Seite 2 von 275 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2750

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Erstellt von Antares, 15.04.2012, 17:14 Uhr · 2.749 Antworten · 277.850 Aufrufe

  1. #11
    Antares
    Avatar von Antares
    @waanjai_2

    Die Versicherung zum "Buddha-Tarif" sprich "Selbstzahler" stößt aber bei einer schweren Krankheit schnell an die Grenzen des Pensionärs. Dann geht es genauso schnell wieder ab in Richtung kaltes Deutschland ins Provinzkrankenhaus mit Dreibettzimmer....
    Die Langzeit-Auslandskrankenversicherung schützt zumindest bei akuten Erkrankungen vor den möglichen finanziellen Folgen. Und das für deutlich weniger als 100€ im Monat.

    Meine Philosophie ist da aber eine andere, ich war mein bisheriges Berufsleben durch eine leistungsfähige Krankenkasse und eine private Zusatzversicherung immer recht gut abgesichert. Da will ich im fortgeschrittenen Lebensalter nicht zurückstecken. Als Pensionär hat man halt nur noch eine begrenzte Restlebenszeit. Und die möchte ich unbeschwert genießen, ohne Gedanken an Kosten welche durch Krankheit entstehen können. Ich brauche keinen neuen SUV in Thailand um mich wohl zu fühlen oder ein Blaudachhaus mit Pool. Das gemietete Haus und der gebrauchte PKW reichten in Thailand um meinen Ansprüchen zu genügen. Auf keinen Fall will ich mir um eine gute Versorgung bei einer ernsteren Krankheit Sorgen machen müßen, weder in Thailand noch in Deutschland. Da bezahle ich lieber die PKV fürs Ausland und kann LEBEN.

    M.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.053
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    .... Die primäre Erfahrung als Selbstzahler in Thailand ist bei den niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten wahrlich nicht so abschreckend. Nur längere stationäre Aufenthalte bereiten denen Kopfschmerzen. Am besten ist es dann halt, konsequent monatliche Rücklagen zu bilden, auf dass das Geschäftsmodell "Ich bin meine eigene Private KV" auch funktionieren kann. ....
    Passt vielleicht ganz gut in diese Diskussion.

    Bin heute nach Uthai Thani.
    Die Schwiegermutter hatte wieder Probleme mit ihrer Galle.
    Also auf zu ihrer Stammklinik.
    Da ich Probleme mit meinem linken Fuss hatte, wollte ich die Gelegenheit nutzen, um meine Beschwerden diagnostizieren zu lassen.

    Obwohl zeitig vor Ort, war die Klinik voller Menschen.
    Uns wurde eine Wartezeit von zirka 5 Stunden signalisiert.
    Da es dort um die Reinlichkeit sichtbar alles andere als gut bestellt war und sich bei Nachfrage rausstellte, dass die Schwiegermutter diese Klinik aufsucht, weil sie die schon 32 Jahre aufsucht und wohl auch gar keine andere kennt, fiel die Entscheidung nach einer anderen Klinik Ausschau zu halten schnell.

    Keine 2 Autominuten spaeter war eine vertrauenerweckend saubere und offenbar gut organisierte Klinik gefunden.
    Innerhalb kuerzester Zeit wurde sowohl ich als auch die Schwiegermutter behandelt.

    In ihrem Fall gab es ein Gespraech, Untersuchung, Ultraschall und Diagnose (Gallenstein) sowie Medikamente: 610 Baht.
    Bei mir wurde der Fuss untersucht, 2 Roentgenbilder gemacht, anschliessendes Diagnosegespraech, eine Spritze verabreicht - die bis jetzt hilfreich wirkt - und 2 Medikamente mitgegeben: 459 Baht.

