Seite 262 von 362 ErsteErste ... 162212252260261262263264272312 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.611 bis 2.620 von 3619

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Erstellt von Antares, 15.04.2012, 17:14 Uhr · 3.618 Antworten · 365.200 Aufrufe

  1. #2611
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    414
    Von Versicherungsschutz ist ja hier nicht mehr viel zu lesen. Darum gebe ich mal meinen Senf dazu.

    Ich hab gerade eine Odyssee von Krankenkasse finden hinter mir. Ok, Eine Krankenkasse finden ist einfach aber sie soll auch bezahlbar sein und die Leistung ausreichend sein. Die Versicherung sollte auch nicht mit 75 oder 80 Jahren beendet sein.
    Meine letzte ( DKV) die ich die letzten 5 Jahre hatte ist leider nicht mehr verlängerbar. Sie ist sehr zu empfehlen! Kostet 108,50 Euro im Monat im Tarif AVL und ist fast eine Vollversicherung. Man braucht aber bei Abschluss einen Wohnsitz in Deutschland. Ich mußte zwei Vorfälle in Anspruch nehmen ( 80.000 THB und 9000 Thb ) und alles wurde ohne Diskussion bezahlt.
    Also jetzt mit 66 Jahren brauche ich eine neue. Angebote ohne Ende von 1 Mill $ bis 20 Mill $ Haben mein Postfach voll gemüllt. Beiträge jenseits von gut und böse. Also hab ich mich dann endlich für die BDAE entschieden. Antrag ausgefüllt, Gesundheitsfragen beantwortet und Ärztliches Zeugnis ( 1000 Thb )erstellen lassen und geschickt.


    Dann kam eine Mail von der BDAE:

    Zum ärztlichen Zeugnis:
    1)Bitte reiche Sie uns die ärztlichen Berichte zur Ihrer Finger- und Ihre Leistenoperation 2017
    2)Frage 1.a: Da in Frage 1.j eine Sehschwäche angegeben ist, muss auch Frage 1.a mit Ja beantwortet werden
    3)Frage 1.c: Da Frage 1.d mit Ja beantwortet ist und vermutliche ambulante Vor- und/oder Nachuntersuchungen erfolgten, muss auch Frage 1.c mit Ja beantwortet werden
    4)Frage 1.f: Wir benötigen die in Frage 1.f angegebenen Laborwerte bitte schriftlich
    5)Frage 1.j: Hier wurde „Biopia“ angegeben. Wir bitten den Arzt, den Begriff kurz zu spezifizieren und die Angabe um die Dioptrienwerte des Patienten zu ergänzen.
    6)Frage 1.k und 2.a müssen bitte noch beantwortet werden.
    Zum Gesundheitsfragebogen:
    1)Frage 1: Da in Frage 5 eine Sehschwäche angegeben ist, muss auch Frage 1 mit Ja beantwortet werden.
    2)Frage 4: Keine Angaben. Bitte geben Sie hier alle ärztlichen Untersuchungen der letzten 5 Jahre an. Sollten in diesem Zeitraum Vorsorgeuntersuchungen wie Krebsvorsorge, Zahnvorsorge oder Gesundheitschecks durchgeführt worden sein, bitten wir Sie, diese mit einzubeziehen.



    Da war ich schon mal bedient. Ich rief einen Freund an der die BDAE ebenfalls hat. Nee, er hatte sie mal. Nach einer Behandlung wegen Blutvergiftung und Abrechnung der selbigen hat er gekündigt.
    Woher er seine Blutvergiftung hatte, wollten sie wissen. Endloser Mailvekehr bis er die Nase voll hatte.



    Meine Antwort auf die Mail von BDAE:
    Ich bin jetzt 35 Jahre privat versichert gewesen ( im Moment noch bei der DKV). Ich habe in dieser Zeit nicht mal einen richtigen Hausarzt in meinem Leben gehabt und außer den Leistenbruch OP’s und den Fingerbruch hab ich mir noch ein paar Zahnkrönchen gegönnt. Das war alles.
    Mein Gefühl sagt mir aber: Lasse die Finger von dieser BDAE Versicherung.
    Wenn eine eventuell anfallende Kostenregulierung bei Ihnen genauso erbsenmäßig gehandhabt wird wie der Antrag, verzichte ich lieber auf eine Mitgliedschaft bei der BDAE und nehme mir eine andere Krankenkasse. Aus diesem Grund widerrufe ich den Onlineantrag.

