Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gibt es hier im Forum Leute die Schilddrüsenhormone nehmen müssen??

Erstellt von ConnieNL, 15.05.2012, 18:27 Uhr · 6 Antworten · 1.271 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ConnieNL

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    547

    Gibt es hier im Forum Leute die Schilddrüsenhormone nehmen müssen??

    Hallöchen,

    ich frage das weil ich seit 2,5 jahre schilddrüsenhormone nehmen muss da mir die schilddrüse komplett entfernt wurde.Als ich ein halbes jahr darauf nach LOS flog war eigentlich alles okey und die tabletten waren gut eingestellt.........nach 3 wochen LOS ist das anscheinend umgeschlagen , was ich im ersten moment so nicht wahrgenommen hab ,ich wurde nachts wach und lag in einer lache von schweiss, dann nahm ich rapide an (was ich ganz okey fand) aber im grunde war das scheisse.

    Da ich den kommenden januar wieder fliege hab ich ein wenig angst das es wieder passiert.

    Ich erzählte das meinen bekloppten hausarzt hier im dorfe und der sagte "ohje dann müssen sie in zukunft das reisen in den tropen lassen"......der ist doch total bekloppt oder??

    Ich bin ja auch unsicher ob es nu tatsächlich vom tropischen klimat kam oder ob sich einfach alles noch regulieren muste mit den tabletten, die OP war im juni und im darauf kommenden januar sind wir nach LOS geflogen.

    Muss hier jemand auch solche schilddrüsenhormone nehmen und kann mir seine erfahrungen mal so preisgeben?

    Groetjes, Connie

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842
    es gibt ja auch die Pwesonen, die ein Problem mit der Schilddrüsenüberproduktion haben, wenn sie ans Meer fahren.

    Grundsätzlich kann man nur empfehlen,
    mal ein paar Monate in LOS regelmässig ein komplettes Monitoring mit grossem Blutbild, Urin, und allem, was dazu gehört, in Los zu machen.

    Es gibt zuviele Wechselwirkungen, bis man in Ruhe in Los sein richtiges Essen, und seine richtige Medikametation gefunden hat.

    Bei 3 Wochen Urlaub ist das natürlich schwierig,
    aber aus Rtfahrung sag ich Dir,
    meine Schilddrüsenwerte waren auch aus dem Gleichgewicht gekommen,
    jedoch war es nur eins von mehreren Syntomen,
    gleichzeitig wurde eine starke Blutüberzuckerung festgestellt.

  4. #3
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.478
    ich empfehle dir ,statt dem "bekloppten Hausarzt"(was immer das ist..Arzt fürs Haus???),einen Nuklearmediziner aufzusuchen
    und die Vorsorge zu besprechen ,hast ja noch etwas Zeit....

  5. #4
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Gleiche Ausgangssituation bei mir, aber keinerlei Probleme dieser Art.

    Für mich als Laien hört es sich nach Überdosierung an. Kurzfristig könnte man die Tablettenmenge reduzieren (z.B. halbieren), doch auf KEINEN Fall absetzen.
    Besser ist es, sich über ein Blutbild Klarheit zu verschaffen.

  6. #5
    Avatar von motorradsilke

    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    444
    Ich muss auch Schilddrüsenhormone nehmen, hatte aber bei drei Wochen Thailand keine Probleme.
    Ich würde dir einen Endokrinologen empfehlen, nicht nur für die Reise, sondern generell.
    Deine Probleme könnten von zu starker Jodierung der Lebensmittel kommen, da ist Thailand wohl mit Spitzenreiter.
    Wenn du es nicht ärztlich untersuchen lassen willst, versuche dort eine Reduzierung deiner Hormone. Was nimmst du denn?

  7. #6
    Avatar von ConnieNL

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    547
    Hallöchen,

    erstmal danke für die antworten^^ Ja mein blutbild lass ich regelmässig checken und es war auch nach den 6 wochen thailand nicht mehr inordnung aber 4 wochen bevor ich nach thailand flog war alles okey......
    @motorradsilke ich nehme nu von Hexal L-Thyrox 100 mg. Das mit dem endokrinologen muss ich nu auch machen, dass blöde ist das wir mega auf dem platten lande wohnen und die nächsten spezialisten 70 kilometer weg sind , zum glück hab ich bald mehr zeit um das anzupacken;))

    Ahh genau......damals war ich auf 50 mg , ich denke ich war unterdosiert.

    Groetjes , Connie

  8. #7
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von ConnieNL Beitrag anzeigen
    Ahh genau......damals war ich auf 50 mg , ich denke ich war unterdosiert.
    Groetjes , Connie
    Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Tipps zu Gesundheit Schilddrüse

    ...Beim Erwachsenen bewirkt ein Mangel an diesen Hormonen, daß die Nahrung nicht mehr in genügend Energie umgewandelt werden kann. Die Folge davon können sein: Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Wärmeregulierung, des Gewichts und der Leistungsfähigkeit und vieles mehr.

    Ein Zuviel an diesen Hormonen kann zu Herzklopfen, Schwitzen, Durchfällen, Gewichtsabnahme führen.

    Ist die Schilddrüse im Gleichgewicht , so ist auch der Regelkreis zwischen Gehirn, Hirnanhangdrüse und Schilddrüse im Gleichgewicht. Für diesen Regelkreis unbedingt notwendig ist Jod. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüsenhormone T3 und T4. Jod ist der Baustoff, um diese Hormone herzustellen. Ein äußeres Zeichen für Jodmangel ist der Kropf. Es besteht eine Diskussion darüber, ob Deutschland insgesamt und vor allem im Süden Jodmangelgebiet ist. Laut Empfehlung der Dt. Gesellschaft für Ernährung wird täglich eine Menge von 200 Mikrogramm an Jod empfohlen, bei Schwangeren noch mehr. (Bei der Schilddrüsenerkrankung Hashimoto" ist Jod jedoch zu vermeiden)...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.12, 20:45
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  3. WAS IST DEN HIER LOS (Leute helfen Leute)
    Von jai po im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.07.08, 09:42
  4. Wieviel Kohle haben die Leute hier ????
    Von Rooy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 06:57
  5. Gibt´s hier Mac-User??
    Von Kheldour im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.03, 23:51