja, Otto ich konnte mir gut vorstellen, dass gerade Du auf diese veranwortungsethischen Aspekt zurueckkommen wuerdest. Und bei Dir mag auch der Fall ein Grenzfall werden. Aber verallgemeinernd kannst Du da einen Vorteil nicht kreieren. Denn gerade in den diversen formativen Phasen der Kindheit und Jugend brauchen die Kinder Bezugspersonen wie alle anderen Kinder. Sei es in der Pubertaet, sei es in kritischen Phasen der Selbstfindung. Faengt doch schon beim Spielen an. Will der Junge mit 10 einen Computer haben, schlaegt sein inzwischen 70-jaehriger Vater Zinnsoldaten vor. Und beim Fussball faellt ihm nur Toni Turek ein. Der siebzig-jaehrige Vater als Hilfe bei den Schularbeiten? Der hat doch nach ganz anderen Lehrplaenen andere Inhalte gelernt. Die Kinder haben doch nur auf dem Papier einen Vater. In der sozialen Wirklichkeit tendenziell Fehlanzeige. Und beim Eintritt in das Berufsleben ist er dann so ca. 80, das Papalein. Waere er nicht inzwischen........
    Nunja das von Dir genannte Beispiel er 60 und sie 22 ist schon etwas streng. Ich finde aber dass ein älterer Mann ein besserer Vater ist - weil er Erfahrung hat. Ein junger Mann kann gar kein Vater sein das geht gar nicht - weil er keine Zeit hat - bzw. viel zu wenig. Es fehlt halt die Reife - meist halt. Übrigens alt werden tut man im Herzen und nicht laut Geburtsurkunde - es gibt 20 jährige welche alt sind....außerdem sei bemerkt dass Männer eher nie alt werden sondern reif - Frauen werden alt und dies ziemlich schnell - ab 45 würde ich sagen sind sie als alt zu bezeichnen... und dann ja auch meist nicht mehr gebährfähig - daher eigentlich keine richtigen Frauen mehr..

  5. #84
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von strike",p="779902
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="779898
    Die Kinder haben doch nur auf dem Papier einen Vater. In der sozialen Wirklichkeit tendenziell Fehlanzeige. ...
    Bis zu welchem Alter ( Stichtag, im wahrsten Sinne des Wortes ) dürften denn Deiner Meinung nach Männer noch Väter werden, Frauen noch Mütter?
    Gilt ab diesen Stichtag Zeugungsverbot oder Gebärverbot?
    Eine allgemeingültige Auflistung würde reichen.
    Danke.

    Ja das wäre interessant .. sehr sogar !!!!

  6. #85
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="779898
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="779796
    Wenn ein ueber 60-jaehriger - evtl. mit kuenstlicher Befruchtung - von seiner 25-jaehrigen Frau ein Kind erwartet, dann ist der Papa fuer das 12-jaehrige Kind ein alter Mann und fuer das 18-jaehrige Kind zumeist schon verstorben. Was fuer eine grandiose Perspektive fuer die Kinder
    Ja,Waanjai,und was hat ein Kind von seinem jungen Papa,wenn der 6 Tage in der Woche malocht und dann am Sonntag einen Betttag einlegt?????Rentner haben viel Zeit und das kann dem Kind zu gute kommen!!!!!
    Ja, Otto ich konnte mir gut vorstellen, dass gerade Du auf diese veranwortungsethischen Aspekt zurueckkommen wuerdest. Und bei Dir mag auch der Fall ein Grenzfall werden. Aber verallgemeinernd kannst Du da einen Vorteil nicht kreieren. Denn gerade in den diversen formativen Phasen der Kindheit und Jugend brauchen die Kinder Bezugspersonen wie alle anderen Kinder. Sei es in der Pubertaet, sei es in kritischen Phasen der Selbstfindung. Faengt doch schon beim Spielen an. Will der Junge mit 10 einen Computer haben, schlaegt sein inzwischen 70-jaehriger Vater Zinnsoldaten vor. Und beim Fussball faellt ihm nur Toni Turek ein. Der siebzig-jaehrige Vater als Hilfe bei den Schularbeiten? Der hat doch nach ganz anderen Lehrplaenen andere Inhalte gelernt. Die Kinder haben doch nur auf dem Papier einen Vater. In der sozialen Wirklichkeit tendenziell Fehlanzeige. Und beim Eintritt in das Berufsleben ist er dann so ca. 80, das Papalein. Waere er nicht inzwischen........
    Soviel anders sind die Lehrpläne von heute auch nicht. Die Chemischen und Physikalischen Gesetze haben sich nicht geändert, die Mathematik ist auch gleich geblieben. Englisch bleibt Englisch, etc

    Es ist viel mehr zu beobachten, dass immer mehr (unwichtiges) in die Lehrpläne reingestopft und nichts richtig gelernt und verstanden wird. Manchmal ist weniger mehr.

