Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 169

Gold kaufen .... oder nicht?

Erstellt von Claude, 22.07.2012, 13:05 Uhr · 168 Antworten · 17.568 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Gold kaufen .... oder nicht?

    Hallo zusammen,
    kennt sich jemand mit Gold aus? Lohnt es sich, in Thailand Gold als Vermoegensanlage oder -erhalt jetzt zu kaufen? Kann man als Farang auf den Banken Gold kaufen mit Stempel drauf?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Gold in Form von Ringen oder Ketten aus Goldshops in Thailand ist als Wertanlage, speziell fuer Deutschland nicht zu empfehlen. Barren oder Feingoldmuenzen mit Praegestempel kann man problemlos kaufen, wenn man welche bekommt was im Moment zwecks Verfuegbarkeit teilweise schwer sein kann.

  4. #3
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Barren oder Feingoldmuenzen mit Praegestempel kann man problemlos kaufen, wenn man welche bekommt was im Moment zwecks Verfuegbarkeit teilweise schwer sein kann.
    die TH - Goldindustrie machte die Kunden vor einiger Zeit mit " Tendenz thb 30000 / bt. " heiß - jetzt ist der Preis bei 23700 - u. eben seit Monaten rückläufig, deshalb ist die Verfügbarkeit doch eigentlich gut, oder? Im Übrigen zeigen die häufigen Trauben von aktiven Käufern vor den gold shops auf, daß Thais eine ganz andere Einstellung zum Edelmetall haben als in D, AU (in CH ist das anders !)

  5. #4
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Im Übrigen zeigen die häufigen Trauben von aktiven Käufern vor den gold shops auf, daß Thais eine ganz andere Einstellung zum Edelmetall haben als in D, AU (in CH ist das anders !)
    Der gemeine Thai kauft das Gold wenn es am teuersten ist. 😃

  6. #5
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich kann Dir sagen das man Feingoldbarren und Feingoldmuenzen mit Praegestempel zur Zeit oft nicht ohne weiteres bekommt, speziell in den kleineren Gewichtseinheiten. Selbst in Hongkong und Singapore ist es derzeit teilweise schwierig beispielsweise Kruegerrand oder Australische Goldmuenzen zu bekommen. Der gemeine Thai kauft in der Regel auch weniger Barren, sondern eher Ketten oder Ringe mit niedrigerem Goldgehalt als Feingoldbarren. Das ist aber fuer den schnellen Umtausch in Geld in Deutschland eher ungeeignet, da man dafuer bei keiner Bank in Deutschland Bargeld bekommt.

  7. #6
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    die TH - Goldindustrie machte die Kunden vor einiger Zeit mit " Tendenz thb 30000 / bt. " heiß - jetzt ist der Preis bei 23700 - u. eben seit Monaten rückläufig, deshalb ist die Verfügbarkeit doch eigentlich gut, oder? Im Übrigen zeigen die häufigen Trauben von aktiven Käufern vor den gold shops auf, daß Thais eine ganz andere Einstellung zum Edelmetall haben als in D, AU (in CH ist das anders !)
    Ich glaube, der Preis war auch mal bei 30k THB, daher meine Skepsis.
    Mich interessieren eher Goldbarren (kleine!) oder Muenzen, die man zur Not weltweit schnell zu Bargeld machen kann. Ist der Kruegerrand eine Alternaitve zur Feinunze Gold?

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Kruegerrand oder Feinunze macht in Deutschland keinen grossen Unterschied wenn man schnell Bargeld braucht.

    Ich wuerde aber immer die Feinunze bevorzugen, egal ob in Barren oder Muenzform.

  9. #8
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Gold ist genau so spekulativ wie Aktien... Goldkurse fr 1 Unze Jahres-bersicht ab 1973

    wenn Du Zeit hast, auch eine längere Baísse zu überbrücken, kannst Du alles kaufen.

  10. #9
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Kruegerrand oder Feinunze macht in Deutschland keinen grossen Unterschied wenn man schnell Bargeld braucht.

    Ich wuerde aber immer die Feinunze bevorzugen, egal ob in Barren oder Muenzform.
    genau,
    am besten die halbe. In Kisenzeiten sind kleinere Einheiten eher von praktischem Nutzen.
    Bankschließfächer sind allerdings nicht der sicherste Lagerplatz. Bei einem Bankrun (gabs erst vor wenigen Jahren in Argentinien) werden mit Sicherheit auch die Schließfächer geschlossen werden.

    Hier kann man übrigens auch gut und anonym seine Krügerrand/Kanguru/Eagle etc. -Taler kaufen und wer will auch lagern: pro aurum - Home

    Gold hat über viele Jahrtausende seinen Wert behalten.
    Papiergeld immer nur wenige Jahrzehnte. Bei elektronisch generiertem Geld werdens wohl nur noch wenige Jahre sein.
    Und wer sagt, der Dollar hält sich doch auch schon ein paar hundert Jahre dem kann man entgegnen, dass je länger der Zusammenbruch hinausgeschoben wird durch Drucken bzw. Generieren von fiktivem (Fiat) Geld umso schlimmer der Zusammenbruch sein wird. Die exponentielle Ausweitung der Geldmenge in den USA sowie die Derivate die bereits im Trillionen-Bereich liegen lassen Übelstes erwarten. Entweder vor oder nach dem Zusammenbruch des Euro. Egal, der Staat kann danach vieles horrend besteuern oder wegnehmen, bei Gründstücken oder Immobilien hat er leichtes Spiel. Bei Aktien nicht mehr so, da diese wesentlich beweglicher sind. Und bei (nichtregistriertem) Gold so gut wie gar nicht.

    Meine Prognose für den Goldpreis noch in diesem Jahrzehnt: um die 10000 US$ je Troy Ounce (wer erinnert sich nicht z.B. an das Hochschiessen der VW-Aktie Ende 2008 auf 1000 Euro als nahezu jeder beliebige Preis bezahlt wurde da keine Aktien mehr zum Optionsverfallstag geliefert werden konnten). Wenn die Welt in Panik gerät (und das wird sie, 2008 war nur ein leiser Vorgeschmack) ob der desaströsen Währungen, dann wirds bei Gold und Silber kein Halten mehr geben, denn Gold ist begrenzt ebenso wie Silber. Nur ein Würfel mit einer Kantenlänge von 20 Metern beinhaltet alles bisher je geförderte Gold dieser Erde. Bei Silber sind es 50 Meter.

    resci

  11. #10
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Das klingt alles ziemlich nach Endzeitszenario . Soweit sind wir aber sicher noch nicht. Der Goldpreis hat in den letzten 2 Jahren sowas von zugelegt, dass wohl eher ein abrupter Preisverfall wahrscheinlicher waere, als weiterer Zuwachs. Haengt sicher vieles am Euro, so wie es aktuell aussieht, wird Griechenland nun doch aus dem Euro austreten, dann vielleicht noch ein paar Andere. Stabilisierung ist mittelfristig aber abzusehen, und damit wird die Attraktivitaet des Goldes abnehmen, sprich Preise werden sinken. Daher meiner Meinung nach kein guenstiger Zeitpunkt zum Kauf.

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht, Nexus 7 Alternative
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.12, 12:22
  2. brautkleid kaufen in bkk oder cnx ----
    Von .luke. im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 03:03
  3. Handy oder PDA kaufen - Wo?
    Von Schwemmland im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 09:42
  4. Zufriedenheit kann man nicht kaufen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 15:46
  5. Wo Gold kaufen in Bangkok?
    Von olisch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 20:01