Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 173

Gesellschaftsnachrichten - Infos, auf die es ankommt.

Erstellt von waanjai_2, 30.07.2014, 13:15 Uhr · 172 Antworten · 11.598 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Von wegen, der Mann übernimmt Verantwortung.
    Das kann ich auch, wenn ich keine Konsequenzen aus Fehlentscheidungen fürchten muß.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    ... Da kann ich natürlich nicht mithalten.
    Das ist völlig in Ordnung, lieber @Antares.
    Geschmeidige Opportunisten und Fähnchen-In-den-Wind-Hänger hatten auf dieser Welt immer schon die wenigsten Schwierigkeiten.

    Und ehrlich: Deine Meinung - selbst wenn Du sie ständig wechselst - sei Dir völlig unbenommen.
    Denn was meinst Du welchen Einfluss diese auf mein oder anderer reales Leben hat, ob Du gestern dem Abhisit, heute dem Prayuth und morgen vielleicht dem Thaksin zujubelst oder nicht?

    Deine Posts könnten allerdings beeindruckende Zeugnisse der Zeitgeschichte werden.
    Unter welcher Überschrift wird sich noch zeigen.



    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Die Bürger Siams waren noch nicht bereit für eine demokratische Wahl nach westlichem Vorbild. Prompt sind sie dem falschen Propheten Thaksin auf dem Leim gegangen. Die aufgeklärten gebildeten Bürger haben aber die Marionettenregierung nicht anerkannt und haben den Spuk zusammen mit der ältesten Partei Thailands, dem Militär, beendet.

    Also ist im Grunde der derzeitige Zustand mit einer militärischen Übergangsregierung demokratisch. Das die Machtergreifung durch die Generäle legitim und alternativlos war steht ja außer Zweifel.

    Es war und ist ein selbstloser Akt der Liebe zum Vaterland welcher von den Generälen mit Bravour gemeistert wurde. Es war und ist die heilige Pflicht des Militärs die Nation gegen äußere und innere Feinde zu verteidigen.

    Auch wenn derzeit die Arbeit der Medien zur Wahrung der inneren Sicherheit temporär eingeschränkt ist so ist dies nur ein kleines Opfer in Anbetracht des zum Zeitpunkt des Putsches drohenden Bürgerkriegs in Bangkoks Straßen.
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Irgendwann muß es freie Wahlen geben, dann kann danach (wenn sich alle demokratischen Kräfte halbewgs einig sind) so eine "Junta Verfassung" revidiert werden.

    Das ist doch der natürliche Lauf der Dinge.

    Ich halte ( ja ich bin nur Tourist und lebe nicht im Königreich) die Thais für Oportunisten aber nicht für Faschisten welche gerne den Absatz der Stiefel der Generäle im Genick spüren.

  4. #113
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    Moin, Moin

    es ist wie ueberall im politischen Leben auf der Welt ob in D oder in Thahialand gleich, jene die Wohltaten versprechen also als soziale " Robin Hoods "
    auftrteten ,werden nun einmal gewaehlt. Natuerlich haben die Robin Hoods immer ein Ziel, sich und Ihresgleichen auf Kosten der jeweiligen Gesellschaft zu bereichern.

    MfG
    Peter1

  5. #114
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Das ist völlig in Ordnung, lieber @Antares.
    Geschmeidige Opportunisten und Fähnchen-In-den-Wind-Hänger hatten auf dieser Welt immer schon die wenigsten Schwierigkeiten.

    Und ehrlich: Deine Meinung - selbst wenn Du sie ständig wechselst - sei Dir völlig unbenommen.
    Denn was meinst Du welchen Einfluss diese auf mein oder anderer reales Leben hat, ob Du gestern dem Abhisit, heute dem Prayuth und morgen vielleicht dem Thaksin zujubelst oder nicht?

    Deine Posts könnten allerdings beeindruckende Zeugnisse der Zeitgeschichte werden.
    Unter welcher Überschrift wird sich noch zeigen.

    Ja lieber @strike, es gibt halt Menschen hier welche eine milde temporäre Militärdiktatur einem drohenden Bürgerkrieg vorziehen. Dazu zähle ich mich. Welche Position Du einnimmst entzieht sich meiner Kenntnis.

  6. #115
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ächt ährlich? Drohender Bürgerkrieg. Immer noch?
    Hätte das Militär auch unter Yingluck verhindern koennen, wurden sogar drum gebeten.

    Aber warum dauert die Militärdiktatur eigentlich noch an? Koennten doch schon längst Neuwahlen ausschreiben.
    Attraktive Kandidaten solls auch geben.

    Da muß noch irgendetwas anderes hinter allem stecken. Als die Gefahr eines Bürgerkriegs schon längst gebannt war. Wollen die etwa das Rad der Geschichte wieder zurückdrehen? Auf so etwas kommt man als Touri natürlich nie, wie auch? na.

  7. #116
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Die Bürgerkriegslüge wurde gebraucht um das Eingreifen des Militärs zu rechtfertigen. Ähnlich wie damals die Irak-Lüge von W.Bush.
    Es bestand zur damaligen Zeit nicht die Gefahr eines Bürgerkrieges. Jedenfalls wurden hierfür bis heute keine eindeutigen Beweise beigebracht. Geglaubt wird die Lüge von vielen aber weiter, wahrscheinlich um ihre Unterstützung für das El Prayuthregime zu rechtfertigen.
    Im Gegensatz zum Mai 2014 halte ich einen drohenden Bürgerkrieg in naher Zukunft für sehr viel wahrscheinlicher.

