Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Goldkette

Erstellt von ray, 13.11.2005, 11:13 Uhr · 15 Antworten · 2.554 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Goldkette

    Zitat : Ralf aus Dortmund , Posting Nr.6

    " Zu Nokgeos Ratschlag einen deutschen Goldschmied aufzusuchen meinte sie, daß solle man nicht tun, weil die ´sich nicht damit auskennen (?), es gäbe genug Thailänder, die dies besser und kostengünstiger beheben können, und jede (?) Thai in D würden mindestens einen (schwarz) schaffenden thailändischen Experten kennen (?) "
    °°°°°°°°°°°°°°°

    Ralf schau mal...

    die Frage vom Ray war ja:

    " Warum lassen sich manche Glieder nicht bewegen? Ist das ein Qualitätsfehler, was bei diesen Preisen nicht verwundern würde. "
    °°°°°°°°°°°°°°°°

    Mein Tip wäre nun...sich selbst eine Lupe vors Auge zu halten...und dass Schmuckstück mal ausgiebig begutachten.. Dabei überlegen..warum sich manche Glieder " nicht bewegen "..

    Evtl. bedarf es dann noch nicht mal den Rat eines Fachmanns..

    Zitat Monta:

    " Hier wird schnell nicht mehr repariert, sondern ausgetauscht. Und mit dem, was nicht üblich ist, will man auch nichts zu tun haben.

    Der Gute war sicher noch nicht in Thailand gewesen und hat sich Goldschmuck dort angeschaut. "
    °°°°°°°°°°°°°°°°

    Deutschland ist nunmal Hochlohnland.
    Bei dem Thema hier, fällt mir ein, wer daran Spass hat, kann in D. Goldschmiedekurse besuchen, die von vielen VHS ( Volkshochschulen ) angeboten werden.

    In TH. mal später sein eigener Goldschmied...hat doch was.

    Wer sich für die Schmuckherstellung interessiert, hat in TH. die Gelegenheit, mal den
    Goldschmieden über die Schulter zu schauen...Einfach mal höflich anfragen. Evtl. gibts ja neben dem Verkaufsshop sogar eine solche Werkstatt. Mal die Augen offenhalten lohnt sich.
    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von littleape

    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    208

    Re: Goldkette

    hallo, nun gebe auch meinen senf hinzu.

    wir haben die erfahrung gemacht, dass deutsche goldschmiede sich absolut weigern, thailändischen goldschmuck zu reparieren, weil dieses zu weich ist, aufgrund der hohen karatzahl, wie kuddel schon sagte.

    allerdings sind türkische (oder auch andere südländische oder asiatischen) goldschmiede weitaus schmerzfreier und nehmen solche reparaturen und gern an. bisher hat das auch immer super und ohne beanstandungen geklappt. wenn man also nicht grad auf dem sprung nach LOS ist, ist dies sicherlich eine gute alternative.

    gruß
    maria

  4. #13
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Goldkette

    Zitat Zitat von littleape",p="293509
    hallo, nun gebe auch meinen senf hinzu.

    wir haben die erfahrung gemacht, dass deutsche goldschmiede sich absolut weigern, thailändischen goldschmuck zu reparieren, weil dieses zu weich ist, aufgrund der hohen karatzahl, wie kuddel schon sagte.

    allerdings sind türkische (oder auch andere südländische oder asiatischen) goldschmiede weitaus schmerzfreier und nehmen solche reparaturen und gern an. bisher hat das auch immer super und ohne beanstandungen geklappt. wenn man also nicht grad auf dem sprung nach LOS ist, ist dies sicherlich eine gute alternative.

    gruß
    maria
    sag ich doch

  5. #14
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Goldkette

    Schreib das gerne nochmal..

    finde das traurig, das ein Goldschmied " angeblich " nicht mit Thaigold umgehen kann.

    Hab in der Lehre u.a. mit Blei/ Zinn Legierungen zutun gehabt.

    Mehr Blei...mehr Hitze zum Verflüssigen und umgekehrt.( Schmelzpunkt )

    Bin die Woche beim Goldschmied wegen einer Schätzung. Werd dort fragen, obs da Probleme gibt mit solch einem Thaikettchen. Und wenn ja warum.

    Das ein Goldschmied nicht für 1 Euro 50 was werkelt..sollte schon klar sein...

    Ps.

    nun wärs ja mal interessant, was ein thl. Goldschmied meint, wenn er
    333er, 585 er oder 750 er Gold auf dem Werktisch hat.

  6. #15
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Goldkette

    Zwischenzeitlich nachgefragt.

    Von den Fragen hier im Forum vorab dem Goldschmied erzählt.

    Antworten:

    gut das sich die Kollegen einig sind.

    ich will meine eigenen Schmuckstücke verkaufen.

    ist an einer Kette z.B. was zu löten, würde ich das schon machen und nicht ablehnen.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    Irgendwie war der Mann auf Tschibo fixiert. Das klang ab und an..an.

    Was Thaigold ist, wusste er. gruss

  7. #16
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Goldkette

    Zitat Zitat von ray",p="293002
    Ich habe komischerweise noch nie in einem chinesischen Goldgeschäft wirklich schönen, fantasievollen Schmuck gesehen.
    Dann warst du nie in einem chinesischen Goldgeschaeft.

    Das, was ich hier in den Goldgeschaeften gesehen habe, ist wirklich klasse. Die Verarbeitung ist eigentlich immer recht gut. Die Shanghaier Goldschmiede sind nicht nur sehr fantasievoll sondern fertigen auch Sonderwuensche nach Zeichnung an. Die fachliche Beratung ist wesentlich besser wie in Deutschland. Die nehmen sich naemlich Zeit!!

    Das Beste ist der Preis. Bezahlt wird in der Regel nur der Materialgegenwert nach Tagespreis. Die Arbeit selber ist fast umsonst. ;-D

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Zoll und Goldkette
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.11.08, 16:49
  2. Einfuhr Goldkette
    Von pensri im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.12.04, 14:01