Seite 43 von 364 ErsteErste ... 3341424344455393143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 3637

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Erstellt von Antares, 15.04.2012, 17:14 Uhr · 3.636 Antworten · 381.850 Aufrufe

  1. #421
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Nun ja, die Stunde der Wahrheit bei einer Versicherung kommt immer dann, wenn es zu einem echten teuren Schadensfall kommt. Dann ist es meistens nicht mehr eine Sache ob und wie lange und wieviel Police man gezahlt hat sondern eben rein auf das Kleingedruckte.

    Natuerlich kann man die Versicherungsgesellschaft immer verklagen aber nun ja, die Prozessmuehlen speziell bei Zivilangelegenheiten sind langsam und natuerlich hat eine Versicherungsgesellschaft auch eine speziallisierte Rechtsabteilung. Manchmal ist es fuer die schon hilfreich rein auf Zeit zu spielen, ehe man von der Justiz auf Kompensation verdonnert wird, speziell wenn es um sehr hohe Betraege geht.

    Hier sehe ich persoenlich den groessten Knackepunkt. Man waehnt sich abgesichert und dann kommt die grosse Zeit der Erkenntnis, wenn das Kind wirklich im Brunnen liegt. Hatte man bei dem Unfall eventuell eine Mitschuld oder hat gar fahrlaessig gehandelt? In diesem Fall ist ein Versicherungsschutz leider ausgeschlossen, gemaess Paragraph 99 b, Absatz 3, Zeile 4. Es tut uns sehr sehr leid, aber...

  2.  
    Anzeige
  3. #422
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Da hast du natürlich nicht ganz unrecht. Egal wie man es macht, am Ende ist man schlauer, aber oft ist es dann zu spät.

  4. #423
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Nun ja, die Stunde der Wahrheit bei einer Versicherung kommt immer dann, wenn es zu einem echten teuren Schadensfall kommt. Dann ist es meistens nicht mehr eine Sache ob und wie lange und wieviel Police man gezahlt hat sondern eben rein auf das Kleingedruckte.

    Natuerlich kann man die Versicherungsgesellschaft immer verklagen aber nun ja, die Prozessmuehlen speziell bei Zivilangelegenheiten sind langsam und natuerlich hat eine Versicherungsgesellschaft auch eine speziallisierte Rechtsabteilung. Manchmal ist es fuer die schon hilfreich rein auf Zeit zu spielen, ehe man von der Justiz auf Kompensation verdonnert wird, speziell wenn es um sehr hohe Betraege geht.

    Hier sehe ich persoenlich den groessten Knackepunkt. Man waehnt sich abgesichert und dann kommt die grosse Zeit der Erkenntnis, wenn das Kind wirklich im Brunnen liegt. Hatte man bei dem Unfall eventuell eine Mitschuld oder hat gar fahrlaessig gehandelt? In diesem Fall ist ein Versicherungsschutz leider ausgeschlossen, gemaess Paragraph 99 b, Absatz 3, Zeile 4. Es tut uns sehr sehr leid, aber...
    Die Leistungsausschlüsse schaut man sich vor Abschluß des Versicherungsvertrages an. In Deutschland (Premiumwelt) sind da, weil gesetzlich geregelt, keine Fallstricke zu erwarten. In Thailand (raues Schwellenland) würde ich genau hinschauen.

    M.

  5. #424
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Einige Zeitgeister und das ist menschlich durchaus nachvollziehbar, schließen auch Krankenversicherungen in der Hoffnung ab, daß sie mindestens das rausbekommen, was sie eingezahlt haben. So läuft das aber nicht, denn wenn man annimmt, daß sich ein Expat mit Rentenbeginn versichert und noch durchschnittliche zwanzig Jahre Lebenserwartung hat, reichen angesparte 50.000 Euro um die allermeisten stationären Kosten in Thailand abzudecken. Genau diese Summe zahlt er ein in den auf Seite 1 erwähnten Vertrag. Also eigentlich patt, wenn da nicht das Restrisiko wäre, daß die Kosten bei erfahrungsgemäß einem von fünfzig auch höher und einem von hundert wesentlich höher liegen. Quelle: eigene Leistungsstatistiken und Großschadensfälle in der Region Chonburi Zeitraum 11/1993 bis laufend und für genau diese Situation ist der Besitz einer Krankenversicherung sinnvoll. Es sei denn unser Expat wählt vorsätzlich einen Tarif Machart Schweizer Käse .. Erstattung bis maximal .. unter Ausschluß von .. bei prozentualer Selbstbeteiligung .. nur bis zum Höchstalter etc.

