Seite 62 von 365 ErsteErste ... 1252606162636472112162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 3643

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Erstellt von Antares, 15.04.2012, 17:14 Uhr · 3.642 Antworten · 389.484 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.429
    Hallo SED Chef,

    mir scheint Du schreibst da von hören/sagen!!

    Keins der von Dir erwähnten Krankenhäuser hat solch ein Gerät!! Ich lebe jetzt 22 Jahre hier und kenne ALLE Krankenhäuser und deren technischen Ausrüstung!

    Das Gerät ist gerade aus diesem Grund transportabel weil es nur sehr wenige davon in Thailand gibt!!!Und dann verdient man auch Geld damit und zwar mehr als wenn es nur in einer Klinik verwendbar wäre !

    Deswegen musste ich auch noch einige Tage warten bis das genügend Patienten in Pattaya Bangkok Hospital waren,in meinem Fall waren es 3 !

    Ja , um mir und den anderen Patienten zu dienen und daran auch zu verdienen !!

    Schreibe doch besser von einem Thema von dem Du etwas aus eigener Erfahrung weißt und setze hier keine Storys rein nach dem Motto:

    Ich kenne jemanden der kennt einen der hat mir erzählt!

    Das wird sonst zur Lachnummer und es dient niemanden!

    MfG
    Buddy

  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von Big John

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    57
    @SED Chef

    jemand der selber soviel Unsinn verbreitet sollte nicht andere Member der Lüge bezichtigen. Sie schreiben von Schindluder und Eigenprofit in bezug auf meinen Post über meinen krankenhausaufenthalt in Phuket.
    Wo soll bei meinem Beitrag ein Eigenprofit sein? Ich habe in diesem Beitrag genau das geschrieben was mir passiert ist. Sie zweifeln diesen Betrag von Ca.19000- Euro für meinen Krankenhausaufenthalt an.
    Selbsverständlich habe ich Originalrechnungen die dieses belegen Re1: über 688301- Baht vom Krankenhaus umgerechnet zu einem Kurs von 37.83 = 18194.58 Euro direkt mit ADAC abgerechnet Re 2+3 für Nachuntersuchungen
    und Medikamente 14250- Baht +2186- Baht vom ADAC an mich erstattet 420.90 Euro. Falls gewünscht bin ich gerne bereit Ihnen diese Rechnungen per Fax oder per Mail zukommen zu lassen. Danach erwarte ich eine Entschuldigung von Ihnen.

    Ihre sonstigen Angaben treffen auch nicht zu.Bei einer Herzkatheder OP mit einsetzen eines Stent wird kein Patient mit einem Tag Krankenhausaufenthalt hinkommen,denn am ersten Tag ist Vorbereitung und OP . Danach muß man einen Tag mit außgestrecktem Bein liegen bleiben damit der Stopfen mit dem der zugang zur Blutbahn verschlossen wird nicht aufgeht.Ich weiß das deshalb genau weil ich auch in Deutschland vor ca 4Jahren Stents eingesetzt bekommen habe und da war ich 5 Tage
    im Krankenhaus.
    Zu Ihren Preisangaben : Mein damaliger Krankenhausaufenthalt in Deutschland hat ca.12000-Euro gekostet. Im Vergleich dazu ist Thailand teurer gewesen. Das wäre mir aber auch egal gewesen wenn meine Auslandskrankenversicherungen da ich auch
    zusätzlich zur ADAC auch noch über meine Master Card Gold ein Versicherungs Paket habe ,die Kostenübernahme abgelehnt hätten. Wichtig für mich war das es ein vernünftiges und gutes Krankenhaus war.
    Auch in Thailand gibt es wie überall auf der Welt gute und weniger gute Krankenhauser und dementsprechend auch teurere oder billigere und es gibt noch Privatpatient ,Einzelzimmer, Chefarztzuschlag die alle die Kosten verändern können.
    Schließen möchte ich mit dem Satz meines Kardiologen ,der nachdem ich wieder in Deutschland war mich untersucht hat und dem Bangkok Phuket Hospital gute Arbeit bescheinigt hat:" Seien Sie Froh das Sie es überlebt haben"

    Gruß John

  4. #613
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Zitat Zitat von madam Beitrag anzeigen
    Ich frage mich aber. Bei der Variante zu 198€. Wie ist man hierbei versichert. Was übernimmt die Versicherung bei einer Erkrankung und wie hoch ist die Selbstbeteiligung.
    Die Leistung ist ambulant und stationär unlimitiert, heißt 100%ige Erstattung für ab Vertragsbeginn und auf Lebensdauer eintretende Krankheiten und Unfälle. Unterbringung im 2Bettzimmer bzw. in 1Bettzimmern, wenn hier nicht die Ambassadorsuite ff. fünftausend Baht aufwärts/Nacht gebucht worden ist. Es gilt eine jährliche Selbstbeteiligung von insgesamt 250€ und wer möchte, kann den Zahnbereich und verschiedene Vorsorgeuntersuchungen erweiteren, was aber bei der aktuellen Kostenstruktur in Thailand wenig Sinn macht. Einziger Haken? Aufnahme nur möglich bis 11 Monate nach dem 65. Geburtstag. Wie jede PKV würde auch die Würzburger (BDAE) die extrakorporale Stoßwellentherapie und die Stoßwellenlithotripsie erstatten. Die sind beide in Deutschland in den neunziger Jahren etwas in Mode gekommen. Da der wissenschaftlich nachweislich reproduzierbare Erfolg nicht vollkommen gesichert ist, bekommen die gesetzlichen Kassen meist kalte Füße. Die sich schnell amortisierenden Geräte hierfür wiegen ab 10kg und sind neben vielen IGEL-Leistungen eine wahre Geldquelle. Dennoch gilt wer heilt hat recht und ich kenne mehr Versicherte, denen es vom Fersens.... bis zu den Nierensteinen geholfen hat.



