Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Geschäfte mit Falangs

Erstellt von Claude, 12.01.2006, 03:00 Uhr · 19 Antworten · 2.447 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Geschäfte mit Falangs

    Hallo zusammen,
    wie in einem anderen Thema (Baupreise auf Samui) beschrieben, habe ich schlechte Geschäftserfahrungen mit einer deutschen Baubetreuung auf Samui gemacht, die sich in masslos überzogenen Preisvorstellungen äußerten.
    In der Vergangenheit habe ich hier auf Samui schon des öfteren gehört, wie ein Falang den anderen übers Ohr gehauen hat. Vielleicht könnt ihr noch andere Beispiele nennen, bei denen Falang Falang betrogen hat, ich nehme mal an, die Pattaya-Gemeinde ist voll von solchen Geschichten.
    Das wäre mal was anderes als immer die Geschichten von gutgläubigen Falangs, die von der heimtückischen Mia finanziell ruiniert werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Es gibt natuerlich nicht nur schlimmes, aber gerade im Baubereich musste ich feststellen, dass die sogenannten oder selbsternannten Farangexperten eher aermlich sind. Zumeist kennen sie die Gepflogenheiten hier nicht wirklich,, Tii Din etc., und oft werden sie selbst von einigen Thais, die in der Kette vor ihnen stehen, ausgenutzt.

    Ansonsten gibt es viele Geschichten. Insbesondere Geld leihen, dem man somit gleich entsagen kann oder aber die aberwitzigen "Geschaeftsideen" die einem hier immer wieder praesentiert werden und und und. In Thailand ist jeder Farang oder fast jeder ein ehemaliger Superstar in seiner Heimat!

    Auf der anderen Seite liegt es zu einer gehoerigen Portion an einem selbst, ob man "abgezockt" wird oder nicht. Man sollte immer seinem Gefuehl trauen, und keine schnellen Entscheidungen treffen, sondern sich ausreichend Zeit nehmen, seinen Gegenueber zu studieren. Wie reagiert dieser auf Anfragen/Emails, Qualitaet der Antwort, Reaktionsgeschwindigkeit, Antwortet er auf Telefonanrufe nach Mitternacht - gute Agenten tun das ohne Widerspruch, ist hier gang und gaebe, allein schon wegen der US Kunden - kennt er genuegend Thais, kann er die Sprache zumindest ein wenig, wie reagieren Thais auf ihn und zwar ausserhalb seiner gewohnlichen Umgebung und und.

    Dann kriegt man das in aller Regel schnell mit. Es gibt aber auch eine Menge guter Farang hier, ohne Frage. Ich persoenlich jedoch habe die besten Erfahrungen mit den Thai-Chinesen gemacht.

  4. #3
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Zitat Zitat von Claude",p="306919
    Vielleicht könnt ihr noch andere Beispiele nennen, bei denen Falang Falang betrogen hat, ich nehme mal an, die Pattaya-Gemeinde ist voll von solchen Geschichten.
    Tja, leider ist das an der Tagesordnung.
    Wenn ein Ausländer in Thailand finanziell ruiniert wird, hat es nur selten mit einer Partnerin aus Thailand zu tun.

    Es sind die anderen Ausländer, die den Thailand-Geschäfts-Frischling erts mal den Mund wässrig machen, sich dann seine Kohle schnappen und in die Pampa verschwinden.

    Aber wieso Beispiele nennen?
    man kann nur an den gesunden Menschenverstand apellieren. Finger weg von Farangs, die erst mal Kohle von dir wollen.
    Wenn Du dann auch noch das Glück hast, einen IQ zu besitzen, der knapp über einem Blumenkohl oder einer Einwegflasche angesiedelt ist, kann eigentlich fast nix mehr schief gehen.


    Ciao
    Ricci

  5. #4
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Zitat Zitat von Serge",p="306922
    ...und keine schnellen Entscheidungen treffen, sondern sich ausreichend Zeit nehmen, seinen Gegenueber zu studieren.
    Bin selbst ein Freund von schnellen (aber natuerlich immer durchdachten ;-D ) Entscheidungen.

    Wesentlich, gemaess meinen eigenen Erfahrungen ist, dass man bei der gesamten geschaeftlichen Transaktion immer die Zuegel in der Hand behaelt und dem Gegenueber gar nicht erst die Gelegenheit gibt auf krumme Gedanken zu kommen, denn Gelegenheit macht praktisch erst den Dieb und Schummler.

    Ein Geschaeft mit Risiko ist ein schlechter Deal und wenn irgendetwas auch nur zu 10% nicht kosher erscheint, lieber die Finger davon lassen. Sobald das Thema Geld ins Spiel kommt, dann sollte man sich so zieren wie die holde unbescholtene Maid beim stuermischen Juengling. Praeventivmassnahmen sind besser als anschliessende nervenauftreibende Aktionen einer Reparatur. Der Gedankengang, dass man ja notfalls spaeter sein Recht einklagen koennte, ist eine Treibsandbasis, speziell im internationalen Geschaeft. Wer den Lebkuchen im Schrank hat, hat immer die besseren Karte als der, der an das Gebaeck erst heranmoechte.