  8. #117
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872
    Der Kampf der Regierung Yingluck, mittels des DSI die Korruption zu bekämpfen,
    war an Grenzen gestossen,
    denkt man alleine zum Thema Phuket,
    DSI launches major crackdown in Phuket | Bangkok Post: news
    DSI Campaign Targets Expats, Taxis - Phuket Wan

    nach dem Putsch wollte das Militär, das sehr viel agressiver die Korruption auf Phuket bekämpft wird,
    ein neuer DSI Chef wurde sofort auf die Sache angesetzt,
    New DSI boss comes to Phuket to get park investigation moving again

    die von Yingluck angestossende Korruptionsbekämpfung über den DSI war schon der richtige Weg,
    es zeigte sich, um das Thema wirkungsvoller und schneller zu lösen, müssen ebenfalls die Machtkader in der Regional-Politik und Verwaltung bekämpft werden, die diese Strukturen schützen.

    Hier hat die Militärregierung eine ganz andere Macht, diese Strukturen aufzulösen,
    sodass die Überlegung, nun durch eine Militärregierung schneller den Sumpf auszutrocknen,
    einfach erfolgsversprechender ist.

    Dies erklärt auch den Rückhalt in der Bevölkerung,
    jeder Staatsbürger kann eine Anzeige fertigen, damit Misstände beseitigt werden,
    was im Land ja auch in Anspruch genommen wird.

    Man kann sagen, das Militär hat den Bonus, das es nicht auf dem einen Auge farbenblind ist,
    weil es erkannt hat, dass sie nur so den Rückhalt in der Bevölkerung stärken,
    um sich als neutrale Partei zu positionieren, die im Interesse des Landes handelt.

  9. #118
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Die Bürgerkriegslüge wurde gebraucht um das Eingreifen des Militärs zu rechtfertigen. .
    Durch massive Desinformation wurde ein Teil der bevölkerung aufgehetzt, die Polarisierung der politischen Lager war unübersehbar,
    die Vorwürfe gegen die Regierung konnte nicht mediengerecht vermittelt werden, weil eine Flut von Unterstellungen und halbwahrheiten die Regierung lähmten, nicht zuletzt durch die Proteste. Das Militär hatte die polizeiliche Auflösung der Demonstrationen untersagt, weil es bürgerkriegsähnliche Zustände befüchtete, und die Polizei für ein angemessendes Verhalten für unfähig hielt.

    Nun, nach dem Putsch, bestand die Chance, die Vorwürfe in Ruhe zu klären,
    - Korruptionsverdacht beim Kauf überteuerter Tabletts - nix davon übrig geblieben
    - Klientelpolitik durch Bau einer Hochgeschwindigskeits Zugstrecke nach Udon Thani - nix davon übrig geblieben, Militär will die Zugstrecke selber bauen lassen
    - Reissubvention Verdacht der Klientelpolitik - hier ist das Militär noch im Lernprozess, welche Folgen es hat, wenn Reisbauern ohne Subvention massenhaft auf profitableren Anbau umsatteln, und es infolge später zu einem massiven Anstieg des Reispreises kommt. Wie weitreichend eine Strukturplanung in einem Land, wie Thailand möglich ist, ist die entscheidende Frage dabei.

    Die ansonsten festgestellten Gaunereien von irgendwelchen Leuten, auf unteren Ebenen wird es ansonsten immer geben,
    wenn irgendwo Leute, die Reislager bewachen, kriminell werden, kann man dies kaum zum Vorwurf an Yingluck machen.

    Alles in allem, sind viele Thais davon überzeugt, das auf diesem Weg schlimmeres verhindert wurde.

  10. #119
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ächt ährlich? Drohender Bürgerkrieg. Immer noch?
    Hätte das Militär auch unter Yingluck verhindern koennen, wurden sogar drum gebeten.

    Aber warum dauert die Militärdiktatur eigentlich noch an? Koennten doch schon längst Neuwahlen ausschreiben.
    Attraktive Kandidaten solls auch geben.

    Da muß noch irgendetwas anderes hinter allem stecken. Als die Gefahr eines Bürgerkriegs schon längst gebannt war. Wollen die etwa das Rad der Geschichte wieder zurückdrehen? Auf so etwas kommt man als Touri natürlich nie, wie auch? na.
    Hier die roadmap zu freien Wahlen in 2015.

    NCPO unveils next step to poll | Bangkok Post: news

  11. #120
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Mit jedem konkreten Schritt entfernt man sich mehr von der Demokratie. Das NLA ist kein Parlament, sondern eine Versammlung von Militärs, die Übergangsverfassung läßt das letzte Wort bei allen Dingen bei der Junta, das Reform Council - so zeichnet sich ab - eine Horde von Interessenvertretern. Allerdings nicht vom Volk. Und das zukünftige Parlament wird kein Parlament sein, sondern eine Ständeversammlung.

    Was also wolltest Du uns als positive Botschaft übermitteln?

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.12, 17:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.06, 11:39
  3. Nur was fuer Thais (und die es verstehen)
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.12.02, 17:51
  4. auch auf die Gefahr hin.....
    Von silom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.09.02, 21:03
  5. An den Visitor und Alle, die es interressiert!
    Von Airport im Forum Sonstiges
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.08.02, 04:23