Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

"Grandiose" Technik

Erstellt von Helli, 18.03.2014, 12:09 Uhr · 13 Antworten · 1.255 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Bei dem Pümpchen ist allerdings nach einer halben Umdrehung Feierabend. ..................
    Bevor du etwas mit Kraft versuchst, messe mal die Steigungen. D.h., wie viele Gewindegänge hast du auf z.B. 1 Zoll, oder 1 cm.
    Ich vermute mal, dass da schon keine Übereinstimmung herrscht.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Zitat Zitat von Karl Beitrag anzeigen
    Thai und DL Gewinde passen nur in Ausnahmefällen zusammen.
    Wenn ich in DL eine Wasserverbindung mache mit einem Gewinde, brauche ich ca. 3 bis 5 lagen Telflonband.
    Das gleiche Gewinde mit Teilen aus TH braucht mann mindestens 15 bis 25 Windungen mit dem Teflonband, entsprechend wackelt das dann auch.
    .
    Teflonband ist aber eigentlich das "falsche" Material für so etwas.
    Man hat das für Dampfleitungen entwickelt weil es dann plastisch wird und sich gut in die Gewindegänge setzt.
    Verschraubungen von Kaltwasserleitungen dichtet man nach wie vor am Besten mit Hanf. da die Packung dann dichter wird wackelt auch nix mehr

  4. #13
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    Zitat Zitat von rotbaer Beitrag anzeigen
    Wenn es gar nicht anders geht.. Kunststoffschlauch und Rohrschelle..
    Das gilt aber nur für das (oben liegende) Ausgangsrohr; die (unten liegende) Eingangsöffnung muß auf jeden Fall ein spezielles Ansaugrohr haben, flexible Schläuche werden durch den Sog sofort platt; u. dann hilft bei dem starren Ansaugmaterial auch keine Rohrschelle.

  5. #14
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von rotbaer Beitrag anzeigen
    Wenn es gar nicht anders geht.. Kunststoffschlauch und Rohrschelle..
    So aehnlich machen es die Thais offenbar.
    Allerdings sieht man in diesem Bild auf dem Karton auch Ueberwurfmuttern, die offenbar zum Gewinde passen muessten!
    Na und dann eben Plastikschlauch drauf und mit den Schellen befestigen.
    Evtl. mal Bild ausdrucken und in den Laeden vorzeigen.

    Bild zum anklicken (sehr gross):
    http://4.bp.blogspot.com/-Xyil3bPdeO...0/DSCF6578.JPG

    Hier noch besser zu sehen (2 Anschluesse mit Ueberwurfmuttern, zwei Dichtungen, zwei Schellen):
    http://3.bp.blogspot.com/-5294zXAf2I...%B3+YAMADA.JPG

    Aus:
    http://gimzeng-ud.blogspot.com/2013/...post_3234.html

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Nicht zur Nutzung als Speiseöl und Rohstoff für die Technik
    Von Ralf_aus_Do im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.06, 15:36
  2. Sprach TECHNIK ....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 12:53
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.05, 17:42
  4. Ja zur Quote!
    Von MadMac im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.05.02, 08:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:38