  2.  
    Anzeige
  3. #2612
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    414
    Also das Ganze dann wieder von vorne.
    Die BDAE sollte 261 Euro im Monat kosten = ca. 170.000 Thb IPD u. OPD



    Die Thalife ist mit 80 beendet und ab 76 J wird sie richtig teuer, auch die 1,2 Mill pro Fall sind arg wenig



    Auch die AIA scheint nur Nieten zu beschäftigen. Auf meine Anfrage bekam ich die Antwort: Ohne Workpermit oder eigene Firma ist kein Abschluss möglich. Erst auf meine folgende Antwort kam ein Angebot.
    Hier meine Antwort:

    You just wrote me without workpermt or orner from a companie I can not take out insurance. This is wrong! I would inform you correctly.

    All health insurance companies registered in Thailand are regulated by the OIC under the category of General Insurance. Does the government require buyers of health insurance policies to have a Work Permit? The answer to that question is, “No! The work permit myth got started because of AIA, a life insurance company. They have a very strong marketing organization. They sell health insurance as a rider on life insurance. Since life insurance is a financial product, you are required to have a work permit to buy it. Health insurance coverage not sold as riders to life insurance policies don’t have that requirement in any way, shape or form.

    3 Tage später kam ein Angbot.



    Dann die AXA und Cigna Angebote raus gefiltert. AXA soll wohl auch sehr zögerlich mit ihren Zahlungen sein ( ca. 3 Monate) wobei die Cigna sehr gut sein soll. Wer also 1 Mill.EUR Deckung braucht kann sie für ca 280 Euro im Monat abschließen.

    Ich brauche in Thailand keine 1 Mill EUR da ich mir weder ein neues Herz oder Lunge oder Leber einbauen lasse.

    Pacific Cross sollte es jetzt auf einmal sein. Lebenslange Garantie und für jeden Geldbeutel
    und Versicherungssumme ist was dabei.

    Bei 3 Mill THB Deckung pro Jahr und 56.000 THB Jahresprämie mit 66 Jahren ist das ein sehr gutes Preis-Leistung Angebot. Es geht natürlich billiger mit weniger Deckung oder noch teurer. Das muss jeder selber für sich entscheiden. Ab 65 wollen die aber eine ärztliche Untersuchung.

  4. #2613
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.337
    Ja, die BDAE gönnte mir auch ein Aha-Erlebnis. Ich kenne aber etliche, die bei ihr und zufrieden sind.

    Pacific Cross hast du demnach abgeschlossen. Gedeckelt ist alles, und 3 Mio Baht pro Jahr wären mir persönlich zu knapp. Ich bin aber jünger und erhalte bei meiner Versicherung für eine etwa gleich hohe Jahresprämie eine höhere jährliche Maximalsumme (nur stationär).

  5. #2614
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    25.295
    Irre, wer dafuer Geld raushaut.

  6. #2615
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    414
    Ja, wenn man jünger ist hat man bessere Konditionen. Aber warte mal ab.

    Irre, wer dafür Geld raushaut? Dann hast Du bestimmt auch keine KFZ Versicherung, weil Du so gut Auto fahren kannst. Muß aber jeder selber wissen wie er mal abklappen möchte.

  7. #2616
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    25.295
    Ich kann die Autoversicherung mit 10mTHB Deckung fuer 3000B im Jahr abschliessen, Bei einer Krankenversicherung im selben Bereich geh ich aber leer aus. So?

