Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.597 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Yogi, immer weniger Ackerflächen stehen zur Verfügung, weltweite Dürren und Überschwemmungen bringen große Ernteausfälle mit sich, immer mehr Menschen weltweit möchten mehr gute Lebensmittel konsumieren, das alles treibt den Preis nach oben. Angebot und Nachfrage, weißt Du doch. Hat mit Zockerei nichts zu tun.
    Wili, nicht alle sehen das so locker wie du.
    Nach dem Platzen der „Dotcom-Blase“ liegt die Spekulation mit Rohstoffen wie Mais oder Weizen voll im Trend. Mit ihren Wetten treiben Banken die Preise für Nahrungsmittel in die Höhe und machen sich mitschuldig am Hunger in der Welt. Die globale Rohstoff-Zockerei muss gestoppt werden!
    Die Hungermacher im globalen Rohstoff-Kasino

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich gebe ehrlich zu, das ich bei Spekulationen auf Nahrungsmittel einen stark erhöhten Blutdruck bekomme.
    Schon richtig, ethisch betrachtet, allerdings sorgen die Trader / Spekulanten auch dafür das auch das Geld zu den Erzeugern fließt. Es sind auch nicht die Trader welche ursächlich für steigende oder fallende Lebensmittelpreise verantwortlich sind, sondern die Umstände unter welchen die Nahrungsmittel erzeugt und verkauft werden.

    M.

  4. #53
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    allerdings sorgen die Trader / Spekulanten auch dafür das auch das Geld zu den Erzeugern fließt.
    Sag mal eine Prozentzahl. Ich schätze mal <5%.

  5. #54
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Diese Maer von den guten Tradern, die aehnlich wie Enzyme nur den Markt bereinigen und beschleunigen kotzt mich an! Bei Nahrungsmitteln laeuft es genau wie bei Waehrungsspekulationen - es wird gewettet und gepusht und manipuliert wo es nur geht, es geht nur um Profit, es gibt keinen erkennbaren Nutzen fuer den "Markt".
    Bei Aktionen wie damals George Soros gegen das englische Pfund mag solch eine Spekulation ja einen sportlichen Touch haben, wenn es aber um Nahrungsmittel geht, betrifft es den Grossteil der Menschen, die nunmal fast ihr ganzes verfuegbares Einkommen fuer Nahrungsmittel ausgeben muessen.

  6. #55
    Avatar von Chinchuk

    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    83
    Wer Gold hat, hat immer Geld (Alan Greenspan)

    Was mich an Thaigold in Schmuckform stört, ist die geringe Härte. Ein Ring sah bald aus wie ein Zwölfeck, eine Kette ist nach 1 Tag gerissen. Als Geldanlage gelagert ok. Zum umhängen ungeeignet, da ist eine 585er oder 750er Kette aus Europa weitaus stabiler.

  7. #56
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Edelmetalle = Hintergrund von Macht

    Gold sagte Kolumbus, sei das "Ding, das hinter allen Dingen leuchtet".

    Und was hinter allen Dingen und menschlichen Geschichtsabläufen steht ist nichts anderes als -Gewalt.

    Der Wert des Goldes ist nur vor dem Hintergrund von Macht und Metallwaffengewalt zu erklären.

    Zur Geschichte und Oekonomie des GOLDES sei dieser bebilderter Vortrag empfohlen.

    Gewaltmetall Gold

  8. #57
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Diese Maer von den guten Tradern, die aehnlich wie Enzyme nur den Markt bereinigen und beschleunigen kotzt mich an! Bei Nahrungsmitteln laeuft es genau wie bei Waehrungsspekulationen - es wird gewettet und gepusht und manipuliert wo es nur geht, es geht nur um Profit, es gibt keinen erkennbaren Nutzen fuer den "Markt".
    Bei Aktionen wie damals George Soros gegen das englische Pfund mag solch eine Spekulation ja einen sportlichen Touch haben, wenn es aber um Nahrungsmittel geht, betrifft es den Grossteil der Menschen, die nunmal fast ihr ganzes verfuegbares Einkommen fuer Nahrungsmittel ausgeben muessen.
    Okay, dann ist in Thailand also der Staat "der schlimmste" Trader. Dort wird der Reis ja über Monate gehortet und gewartet bis er für z.B. Nord Korea gebraucht wird und der Preis stimmt. Die privaten Trader halten meistens ihre Positionen nur kurze Zeit.

    M.

  9. #58
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Mit den staatlichen Subventionen läuft es gleich. Schlussendlich bezahlt der gemeine Bürge(r) die Zeche selbst.

    Nein, denke @Claude spricht von den großen Finanzmonstern wie Goldmann, JB Morgan, HSBC, DB etc. mit ihren Vorgaben an die hauseigenen Trader und die Steuerungsprogramme.
    Gegen diese "Wettbewerbs" Manipulativmaschinen hat der gemeine Trader kaum eine reelle Chance auf die Preise durch seine Positionen Markteinwirkend spekulativ das große Los ziehen zu können. Brosamen ja.

  10. #59
    Antares
    Avatar von Antares
    Von den Brosamen leben viele nicht schlecht!

  11. #60
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Von den Brosamen leben viele nicht schlecht!
    ....und andere verhungern.

Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01