Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

Erstellt von Pak10, 12.08.2008, 17:07 Uhr · 52 Antworten · 5.152 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    1. ich habe in den letzten tagen mit einigen verantortlichen des gotehe instituts in bangkok gesprochen und gefragt, ob es fuer mich oder andere deutsche, so auch fuer journalisten moeglich sei, eine pruefung start deutsch 1 am institut in bangkok abzulegen. leitende angestellte haben das verneint und mich darauf hingewiesen, dass dies nur fuer auslaender moeglich sei. nach entsprechender, kritischer recherche im bezug auf die rechtslage entstanden zweifel an der aussage, sodass ich die zentrale in muenchen kontaktiert und mit meinen zweifeln konfrontiert habe. nach energiegeladenen telefonaten und dem in aussicht stellen einer entsprechenden klage wurde darauf hingewiesen, dass die aussage des instituts in bangkok doch nicht richtig sei. laut bestehender rechtslage spreche nichts dagegen, dass deutsche eine pruefung in bangkok ablegen, es sei jedoch nur theoretisch moeglich, weil die plaetze begrenzt sein und man doch den nach ihren ehemaennern schmachtzenden frauen, nicht die begehrten, wenigen plaetze fuer die pruefungen wegnehmen moechte. da ich allerdings zuvor im sekretariat des gi in bangkok vorsprach und mich ueber freie plaetze fuer pruefungen in den naechsten wochen erkundigte, zog dieses argument nicht. es sind viel mehr freie plaetze als interessenten festzustellen. das gespraech endete mit der zusage, dass ich eine pruefung am institut in bangkok machen kann!
    wir koennen geruchte, inwieweit a2 niveau gefordert wird bzw. inwieweit die anfoderungen in anderen laendern nicht gleich sind, nun besser hinterfragen, indem wir versuchen, informationen zusammenzutragen, die auf der teilnahme an den test in bangkok basieren. dabei halte ich es fuer wichtig, dass es in der tat nicht dazu kommt, dass wir den thais plaetze wegnehmen!

    2. das gi in bangkok weist darauf hin, dass prueflinge waehrend der pruefung nicht auf die toilette gehen duerfen.
    Jedermann hat das Recht, nicht, insbesondere nicht durch staatliche Gewalt am Besuch einer Toilette zur Verrichtung der Notdurft gehindert zu werden. Dieses Recht steht jedermann uneingeschränkt zu und ist z.B. durch Art.
    3 EMRK (Europäische Menschenrechtskonvention) und Art.
    1 und 2 GG (Grundgesetz) abgesichert. Es ist elementares Grundrecht, seine Notdurft ungehindert auf Toiletten verrichten zu können.
    Ein Verbot von Toilettengaengen, auch waehrend einer Prufung, kann zu Folgendem ausgelegt werden:
    = Körperverletzung im Amt gemäß § 340 StGB (Schüler und Studenten)
    = Misshandlung Schutzbefohlener gemäß § 225 I StGB (Schüler)
    = Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gemäß § 171 StGB (Schüler)
    = Nötigung gemäß § 240 I StGB (Schüler und Studenten)
    = Beleidigung gemäß § 185 StGB (Schüler und Studenten)
    Fuer Faelle in Deutschland gibt es entsprechende Urteile!!!
    Ich bin kein Jurist und kann schwer beurteilen, inwieweit wir mit dieser Informationen im Interesse der Thais und der deutschen Ehemaenner handeln koennen. Doch man kann das ganze so beurteilen, dass die deutsche Regierung einen Sprachtest zur notwendigen Bedingung macht und dabei eine Institution,das GI, als ausfuehrendes bzw. pruefendes Organ bestimmt, welches widerum gegen Konvesntionen und Gestze verstoesst.
    liebe Juristen in diesem Forum, was haltet ihr davon?
    ich kenne faelle in denen straftaeter freigesprochen wurden, weil formfehler in den ermittlungen begangen wurden. ist hier etwas am zuwanderungsgesetz (speziell start deutsch 1) bzw an der tatsache, dass pruflinhe waehrend der prufung nicht zur toilette gehen duerfen, zu aendern?
    kann die bundesregierung wirklich einen sprachtest verlangen, der an einem institut gemacht werden muss, dass gegen konventionen und gesetze verstoesst?

