Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.594 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Dann geht die Scheiße von vorne los....allerdings ist es doch die Regel das das Sparbuch bzw. die Bankbürgschaft für die Kaution und die erste Monatsmiete VOR der Schlüsselübergabe erfolgt...

    M.
    Ist ja richtig. Vergessen wir also die Kaution. Hab jetzt verstanden, dass du selbst schon negative Erfahrungen gemacht hast. Den Sack raus zu kriegen und evtl. eine vermüllte Wohnung zu renovieren stelle ich mir auch nicht als Vergnügen vor.
    Unsere E.T. werden wir weiterhin leer stehen lassen. Nicht ganz, wir sind Wochenendheimfahrer.
    Alternative wäre die Vermietung und die Besuche zur Mutti auf ein Minimum zu reduzieren.
    So wird es uns wenigstens steuerlich angerechnet.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zum Thema Vermieten:
    Auch ich hatte ein Haus mit ein paar Mietwohnungen drinnen.
    Meine Erfahrung daraus: 20% Mietausfall-ich hab die Exekutionstitel alle noch, einen einzigen konnte ich einbringen-die anderen sind uneinbringlich. Unterm Strich ausser spesen nix gewesen, ich hab dann alles Verkauft weil ich meine Ruhe wollte. Einige Mieter haben einen hohen Schaden bei der Wohnung verursacht, die Kaution wurde selbsverständlich vor Auszug in Miete umgewandelt, obwohl ich dies untersagt habe!
    Mein Anwalt antwortete mir auf meine Frage was passieren kann wenn ich den Mieter packe und mitsammt seinem Zeugs vors Haus werfe, bekam ich die Antwort das der (inzwischen arbeitslose) Mieter dann standesgemäss in ein Hotel gehen kann und ich die Rechnung bezahlen darf-und das bei 6 Monatsmieten Rückstand!!!! NEIN DANKE, nie wieder Vermieten!!!
    Es gibt auch Qualitätsaktien und einige gute Fonds, das ist Stressfreier.

  4. #133
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Immobilien als Geldanlage sind nicht spekulativ? Das erkläre jetzt aber bitte genauer. Wenn Du eine Immobilie erwirbst in welcher Du nicht selber wohnst dann wettest Du doch darauf das der Wert der Hütte stärker als die Inflationsrate steigt. Weiter spekulierst du darauf das die Mieteinnahmen noch zu Lebzeiten den Kaufpreis der Immobilie hereinbringen, Du wettest also auch noch gegen den eigenen Tod.
    Wer ein Säckchen mit Krügerrrand im Tresor hat, der hat keinen Ärger mit Leerstand, Mietnomaden, Reparaturen, Rechtsanwälten von Mietern, Grundstücksteuern, Zwangshypotheken, Stadt oder Gemeinde, Zerstörung durch Krieg, Feuer oder Terrorismus usw.


    M.
    Ich würds auch nicht mehr machen. Man kommt nur mit Abschreibungen und Steuergetrickse über die Runden.
    Schnäppchen gibt's, aber da kommt der Amateur nicht dran, es sei denn man hat das Glück einer senilen Omi ihr Häuschen für Kleines abzuschwatzen.

    Bspw. habe ich vor 10 Jahren eine Wohnung für 80k gekauft, die wird im Moment für ca. 75k gehandelt. Ich habe 450€ Kaltmiete, davon gehen 160€ ab für nicht umlagefähige Kosten wie z.B. Anwälte, Rücklagen, etc. Macht knappe 300€ Plus, die ich mit Abschreibungen und Getrickse wahrscheinlich gerade so behalten kann, was einer Rendite von noch nicht mal 4% entspricht.
    Das natürlich auch nur, wenn man immer denselben Mieter hat, der immer pünktlich bezahlt und auch nie anruft, dass irgendwas repariert werden muss.
    Mirt anderen Worten sind 4% völlig unrealistisch.

    Bis jetzt hatte ich immmer Glück und noch nie einen Mietnomaden erwischt, einmal allerdings ging bei einem Trottel das Türschloss kaputt und er rief am Sonntagabend einen Abzock-Schlüsseldienst, der satte 600€ kassierte. Das wollte er von mir wieder haben, wir einigten uns dann auf die Hälfte, wegen seiner Doofheit.
    Neben dem üblichen Kram, wie Lohnbescheinigung und Selbstauskunft achte ich noch darauf, dass mein Mieter geistig dazu in der Lage ist zu erfassen, was er sich für einen Ärger einhandelt, wenn die Miete nicht kommt.
    Er muss verstehen und erkennen, dass ich
    1. Die Entschlossenheit aufbringe und
    2. Die Möglichkeiten habe, ihm das Leben zur Hölle zu machen.

