Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Geldnot und keiner hilft? Bettelnde Farangs auf Thailands Straßen

Erstellt von Bajok Tower, 15.08.2010, 21:40 Uhr · 68 Antworten · 10.441 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Question Geldnot und keiner hilft? Bettelnde Farangs auf Thailands Straßen

    Fall Nr. 1:


    (Gefunden hier: Falang Penner in Bangkok )


    Fall Nr. 2:





    Warum tun sie das? In Geldnot geraten? Warum bitten sie dann einfach einen anderen Farang im Hotel nicht um Hilfe? Alle Farangs in LOS sind doch Brüder bzw. Freunde oder?

    Sind es Einzelfälle?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Ist das eine ernst gemeinte Frage oder bist Du einfach nur naiv?

    Hast Du eine Ahnung wie viele Farangs (versuchen) ihre "Brüder" abzuzocken? Dagegen sind die "bösen" Bargirls wahre Engel.

  4. #3
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Hast Du eine Ahnung wie viele Farangs (versuchen) ihre "Brüder" abzuzocken? Dagegen sind die "bösen" Bargirls wahre Engel.
    Ich steckte einmal (wenn auch nur kurz) in einer ähnlichen Situation auf Koh Samui, als kein Geldautomat meine Karte nehmen wollte obwohl sie nicht abgelaufen oder kaputt war (später habe ich erfahren: das lag an Entmagnetisierung, befand sich wohl lange neben einem Fernseher im Hotel). Gut dass meine Freundin dabei war und genug Geld mit hatte.

  5. #4
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Ich kann jedem nur raten, wenn er eine "traurige" Geschichte von irgendeinem Farang hört zu sagen, dass man auch kein Geld hat und er/sie sich an die Botschaft seines Landes oder das entsprechende Konsulat wenden soll.

    Da haben manche mittlerweile einen richtigen Erwerb daraus gemacht. Aber es steht jeden Tag mindestens ein Dummer auf der darauf hereinfällt.

  6. #5
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    dass man auch kein Geld hat
    Das wäre aber gelogen.

    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    und er/sie sich an die Botschaft seines Landes oder das entsprechende Konsulat wenden soll.
    Und was ist wenn er/sie sich weit weg von Bangkok oder Pattaya befindet bzw. es in der Stadt kein Konsulat gibt und der Mensch wirklich in Geldnot geraten ist? Kann ja jedem passieren...

    Ich weiß, jetzt kommen Kommentare a-la "mir würde das nie passieren", "ich habe immer mehrere Karten mit im Urlaub" usw. Aber es kommt schon vor, dass man beklaut wird oder seine Sachen einfach verliert oder sonst was...

  7. #6
    Sonera
    Avatar von Sonera
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Und was ist wenn er/sie sich weit weg von Bangkok oder Pattaya befindet bzw. es in der Stadt kein Konsulat gibt und der Mensch wirklich in Geldnot geraten ist? Kann ja jedem passieren...


    Was koennte man tun? Ich wuerde ihr/ihm die Moeglichkeit geben per Telefon jemanden anzurufen und sich Geld z.Bsp. per Western Union schicken zu lassen.
    Oder ich wuerde ihr/ihm ein Bus-Ticket kaufen - nach Bangkok. Jeder kann sich im Notfall an seine Botschaft wenden.

    Groessere Geldbetraege wuerde ich niemandem geben!

  8. #7
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Sonera Beitrag anzeigen
    Jeder kann sich im Notfall an seine Botschaft wenden.
    Wie funktioniert das genau?

  9. #8
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Immer eine Sicherheitsreserve in der Schuhsohle oder im passenden Geldgürtel oder in der Sicherheitsinnentasche der Jeans, dann hat man diese Probleme nicht und selbst die Badehose hat eine Innentasche.
    Das Geld bis zum nächsten Konsulat oder Botschaft sollte man immer schnell griffbereit sein. Kann ja auch mal sein das Freundin sauer wird und einem alles wegschließt und man kommt nicht mehr weg (meiner Einer noch nicht passiert - kenne aber Fälle dieser Art)

    Gruß Sunnyboy

  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Das you tube Filmchen ist fast 4 Jahre alt. Wohl wieder mal ein Sommerlochthema im nittaya.

    Was soll die Botschaft groß tun?

    Busticket nach BKK bezahlen, wenn der Bettler schon in BKK sitzt?

  11. #10
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Auf der Botschaft bzw. Konsulat kann er zumindest telefonieren und sich dann aus seinem Heimatland Geld schicken lassen oder ein Flugticket organisieren. D.h. es kann dort alles geregelt werden.
    Viele wollen aber gar nicht zurück und betreiben diese Bettelei "gewerblich". Da hab ich Null Mitleid.

    In Phuket habe ich mal einen Engländer oder Amerikaner getroffen, der stand jeden Tag vor dem Jungceylon und hat dort den Touris eine traurige Geschichte erzählt. Der Typ war vom äußeren Eindruck her auch stark Yabba geschädigt.

    Also wie gesagt, ich kann da nur warnen. Es gibt jede Menge Typen (auch Frauen) welche auf die Mitleidstour ihre eigenen Landsleute abzocken.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.11, 02:54
  2. bettelnde Mönche
    Von hope-1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.05.09, 08:30
  3. Menschen und Straßen, 27.6.06, 23.15, SWR
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 11:12
  4. Straßen Elefanten?
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.02, 15:40