    ich freue mich auf eure meinungen!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    Zitat Zitat von Pak10",p="619360
    Ist hier etwas am zuwanderungsgesetz (speziell start deutsch 1) bzw an der tatsache, dass pruflinhe waehrend der prufung nicht zur toilette gehen duerfen, zu aendern?
    kann die bundesregierung wirklich einen sprachtest verlangen, der an einem institut gemacht werden muss, dass gegen konventionen und gesetze verstoesst?
    EGH Den Haag wäre zuständig. Der Schriftsatz steht ja schon zu 50%. :-)

  4. #3
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    warum nur zu 50 prozent fertig?
    wer schreibt?

    wir haben keine zeit zu verlieren.....

    aber gut, dass was im gange ist....

  5. #4
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.994

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    Man soll ja nicht glauben, zum A1 wäre schon alles geschrieben. Freies Pippi-Machen für Prüflinge!

  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    Man glaubt nicht was Triebentsagung für Blüten treibt.

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.011

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    Notdurft hin oder her, warum schickt ihr euere Maedels nicht einfach zum italienischen oder hollaendischen Konsulat, da gibts diesen ganzen Stress nicht :-) .

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    Zitat Zitat von Pak10",p="619373
    warum nur zu 50 prozent fertig?
    wer schreibt?wir haben keine zeit zu verlieren.....
    Müssen noch abwarten, bis Du durch die Prüfung gefallen bist, und dennoch nach Deutschland zurückkehren durftest. Und dann schlagen wir so richtig zu. Von wegen Inländer-Privilegierung.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.850

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    klagen kann nur eine Person, die die Verletzung von eigenen Rechten geltend macht

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    Ich erinnere mich das ich 1987 während meiner gesellenprüfung theorie und praxis während der prüfung nicht auf die toilette durfte.
    geklagt hat gegen diese regel niemand.

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: GI Bangkok: wusstest ihr bereits, dass...?

    "2. das gi in bangkok weist darauf hin, dass prueflinge waehrend der pruefung nicht auf die toilette gehen duerfen."

    -> Ja und wo ist das Problem?

    Das war auch schon beim Bund so.
    Entschuldigung, aber die Prüfung geht nach der Prüfungsodnung http://www.goethe.de/mmo/priv/1194439-STANDARD.pdf gerade mal 65 min + 15 min für das Mündliche

    Ein Prüfling, der die Prüfung antritt implizit damit, dass er gesundheitlich in der Lage ist, unter den gegebenen Bedingungen seine Leistung abzuliefern.

    Wenn der Prüfling weiß, dass er z.B. starken Durchfall hat, dann muss er dies vorher den Prüfern darlegen und alles weitere wird sich finden. Einem Erwachsenen ist zuzumuten, so eine Erklärung aus eigenem Antrieb abzugeben oder aber andererseits seine Körperfunktionen soweit unter Kontrolle zu haben, dass er mit den Aufsichtsregelungen klar kommt.

    Großmütter würden sagen: "Stellt euch nicht so an, man kann wirklich aus jeder Mücke einen Elefanten machen."



    " Es ist elementares Grundrecht, seine Notdurft ungehindert auf Toiletten verrichten zu können. "

    -> Das ist ein weitausverbreiteder Irrtum. Über mein Klo bestimme immer noch ich, egal wer draussen klingelt ooder meint ich müsse ein Glas Wasser geben - Blödsinn!


    "= Misshandlung Schutzbefohlener gemäß § 225 I StGB (Schüler)"
    = Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gemäß § 171 StGB (Schüler)

    -> jo, bei Minderjährigen trifft das vielleicht zu, aber nicht bei Erwachsenen.



Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Songkran in Thailand bereits miterlebt?
    Von sabzero im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.04.12, 13:08
  2. Brautgeld bereits bei Verlobung?
    Von Daniel24 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 372
    Letzter Beitrag: 12.04.11, 20:25
  3. Visaantrag bereits Ticketreservierung erf.?
    Von brainy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.08, 13:01
  4. Sperrstunde bereits um 1:00 Uhr?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.12.03, 13:23