Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.592 Aufrufe

  1. #111
    Antares
    Avatar von Antares
    Immobilien als Geldanlage sind nicht spekulativ? Das erkläre jetzt aber bitte genauer. Wenn Du eine Immobilie erwirbst in welcher Du nicht selber wohnst dann wettest Du doch darauf das der Wert der Hütte stärker als die Inflationsrate steigt. Weiter spekulierst du darauf das die Mieteinnahmen noch zu Lebzeiten den Kaufpreis der Immobilie hereinbringen, Du wettest also auch noch gegen den eigenen Tod.
    Wer ein Säckchen mit Krügerrrand im Tresor hat, der hat keinen Ärger mit Leerstand, Mietnomaden, Reparaturen, Rechtsanwälten von Mietern, Grundstücksteuern, Zwangshypotheken, Stadt oder Gemeinde, Zerstörung durch Krieg, Feuer oder Terrorismus usw.


    M.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Gold ist ebensowenig spekulativ wie Immobilien.
    Mit beidem kann man Verluste erleiden, aber bei beiden ist ein Totalverlust fast unmöglich.
    Und wie schnell man Verluste einfahren kann sieht man an den amerikanischen und spanischen Immobilienblasen.
    Wie fast überall gilt: der Gewinn liegt im Einkauf.

    Bye,
    Derk

  4. #113
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Gold ist aktuell viel zu teuer, Begruendung weiter vorne im Thread. Mit Immobilien ist gerade in Europa der Markt schon sowas von weggekracht, so das man sicher bei eintsprechender Recherche sehr guenstige lohnende Objekte schiessen kann. Das geht auch in Asien, wobei hier die Blase sogar noch vor dem Platzen steht. Man muss sich nur kuemmern, waehrend man beim Goldpreis keinerlei Einfluss hat, und den Spielchen der Macht mehr oder weniger ausgeliefert ist.

  5. #114
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Du schreibst doch immer von Immobilien in Thailand, das mag zwar nicht unbedingt spekulativ sein, aber auch risikoreich.
    Da die Rendite laut Dieter1 dort bei 10 % liegt, ist eine Immobilie nach ca. 10 Jahren wieder refinanziert... womit das Risiko relativ niedrig ist... wenn man nicht gerade in "nowhere" baut oder kauft...

  6. #115
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Immobilien als Geldanlage sind nicht spekulativ? Das erkläre jetzt aber bitte genauer. Wenn Du eine Immobilie erwirbst in welcher Du nicht selber wohnst dann wettest Du doch darauf das der Wert der Hütte stärker als die Inflationsrate steigt. Weiter spekulierst du darauf das die Mieteinnahmen noch zu Lebzeiten den Kaufpreis der Immobilie hereinbringen, Du wettest also auch noch gegen den eigenen Tod.
    Wer ein Säckchen mit Krügerrrand im Tresor hat, der hat keinen Ärger mit Leerstand, Mietnomaden, Reparaturen, Rechtsanwälten von Mietern, Grundstücksteuern, Zwangshypotheken, Stadt oder Gemeinde, Zerstörung durch Krieg, Feuer oder Terrorismus usw.


    M.
    Nein, Antares, meine Rechnung sieht anders aus...die Wertsteigerung ist für mich sekundär und ein Bonbon oben drauf, wenn ich nach einigen Jahren verkaufen möchte... was ich in der Regel nicht mache. Auch dass sich die Investition zu Lebzeiten durch Mieteinnahmen refinanziert ist sekundär, da ich nicht weiss, wie lange ich lebe. Nach spätestens 20 Jahren sollte sie sich jedoch amortisiert haben. (Funktioniert nur bei 100 % Eigenkapital oder höherer Rendite).

    Das einzige, das mich interessiert, ist die Werthaltigkeit der Immobilie und die mögliche Rendite.

    Die von Dir angegebenen Risiken sind entweder versicherbar oder derart minimal, dass ich diese nicht in Erwägung ziehe. Auch der Tresor kann geknackt werden...

  7. #116
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Gold ist aktuell viel zu teuer, Begruendung weiter vorne im Thread. Mit Immobilien ist gerade in Europa der Markt schon sowas von weggekracht, so das man sicher bei eintsprechender Recherche sehr guenstige lohnende Objekte schiessen kann. Das geht auch in Asien, wobei hier die Blase sogar noch vor dem Platzen steht. Man muss sich nur kuemmern, waehrend man beim Goldpreis keinerlei Einfluss hat, und den Spielchen der Macht mehr oder weniger ausgeliefert ist.
    Sehr gut erkannt...und wer vor 10 Monaten Gold kaufte und jetzt Kohle braucht, sieht alt aus... hat keinerlei Einnahmen und muss warten, bis der Kurs sich wieder erholt hat.


