Seite 65 von 365 ErsteErste ... 1555636465666775115165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 3643

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Erstellt von Antares, 15.04.2012, 17:14 Uhr · 3.642 Antworten · 389.476 Aufrufe

  1. #641
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    12.780
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Das ist mir bekannt und in den Staaten gibts die Creme sogar für weniger ein Dollar, allerdings nur mit ärztlicher Verschreibung, wie im MERCY-Hospital in Miami erlebt. Aber das führt nun wirklich vom Grundthema sehr weit weg.
    O.K., bei dem letzten Satz gebe ich Dir sowas von Recht. Aber wer hat denn diese Diskussion begonnen??? ICH nicht.
    Also munter bleiben. Zurück zum Thread.

    PS: Ich schätze Deine Fach- und Beratungskompetenz sehr, war nur von einigen der letzten Beiträgen manchmal ein bisschen enttäuscht. Jeder hat mal einen schlechten Tag.
    Schlage vor, jetzt die Friedenspfeiffe zu rauchen. Wir liegen doch gar nicht soweit auseinander.


    Zurück zum Thread:
    Ich rate jedem Thailand-Freund, rechtzeitig an eine ausreichende Krankenversicherung zu denken. Irgendwann kann es nämlich zu spät sein.
    Und dann hilft nur noch ganz viel Glück, gesund zu bleiben, um den finanziellen Ruin zu vermeiden.

  2.  
    Anzeige
  3. #642
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Robert-1 Beitrag anzeigen
    Das Krankenhäuser der bangkok-Gruppe stellen für Ausländer immer auch englischsprachige Rechnungen aus!
    Danke!
    Es ging mir eigentlich um den "Kleinkram" im ambulanten Bereich. Da gehe ich hier in Kliniken. Da loeste ich (fast) immer "Aufruhr" aus.
    Ich weiss nicht mehr wie das bei mir war, durfte glaube ich erst ab einem gewissen Betrag einreichen. Hatte dann 3 Rechnungen (Gesamtwert 7-800TB) , ... irgendwann war es dann "verjaehrt".
    Ich habe die Versicherung u.a. nicht mehr, weil nach 3 Jahren haetten die mich nur weiter versichert zum doppelten Betrag.
    Wie ist das denn bei der hier diskutierten Versicherung, bei den "grosssen Sachen"? Kann ich in jedes Krankenhaus gehen? Sind dann automatisch die Kosten gedeckt oder muss ich in Vorleistung gehen?
    Ich habe mich auch fuer eine Thaiversicherung entschieden, weil meine Frau das alles haendeln kann.
    Grundsaetzlich habe ich eine Liste von KHs wo wir ohne fragen hinkoennen. Bei Problemen ruft meine Frau an und loest das mit der Vertreterin.
    Als Patient ist man ja vielleicht auch mal einige Tage "ausser Gefecht" und mit Englisch/Deutsch bekommt meine Frau nichts geregelt.

  4. #643
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.429
    Hallo Siamfan,

    also mit Thai-KV habe ich keine guten Erfahrungen gemacht!

    War mal in der Thai-Health versichert. Also im Krankenhaus Vorkasse weil schlechte Zahlungsmoral Seitens der Versicherung bekannt war!

    Dann kam mit dem Vertrag eine,ich nenne es mal vergleichsweise,eine Gliedertaxe!

    Dort war denn,nach Vertragsabschluss ,sichtbar welche Leistungen in welcher Höhe erstattet werden!

    Das ist nicht zu glauben!! das ging von 7% bis 85% und es waren Sachen dabei die wurden erst gar nicht erstattet!

    Habe denn sofort gekündigt!!

    Bei der LMG - Pacific wurdem einem Bekannten nach dem ersten Schadensfall die Prämie sofort um 30% erhöht und diese Krankheit ab sofort von den Leistungen ausgeschlossen!!

    Na ja, für 7-800.-THB reiche ich auch nichts ein ....das liegt ja weit unter dem Selbstbehalt,also abhaken und selber zahlen!

    Bei großen Sachen bislang keinerlei Probleme gehabt! Keine Vorleistung!

    Ich habe zum Beispiel im Bangkok Pattaya Hospital meine Police einscannen lassen und dann habe ich meine Patientenkarte bekommen.

    Jetzt bin ich in deren Computer gelistet und die wissen das ich zu 100% versichert bin.....ergo ...Keine Probleme mehr bei einer Stationären Aufnahme!

