Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66

Gibt es 2 Wechselkurse ???

Erstellt von DrCendra, 12.08.2007, 21:26 Uhr · 65 Antworten · 9.331 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DrCendra

    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    16

    Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Hallo an alle,
    wir haben am Dienstag (07.08.) 200 € mit Postbank zur Bangkok Bank geschickt (Kosten trägt Auftraggeber). 1,50 € eigene Gebühr und 5 € fremde Kosten - soweit OK. Kursverhältnis 1 € = 39,7763 THB
    Lt. Homepage Bangkok Bank (vom 12.08.) liegt der Kurs bei 46 - 47 Baht. Es soll angeblich 2 Wechselkurse geben. Den einen, wenn das Geld aus dem Ausland überwiesen wird, hat man einen schlechten Kurs (siehe oben) und der 2. Kurs von 46-47 Baht, wenn Geld innerhalb des Landes getauscht wird.

    Kann mir jemand diese Aussage bestätigen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Du hast whrscheinlich auf dem Überweisungsauftrag als Gutschriftswährung im Empfängerland THB anstatt EURO eingetragen.

  4. #3
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Hallo

    Überweisung mit Postbank vom EUR 100,00 Anfang Juli zur Bangkok Bank.
    Gebühren trägt Auftraggeber: EUR 6,50 (1,50 und 5,00).

    Abgekommen sind laut telefonischer Auskunft in TH 42xx,00 Baht.
    Einen Monat vorher waren es ca. 45xx,00 Baht.

    Hinweis Postbank: (Bitte beachten Sie: Wenn Auftrags- und Zielwährung nicht gleich sind, muss die Auftragswährung Ihre Kontowährung sein.)

    Ich hatte bei Auftrags- und Zielwährung EUR eingetragen.

    Vielleicht hat ein anderer User Erfahrung mit:
    Auftrag- und Zielwährung in THB
    und
    Auftragswährung in EUR
    Zielwährung in THB.
    Welche Umrechnungskurse wann angewendet werden, weiss ich leider auch nicht...

    Als ich einen Bekannten (Buchhalter) danach fragte, sagte er: ... nimm einfach den kleinsten Wert, dann kommt das schon hin! (Traurig, aber wahr. Trotzdem nicht sehr hilfreich)

    Gruß
    Dirk

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Zitat Zitat von DrCendra",p="513323
    Es soll angeblich 2 Wechselkurse geben. Den einen, wenn das Geld aus dem Ausland überwiesen wird, hat man einen schlechten Kurs (siehe oben) und der 2. Kurs von 46-47 Baht, wenn Geld innerhalb des Landes getauscht wird. Kann mir jemand diese Aussage bestätigen?
    Ja, das stimmt. Dies ist eine weitere Maßnahme der thailändischen Regierung zur Eindämmung der Spekulation mit der thailändischen Währung - insbesondere durch Leute, die selbst nie Valuta in Thailand selbst haben. Wenn man heutzutage sehr viel mehr ausländische Währung für einen Baht hinblättern muss, vermindert sich die Attraktivität des Baht für Währungs-Spekulationen. Deshalb also die Differenzierung zwischen On-Shore und Off-Shore Wechselkursen.

    Für die Thai-Deutschen Ehen heißt dies:
    1. Immer nur noch Euro nach Thailand überweisen, nie in D Euro in Thai Baht tauschen.
    2. Man muß ein Konto (Savings Account reicht aus) in Thailand haben. Sollte schon seit langem selbstverständlich sein.

  6. #5
    Avatar von ChangNoi

    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    474

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    ich brauche hilfe! ich versehe es nicht.

    dieses jahr habe ich noch nichts von der postbank auf ein konto in thailand ueberwiesen. vorher habe ich zuerst in euro ueberwiesen und spaeter mit zielwaehrung bath. da war kein unterschied. (ich habe nur bei variante 2 auf dem ueberweisungsbeleg den bathbetrag ausgewiessen bekommen.)

    welchen unterschied macht jetzt die zielwaehrung?