  8. #2617
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.337

  9. #2618
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    584
    Zitat Zitat von klabauter Beitrag anzeigen
    Meine letzte ( DKV) die ich die letzten 5 Jahre hatte ist leider nicht mehr verlängerbar. Sie ist sehr zu empfehlen! ??? Kostet 108,50 Euro im Monat im Tarif AVL und ist fast eine Vollversicherung. Ich mußte zwei Vorfälle in Anspruch nehmen ( 80.000 THB und 9000 Thb ) und alles wurde ohne Diskussion bezahlt.
    Also jetzt mit 66 Jahren brauche ich eine neue.
    Ich frage mich, wo da deine Empfehlung ist ? Dein Versicherungsverlauf schein so typischer Durchschnitt zu sein. In den letzten 5 Jahren hast du ca. 250.000 THB Beiträge (für eine Fast Vollversicherung) bezahlt und hast 89.000 THB Leistung in Anspruch genommen. Gewinn für die DKV = 161.000 THB. Als Belohnung dafür, darfst du mit 66 gehen.

  10. #2619
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.749
    Ja , hier liegt aber das Problem der meisten Menschen , sie können das Geld nicht einteilen
    und sparen .
    Wenn man das Geld konsequent jeden Monat zur Seite legen würde , ist eine Krankenversicherung
    nicht notwendig .
    Aber wer tut das schon ?
    So gut wie niemand .
    Daher zwingt der Versicherungsvertrag zum sparen , hauptsächlich zum Nutzen der Versicherung .
    Geht doch mit vielen Dingen des täglichen Lebens so .
    Als meine Frau nach Deutschland kam , haben wir uns auch über die monatlichen Kosten
    für das Auto unterhalten . Der Begriff " Abschreibung " und die Bedeutung hat sie erst langsam begriffen .
    Das wir monatlich ca. 250,-- Euro zurück legen müssen , um einmal wieder ein neues Auto zu kaufen ,
    war ihr schon klar , aber hat dann gesagt , in Th. kauft man erst und zahlt dann .
    Heute weiß sie ganz genau , was besser ist und hat am Telefon es ihrem Sohn vor dem Kauf eines großen
    Motorrades klar gemacht .
    Heute schickt sie , wie sie​ sagt , ihr Geld zum arbeiten nach Thailand , hält den Stock fest
    und gibt in Thailand nur noch Zinsen aus .
    Aber auch meine Tochter , Bankkauffrau , ist nicht konsequent und hält ihr Geld für ein neues
    Auto nicht zusammen .



    Zitat Zitat von andiho Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wo da deine Empfehlung ist ? Dein Versicherungsverlauf schein so typischer Durchschnitt zu sein. In den letzten 5 Jahren hast du ca. 250.000 THB Beiträge (für eine Fast Vollversicherung) bezahlt und hast 89.000 THB Leistung in Anspruch genommen. Gewinn für die DKV = 161.000 THB. Als Belohnung dafür, darfst du mit 66 gehen.

  11. #2620
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.337
    Ich kenne einen Fall, in dem ein Farang die Finanzen der angehenden Thai-Gattin in Augenschein nahm und erstaunt feststellte, dass rund 90 Prozent ihres Monatseinkommens für Ratenzahlungen draufgingen.

    Aber irgendwie funktioniert es immer. Thainess.

    Disziplin bei der Rücklage von Mitteln ist eines. Kommt es aber dicke - und über solche Fälle las ich schon - und es reiht sich eine schwere Erkrankung an die andere (Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs), dann schmilzen auch üppige Rücklagen in Thailand rasch dahin.

    Auf der anderen Seite machen bereits mehrere Vorerkrankungen den Abschluss einer Krankenversicherung nur bedingt sinnvoll. Zu viele Dinge könnte die Assekuranz auf erhöhte Zucker- oder Blutfettwerte oder auf Bluthochdruck zurückführen.

    Daher ist es eigentlich immer eine individuelle Entscheidung, ob KV oder nicht.

Ähnliche Themen

  1. Dick und Doof in Thailand
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.12.17, 11:25
  2. arbeiten und leben in thailand
    Von derde im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.09.04, 13:46
  3. Ärzte und Krankenhäuser in Thailand
    Von CNX im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.07.04, 19:15
  4. W.Lan und Hotspots in Thailand
    Von Bangkok Dangerous im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.04, 05:00
  5. Mehr und mehr in Thailand, ..
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 12:42