Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Gerüchteküche, oder- ist das möglich?

Erstellt von monkfish, 28.01.2014, 05:44 Uhr · 10 Antworten · 1.585 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117

    Gerüchteküche, oder- ist das möglich?

    Ab und zu hört man Geschichten, die man nicht wirklich glauben mag, oder gar per Quelle nachweisen kann.
    In dieser Rubrik sollte man erzählen dürfen, was man "nur gehört" hat, ohne dafür negative Reaktionen befürchten zu müssen. Es versteht sich von selbst, dass dabei besonders "bösartige" Gerüchte über Thailand ein Tabu sind.

    Ich fange mal an:
    Thailand schiebt regelmässig Burmesen in ihr Heimatland ab, wenn sie aufgegriffen werden bzw. sich unrechtmässig in Thailand aufhalten. Alles verständlich, das wird in der ganzen Welt so gehandhabt.
    Angeblich befinden sich darunter auch viele junge Mädchen, die in Thailand der Prostitution nachgehen.
    Auch das scheint durchaus nachvollziehbar.
    Aber, nun wurde mir erzählt, dass diese Mädchen, wenn mit HIV infiziert, in Burma ausnahmslos hingerichtet werden. Und zwar ganz ohne Prozess, quasi als "üblicher Vorgang".
    Vorstellbar?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Das halte ich für ein Gerücht, obwohl Einzelfälle sicherlich in die lange Liste von Menschenrechtsverletzungen in Burma passen. Die HIV Prävalenz in Burma ist ähnlich hoch wie in Thailand, das soziale Stigma eher noch stärker, und in Anbetracht der fehlenden Schutzmechanismen sind die Betroffenen in Burma ihrer Situation ausgeliefert. Das Problem in Burma ist eher, dass Infizierte selten Zugriff auf medizinische und soziale Hilfe habe und dadurch leicht in schlimme ökonomische Fallen geraten.

    Cheers, X-pat

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    es ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr, und wird in den sozialen Netzwerken von NGOs häufig kritisiert,
    dass Thailand sich nicht nur illegale Burmesen nutzt, die freiwillig kommen und auch gehen könnten,
    und deswegen zurecht von der Immigration wegen illegaler Tätigkeit deportiert werden,

    sondern dass im grossen Stiel besonders versklavte Burmesen in Thailand benutzt werden,
    die, nachdem sie verbraucht sind, entweder ins meer entsorgt oder durch die Immigration abgeschoben werden.


    For Americans, the calculation is worrisome. Thailand is the United States’ second-largest supplier of foreign seafood. Of America's total seafood imports, one out of every six pounds comes from the Southeast Asian nation. The accounts of ex-slaves, Thai fishing syndicates, officials, exporters and anti-traf....ing case workers, gathered by GlobalPost in a three-month investigation, illuminate an opaque offshore supply chain enmeshed in slavery



    Did these ex-slaves catch your lunch?

    Thailand, a major source of fish imported to the US, depends on slave labor.

    Globalization-era America appears increasingly conscience-stricken over abuses against poor foreigners who make their consumables. Consider the fair-trade certification phenomenon, the dismay over African “blood diamonds” and, more recently, the outcry over sweatshop conditions in Chinese plants producing flashy gadgets for Apple and others.
    But a monotonous job assembling iPads is heaven compared to slavery on a Thai trawler, where conditions are as grueling and violent as any 19th-century American plantation. The lucky escape within a year or so. Less fortunate are those traded several times over for years on end.
    Murder is an occupational hazard.
    Did these ex-slaves catch your lunch? | GlobalPost

    Desperate life at sea | GlobalPost

    Zum letzten Teil,
    dass nun das burmesische Gesundheitssystem aufgrund des Fehlens von billigen HIV Medikamenten, nun andere Wege einschlägt, um das Risiko von Neuinfektionen durch die Infizierten zu mindern,
    davon kann man ausgehen.

  5. #4
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Ausschliessen möchte ich es auch nicht, denn wenn es für mich völlig unvorstellbar wäre, hätte ich es nicht eingestellt.
    Übrigens soll der Vorgang per Giftspritze erfolgen, was vermutlich, wenn wahr, keine grössere Rolle spielt.

  6. #5
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Dann mal weiter:
    "Lebensmittel-Kenner"(?) behaupten, dass durch den ultra-massiven Einsatz von Chemikalien in Landwirtschaft und Tierzucht, das Essen in Süd-Ost-Asien auf Dauer extrem gesundheitsschädlich sein kann.
    Eigentlich gehen wir doch mehr davon aus, dass die "Viel Gemüse-viel Obst-wenig Fleisch-Küche" uns besser bekommt, als die "schwere Kost" in Europa?! Was denn nun.... ?

  7. #6
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    @monkfish
    Was soll denn hier in TH anders sein, als in EU? Bayer, BASF und Monsanto sind doch
    auch hier und bestimmt nicht aus Jux und Tollerei.
    Beispiele? Vielleicht hast Du bei Deinem Haus ein paar Quadratmeter übrig für Obst und
    Gemüse. Versuch' doch mal, auf dieser Deiner guten Erde einen Blumenkohl zu ziehen,
    wie Du ihn auf dem Markt bekommst. Geht nicht, ohne Chemie läuft auch hier nichts.
    Was war mit dem Lieferstopp der chemieverseuchten Shrimps aus Thailand, die nicht
    mehr in die EU gelassen wurden, kurz später der gleiche Zirkus mit Gemüse.
    Schau Dir das nächste Mal, wenn Du eine Mango isst, doch mal den Kern genauer an.
    Diese Frucht war nur von Natur aus reif, wenn der Kern gelb/braun ist. Du kriegst aber
    auch oft diese Frucht unter gejubelt, wo der Kern noch weiß ist, also mit Gas nachgereift.
    Wie man hört, werden auch die Wassermelonen innen mit Lebensmittelfarbe aufgepäppelt
    und etwas sauer geratenen Ananas Zuckerlösung zugesetzt.
    Das kann doch alles nicht gesund sein, oder?