    @ waanjai_2
    hast du eine quelle fuer dein posting?

    ich verfolge seit jahren bath- und dollarkurs. seit geraumer zeit springt der bath wild zwischen 42 bis 46 bath/euro. die tauschkurse der thailaendischen banken bewegen sich mit dem oberen wert.
    http://isht.comdirect.de/html/detail...pe=CONNECTLINE
    http://ard.gedif.de/ard/kurse_einzel...gleich=0&typ=0

    was ist da los?

    changnoi

  7. #6
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Hallo,

    jetzt habe ich auch eine Frage

    @waanjai_2
    was bedeuted:

    2. Man muß ein Konto (Savings Account reicht aus) in Thailand haben. Sollte schon seit langem selbstverständlich sein.

    Danke und Gruß
    Dirk

  8. #7
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="513347
    .....

    Für die Thai-Deutschen Ehen heißt dies:
    1. Immer nur noch Euro nach Thailand überweisen, nie in D Euro in Thai Baht tauschen.

    2. Man muß ein Konto (Savings Account reicht aus) in Thailand haben. Sollte schon seit langem selbstverständlich sein.
    Deine Aussage 1 macht keinen Sinn, es geht um Überweisungen und nicht um den Devisenkauf in einer deutschen Bank.
    Deine Aussage 2 ebensowenig, was bringt das für einen Vorteil für den Geldwechsel haben wenn man ein Konto in Thailand hat? Irgendwie muss die Kohle von D nach TH, oder? Entweder du nimmst Bargeld oder TS mit und tauscht oder löst ein oder du ziehst mit deiner Karte am ATM.
    Du bekommst keinen Satang bessere Kurse, wenn du das noch über ein Konto abwickelst, ja?
    Also klär uns bitte korrekt und verständlich auf oder verzichte auf Binsenweisheiten.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Ich teile meine Antwort in zwei Blöcke auf. Zunächst das Thema: Gibt es 2 Wechselkurse.

    Schauen wir exemplarisch einmal nach, wieviel Baht man heute - dem 13. August 2007 - in D bei der Deutschen Bank für einen Euro bekam.
    Bekanntlich bekommt man als Privatkunde nicht den sogenannten Inter-Bank-Kurs, der auf vielen Websites (FX-sites) dargestellt wird. Nein, man muss mit dem Privatkunden-Fixing zufrieden sein. Dieser wird - für die Deutsche Bank - auf der folgenden website dargestellt:

    https://www.db-markets.com/portal/ap...age_38_page_39
    (db-markets.com, dann: Märkte, dann: Währungen, dann: Historische Kurse, dann: siehe Thailand........)
    Thailand THB 40.9750

    Man sieht, dass man heute für einen Euro gerade mal 40,970 Baht getauscht bekam.

    Schauen wir uns jetzt einmal den letzten Kurs in Thailand an. Und zwar bspw. bei der Bangkok Bank:
    http://www.bangkokbank.com/Bangkok+B...s/FX+Rates.htm
    EUR Euro Zone 45.99 47.01

    Man sieht, dass am letzten Freitag (heute: Montag war - so vermute ich Feiertag in Thailand) die Bangkok Bank für einen Euro 45.99 Baht gab. Technisch gesprochen: Wenn die Bank Euro kaufte.

    Es gibt also 2 verschiedene Kurse, je nachdem wo man seine Euro in Thai Baht umtauschte. In D oder in Th. Oder glaubt wirklich jemand, eine solche Abweichung von gut 10% würde etwa Unterschiede zwischen den Erlösstrukturen der Banken widerspiegeln?
    Dass dieses splitting in einen onshore- und offshore- Wechselkurs beabsichtigt ist, weiß ich von einem Freund der in Thailand lebt. Diese Tatsache wurde dort als Maßnahme der Regierung dort auch mitgeteilt. Die regelmäßigen Leser der Nation oder der Bangkok Post werden sicherlich noch einen link hierzu einstellen können.

  10. #9
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Zitat Zitat von djingdjo",p="513343
    Hallo
    Überweisung mit Postbank vom EUR 100,00 Anfang Juli zur Bangkok Bank.
    Gebühren trägt Auftraggeber: EUR 6,50 (1,50 und 5,00).
    Ein kapitaler Fehler! Die Thai-Banken nehmen immer Gebühren in der gleichen Höhe, egal, was man in D angibt.

