Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 133

Gold Tauschen/Zoll

Erstellt von Bang444, 25.12.2017, 11:27 Uhr · 132 Antworten · 3.363 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    377

    Gold Tauschen/Zoll

    Hallo
    meine Frau hat mehrere Armbänder a 1B Gold die schon alt sind und aus TH sind die über einige Jahre so immer mitgebracht wurden (jedes Stück aber unter der Freigrenze von 430€) so jetzt möchte sie diese Tauschen in TH zu einer Kette 5 B
    wie ist das mit dem Zoll die Goldsachen einzeln sind ja Zollfrei gewesen aber wenn daraus eine große wird wie verhält es sich dann .
    Sie kann ja schlecht sagen das waren mal 5 Zollfreie Goldstücke die jetzt zu einer Kette geworden sind.

    Gruß und noch Schöne Feiertage

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.769
    Na , dann wünsche ich dir viel Vergnügen !
    Habe zu einem ähnlichen Fall vor 3 - 4 Jahren schon einen Beitrag geschrieben .
    Beim Zoll habe ich mir das richtige Verhalten schriftlich eingeholt ,
    habe die alte Kette fotografiert , ein Formular ausgefüllt und damit zum Flughafen München .
    Die Zollbeamten waren dann ratlos .
    Mein Ratschlag , schreibe an den Deutschen Zoll , schildere den Fall u. lasse dich beraten .
    Wichtig ! Die schriftliche Antwort vom Zoll unbedingt zur Ausreise beim Zoll vorlegen !



    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    Hallo
    meine Frau hat mehrere Armbänder a 1B Gold die schon alt sind und aus TH sind die über einige Jahre so immer mitgebracht wurden (jedes Stück aber unter der Freigrenze von 430€) so jetzt möchte sie diese Tauschen in TH zu einer Kette 5 B
    wie ist das mit dem Zoll die Goldsachen einzeln sind ja Zollfrei gewesen aber wenn daraus eine große wird wie verhält es sich dann .
    Sie kann ja schlecht sagen das waren mal 5 Zollfreie Goldstücke die jetzt zu einer Kette geworden sind.

    Gruß und noch Schöne Feiertage

  4. #3
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.028
    fotografieren und wichtig - wiegen!

    Vor Antritt des Flugs beim Zollamt am Airport zur Ausfuhr und Wiedereinfuhr anmelden. Gegen Ende des links zu den Zollvorschitften steht ja, dass man denselben Wert wieder rückeinführen darf. Das Thai-Gold muss gewogen werden. Als Grund zum Export- und Re-Import gibt man an, dass der Schmuck umgearbeitet werden soll.

    Ich schliesse mich dem Rat an, bei der Zollanmeldung am Airport (und nicht am Heimatort) anzufragen, weil diese ja täglich mit diesen Fragen beschätigt sind.

    Man konnte schon immer ein oder mehrere Schmuckstücke zur REPARATUR bzw zum UMARBEITEN exportieren und wieder nach Deutschland re-importieren, wenn gewisse Vorgaben des Zolls bei diesem Vorgang erfüllt sind.

    es handelt sich bei Eurem Anliegen um Anmeldung als "Rückware"

    ansonsten mal kurz hier reinlesen:

    Zoll online - Persönliche Gebrauchs- und Wertgegenstände

  5. #4
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.403
    ja schoen anmelden beim zoll zum tageswert z.b. heute euro 34.54 gr x 76.22 gr x 0.965 =euro 2540....dann duerft ihr noch barmittel von euro 7460 mitnehmen bis euro 10.000 gesamtwert erreicht sind.

    mfg
    peter1

  6. #5
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.028
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    ja schoen anmelden beim zoll zum tageswert z.b. heute euro 34.54 gr x 76.22 gr x 0.965 =euro 2540....dann duerft ihr noch barmittel von euro 7460 mitnehmen bis euro 10.000 gesamtwert erreicht sind.

    mfg
    peter1
    "ihr" bezieht sich auf zwei Personen. . . . sie dürfen also das Doppelte dessen mitnehmen.

    In der Zollerklärung ist glaube ich ein Spalte für den Fall dass Schmuck exportiert und re-importiert wird

    Das wird gewerblich im grossen Stil gemacht. . . . die Grosshändler deklarieren beschädigten Schmuck bei der Ausfuhr und dürfen denselben Wert nochmal zollfrei einführen. Wie das bei Privatpersonen abläuft weiß ich allerdings nicht mit Sicherheit

  7. #6
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.403
    pro person, wobei debit-karten, schmuck , uhren nach der neuen richtlinie zum wert euro 10.000 gezaehlt werden.

    mfg
    peter1

  8. #7
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.064
    Deklaration.pdf


    Hier mal die Formulare für die Deklaration.