  8. #7
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Das weiss ich doch und du hast Recht damit. Darum geht es mir aber eigentlich nicht wirklich. Es ist für mich einfach ein Unterschied, ob ein EU-Grenzwert "mal eben so" überschritten wird, oder in Thailand gleich um das tausendfache, weil jegliches Bewussteins und jegliche Kontrolle fehlen.
    Das könnte dann doch ein wenig "dramatischer" sein!
    Du beschreibst es ja gut am Beispiel: "Lieferstopp der chemieverseuchten Shrimps."

  9. #8
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Ich habe in TH noch nichts von Kontrollen gehört und wenn ich mit Mia
    in ein einheimisches Restaurant (sie isst gerne dieses Moo-Ka-Ta) gehe
    weiß ich, dass wir beide anschliessend Durchfall haben werden. Also ist
    viele Kost noch nicht mal mehr Thai-kompatibel.
    "Clean Food, Good Taste" hängt überall aber ich glaube nicht, dass
    irgendein Einheimischer sich dafür interessiert, ob da und wenn ja, welche
    Schweinereien da drin sind (für das Aufpäppeln von Optik und/oder Größe).
    Von den auch hier in der Tiermast benutzten Medikamenten mal ganz abgesehen,
    denn Massentierhaltung geht auch hier nicht mehr ohne!

    Onkel hatte bei dieser Gemüsegeschichte eine Vereinbarung mit einem
    Großhändler in Khon Kaen für eine LKW-Ladung Kohl. Weil EU kein Gemüse
    mehr abnahm, wurde dieser Auftrag kurzfristig storniert. Wo sollte er mit
    dem Zeug hin? Er hat es etwas billiger einem Händler auf dem Großmarkt
    in Khon Kaen verscherbelt. Wenn das Zeug im Ausland nicht mehr absetzbar
    ist, bekommen es die eigenen Leute. Wer fragt da nach Gesundheitsrisiko?
    Das kann man weder sehen, fühlen noch schmecken.

  10. #9
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    "Moo Ka Ta" ist auch eine Sache für sich. Viele verschiedene Dinge auf vielen Tellern und in vielen Schüsseln, ob da nicht vieles zu lange vorbereitet ist und wartet und wartet... ? Wir gehen etwa ein Mal im Monat hin, aber auch deshalb nicht öfter, weil es uns in Chumphon teilweise ein wenig zu mild schmeckt und ich es eher schärfer mag. Gut, das Fleisch kann man natürlich in einer scharfen Sosse ertränken...hihi
    Übrigens gab es in Chalong (Phuket) in diesen Restaurants eher wenig "Kalt-Gerichte", aber in Chumphon gibt es vom Sushi, über Eiscreme, bis zum bunten Salat fast alles, was auch gefährlich werden kann. Aber wenn es den Gaumen lockt, is(s)t man nicht immer besonders klug.
    Durchfälle bekomme ich persönlich in den Thai-Restaurants übrigens nicht und die kämen dann wohl auch eher von Keimen und nicht von den Chemikalien.
    Ansonsten sehe ich die Dinge so wie du. Anzumerken ist, dass es in Chumphon schon eine ganz kleine Gruppe von "Bio-Bauern" gibt, die auch mal sporadisch auf dem Hauptmarkt vertreten sind. Aber eben- absolute Kinderschuhe!

  11. #10
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Bio ist hier nur, was in der Familie gezogen wird. Aber bei meiner Schwiegermutter
    sehe ich auch ab und zu schon mal ein Plastiktütchen mit den bunten Perlen.
    Letztlich: Hast Du schon mal Dein eigenes Brot gebacken, von mir aus mit
    Zutaten aus dem Bio-Laden?
    Das schmeckt überhaupt nicht!
    Wir haben uns doch schon längst an diese Chemiezusätze gewöhnt und wenn wir
    auch jedes Mal aufschreien, wenn wieder eine Schweinerei publik wird; können wir
    etwas daran ändern? Deswegen denke ich, ist das Problem in TH auch nicht anders
    zu verstehen als in EU. Im Gegenteil, hier fällt es ja noch nicht mal auf!

    Fällt mir gerade noch ein: kannst Du Dich noch an den Skandal hier mit der gepanschten
    Schulmilch erinnern? Ein paar tote Kinder und wenige Tage später war das Thema auch
    tod und aus den Nachrichten verschwunden - und natürlich war niemand schuld!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist das nun echte Liebe oder nur Abzocke?
    Von Justin2005 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 12.01.05, 07:43
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 15:50
  3. Der Geist des Computers - oder was ist das wieder !
    Von CNX im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.04, 17:19
  4. THAILAND - ist das nur Isaan,CM oder mehr?
    Von wasa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.07.02, 22:48