Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.567 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    dabei hast Du sicher vergessen, den Wohnwert gegen zu rechnen, den Du für die eingesparte Miete über die Dauer, die Du das Haus bewohnst, an zu setzen ... ich denke, dann sieht Deine Rechnung gleich anders aus.
    Nicht wirklich.
    Beruflich bedingt habe ich das Haus genau 2 Jahre bewohnt und bin dann umgezogen. Vermietet ist es für weniger als ich hier zahlen muss und ein Grossteil der Einnahmen fliesst auch wieder in Unterhaltungsreparaturen.

    Bye,
    Derk

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich.
    Beruflich bedingt habe ich das Haus genau 2 Jahre bewohnt und bin dann umgezogen. Vermietet ist es für weniger als ich hier zahlen muss und ein Grossteil der Einnahmen fliesst auch wieder in Unterhaltungsreparaturen.

    Bye,
    Derk
    der Wert einer Immobilie berechnet sich ganz einfach nach einer Faustformel... Nettomieteinnahme x 20 Jahre... das ergibt in etwa eine 5%-ige Verzinsung Deines Kapitals. Erhältst Du dadurch einen Wert, der 40 % weniger entspricht, als Du verbaut hast, hast Du entweder eine zu niedrige Miete oder Du hast Dich verspekuliert.

    Die 5 % sind in etwa das, was ein durchschnittlicher Anleger in D derzeit mindestens erwartet.

  4. #83
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    der Wert einer Immobilie berechnet sich ganz einfach nach einer Faustformel....
    Angebot und Nachfrage ist auch ein wichtiger Faktor.
    Grundsätzlich sind Immobilien wertvermehrend.

  5. #84
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    der Wert einer Immobilie berechnet sich ganz einfach nach einer Faustformel... Nettomieteinnahme x 20 Jahre... das ergibt in etwa eine 5%-ige Verzinsung Deines Kapitals. Erhältst Du dadurch einen Wert, der 40 % weniger entspricht, als Du verbaut hast, hast Du entweder eine zu niedrige Miete oder Du hast Dich verspekuliert.

    Die 5 % sind in etwa das, was ein durchschnittlicher Anleger in D derzeit mindestens erwartet.
    Das ist Kappes.

    Du sprichst von der Rendite einer Immobilie, aber nicht von ihrem Wert.

    Die Rendite einer Immobilie errechnet sich aber aus dem Verhaeltnis zwischen jaehrlicher Mieteinnahme und Kapitalaufwand zum Kauf.

  6. #85
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Die Miete ist zu günstig, weil die Lage eben keine begehrte Grossstadt ist, sondern Kleinstadt.
    Und die Formel vom Socrates kommt recht genau auf den Wert des Sachverständigen, also 60% der Erstellungskosten.

    Ergo, hätt ich das Geld damals in Gold gesteckt wär ich jetzt reich, so hab ich nen Ytong-Klotz am Bein ;)
    Und in Zukunft wird in Deutschland der Grossteil der Immobilien einen fallenden Wert aufweisen, da die Bevölkerung schrumpft und damit das Angebot - vor allem der im Ruhesatand sich verkleinernden Baby-Boomer - den Preis drückt.

    Bye,
    Derk

  7. #86
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist Kappes.

    Du sprichst von der Rendite einer Immobilie, aber nicht von ihrem Wert.

    Die Rendite einer Immobilie errechnet sich aber aus dem Verhaeltnis zwischen jaehrlicher Mieteinnahme und Kapitalaufwand zum Kauf.
    Falsch Dieter... was, wenn die Miete im Laufe der Jahre steigt ? Bleibt dann der Wert der Immobilie gleich ?? Habe, wie Du weisst selbst einige und deren Rendite aber auch deren Wert steigt mit jeder Mieterhöhung, da für einen Anleger die Rendite die wichtigste Rolle spielt...

    Es gibt Eigentümer die den Wert ihrer Immobilie künstlich pimpen... indem sie einem Käufer einen 3 Jahresmietvertrag als Kaufanreiz zu einer hohen Miete anbieten... das Objekt dann günstiger untervermieten. Trotz der Mietdifferenz kann das noch einen satten Mehrerlös ergeben.

  8. #87
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.514
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Derk
    O.T.
    Mach doch bitte mal aus dem "Heliogabalus Morpheus Edeward Franke" einen Hobble Frank.
    Da sträuben sich dem Karl May Liebhaber die Haare.

  9. #88
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Rendite einer Immobilie errechnet sich aber aus dem Verhaeltnis zwischen jaehrlicher Mieteinnahme und Kapitalaufwand zum Kauf.
    Stimmt so zu 100%!


    5% Rendite für eine Wohnimmobilie sind zur Zeit nicht zu erreichen. Höchstens man hat einen niedrigen Einstandspreis in Leipzig oder Berlin...und das Glück einen anständigen durchgehenden Mieter zu haben. (BTW...alle anderen ostdeutschen Städte sind für Immobilieninvestoren nicht von Interesse). Sehe aber in Immobilien in den Wirtschaftszentren, die ja in den letzten Jahren eine weiter steigende Bevölkerung haben als relativ sicheres Invest. Meine Frau wollte vor einigen Jahren Gold kaufen (nicht das zum umhängen)...riet ihr ab und habe nun regelmässig mächtig Ärger

    Mietgarantien wie z.B. ein 3 Jahresmietvertrag sind juristisch meist anfechtbar...und spätestens bei der Insolvenz des Garantiegebers schaut der Investor blöd aus der Wäsche und erkennt, dass er zu einem viel zu hohen Einstandspreis gekauft hat. Schon erstaunlich, dass immer noch Käufer auf solche Bauerntricks reinfallen...

  10. #89
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    ...5% Rendite für eine Wohnimmobilie sind zur Zeit nicht zu erreichen..
    Falsch... darunter würde keiner investieren. Habe hier einige im Angebot, wo Du nach einer Renovierung sogar auf 6-7 % kommen kannst... wohne in einer Stadt mit 40.000 Einwohnern... also keine Grossstadt und die Bevölkerungsentwicklung ist stabil bis steigend... da wir vor 10 Jahren eine FH bekamen... ausgerichtet auf 1.000 Studenten jetzt schon über 2.000

    Viele der Studenten von ausserhalb bleiben hier, nicht zuletzt der Liebe wegen... aber auch wegen der guten Angebote als Ingeneure bei Siemens, Grammer, Deprag und anderen Firmen.

    Der Wohnungsmarkt ist leergefegt und die Anleger sind froh, wenn sie was vernünftiges bekommen.

  11. #90
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    O.T.
    Mach doch bitte mal aus dem "Heliogabalus Morpheus Edeward Franke" einen Hobble Frank.
    Da sträuben sich dem Karl May Liebhaber die Haare.
    Herrjeh, die grössten Peinlichkeiten passieren einem, wenn man dem Gedächtnis vertraut. Keine 40 Jahre ists her, dass ich die Europa-Schallplatte hörte und schwupps, schon ein Fehler eingebrannt

    Bye,
    Derk

Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01