    Es wurde der PC angesprochen. Mein älterer Bruder hat noch mit dem Rechenschieber gerechnet und bei mir kostete ein einfacher Taschenrechner wie ein TI30 noch umgerechnet 225Euro.

    Heute lernen die Kinder in der Schule am PC zu daddeln, aber können zum Teil 3x1,26 nicht im Kopf rechnen.

    Gerade früher war die Schule als auf die Vorbereitung aufs Leben imho wirklich besser.

    Also das ein Vater in den 60ern seinem Kind in der Schule nicht helfen kann ist Quatsch.

  7. #86
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Nee, einen gewissen Altersunterschied kann akzeptiert werden. Aber irgendwann wirds lächerlich.

    Ich stelle mir vor ein 50 Jähriger ehelicht eine 20 jährige.

    Problem 1 Es könnte locker die Tochter sein

    Problem 2 Verschiedene Interessen, in den meisten Fällen wird sie zurück stecken, sich aber nicht beschweren.

    Problem 3 entspringt ein Kind aus dieser Beziehung. Könnte der (dann) 10 jährige Nachwuchs eher Opa anstatt Papa sagen.

    Wie sich das Kind evtl. fühlt daran denkt wohl keiner.

  8. #87
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von strike",p="779902
    Bis zu welchem Alter ( Stichtag, im wahrsten Sinne des Wortes ) dürften denn Deiner Meinung nach Männer noch Väter werden, Frauen noch Mütter?
    Gilt ab diesen Stichtag Zeugungsverbot oder Gebärverbot?
    Eine allgemeingültige Auflistung würde reichen.
    Danke.
    Zwar nicht genau auf den Tag - das war ja frueher immer die Qual bei den Ogino-Knaus-Nachturnern - wohl aber biologisch gibt und gab es immer schon diese Grenze.
    1. Bei der Frau ab Beginn der Menopause. Also dem regelmaessigen Eisprung. War bei Leuten wie Taylor´s Elsbeth ne Grenze.
    2. Beim Mann beginnt sie damit, wenn er nur noch "Blanks" verschiesst.

    Biologisch halt, ganz ohne Verbote oder Gebote. Aber vor allem allgemeingueltig.

  9. #88
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von strike",p="779902
    Bis zu welchem Alter [...]dürften [...] Männer noch Väter werden, Frauen noch Mütter?
    Bei Frauen regelt es die Natur selbst (Menopause), Männer bleiben (theoretisch) bis zu ihrem Tod zeugungsfähig.

    Je älter (gilt für beide) - je höhrer die Gefahr von Gendefekten und damit Schädigungen beim Kind.

    Beide sollten vor der Zeugung immer das Wohl des Kindes (physisch und psychisch) in den Vordergrund stellen und dann entscheiden.

  10. #89
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Ich stelle mir vor ein 50 Jähriger ehelicht eine 20 jährige.
    Das Problem ist ja, das, wenn er dann 70 ist, sie 40 Jahre alt ist.
    Und was soll er dann mit so einer alten Frau? :-)

  11. #90
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Grosser Altersunterschied!

    Zitat Zitat von Hippo",p="779927
    Ich stelle mir vor ein 50 Jähriger ehelicht eine 20 jährige.
    Das Problem ist ja, das, wenn er dann 70 ist, sie 40 Jahre alt ist.
    Und was soll er dann mit so einer alten Frau? :-)
    Tja das ist es ja .. ab 40 oder 45 werden sie dann alt .. die Frauen ....

Seite 9 von 33 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. grosser Drogen Coup auf Samui aufgeflogen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 13:00
  2. Grosser Datenparkplatz
    Von a_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.08, 13:28
  3. Altersunterschied
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.04.06, 20:37
  4. Newbie mit grosser Klappe
    Von big_cloud im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 20:28
  5. Ueberlegungen mit grosser Tragweite
    Von Lao Wei im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 05.11.05, 17:59