    Außerdem möchte ich selber mit dem Arzt reden können.....Es geht ja um meine Gesund/Krankheit und da möchte ich mich auf andere (nicht Mediziner) verlassen!

    Ein kleines sprachliches Missverständnis kann da schon böse Folgen haben!!!!

    MfG
    Buddy

  5. #644
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Nichtdeutsche und vorwiegend auf anglo-amerikanischem Modell fussende Krankenversicherungen arbeiten eigentlich wie eine Bank; sie kreditieren aufgelaufene Krankheitskosten und fordern gezahlte Leistungen durch heftige Preisaufschläge in den Folgejahren vom Erkrankten zurück.

    Gängig ist leider auch eine von Buddy beschriebene Erstattungstaxe, die der Versicherte meist erst nach Zahlung des Jahresbeitrages mit Policenerhalt und den terms of health insurance zugesandt bekommt. Von der gewählten möglicherweise hohen Versicherungssumme erstattet man dann z.B. nur 31,25% für die Operation eines Grauen Stars, die Behandlung von Hauttumor 25%, einen Leistenbruch 18,75% oder einen Nasenbeinbruch 7,5 Prozent. Auf vielen Seiten der Bedingungen nur rot eingestempelt ein NOT COVERED, was für ein Tarifmodell Machart löchriger Schweizer Käse spricht.

    Perfekt der Ablauf in der landesweiten Bangkok-Hospital Kette, wenn man mit der richtigen Versicherung kommt.

    DSC07333.jpg

    DSC07334.jpg

    DSC07335.jpg Quelle: BUPA Health Insurance, Terms of Health and Accident Insurance

  6. #645
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    habe diese woche wieder einen netten beitrag über dumme leute, denen man nicht helfen kann, auf akte 2013 gesehen. vor 2 jahren ausgewandert, 1500 euro zur verfügung und haben sich nicht versichert.
    typische klischeeauswanderer, die es sich gut gehen lassen und glauben sie wären die klügsten. das appartement kostet ihnen 400 euro(300 vorher-sind aber umgezogen) und wenn sie zu anton jeden tag essen gehen würden, würde das auch nur 300 euro per month kosten. dann wären immer noch 800 euro rest und von denen müssten sie ab 65 nur 200 im monat in privateversicherung einzahlen. die gescheite frau, raucherin und kaffeetrinkerin hatte sich schon einen schlaganfall eingefangen, wurde ihn film nicht erwähnt aber war ersichtlich. sie hatte angeblich eine lungenentzündung(legionellen lassen grüssen) die ihr das gewicht ein wenig runterriss und musste für die behandlung 6000 euro zahlen. ersparnisse haben beide von 20.000 euro.die beiden dummies haben sich immer noch nicht versichert. werden dann in den nächsten jahren wieder mehr krank als gesund nach deutschland kriechen, bin mir sicher.
    die frau neigt auch den beitrag zu entnehmen zur eifersucht. kein wunder, als behinderte fühlt sie sich nun zu recht unattraktiv. als neben der finanziellen pleite auch psychische colateralschäden.


    das zweite beispiel auch sehr lustig,. da kauft sich ein dummie ein haus um 250.000 euro und hat nur 970 euro im monat und sagt, dass thailand teuer ist. also zum totlachen.
    wenn ich 250.000 euro habe, miete ich mir ein haus und lebe von den zinsen. dieser mann und seine frau sind eher typisch klischee-spiessbürger. in deutschland hungerleider und nicht genug kohle für die villa und in thailand protzen wollen. bei den 1200 euro jährlich für die krankenversichung jedenfalls waren sie auch knausig und haben sie nicht einbezahlt. die hütte wird ihnen auch normal denkender mensch nach ihrer "werbeeinschaltung im tv" auch nicht abkaufen.

    es ist wirklich lustig, mit welchen wahnideen so mancher nach thailand auswandern will.