    Da meine Frau fuer das Diagnosegespraech als Uebersetzerin notwendig war und die Schwiegermutter ihr Diagnosegespraech gleichzeitig in einem anderen Behandlungszimmer hatte, wurde unser Sohn nur vom 10-jaehrigen Cousin beaufsichtigt.
    Prompt gab es einen Unfall: Sturz gegen die Bestuhlung mit tiefer, stark blutender und ca. 6 Zentimeter langen Platzwunde an der Stirn.
    Riesengeschrei, eine der Schwestern eilte mit meiner Frau - die nun natuerlich nicht mehr als Uebersetzerin zur Verfuegung stand - mit ihrem Privatwagen ins nahegelegene Krankenhaus.

    10 Minuten spaeter traf ich dann auch im Krankenhaus ein.
    Unser Sohn wurde in der Notaufnahme versorgt und die Wunde bereits genaeht.
    Sieht meines Erachtens nach guter Arbeit aus.

    Dann mussten wir einen Moment warten, bis eine zweite Aerztin ein nochmaliges Gespraech mit meiner Frau fuehrte und Handlungsanweisungen fuer die naechsten Tage gab.
    Anschliessend hiess es die obligatorisch verschriebenen Medikamente in Emfpang nehmen und die Rechnung zu begleichen: alles zusammen 425 Baht.

    Alles in allem hat uns also die gesundheitliche Fuersorge heute 37 Euro gekostet.*)
    Und so einen Tag wie heute werden wir hoffentlich nicht sehr oft haben.

    Ende gut, alles gut: unser Kleiner hat alles prima weggesteckt und ist schon wieder quicklebendig.
    Und wird sich bei der naechsten Ermahnung seiner Eltern nicht zu sehr rumzurennen, hoffentlich daran erinnern.



    Warum musste ich sofort an die Praxisgebuehr, Medikamentengebuehr und die vielen Tausend Euro denken, die ich seit Jahrzehnten in die Krankenkasse zahle?

  4. #13
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    577
    Die Antwort auf die letzte Frage im Vorpost könnte darin zu finden sein, daß wir uns nicht mit einem Monatsverdienst von 300 bis 600€ zufrieden geben.

  5. #14
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.066
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen
    Die Antwort auf die letzte Frage im Vorpost könnte darin zu finden sein, daß wir uns nicht mit einem Monatsverdienst von 300 bis 600€ zufrieden geben.
    Die Antwort könnte auch lauten: weil wir in eine Solidargemeinschaft einzahlen, wo auch die Schwächeren am gleichen System partizipieren.

  6. #15
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.769
    Hallo Antares ,
    OK , grundsätzlich bin ich auch deiner Meinung , aber ein PENSIONÄR in einem Dreibett-Zimmer habe ich noch nicht erlebt .
    Also die PENSIONÄRE sind in D. bestens versorgt u. liegen , wenn möglich im Einzelzimmer .
    Oder du bist RENTNER , dann sieht die Welt nicht so rosig aus .
    Ich bin Rentner .

    Sombath


    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    @waanjai_2

    Die Versicherung zum "Buddha-Tarif" sprich "Selbstzahler" stößt aber bei einer schweren Krankheit schnell an die Grenzen des Pensionärs. Dann geht es genauso schnell wieder ab in Richtung kaltes Deutschland ins Provinzkrankenhaus mit Dreibettzimmer....
    Die Langzeit-Auslandskrankenversicherung schützt zumindest bei akuten Erkrankungen vor den möglichen finanziellen Folgen. Und das für deutlich weniger als 100€ im Monat.

    Meine Philosophie ist da aber eine andere, ich war mein bisheriges Berufsleben durch eine leistungsfähige Krankenkasse und eine private Zusatzversicherung immer recht gut abgesichert. Da will ich im fortgeschrittenen Lebensalter nicht zurückstecken. Als Pensionär hat man halt nur noch eine begrenzte Restlebenszeit. Und die möchte ich unbeschwert genießen, ohne Gedanken an Kosten welche durch Krankheit entstehen können. Ich brauche keinen neuen SUV in Thailand um mich wohl zu fühlen oder ein Blaudachhaus mit Pool. Das gemietete Haus und der gebrauchte PKW reichten in Thailand um meinen Ansprüchen zu genügen. Auf keinen Fall will ich mir um eine gute Versorgung bei einer ernsteren Krankheit Sorgen machen müßen, weder in Thailand noch in Deutschland. Da bezahle ich lieber die PKV fürs Ausland und kann LEBEN.

