Seite 16 von 18 ErsteErste ... 61415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 179

Gewerbe - Thaimassagen in Deutschland anbieten?

Erstellt von Spoony, 20.04.2011, 12:20 Uhr · 178 Antworten · 31.399 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.108
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, kenne ich keinen einzigen Laden, der wirklich solche kostendeckende Einkünfte vorweisen kann. .
    .. da musst Du gar nicht weit suchen. Im nittaya Forum wird ein solcher Laden zum Kauf angeboten. Jahresumsatz 400.000.- Euro, acht angestellte Thai-Masseurinnen . . . nur mal nebenbei.

    Circa 6 km von mir in Deutschland existiert eine Thai-Massage nun schon seit 15 Jahren. Will man dort 2 Stunden massiert werden, muss man 3 Monate auf den Termin warten. Ausgebucht !

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.568
    Nur, weil es gerade passt.
    Die Frau eines Exmembers hat eine Massagebude. Sie hat sich noch eine Zweite dazu gekauft und war dann irgendwie überrascht, dass das Finanzamt aufgefordert hat, auch mal Steuern zu zahlen.
    Da verliert sich leider die Spur ..................
    Ach ja, es war in Niedersachsen

  4. #153
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Man sollte nicht außerachtlassen das bei dieser Art von Geschäft einiges am Fiskus vorbeigesteuert werden kann und so manche arme Maus zusätzliches Geld zur Sozialhilfe generiert, nebenbei kommen da auch recht spendable Opas vorbei.
    Das mag ja schon so zutreffend sein, aber an Später, denken die Wenigsten dabei, halt thailändische Art und Lebensstiel. Kenner (wie du) der thailändischen Scene, wissen schon was ich damit meine! Das Schönrechnen, hat hier Priorität! Aber man muss, oder sollte auch an die Zukunft denken!

  5. #154
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    In erster Linie ist die Selbständigkeit für eine Thailänderin eine Gesichtsfrage. Nicht mehr, oder weniger. Anfallende Probleme müssen durch den Partner gelöst werden. Mir ist es egal, wie viel sich hier in die Tasche gelogen wird. Fakt ist, solche Projekte lohnen sich in den seltensten Fällen, es sei denn man (Mann) will seinen Seelenfrieden behalten!

  6. #155
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.568
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    In erster Linie ist die Selbständigkeit für eine Thailänderin eine Gesichtsfrage. ...................
    So ist es. Ein leider verstorbener Aussie in unserem Moo Baan, musste am Ende des Monats immer den Fehlbetrag ausgleichen, den seine Frau in der Butze, die er für sie eingerichtet hatte, erwirtschaftet hatte.

  7. #156
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092
    Der Hans hat recht!

  8. #157
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    In erster Linie ...... für eine Thailänderin eine Gesichtsfrage. Nicht mehr, oder weniger.
    Beim allmorgendlichen Blick in den Badezimmerspiegel
    stelle ich mir diese Frage allerdings auch immer häufiger...........

  9. #158
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Bei so einer Sache (Vorstellung) werden die Risiken nicht mit eingerechnet. Erlebe gerade live einen Fall, der hoffentlich noch ein gutes Ende nimmt. Massage läuft „relativ“ gut, auch wenn der persönliche Einsatz von Zeit usw. nicht wirklich einer wirtschaftlichen Basis entspricht.


    Es gibt halt unkalkulierbare Umstände und die wirken sich nun mal Risikoerhöhend aus, wenn der Einsatz nicht einer knallharten geschäftlichen Kalkulation entspricht. Der, oder die Durchschnittsthai lässt natürlich solche Kalkulationen außen vor und genau da, liegt das Risiko!


    Risiken werden nun mal im thailändischen Denken völlig ausgeblendet. Die Scheiße muss dann der Gatte aus dem Weg räumen.

  10. #159
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.519
    ist halt schlimm ,wenn man einen Trampel heiratet und es selber nicht schnallt...so isses oft wenn das Hirn in Richtung Süden wandert..
    kenne jetzt kein Beispiel aber so manche Posts lassen Spekulationen in der Richtung zu ,ohne etwas zu bewerten.

  11. #160
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Mir ist es egal, wie viel sich hier in die Tasche gelogen wird. Fakt ist, solche Projekte lohnen sich in den seltensten Fällen, es sei denn man (Mann) will seinen Seelenfrieden behalten!
    Richtig! Eine Thai zu heiraten lohnt sich nie.

    Der, oder die Durchschnittsthai lässt natürlich solche Kalkulationen außen vor und genau da, liegt das Risiko!
    Risiken werden nun mal im thailändischen Denken völlig ausgeblendet. Die Scheiße muss dann der Gatte aus dem Weg räumen.
    Risiken werden vor allem auch bei frisch verliebten deutschen Gockeln völlig ausgeblendet,
    und am Ende muß dann die Thai die Scheiße aus dem Weg räumen.

Ähnliche Themen

  1. Gibt es eig. in BKK Bäckereien, die Butterzopf anbieten?
    Von Zeitgeist im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.11, 06:22
  2. Daten zum runterladen anbieten
    Von dutlek im Forum Computer-Board
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.12.08, 03:20
  3. TAX - ID für deutsches Gewerbe
    Von thailand-classified im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 20:47
  4. Gewerbe in D
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.04.07, 09:55
  5. Gewerbe auf Freundin anmelden
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.06, 18:41