    Das lasse ich immer subtil durchblicken, da gibt es Möglichkeiten, ohne jetzt von vorn herein offen zu drohen.
    Eine Drohung macht ja nur Sinn, wenn die berechtigte Hoffnung besteht, dass angekündigte Massnahmen niemals durchgeführt werden müssen.

    Es gibt unheimlich freche und dumme Menschen, die auf alles ........ und vor nichts und niemanden Respekt haben. Die möchte ich nicht als Mieter haben, das wäre weder für sie noch für mich gut.

    Einen hatte ich in einer 1-Zimmer Wohnung, der war die erste Miete schwach und rief mich an, dass er finanzielle Probleme hätte und ob ich mal 2,3 Monate warten könnte. Meine Antwort: " Block gibt's nur im Laufhaus"! Er zog dann 6 Wochen später aus und ich behielt die Kaution - für mich also ok, vor allem da er die Wohnung ordentlich hinterlassen hatte.

    Fazit für mich - Immobilien sind für den Laien und Leute, die nicht zu den Reichen gehören eine absolut ungeeignete Geldanlage.

    Ein Freund von mir - Immoblienprofi - kaufte vor etwa 15 Jahren 10 oder 12 Wohnungen in einer bundesweit bekannten Problemsiedlung. In den 80ern und 90ern traute sich niemand in die Ecke, fremde Autos wurden abgefackelt und vom 15 Stock flogen Müllbeutel, Flasche oder Kühlschränke.
    In keinem der Häuser funktionierte Licht, Klingeln oder die vollgepissten Aufzüge.

    Irgenwann hatte die Baugesellschaft die Faxen dicke und verschleuderte die Wohnungen für 5000-10000 DM (4-Zimmer!!!!). Ich hielt meinen Kumpel, damals für total bescheuert sich so einen Müll reinzuziehen und lehnte dankend ab, ebenfalls dort einen Zehnerpack zu erwerben.

    Nun, mittlerweile ist es zwar immer noch nicht die erste Adresse, aber das schlimmste Gesocks wurde von der neuen Hausverwaltung entfernt und seit einigen Jahren erwirtschaftet er mit seinen Dreckswohnungen etwa 20k€ im Jahr. Das, äh, sind allerdings mehr als 4%, wenn man von den eigesetzten 100k DM ausgeht.

    Hätte ich nicht geglaubt, deshalb ist er ja auch der Profi und nicht ich.......

  5. #134
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Gehaltsdokumente kannst Du Dir heute mit jedem PC selbst erstellen... vermutlich gibts die sogar zum Downloaden... das einzige, was eine gewisse Sicherheit bringt, ist eine Bankauskunft...

    und Schlüssel gibt es erst, wenn die Kaution am Konto oder in der Hand ist...
    Wie verzinst Du die Kaution wenn Du das Geld "in der Hand hast" oder auf dem Konto? Bei uns im Westen werden spezielle Sparbücher mit einem Regelzinssatz angelegt welche nach der Beendigung des Mietvertrages dem Mieter ausgehändigt werden. Wie ist es im Süden der Republik geregelt?

    M.

  6. #135
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Wie verzinst Du die Kaution wenn Du das Geld "in der Hand hast" oder auf dem Konto? Bei uns im Westen werden spezielle Sparbücher mit einem Regelzinssatz angelegt welche nach der Beendigung des Mietvertrages dem Mieter ausgehändigt werden. Wie ist es im Süden der Republik geregelt?