  8. #117
    Willi
    Avatar von Willi
    Mal ne Frage. Warum verkaufen Vermieter derzeit in Deutschland so viele Wohnungen ? Die Anzeigen von "Eigentumswohnungen kaufen" sind ja voll.

    Desweiterin verstehe ich nicht, warum eine 3 Zimmer Wohnung zu einem Spottpreis von 28 000 € Zwangsversteigert wird.

    Verkehrswert: 28.000,00 €. Sichern Sie sich unter Umständen 30 % Nachlass auf den Verkehrswert und zahlen Sie somit für die oben genannte Immobilie nur 19.600,00 €. Ebenso entfallen Notarkosten und Maklercourtage.

    3 Zimmer Eigentumswohnung zum Kauf in Wunstorf mit 77 qm (ScoutId 65853806)

    Was ist daran faul ?

  9. #118
    Avatar von hell

    Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage. Warum verkaufen Vermieter derzeit in Deutschland so viele Wohnungen ? Die Anzeigen von "Eigentumswohnungen kaufen" sind ja voll.

    Desweiterin verstehe ich nicht, warum eine 3 Zimmer Wohnung zu einem Spottpreis von 28 000 € Zwangsversteigert wird.

    Verkehrswert: 28.000,00 €. Sichern Sie sich unter Umständen 30 % Nachlass auf den Verkehrswert und zahlen Sie somit für die oben genannte Immobilie nur 19.600,00 €. Ebenso entfallen Notarkosten und Maklercourtage.

    3 Zimmer Eigentumswohnung zum Kauf in Wunstorf mit 77 qm (ScoutId 65853806)

    Was ist daran faul ?
    Das liegt am EURO. Viele Vermieter wittern hohe Verkaufspreise, weil viele Käufer ihr Geld in Werte wie Gold, Immobilien etc. retten wollen.

    Die Sache mit der Zwangsversteigerung ist ein anderes Ding. Da hst sich jemand fi....ell übernommen und die Bank hat seine Immobilie gekrallt. Die lassen diese nun zum Ramschwert versteigern.

    gruss
    hell

  10. #119
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Sehr gut erkannt...und wer vor 10 Monaten Gold kaufte und jetzt Kohle braucht, sieht alt aus... hat keinerlei Einnahmen und muss warten, bis der Kurs sich wieder erholt hat.

    Der Kurs vor 10 Monaten war kein Käuferkurs, wer gezwungen ist einen Verlust von in diesen Fall 16% bei einem Notverkauf hinzunehmen hat meist ganz andere Probleme.......anyway jeder muß für sich und seine Situation entscheiden ob er ehr der Immobilientyp oder der Edelmetall / Aktien Mensch ist.

    M.

  11. #120
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    ... der hat keinen Ärger mit Leerstand, Mietnomaden, Reparaturen, Rechtsanwälten von Mietern, Grundstücksteuern, Zwangshypotheken, Stadt oder Gemeinde, Zerstörung durch Krieg, Feuer oder Terrorismus usw.
    M.
    @Socrates010160 Die von Dir angegebenen Risiken sind entweder versicherbar oder derart minimal, dass ich diese nicht in Erwägung ziehe

    Von wegen, aber meine Lösung hieß Leibrente

    Ich hatte jahrzehntelang rel. wenig Ärger, aber die letzten 2 Jahre kam es knüppeldick!
    Mein Pech, denn einer hatte einen knallharten RA von einem Mieterverband, trotz einwandfreier Kündigung wegen Eigenbedarf 18 Monate Dauer!
    der zweite durch Nachzug plötzlich Frau und Kind (Bulgare, in 38 qm-Wohnung!) Selbständig (aus EU-Sozialrechtgründen) und hat jetzt Lehrstelle!?!
    Nach 3cm Anwaltsschreiben-Stapel und viel Verlusten endlich alles geregelt!

    Schnauze voll - dachte die erbende Verwandtschaft könnte helfend einspringen und langsam übernehmen - aber von wegen, wieviel bezahlst du, gehört uns doch irgendwann sowieso!
    Schnauze endgültig voll - Die Lösung: Leibrente mit zum Teil Wohnrecht auf Lebenszeit seit Anfang des Jahres! Himmlisch!!!!
    Die Verwandtschaft ist zwar angefressen, aber für mich rückt Thailand näher.

Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01