    M.

  7. #16
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Habe ja scon einmal geschrieben das ich hier in Thailand mit einen Gruppentarif bei Tip in der Arbeit versichert bin. Das kostet mich im Monat 750 THB und das passt so. Zusaetzlich habe ich noch eine Mitgliedschaft beim Roten Kreuz fuer einen kostenlosen Ruecktransport. Das sollte reichen.

    Alle 6 Monate geht es zum Check Up hier und sollte es dabei einmal Probleme gehen sitze ich im naechsten Flieger.
    Fuer Unfaelle habe ich einmal die SCB Bank Versicherung. (War einmal eine Werbeaktion) Das kostet im Jahr extra 300 THB und deckt bis zu 500.000 THB bei Unfaellen und Krankenhausaufenthalten ab.

    Dann noch die American Express Versicherung (Schwarze Karte) Die greift immer auch ohne Karteneinsatz. Man muss also die Karte nicht einsetzen es reicht das man Sie hat.

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.053
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... weil wir in eine Solidargemeinschaft einzahlen, wo auch die Schwächeren am gleichen System partizipieren.
    Waere auch nicht weiter tragisch.
    Nur hat das vielgeruehmte und hier offensichtlich von vielen vermisste deutsche Krankenversicherungssystem eben auch deutliche Schwaechen.

    Mehrfach habe ich in den letzten Jahren erlebt, dass es hiess, bitte kommen sie im naechsten Quartal, fuer diese ist die Budgetgrenze erreicht.
    Einen Termin fuer unseren Kleinen fuer eine Augenuntersuchung auf Bitte des Kinderarztes war vor Ort gar nicht zu bekommen, ein paar Kilometer weiter in 5 Monaten!
    Eigentlich sollte man bei den horrenden Beitraegen in Deutschland eine bessere, schnellere und kostenguenstige Krankenversorgung erwarten duerfen.

    Was will ich damit sagen: fuer TH brauche ich eine KV wie sie in D funktioniert nicht und wuerde eher den von waanjai vorgeschlagenen Weg in Erwaegung ziehen.
    Es sei denn, die von Joachim in den Raum gestellten niedrigen Praemien gelten noch, wenn es bei mir mal konkret wird.

  9. #18
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.066
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Was will ich damit sagen: fuer TH brauche ich eine KV wie sie in D funktioniert nicht und wuerde eher den von waanjai vorgeschlagenen Weg in Erwaegung ziehen.
    Wie du sicherlich weißt, war meine Antwort oben rein rhetorischer Natur.

    Von deinen Erfahrungen hab ich zwar gehört, bisher aber nie jemanden gekannt, dem das tatsächlich passiert ist. Erschreckend.
    Hab selbst eine Untersuchung beim Kardiologen innerhalb von 3 Tagen bekommen.

    Auch ich werde mich wohl auch eher der Lösung von waanjai zuwenden. Hab mal gedacht, dass ich ein separates Konto mit 5.000 € für diesen Zweck einrichte. Untersuchungen werde ich dann weiterhin während des Sommeraufenthaltes in D-Land vornehmen lassen.

  10. #19
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.769
    Hallo strike ,
    ich weiß ja nicht wo du in D. wohnst , aber hier bei uns im Allgäu gibt es solch lange Wartezeiten bisher nicht .
    Die längste Wartezeit die ich bisher hatte , waren 3 Wochen beim Neurologen .
    Ich hatte in den letzten Jahren versch. kleinere OPs , wie Karpaltunnel links u. rechts . Grauer Star links u. rechts ,
    Spinalkanal Stenose links u. rechts , eine Krampfader links raus .
    Nie mußte ich länger als max. 2 Wochen auf einen Termin warten .
    Meine erste Frau ist vor 3,5 Jahren an Darmkrebs verstorben u. war vor ihrem Tod 3 Jahre in Behandlung ,
    auch bei ihr gab es nie Terminprobleme .