    Deshalb: eine Überweisung immer zu Lasten des Empfängers!

    Nachtrag zur Postbank:
    - Bei einer Überweisung "alle Kosten zu Lasten des Empfängers" werden die genannten EUR 1,50 vom Überweisungsbetrag abgezogen, kann man auf dem Beiblatt des Kontoauszugs nachvollziehen.
    - Bei einer Überweisung "Share-Zahlung", also Empfänger und Sender teilen sich die Kosten, werden die EUR 1,50 direkt auf dem Kontoauszug aufgeführt.

    Aber bitte niemals eine Überweisung ausführen, wo alle Kosten zu Lasten des Senders gehen! Ist rausgeschmissenes Gebührengeld!

    Dass man nur Euros überweist und keine Baht, sollte eigentlich selbstverständlich sein.

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="513347
    Zitat Zitat von DrCendra",p="513323
    Es soll angeblich 2 Wechselkurse geben. Den einen, wenn das Geld aus dem Ausland überwiesen wird, hat man einen schlechten Kurs (siehe oben) und der 2. Kurs von 46-47 Baht, wenn Geld innerhalb des Landes getauscht wird. Kann mir jemand diese Aussage bestätigen?
    Ja, das stimmt. Dies ist eine weitere Maßnahme der thailändischen Regierung zur Eindämmung der Spekulation mit der thailändischen Währung - insbesondere durch Leute, die selbst nie Valuta in Thailand selbst haben.
    In meinen Augen absoluter Schwachsinn, was hier geschrieben wird.

    Richtig ist, es gibt tatsächlich verschiedene Wechselkurse. Z.B. ist der Wechselkurs bei einer Überweisung besser als wie beim Bargeldtausch hier vor Ort. Kann man online bei diversen Thai-Banken verifizieren.
    Darüber hinaus gibt es einen sog. internationalen Wechselkurs. Und genau da ist der Knackpunkt: Holst du dir z.B. mit deiner Postbank-Sparcard in TH Kohle am Automaten, wird dieser Kurs angewendet. Ich bin jetzt zu faul zum Nachnachschauen, ich weiss nur, dass es da in der Vergangenheit Unterschiede von 3-4 Baht gab.

  11. #10
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es 2 Wechselkurse ???

    Zitat Zitat von guenny",p="513534
    Irgendwie muss die Kohle von D nach TH, oder? Entweder du nimmst Bargeld oder TS mit und tauscht oder löst ein oder du ziehst mit deiner Karte am ATM. Du bekommst keinen Satang bessere Kurse, wenn du das noch über ein Konto abwickelst
    Diese Aussage vom Hesse zeigt sehr schön deutlich auf, warum man heutzutage unbedingt ein Konto in Thailand haben sollte, warum es notwendiger denn je geworden ist.

    Natürlich kann jeder der will, Bargeld oder Traveller-Cheques in Euro mit nach Thailand nehmen. Da ich beim nächsten Mal mit dem Hausbau beginne, wäre mir der Bargeld-Transfer in der benötigten Summe einfach zu heikel.

    Das mit dem "am ATM ziehen" ist aber völlig undurchdacht!
    Was passiert, wenn man mit seiner Maestro-Karte von einer deutschen Bank in Thailand am Geld-Automaten 20 oder 25.000 Baht zieht? Welchen Kurs stellt Dir später die deutsche Bank in Rechnung?

    Bei dem z.Zt. gesplitteten Wechselkurs ist es deshalb viel besser, wenn man mit einer ATM-Karte ausgestellt durch eine thailändische Bank "zieht". Eine solche thailändische ATM-Card bekommt man in Thailand, wenn man dort ein Konto hat.

    Dies war der 2. Teil meiner Antwort zu den zwischenzeitlich aufgeworfenen Fragen. :-)

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  2. Hun Sen gibt Schiessbefehl ....
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.09, 11:38
  3. Sachen gibt es, die gibt es gar nicht!
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.08, 18:16
  4. Gibt es ...
    Von wasa im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.07, 04:07
  5. Gibt es so etwas?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.06.02, 21:43