    ich war vor einigen monaten auf den philippinen. habe mir dort eine amöbenruhr geholt--40grad fieber, bin aber aufgrund meiner konstitution immer noch aufrecht ins hospital gegangen. der wermutstropfen war, dass dort die organisation furchtbar war und ein spiessrutenlauf für meine gattin. kein vergleich zum göttlichen thailand.
    das tolle war, dass ich von den 600 euro die ich bezahlt habe von meiner gebietskrankenkasse 391 zurück erstattte bekommen habe, obwohl die kein abkommen mit den philippinen haben, den rest bekomme ich von der auslandsversicherung zurück.
    ich liess mich dann noch haufenweise nachuntersuchen in österreich, was sie in asien sicher nicht gemacht hätten. darum bin ich dankbar in "felix austria"leben zu dürfen und würde nie die staatsbürgerschaft bzw das land für immer verlassen. würde ich auch den deutschen kollegen raten, dass sie die staatsbürgerschaft nicht aufgeben.
    aber es gibt immer blödies, die dass nicht glauben. dann kommen sie verarmt zurück und bitten den sozialstaat um aufnahme.lächerlich!

  7. #646
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    11.001
    eine Frage zum besseren Verständnis: gibt es in A auch die Möglichkeit seine Versicherung, deren Mitglied man während seiner aktiven Zeit war, auf Anwartschaft zu setzen ? Sprich: man bezahlt einen Obulus dafür, dass man im Ernstfall bei Wiedereinreise und nach Anmeldung im selben Leistungstarif wie vorher wieder Mitglied werden kann....wenn man ausgewandert war

  8. #647
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    eine Frage zum besseren Verständnis: gibt es in A auch die Möglichkeit seine Versicherung, deren Mitglied man während seiner aktiven Zeit war, auf Anwartschaft zu setzen ? Sprich: man bezahlt einen Obulus dafür, dass man im Ernstfall bei Wiedereinreise und nach Anmeldung im selben Leistungstarif wie vorher wieder Mitglied werden kann....wenn man ausgewandert war

    ich weiss nur, dass man wenn man sich anmeldet wieder versichert ist.da man ja als arbeitsloser oder notstandshilfeempfänger einen anspruch hat. sicher wird es eine gewisse wartezeit geben. müsste ich einmal bei gkk fragen. wenn man sich von der versicherung abmeldet, ist man trotzdem noch 6 wochen weiterversichert.
    als kleine köstliche anekdote. ein kumpel von mir hat mit 43 lebensjahren den 3schichtbetrieb für immer verlassen. hat sich in den letzten 5 jahren 30mal abgemeldet vom arbeitsamt(6o wochen kein geld bekommen aber weiterversichert), jedesmal wenn er eine arbeit angeboten bekam.
    nun stieg ihm das arbeitsamt nach. er hat jetzt seine mutter als pflegefall angemeldet, bekommt die kleinste pflegestufe, ist voll mobil und haben essen auf rädern bestellt.nun hat er vom amt ruhe. und sie können ihm keine arbeit mehr zutragen.

  9. #648
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    33.866
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    .........und würde nie die staatsbürgerschaft bzw das land für immer verlassen. würde ich auch den deutschen kollegen raten, dass sie die staatsbürgerschaft nicht aufgeben.
    aber es gibt immer blödies, die dass nicht glauben. dann kommen sie verarmt zurück und bitten den sozialstaat um aufnahme.lächerlich!
    Du als Spezialist für Staatsbürgerschaften, wieviele Personen kennst du denn, die die Staatsbürgerschaft aufgegeben haben?
    Welche andere haben die denn angenommen, oder sind die jetzt staatenlos.

    Oder woolltest du nur mal ein Blödiestatement abgeben?

  10. #649
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Welche andere haben die denn angenommen, oder sind die jetzt staatenlos.

    Die Russische?

  11. #650
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    12.780
    Dies ist doch eigentlich kein "typischer" Freitags-Thread hier???


    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Du als Spezialist für Staatsbürgerschaften, wieviele Personen kennst du denn, die die Staatsbürgerschaft aufgegeben haben?
    Ich kenne zumindest einen Franzosen.......ehhhhhhm, der hat zumindest eine weitere Staatsbürgerschaft angenommen, um Steuern zu sparen. Irgend so ein unwichtiger Schaupieler. Wie hiess der nochmal? Harry? Jean? Brigitte? Claude? Der genaue Name fällt mir im Moment nicht ein. Aber dick ist er, wie Asterix.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.20, 14:30
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 11.11.19, 04:21
  3. Gesundheit in Thailand/Thai Health
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.18, 14:21
  4. Heiratsvisum / Versicherungsschutz
    Von blacky258 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.12, 05:57
  5. Gesundheit
    Von Waitong im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 14:22