    -> http://www.siamedic.com/html/ausland...#preisleistung

  6. #425
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    584
    Mittlerweile kann ich meine Frau verstehen, warum sie mich jedesmal zusammenfaltet, wenn ich im Straßenverkehr oder auch sonst ungeduldig, ärgerlich oder unachtsam bin. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste - das ist bei vielen in Thailand von klein an gewachsen. Unachtsamkeit oder Ärger im Straßenverkehr kann in TH schlimme Folgen haben. Da muss man sich als Falang mit gesetzl. Krankenkasse und Rechtschutz im Rücken total umstellen - zum Wohle der eigenen Gesundheit.

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Also eigentlich patt, wenn da nicht das Restrisiko wäre
    Das kann man auch andersrum betrachten. Passiert nichts Großes, was ja jeder anstrebt, hat man das Geld noch auf dem Konto. Bei einer Versicherung ist es zumindest größtenteils weg.

  7. #426
    Avatar von baerli444

    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    125

    Krankenversicherung für 78 jährige IHI Dänemark

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Beitragstabelle auf Seite 14 Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand muss für die IHI Danmark korrigiert werden. Ein bis zu 79jähriger zahlt ab 1.Oktober für die einjährige Krankenversicherung https://www.esecutive.com/drwgs/?aid=37 dann 2,40 Euro pro Tag in Thailand. Hintergrund sind die gestiegenen Kosten in den Privatkliniken in touristischen Hochgebieten weltweit, wobei Phuket und Pattaya zu hoch angesetzt sind, Key West und Fort Lauderdale dagegen unterkalkuliert.


    Fragen? joachimroehl@web.de
    Wenn man auf die o.g. Seite geht, und dann werden ab 1.10. kein 1933 geborener mehr versichert oder mache ich irgendetwas falsch?

  8. #427
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Leider ist es so und ab 1.Oktober gehts bei diesem Versicherer sogar nur noch für alle nach 1942 Geborenen. Aber gibt noch andere Gesellschaften, die wie die Würzburger bis 74 aufnehmen oder die Barmenia sogar ganz ohne Altersbeschränkung und im gleichen Preisniveau von rund 85 Euro pro Monat. Immer für ein Jahr und nach dem üblichen Songkranheimflug mit der nächsten Ausreise aus Deutschland wieder neu.

  9. #428
    Avatar von baerli444

    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    125

    Barmenia ohne ALTERSBEGRENZUNG

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Leider ist es so und ab 1.Oktober gehts bei diesem Versicherer sogar nur noch für alle nach 1942 Geborenen. Aber gibt noch andere Gesellschaften, die wie die Würzburger bis 74 aufnehmen oder die Barmenia sogar ganz ohne Altersbeschränkung und im gleichen Preisniveau von rund 85 Euro pro Monat. Immer für ein Jahr und nach dem üblichen Songkranheimflug ab der nächsten Ausreise aus Deutschland wieder neu.

    Die Barmenia verlangt zwischen jeder Reise 2 Monate Deutschland Aufenthalt

  10. #429
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.934
    Richtig, man bleibt dann eben von der Baumblüte bis zur Sonnenwendfeier im sommerlichen Deutschland. Aber was soll einer machen, der die zeitlich unbefristete Versicherung bis zum 65. nicht gewählt hat. Vielzitierte Würzburger dagegen kennt so eine Regelung nicht und auch Hanse-Merkur versichert bis zum 79. Geburtstag, allerdings für einen stark gepfefferten Preis und einen gleich 5jährigen Zeitraum, was natürlich die alljährlichen Flugkosten einspart.

  11. #430
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Auch ein Aspekt des Gesundheits und Versicherungsschutz in Thailand. Werden zwar nur die Farangs in Anspruch nehmen die mittellos sind aber gut zu wissen ist es trotzdem.

    Viele Aerzte hier, darunter viele Fachaerzte arbeiten einige Tage im Monat unentgeltlich fuer verschiedenen Foundations im Gesundheitsbereich. Habe schon oefters von diesen Foundations gelesen und auch schon mit einigen Aerzten gesprochen. Doch seit gestern hat nun auch eine Augenklinik der Mooniti Foundation hier in der Naehe aufgemacht.

    Diesen Aerzten liegen die Patienten wirklich am Herzen. Ist fuer die Patienten wirklich komplett kostenlos. Weder fuer Behandlung noch Medikamente muss bezahlt werden. Das Problem ist leider das die Klinik nur an 3 Tagen in der Woche jeweils von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr geoeffnet hat.

    Habe nachgefragt ob den auch Auslaender behandelt wuerden. Ja jeder der kommt wird behandelt war die antwort.

    War berechendvoll deshalb keine Aufnahmen von innen.


    Der Traeger der Augenklinik die Mooniti Foundation. Ich glaube sowas gibt es auch in Deutschland.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.20, 14:30
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 11.11.19, 04:21
  3. Gesundheit in Thailand/Thai Health
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.18, 14:21
  4. Heiratsvisum / Versicherungsschutz
    Von blacky258 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.12, 05:57
  5. Gesundheit
    Von Waitong im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 14:22