  9. #8
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.028
    Goldschmuck mitnehmen und wieder zurückbringen:

    Rückwaren

    Das Reisegepäck, das Sie mit in den Urlaub genommen haben, können Sie bei Ihrer Rückreise auch wieder einfuhrabgabenfrei zurückbringen. Zollrechtlich werden solche Waren als "Rückwaren" bezeichnet.
    BeispielNehmen Sie ein teures Fahrrad mit in Ihren Urlaub, so können Sie dieses Fahrrad auf Ihrer Rückreise einfuhrabgabenfrei wieder in die EU mitbringen. Haben Sie sich jedoch während Ihres Urlaubs in einem Drittland ein gleichwertiges Fahrrad gekauft, müssen Sie bei Ihrer Wiedereinreise in die EU Einfuhrabgaben zahlen, sofern die Reisefreigrenze überschritten ist.

    Bei der Mitnahme von wertvollen persönlichen Gegenständen (z.B. Sportgeräte, Kameraausrüstung, Computer, Schmuck) empfiehlt es sich zur Vermeidung von Zweifeln über die Herkunft der Gegenstände und einer damit verbundenen Abgabenerhebung bei der Rückreise, einen Nachweis vorzulegen.


    Dazu sollten Sie sich vor der Ausreise bei der Zollstelle einen sogenannten "Nämlichkeitsnachweis" (= Nachweis, dass der nämliche wertvolle persönliche Gegenstand zurückgebracht wird) ausstellen lassen.
    Als Nämlichkeitsnachweis dient das Auskunftsblatt INF 3 für Rückwaren (Formular 0329 - nur im Vordruckhandel erhältlich) oder die Vereinfachte Nämlichkeitsbescheinigung im Reiseverkehr (Formular 0330 - nur für die Wiedereinreise nach Deutschland). Das Auskunftsblatt INF 3 oder die Vereinfachte Nämlichkeitsbescheinigung im Reiseverkehr wird vor der Ausreise bei jeder Zollstelle unter Vorführung der Waren ausgestellt.




    Sie sollten die Gegenstände so genau beschreiben, dass eine Identifizierung bei der Rückreise problemlos möglich ist.
    Hilfreich sind hierfür auch beispielsweise Fotos von Schmuck, Angabe des Modells und der Seriennummer von technischen Geräten. Alternativ können Sie bei Ihrer Wiedereinreise auch den ursprünglichen Kaufbeleg oder Schriftverkehr als Nachweis vorlegen, wenn der betroffene Gegenstand dort ausreichend bezeichnet ist und belegt, dass die Waren in der EU erworben wurden.
    HinweisBei Flugreisen müssen Sie sich also um den Nämlichkeitsnachweis kümmern, bevor Sie Ihr Gepäck aufgeben. Nach der Gepäckaufgabe kann Ihnen kein Nämlichkeitsnachweis mehr ausgestellt werden.

  10. #9
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.028
    Bitte beachten Sie!Edelmetalle und Edelsteine sind keine Barmittel, sondern müssen als Ware angemeldet werden.


    Anzeigepflichtige gleichgestellte Zahlungsmittel


    Als gleichgestellte Zahlungsmittel gelten

    • Sparbücher,
    • elektronisches Geld sowie
    • Edelmetalle und Edelsteine (roh oder geschliffen), wie z.B.
      • Platin, Gold oder Silber
      • Diamant, Rubin, Saphir oder Smaragd.

    Bitte beachten Sie!

    Schmuck und sonstige Waren aus Edelmetallen bzw. Edelsteinen gelten nicht als gleichgestellte Zahlungsmittel und sind daher nicht anzeigepflichtig.


    Mündliche Anzeigepflicht von gleichgestellten Zahlungsmitteln

    Jede Person, die mit gleichgestellten Zahlungsmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus der EU einreist, muss diesen Betrag auf Befragen der Zollbediensteten mündlich anzeigen.
    Bitte beachten Sie!Im Rahmen der Kontrolle sind Sie verpflichtet, Angaben zu deren Herkunft, den wirtschaftlich Berechtigten und dem Verwendungszweck gegenüber den Kontrollpersonen zu machen und ggf. Unterlagen vorzulegen - auch wenn Sie die Wertgrenze von 10.000 Euro bei mitgeführten Barmitteln bzw. gleichgestellten Zahlungsmitteln nicht überschreiten.



  11. #10
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.028
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Deklaration.pdf


    Hier mal die Formulare für die Deklaration.

    das ist das falsche Formular . . . es bezieht sich auf "Barmittel"

    Edelmetalle und Schmuck aus Edelmetallen müssen als WARE deklariert werden

    oben in Post Nr. 8 habe ich das nun in BLAUER FARBE unterlegt


    sie will das Gold umgearbeitet wieder nach Deutschland zurückbringen, also handelt es sich um RÜCKWARE

Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand schon was von der Gold Card gehört???
    Von Sompob im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.04, 09:32
  2. Umsatzsteuer auf Gold
    Von duc im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.02, 08:38
  3. Gold und Edelsteine aus Thailand
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.02, 20:40
  4. Zoll und Rolex
    Von Crassus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.07.02, 07:14
  5. Gold für Thailand
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.02, 16:55