Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.562 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    ohne Worte.

    Anleger spekulieren auf steigende oder fallende Grundnahrungsmittelpreise. Dazu nutzen sie so genannte Futures –Terminkontrakte. Im Prinzip ist das keine neue Erfindung, sondern funktioniert schon seit mehr als einhundert Jahrenso: Damals führten Getreidehändler das System ein. Damit wurde die Aussaat planbar und Brotfabrikanten konntensich zu einem bestimmten Liefertermin Ware zu einem bestimmten Preis reservieren. Heute werden per Mausklick amComputer Millionen Tonnen Getreide gekauft und verkauft – ohne dass es die Händler jemals mit der real existierenden
    Ware zu tun bekommen.
    Der Markt hat sich von echten Daten und Ereignissen losgelöst und folgt dem
    Herdentrieb der Anleger – also Panik oder Euphorie – an den Handelsplätzen.Außerdem werden Bauern vom Auf und Ab der Preise verunsichert. Als Folge horten sie ihre Ernten bis sie verrottenoder konzentrieren sich auf Rohstoffe, für die es eine starke Nachfrage gibt. Dadurch werden andere Güter aber wiederknapp. Kritiker aus der Finanzbranche sagen dagegen, es gebe keine klaren Beweise für den Zusammenhang
    zwischen den Spekulationen und den Lebensmittelpreisen.
    http://www.handle-fair.de/uploads/tx...n_und_Reis.pdf

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    jau, handle fair

  4. #73
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Gibt es "Fair-Trade" auch bei Gold?

  5. #74
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Gibt es "Fair-Trade" auch bei Gold?
    Ich FairTrade die Meinung, wenn man so etwas noch nie gemacht hat, in einem Musterdepot erstmal zu üben.

  6. #75
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    ...in einem Musterdepot erstmal zu üben.
    Hab das die letzte Woche mal bei Oanda probiert mit Forex Exchange, in einer Woche >5% verzockt. Hab mich natuerlich wie ein Lottospieler verhalten, aber trotzalledem, das iss nix....

  7. #76
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Hab das die letzte Woche mal bei Oanda probiert mit Forex Exchange, in einer Woche >5% verzockt. Hab mich natuerlich wie ein Lottospieler verhalten, aber trotzalledem, das iss nix....
    Mit echtem Geld is das auch Nix für den Laien ! Aber selbst wenn Du 100 % verzockt hättest @MadMac, hast Du immer hin die Gewissheit, Du kannst in Ruhe schlafen

  8. #77
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Mit echtem Geld is das auch Nix für den Laien ! Aber selbst wenn Du 100 % verzockt hättest @MadMac, hast Du immer hin die Gewissheit, Du kannst in Ruhe schlafen
    Ich hab das Ende der 90er durch, das volle Programm, mit 70k Miesen durch sinnbefreite Wertpapierkredite. Hatte dann gluecklicherwiese eine kanadisch/kasachische Oelklitsche fuer 35c gekauft (Hurricane, wenn das jemand kennt), die durch die Decke sind und das plus minus Null abgefedert haben. Am Ende hocke ich noch auf einem Haufen Schrott, der es nicht wert ist zu verkaufen .

    Das Forex Zeugs ist auch nix anderes, Gluecksspiel mit Pseudowissen, dass jeder irgendwo zeitgleich oder andere eher finden. Es gewinnt das Casino. Nettes Game bei Oanda. Und man kriegt tatsaechliche Echtzeit-News (das ist vielleicht tatsaechlich was wert). Aber das Traden ist ein Vollzeitjob, wenn man tatsaechlich ein paar Taler pro Tag machen will. Nicht mein Ding. Aber ein nettes Computerspiel, wie viele andere auch

  9. #78
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ...Ich hab das Ende der 90er durch, das volle Programm, mit 70k Miesen durch sinnbefreite Wertpapierkredite. Hatte dann gluecklicherwiese eine kanadisch/kasachische Oelklitsche fuer 35c gekauft (Hurricane, wenn das jemand kennt), die durch die Decke sind und das plus minus Null abgefedert haben. Am Ende hocke ich noch auf einem Haufen Schrott, der es nicht wert ist zu verkaufen ...
    so erging es mir auch mit einer kanadischen Aktie...die ich im Depot vergessen hatte...als es darum ging die Verluste aus zu gleichen, war der kanadische Dollar um 20 % gestiegen und diese eine Aktie um 300 %...ich bin mit einem blauen Auge davon gekommen...

    Ich hab immer zu spät gekauft oder zu früh verkauft.....und war permanent am Ticker gehangen...Seither lang ich dieses Teufelszeug nicht mehr an....

    und hab alles in Betongold investiert... und kann gut schlafen...

  10. #79
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Tja, wer erst jetzt anfängt Gold oder EM allgemein zu kaufen hat sicher keinen günstigen Zeitpunkt erwischt.
    Einen Vorteil haben EM aber im Gegensatz zu den ganzen Papierwerten: sie behalten im langfristigen Mittel ihren Wert und können nicht auf Null fallen.
    Im alten Rom konnte sich ein Mann für eine Unze Gold gut neu einkleiden, das funktioniert auch heute noch

    Ich hab früher immer am Ende des Monats geschaut was an Geld übrig war und Kursunabhängig in kleinem Gold angelegt, überwiegend Mexiko (2 - 2,5, 5, 10 Pesos). Wenn man mal überraschend zu einer Geburt oder Taufe ein Geschenk braucht kommt sowas auch gut und man hat es dann parat.
    Aktuell hab ich eine grössere Rentennachzahlung wegen meinem nicht vorhandenen Vertrauen in den Fortbestand des Euro wieder investiert und bin so bei einem aktuellen Kaufmittelkurs von €870.-/Oz für meinen Bestand. Ergo ca. 50% Gewinn zum heutigen Tageskurs. Vergleiche ich das mit meinem Haus, dass ich vor 15 Jahren gebaut und letztes Jahr habe schätzen lassen und berechne nur die Baukosten, keine gezahlten Zinsen, lande ich bei einem Verkauf bei -40%.
    Beim Silber hab ich leider mal fast alles liquidieren müssen um kurzfristig eine grosse Rechnung zu begleichen, der realisierte Gewinn war bei 35% hätte heute aber 75% betragen.
    Platin braucht wieder eine laufende Wirtschaft um auf vernünftige Preise zu kommen, da ist noch Luft drin, aber da braucht man auch einen langen Atem

    Bye,
    Derk

  11. #80
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    .... Vergleiche ich das mit meinem Haus, dass ich vor 15 Jahren gebaut und letztes Jahr habe schätzen lassen und berechne nur die Baukosten, keine gezahlten Zinsen, lande ich bei einem Verkauf bei -40%....
    dabei hast Du sicher vergessen, den Wohnwert gegen zu rechnen, den Du für die eingesparte Miete über die Dauer, die Du das Haus bewohnst, an zu setzen ... ich denke, dann sieht Deine Rechnung gleich anders aus.

Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01