Seite 10 von 17 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.581 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Falsch... darunter würde keiner investieren. Habe hier einige im Angebot, wo Du nach einer Renovierung sogar auf 6-7 % kommen kannst... wohne in einer Stadt mit 40.000 Einwohnern... also keine Grossstadt und die Bevölkerungsentwicklung ist stabil bis steigend... da wir vor 10 Jahren eine FH bekamen... ausgerichtet auf 1.000 Studenten jetzt schon über 2.000
    .
    Schaue dir mal die Immoanzeigen von Bauträgern in westdeutschen Städten an....Schnitt liegt zwischen 3-4 %...Wo ich dir Recht gebe...wenn man in seinem Umfeld ein Schnäppchen macht, eine Wohnung so zu sagen "unter der Hand" kauft, ein bischen aufhübscht...dann sind einige Prozente mehr drin. Kaufte vor einigen Jahren eine kleine Wohnung (gehörte der verstorbenen Tante eines Kumpels)...Mietrendite traumhaft (will hier nicht protzen)...aber da an Studenten vermietet, häufiger Mieterwechsel und so mit relativ grosser Verwaltungsaufwand...

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Chinchuk

    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    83
    Immobilien als Kapitalanlage, womöglich die Mieteinnahme zur Deckung der monatlichen Kreditrate- welch eine Milchmädchenrechnung!

    Was ist, wenn Mieter nicht mehr zahlt?

    Reparaturkosten?

    Ganz zu schweigen von den Renovierungskosten beim Auszug des Mieters?

    Nee, danke- ich glaube, das lohnt sich nur wenn man selbst drin wohnt. Alles andere ist Risiko und Geldvernichtung.

  4. #93
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Für die BRD gilt das, aber unten hat der Eigentümer ein deposit in bar. In fünf Jahren fallen in einem für 12.000 THB in 1B Lage vermieteten Condo durchschnittlich 5%, gleich weniger 8000 THB Reparaturkosten jährlich an (Balkonmöbel streichen 1200THB, WC wackelt 800THB, Heater kaputt 4500THB) also pillepalle. Der Mieter bekommt die Fotos vom Einzugszeitpunkt zwei Wochen vor Auszug vorgelegt, instandsetzt selbst oder verliert seine Kaution. Mahnbescheid+Räumungsklage+EV sind Fremdworte und falls ein Neunmalkluger dennoch rummosert, wird eine Thai zur Furie, die Brauen kommen auch gern und hilfsweise die Fila Brasiliana, Risthöhe 68cm. Nie passiert - gut zu wissen.

  5. #94
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Bis vor Kurzem hab ich mich noch verflucht, dass ich mich je mit Immobilien eingelassen habe. Verdient hab ich da mit Sicherheit noch keinen Floh.
    Trotzdem werde ich sie Angesichts dem, was noch auf und zu kommen wird mit der ganzen Euro-Scheisse, nicht verkaufen.
    Als ich das das letzte Mal versucht habe, hat mir ein Architekt, mit dem wir in einem Rechtsstreit wegen seiner Leistungen waren, eine Sicherungshypothek reingedrückt, der miese Penner. Das hat er zwar verloren, aber mein mein Häschen (der Käufer) hatte schon das Weite gesucht.
    Jetzt bleibt auch erst mal alles in meinem Besitz.

    Ich bin praktisch überzeugt, dass die Euro-Zeche die Sparer und Lebensversicherten zahlen werden. Wie das ablaufen wird, weiss keiner - das etwas passieren wird, da sind sich eigentlich alle einig, die mehr von der Materie verstehen, als wir alle hier.

    Und die Tage plumpste ein schöner Batzen auf mein Konto, den ich aus meiner bürgerlichen Zeit noch als "Altersabsicherung" brav gespart hatte. Ich hab den ganzen Dreck gekündigt, ich müsste jemanden umbringen, wenn ich da auch nur einen Cent für die "Rettung der Banken und des europäischen Traums" verlieren würde.

    Jetzt überlege ich, was ich damit mache. (Ich bitte von PN's abzusehen, die mir einen Hauskauf im Isaan vorschlagen).

    Gold ist einfach ein schlechtes Geschäft, aber vielleicht kanns nicht schaden so ein paar Münzen zur Hand zu haben........

  6. #95
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Gold ist einfach ein schlechtes Geschäft, aber vielleicht kanns nicht schaden so ein paar Münzen zur Hand zu haben........
    vor 11 Jahren 255 $ die Feinunce,
    heute 1600$ die selbige.

    Was ist daran schlecht?
    Wüßte keine Immobilie die sich in der Zeit vom Wert her versechsfacht hat.

    resci

  7. #96
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Falsch Dieter... was, wenn die Miete im Laufe der Jahre steigt ? Bleibt dann der Wert der Immobilie gleich ?? Habe, wie Du weisst selbst einige und deren Rendite aber auch deren Wert steigt mit jeder Mieterhöhung, da für einen Anleger die Rendite die wichtigste Rolle spielt...