    z.B. http://www.praxis-dumjahn.de/stosswellentherapie/

  5. #614
    Avatar von madam

    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Leistung ist ambulant und stationär unlimitiert, heißt 100%ige Erstattung für ab Vertragsbeginn und auf Lebensdauer eintretende Krankheiten und Unfälle. Unterbringung im 2Bettzimmer bzw. in 1Bettzimmern, wenn hier nicht die Ambassadorsuite ff. fünftausend Baht aufwärts/Nacht gebucht worden ist. Es gilt eine jährliche Selbstbeteiligung von insgesamt 250€ und wer möchte, kann den Zahnbereich und verschiedene Vorsorgeuntersuchungen erweiteren, was aber bei der aktuellen Kostenstruktur in Thailand wenig Sinn macht. Wie jede PKV würde auch die Würzburger (BDAE) die extrakorporale Stoßwellentherapie erstatten. Die ist in Deutschland in den neunziger Jahren etwas in Mode* gekommen. Da der wissenschaftlich nachweislich reproduzierbare Erfolg nicht vollkommen gesichert ist, bekommen die gesetzlichen Kassen meist kalte Füße. Die sich schnell amortisierenden Geräte wiegen gerade mal 10kg und sind neben vielen IGEL-Leistungen eine wahre Geldquelle. Dennoch gilt: wer heilt hat recht und ich kenne mehr Versicherte, denen es geholfen hat.

    *http://orthopädie-berlin-treptow.de/...ntherapie.html
    Hallo joachim, Deine Argumente sind echt gut. 198 € im Monat sollte man übrig haben, damit die Rente in Thailand gut gelingt.
    Bei mir wird es noch einige Jahre dauern. Auch bleibt abzuwarten wie sich die Krebserkrankung meiner Frau (Behandlung derzeit in Deutschland) entwickelt. Das wissen wir erst in ein paar Jahren.
    Gruss madam

  6. #615
    Avatar von kunudo

    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    260
    Hallo Joachim
    Würzburger 145€ bis 64 lebenslang ja TH TH
    Diese Option setzt doch ein Gesundheitszeugnis vom ..... Artzt voraus und dann wird entschieden ob ich überhaupt aufgenommen werde richtig???
    kunudo

  7. #616
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Keine Versicherung kauft die Katze im Sack und so will man bei über 60jährigen ein aktuelles Attest von einem deutschen oder thailändischen Arzt ausgefüllt sehen. Leichte nicht kostenträchtige Krankheitsbilder wie der essentieller Bluthochdruck, eine Allergie, aber auch Myalgien im Wirbensäulenbereich oder alle möglichen Unfallfolgen, wie z.B. eine sich dauerhaft im Kniegelenk befindliche Titanplatte, führen zu konkret definierten Leistungssausschlüssen. Bei schweren Krankheitsbildern wie manifestiertem Alkoholismus, psychosomatischen Geschichten aber auch Krebs oder HIV gibts nur die Totalablehnung. Alles ab Vertragsbeginn ist dann Pech für die Gesellschaft und versicherungsmathematisch bereits in der Prämie einkalkuliert. Anders gesagt der Beitrag von monatlich 198€ für einen 66jährigen bei einer Lebenserwartung von noch rund zwanzig Jahren ergibt rund 47.000€ die jeder Versicherte statistisch verbraucht. Wer jahrelang nur einzahlte wird aber immer glücklicher sein, als der schwer erkrankte Diabetiker mit Leberdialyse und anschleichendem Morbus Crohn bei Kosten im sechsstelligen Bereich ..

  8. #617
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    12.780
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Katze kauft erst recht keine Versicherung im Sack Wer jahrelang nur einzahlte wird aber immer glücklicher sein, als der schwer erkrankte Diabetiker mit Leberdialyse und anschleichendem Morbus Crohn bei Kosten im sechsstelligen Bereich ..
    Ich zahle inzwischen fast 700,00 € im Monat und bin immer noch glücklich.

  9. #618
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Wie sieht das denn mit der praktischen Abwicklung aus?
    Selbstbeteiligung pro Jahr 250 €, alles was darueber ist bekomme ich erstattet. Also muss ich doch alle Rechnungen aufheben and dann mit einreichen!?
    In welcher Sprache muessen die Rechnungen sein?

  10. #619
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    12.780
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Wie sieht das denn mit der praktischen Abwicklung aus?
    Also muss ich doch alle Rechnungen aufheben and dann mit einreichen!?
    Wenn Du die Rechnungen nicht aufhebst und irgendwann einreichst, bekommst Du sie mit Sicherheit auch nicht erstattet....
    Du kannst Fragen stellen.......

  11. #620
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Du mußt belegen, daß Du die 250€ in der jeweiligen Landeswährung selbst bezahlt hast und bekommst ab dann alles oberhalb erstattet. Das geschieht analog jeder heimischen Kfz-Versicherung. Rechnungen in englisch müssen nicht übersetzt werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.20, 14:30
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 11.11.19, 04:21
  3. Gesundheit in Thailand/Thai Health
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.18, 14:21
  4. Heiratsvisum / Versicherungsschutz
    Von blacky258 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.12, 05:57
  5. Gesundheit
    Von Waitong im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 14:22