    Gruß
    Sombath


    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Waere auch nicht weiter tragisch.
    Nur hat das vielgeruehmte und hier offensichtlich von vielen vermisste deutsche Krankenversicherungssystem eben auch deutliche Schwaechen.

    Mehrfach habe ich in den letzten Jahren erlebt, dass es hiess, bitte kommen sie im naechsten Quartal, fuer diese ist die Budgetgrenze erreicht.
    Einen Termin fuer unseren Kleinen fuer eine Augenuntersuchung auf Bitte des Kinderarztes war vor Ort gar nicht zu bekommen, ein paar Kilometer weiter in 5 Monaten!
    Eigentlich sollte man bei den horrenden Beitraegen in Deutschland eine bessere, schnellere und kostenguenstige Krankenversorgung erwarten duerfen.

    Was will ich damit sagen: fuer TH brauche ich eine KV wie sie in D funktioniert nicht und wuerde eher den von waanjai vorgeschlagenen Weg in Erwaegung ziehen.
    Es sei denn, die von Joachim in den Raum gestellten niedrigen Praemien gelten noch, wenn es bei mir mal konkret wird.

  11. #20
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von raksiam Beitrag anzeigen
    Probleme..... geben..... sitze ich im naechsten Flieger. Bist Du denn in DACH noch versichert?
    Fuer Unfaelle habe ich einmal die SCB Bank Versicherung. (War einmal eine Werbeaktion) Das kostet im Jahr extra 300 THB und deckt bis zu 500.000 THB bei Unfaellen und Krankenhausaufenthalten ab. 12.500 € als Höchstleistung bei Unfall, was ist das denn für eine Lachnummer?

    Dann noch die American Express Versicherung (Schwarze Karte) Die greift immer auch ohne Karteneinsatz. Man muss also die Karte nicht einsetzen es reicht das man Sie hat.
    Schwarze Karte von Amex: Das müsste die CENTURION* sein, kostet 1.000 (40.000 THB [!!!] p.a. Jahresgebühr) + 800,00 € Aufnahmegebühr. Für das gleiche Geld bekommst Du schon fast eine preiswerte - VOR ORT - Krankenversicherung von JR. Damit müsstest Du im Notfall nicht in den Flieger steigen und der deutschen GKV zur Last fallen..........


    *: Ich gehe mal davon aus, das du die Voraussetzungen: Früherer Besitzer einer Platincard mit mindestens 6-stelligem Jahresumsatz (€ nicht THB) und der entsprechenden Empfehlung/ Einladung erfüllt hast. Die kleine schwarze bekommt man nur auf Einladung.

    Zu dieser Karte past dann perfekt die Unfallversicherung der SCB Bank (Werbeaktion) für 300 THB p.a. sowie Essengehen in China -Town für 50-100 THB



    PS: Ich habe selbst eine schwarze Karte von AMEX. Als Kofferanhänger. Da kann man seine Heimatadresse reinschreiben, falls der Koffer mal fehl geleitet wird........
    Da Du mich ganz neidisch gemacht hast, bitte ich um eine entsprechende Einladung und Übernahme der Aufnahmegebühren für eine echte schwarze. Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen

  1. Dick und Doof in Thailand
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.12.17, 11:25
  2. arbeiten und leben in thailand
    Von derde im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.09.04, 13:46
  3. Ärzte und Krankenhäuser in Thailand
    Von CNX im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.07.04, 19:15
  4. W.Lan und Hotspots in Thailand
    Von Bangkok Dangerous im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.04, 05:00
  5. Mehr und mehr in Thailand, ..
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 12:42