    Gilt eigentlich immer, ob nun der Geschaeftspartner Westler, Thai, Chinese, Inder oder Eskimo ist. Ich bin natuerlich eine Ausnahme. Mir kann man natuerlich ohne weiteres trauen... ;-D

    Viele Gruesse,
    Richard

  6. #5
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Zitat Zitat von Tramaico",p="306931
    oder Eskimo ist. Ich bin natuerlich eine Ausnahme. Mir kann man natuerlich ohne weiteres trauen
    Du bist ja auch der einzige Eskimo, den ich hier kenne ;-D

  7. #6
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Zitat Zitat von Serge",p="306938
    Zitat Zitat von Tramaico",p="306931
    oder Eskimo ist. Ich bin natuerlich eine Ausnahme. Mir kann man natuerlich ohne weiteres trauen
    Du bist ja auch der einzige Eskimo, den ich hier kenne ;-D
    Haette da ein Iglu fuer Dich in Jomtien. Eis aus importiertem Perrier Wasser gefertigt... sagenhaft billig. Praktisch geschenkt. Das ideale Home fuer den Herren mit der heissen Freundin, Ueberhitzung ausgeschlossen.

    Nur 50% des Kaufpreises in Bar, aeh meine bar, vorab und den Rest dann in 99 Jahren. Entscheide schnell ehe das Ding geschmolzen ist, aeh Dir jemand zuvorkommt.

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Da ich mich ausser mit Farang-Gaesten, garnicht erst mit Leuten aus dieser "Farangszene" befasse, sind mir diese "guten Angebote" erspart geblieben.

    Weiss aber auch von richtig guten, fairen Geschaeften!

    Eine Geschichte ist mir bekannt wo Farang-Farang boese, boese um 200.000 SF geleimt hat - der Geleimte laeuft heute noch seinem "Restaurant" und seinem Geld hinterher.

    Das "Geschaeft" ist aber total blauaeugig angegangen worden!

    Wurde dem "Partner" waehrend Abwesenheit, Prokura ueber das Konto !!!!! Erteilt!!!!! Das Flugzeug war noch garnicht richtig abgehoben, war das Geld vom Konto.... Der "Kaufvertrag" mit Chanottitel fuer das Land mit "Restaurant" am Strand schlichtweg gefaelscht!

    Sowas kann mit Anwalt und Notariandenkonto nie laufen!

    Wie heisst es so schoen: "Vorsicht ist die Mutter der Porzellenkiste!" Und Umsicht der Schutz vor Nachsicht.

    Spaetestens seit Klondike treiben sich halt viele, viele "Vorteilsnehmer" bis Halunken rum, ist halt so. Der Boom auf Samui mag da so Einiges angzogen haben.

    Geschaeft, Verkaeufe, Vermittlungen sind genau das was sie sind - zahle ich eine bestimmten Preis fuer eine Ware, Immobilie, Anlage, Dienstleistung, dann ist das ausschliesslich "up to me"! Wer sich auf eine Deal einlaesst und anschliessend herausfindet das er einen total ueberhoehten Preis gezahlt hat - ist imho selbst dran Schuld und in meinen Augen nicht
    mal bemitleidenswert.

    Es gibt immer zwei, Einer der macht und Einen der machen laesst.

    Sind, frei nach Salomon, beide gleich schuld!

    So, jetzt habe ich mir hier bestimmt wieder einige "Freunde" gemacht.

  9. #8
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Im allgemeinen kann man schon sagen, dass sich kommerziell orientierte Franags in Thailand ihre Dienstleistunge, Waren, Angebote, Vermittlungen oder was auch immer teurer bezahlen lassen als der "native". Die Gründe dafür liegen wohl in der Vorstellung vom Selbigen, dass er zum einen einen höheren Lebensstandard hat, und zum Anderen durch Sprachkenntnisse oder Ähnliche Kometenzen oder Kenntnisse, mehr zu bieten hat, als der oder die Thai.

    Dem Farangkunden sind die "facilities", die er sich durch den Kontakt mit einem Farang erwartet, im allgemeinen auch einen gewissen Aufpreis wert, was ebenfalls verständlich ist. So mancher Interessent hat aber auch bereits teuer für die "Sprechstunden" mit einem Landsmann (oder einer Alternative) bezahlt. Diese 'relativ' hohen Kosten entstehen dann tatsächlich wegen dem Vorteil des einen vs. Nachteil des anderen.

    Dennoch unterscheide ich bei "Faranganbietern" ganz klar und eindeutig zwischen guten Geschäftsleuten, die ihre "Vorzüge" bestens anbieten und auch verkaufen können, - und schlichten Gaunern, - die ganz einfach lügen und betrügen dass sich die Teakbalken biegen. Genauso wie ich das bei Thais oder Leuten aller Herren Länder und aller möglicher Herkunft, Zunft und Religion tue.

  10. #9
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Die schlimmste Geschichte aus dem Jahr 2004 war der 27jährige Ossi, welcher am Sonnabend in einer Kneipe auf der Naklua Geld tauschen wollte.
    Der Kneiper tauschte 10 T Euro in 50 T Baht um. Am montag hat sich das arme schwein nachdem er auf der Bank den richtigen Kurs erfahren hatte an einem Baum der Soi 14 aufgehangen. Der Kneiper hat nur mit der Schulter gezuckt.
    Matthias

  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Geschäfte mit Falangs

    Zitat Zitat von Serge",p="306922
    Ich persoenlich jedoch habe die besten Erfahrungen mit den Thai-Chinesen gemacht.
    Das deckt sich voll mit meinen Erfahrungen. Die haben einfach eine andere Qualitaet von Zuverlaessigkeit.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schnelle Geschäfte money for nothing - chicks 4 free
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.08, 14:05
  2. Nachbarstreit unter Falangs in Jomiten
    Von Sammy33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.08, 23:20
  3. Arbeit in TH. Was ist realistisch für Falangs?
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 18:34
  4. viele immobilien verkäufe von falangs
    Von J-M-F im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.07, 16:33
  5. Geschäfte mit Domains
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.00, 21:53