    M.
    Als Vermieter bist Du verpflichtet, die Mietkaution mit 2 % zu verzinsen.

  7. #136
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren welche Werte (Immobilienwert/ Akontozahlung/ Leibrente) Du angesetzt hast... musst ja nicht in € schreiben.. kannst ja % Angaben machen...
    Kaufvertrag per Leibrente muß über Notar abgeschlossen werden, also hier beraten lassen!
    Immobilienwert möglichst niedrig ansetzen, um die Gebühren für den Käufer (Notar, Grunderwerbsteuer)auch möglichst niedrig zu halten!
    Für einen Aconto-Betrag bzw. die Höhe der Leibrente gibt es Empfehlungen, die sich nach z.B. dem Mietzins + Aufschlag je nach Lebensalter bzw. Lebenserwartung richten! Google-Leibrente!
    M.E. sehr sicher, da bei Ausbleiben von 2 monatlichen Rentenbeträgen die Immobilie auf Kosten des Eigentümers wieder rückübereignet wird! Und je älter ich bin, desto mehr würde sich derjenige das überlegen!
    Nachteil ist allerdings, daß du weißt, daß jemand auf dein hoffentlich baldiges Ableben hofft (und hoffentlich nicht nachhilft!)

  8. #137
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Kaufvertrag per Leibrente muß über Notar abgeschlossen werden, also hier beraten lassen!
    Immobilienwert möglichst niedrig ansetzen, um die Gebühren für den Käufer (Notar, Grunderwerbsteuer)auch möglichst niedrig zu halten!
    Für einen Aconto-Betrag bzw. die Höhe der Leibrente gibt es Empfehlungen, die sich nach z.B. dem Mietzins + Aufschlag je nach Lebensalter bzw. Lebenserwartung richten! Google-Leibrente!
    M.E. sehr sicher, da bei Ausbleiben von 2 monatlichen Rentenbeträgen die Immobilie auf Kosten des Eigentümers wieder rückübereignet wird! Und je älter ich bin, desto mehr würde sich derjenige das überlegen!
    Nachteil ist allerdings, daß du weißt, daß jemand auf dein hoffentlich baldiges Ableben hofft (und hoffentlich nicht nachhilft!)
    Hab eben einen Leibrentenrechner in Google gefunden... ist nicht übel... dennoch... wenn ich gute Mieter habe und es ein gutes Objekt z.B. Reihenhaus etc. ist, kann ich den gleichen Betrag als Miete erzielen... und nach 10 Jahren immer noch verkaufen...

  9. #138
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich würds auch nicht mehr machen. Man kommt nur mit Abschreibungen und Steuergetrickse über die Runden.
    Schnäppchen gibt's, aber da kommt der Amateur nicht dran, es sei denn man hat das Glück einer senilen Omi ihr Häuschen für Kleines abzuschwatzen.


    1. Die Entschlossenheit aufbringe und
    2. Die Möglichkeiten habe, ihm das Leben zur Hölle zu machen.
    Ich gebe dir in vollem Umfang recht, außer zu diesen Punkten!
    Der hat viel mehr Möglichkeiten dank unseres Rechtssystems! Und wenn du ihn ins Krankenhaus bringst, dauert es nur entsprechend länger!
    Mein Vermieterverband empfiehlt: ducken, kuschen, good will-Verhandlungen oder wie hier schon geschrieben, finanzielle Angebote machen, sonst dauert der Ärger bis zum Magengeschwühr oder Herzinfarkt!

  10. #139
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Ich gebe dir in vollem Umfang recht, außer zu diesen Punkten!
    Der hat viel mehr Möglichkeiten dank unseres Rechtssystems! Und wenn du ihn ins Krankenhaus bringst, dauert es nur entsprechend länger!
    Mein Vermieterverband empfiehlt: ducken, kuschen, good will-Verhandlungen oder wie hier schon geschrieben, finanzielle Angebote machen, sonst dauert der Ärger bis zum Magengeschwühr oder Herzinfarkt!
    Ok. Das gilt für den Normalvermieter.

    Deshalb lege ich Wert drauf, dass mein Mieter erkennt, dass ich nicht zu diesen gehöre.

  11. #140
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Hab eben einen Leibrentenrechner in Google gefunden... ist nicht übel... dennoch... wenn ich gute Mieter habe und es ein gutes Objekt z.B. Reihenhaus etc. ist, kann ich den gleichen Betrag als Miete erzielen... und nach 10 Jahren immer noch verkaufen...
    Wenn?!?! Und deswegen bist du gegen evtl. Ärger nie gefeit!
    Außerdem wichtig: Wie alt bin ich? Brauche ich noch eine größere Summe bares? Will ich unbedingt vererben bzw. brauchen meine Nachkommen es nötig?

Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01