    Es gibt Eigentümer die den Wert ihrer Immobilie künstlich pimpen... indem sie einem Käufer einen 3 Jahresmietvertrag als Kaufanreiz zu einer hohen Miete anbieten... das Objekt dann günstiger untervermieten. Trotz der Mietdifferenz kann das noch einen satten Mehrerlös ergeben.
    Oft ist es so, dass sich der Wert einer Immobilie auch in der Rendite ausdrueckt.

    Es gibt aber etliche Ausnahmen, als etwas ueberspitztes Beispiel koennte man eine herrliche Villa, in der ein 102jaehriger ein lebenslanges Wohnrecht hat einer Wohnung in einer lieblosen Betonburg aus den Siebzigern, die gerade hervorragend vermietet ist, gegenueberstellen.

    Die Rendite ist ein wichtiger Faktor bei der Berrechnung des Wertes, aber nicht der alleinige.

    Gerade wenn Du mal nach Muenchen schaust. Da sind die Werte der Immobilen ueberdurchschnittlich, die Mietrenditen kommen aber nicht an die von Koeln ran.

  8. #97
    Antares
    Avatar von Antares
    @Joachim :
    Wie schaut es aus wenn die Aircon erneuert werden muss, da sind schnell zwei Monatsmieten weg. Auch ändert sich in Thailand schnell mal das Umfeld und die solventen Mieter bleiben aus. Das bedeutet Leerstand, das bedeutet das der Wert der Hütte sinkt usw.

    M.

  9. #98
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Oft ist es so, dass sich der Wert einer Immobilie auch in der Rendite ausdrueckt.

    Es gibt aber etliche Ausnahmen, als etwas ueberspitztes Beispiel koennte man eine herrliche Villa, in der ein 102jaehriger ein lebenslanges Wohnrecht hat einer Wohnung in einer lieblosen Betonburg aus den Siebzigern, die gerade hervorragend vermietet ist, gegenueberstellen.

    Die Rendite ist ein wichtiger Faktor bei der Berrechnung des Wertes, aber nicht der alleinige.

    Gerade wenn Du mal nach Muenchen schaust. Da sind die Werte der Immobilen ueberdurchschnittlich, die Mietrenditen kommen aber nicht an die von Koeln ran.
    ich schreibe von "normalen" Immobilien und nicht von Sonderfällen... es wird immer Ausreisser nach unten und nach oben geben. München und nun auch Regensburg sind wie manch andere Grossstädte Ausnahmefälle. Schon in Berlin wird es schwierig eine höhere Rendite zu erwirtschaften, da dort auch kein "Speckgürtel" vorhanden ist. Köln habe ich nicht auf meinem Schirm.

    Die weiteren Faktoren sind Lage, Lage und nochmals Lage... jedoch mehr für Eigennutzer...

  10. #99
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    ...Mietrendite traumhaft (will hier nicht protzen)...aber da an Studenten vermietet, häufiger Mieterwechsel und so mit relativ grosser Verwaltungsaufwand...
    seitdem uns Oskar Lafontaine in seiner sehr kurzen Amtszeit als deutscher Finanzminister die Haltezeit von Immobilien von 2 auf 10 Jahren aufs Auge gedrückt hat, um sie steuerfrei wieder zu verkaufen, musste man umdenken. Ich habe seither Mieter mit Mietzeiten von bis zu 17 Jahren mit einer Rendite, wenn ich den damaligen Kaufpreis als Basis nehme, von 9 - 12 %. Ich hätte genug Interessenten und könnte die Wohnungen mit einem Gewinn von ca. 50 % verkaufen. Doch eine bessere Anlage ohne jedes Risiko gibt es derzeit nicht.

    Mittlerweile habe ich fast alle Mietverträge auf jährliche Mieterhöhung analog der Inflationsrate umgestellt. Neue Mietverträge schliesse ich nur auf 4 Jahre ab. Somit hält sich der Verwaltungsaufwand in Grenzen.

  11. #100
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    Zitat Zitat von Chinchuk Beitrag anzeigen
    Immobilien als Kapitalanlage, womöglich die Mieteinnahme zur Deckung der monatlichen Kreditrate- welch eine Milchmädchenrechnung!

    Was ist, wenn Mieter nicht mehr zahlt?

    Reparaturkosten?

    Ganz zu schweigen von den Renovierungskosten beim Auszug des Mieters?

    Nee, danke- ich glaube, das lohnt sich nur wenn man selbst drin wohnt. Alles andere ist Risiko und Geldvernichtung.
    Gut, dass viele so denken wie Du...

    Wenn man nur eine einzige Immobilie hat, kann man schon mal drauf zahlen. Wenn man mehrere hat, relativiert sich die Rechnung. Klar ist, dass ich nach langjährigen Vermietungen, wo es notwendig ist, eine Generalsanierung durchführe. Damit habe ich jedoch die nächsten Jahre wieder Ruhe und eine höhere Rendite bei einer Neuvermietung.

    Sollte ich mal wieder an einen Nichtzahler geraten, kostet mich das zwar Geld, doch der ist relativ schnell wieder draussen, wenn ich ihm ein lukratives Angebot unterbreite. Räumungsklagen machen wenig Sinn, weil sie zu lange dauern. Heute hat man auch die Möglichkeit, sich eine Bankauskunft ein zu holen. Das gabs vor 20 Jahren noch nicht und damit ist das Risiko relativ niedrig.

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01