Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

Geld vom Staat für ´ne Thai ??

Erstellt von SamuiFan, 09.06.2009, 18:26 Uhr · 92 Antworten · 7.049 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="734895
    zum glück nimmst du, so hoffe ich doch, nicht an diesem system teil.

    ansonsten müsste ich dich auch als sozialschmarotzer einordnen.
    Kannst du ruhig. Ich gehöre ja zur Mehrheit.

    Ich sagte doch: das Sozialsystem hat versagt.

    Ersetze im Folgenden "Ich" einfach durch eine willkürliche Person der Mehrheit:
    Zu Beginn nahm ich nur etwas vom Staat, was ich auch wirklich benötigte. Sozial denken war angesagt.
    Sah leider nicht jeder so. Was man geschenkt bekommt, nimmt man halt. So die Devise vieler Menschen.
    Die Folge: steigende Steuern und Sozialabgaben.

    Phase 2: ok, muss ich halt mehr zahlen. Dann versuche ich wenigstens einen Teil wieder zurückzuholen und nahm auch mehr, als ich benötige. Aber das ist ja nur mehr als legitim. Soll ja alles gerecht sein.

    Phase 3: das System bestand nun fast ausschließlich aus Sozialschmarotzern und Hängemattentypen.
    Der Staat war Migranten vor, sie kämen nur wg. des Sozialsystems. Das stimmt ja sogar zumeist. Was sollte einen sonst nach Deutschland treiben? Das diente ja zunächst auch als Lockmittel, da man billige und willige Arbeitskräfte brauchte. Nun kamen aber zu viel und die Falschen. Also führte man A1 und ähnlichen Schwachsinn ein.

    Auch hier im Forum heißt es ja immer im Vergleich zu Thailand von den A1-Befürwortern: wenn man erstmal den Test bestanden hat, kann man ewig bleiben und alle Sozialleistungen in Anspruch nehmen. Na, wenn das mal keine Einladung ist.
    Der Deutschtest erreicht also genau das Gegenteil. Es fördert die Ausnutzung des Sozialsystems, weil man sich legitimiert fühlt, es auszunutzen. Schließlich hat man dafür ja etwas getan.

    Der eigentliche Sinn eines Sozialsystems ist doch schon seit 50 Jahren aus den Köpfen der Bevölkerung raus. Warum? Weil es niemanden in Deutschland schlecht geht. Man braucht es überhaupt nicht. Es gehört abgeschafft!

    Und da das nicht passiert, werde ich es natürlich aunutzen - wie es fast alle tun. Ich bin doch nicht blöde. Ich war jahrelang sozial eingestellt. Es hilft aber leider nur den Faulpelzen, Geldgierigen und echten Schmarotzern. Und dafür zahle ich nicht mehr, bzw. hole mir alles wieder und gebe das Geld den Bedürftigen direkt. Und deshalb trage ich den Begriff Sozialschnmarotzer auch mit Würde.

    Aber sei unbesorgt: ich lebe ja in Thailand, so dass es schwierig werden dürfte.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von wingman",p="734915
    was ist mit den grosskapitalschmarotzern und den geldverheizern in berlin? wenn man das verfolgt kann einem nur schwindelig werden.
    Das sowieso. Es wird überall unnötig Geld verheizt.
    Der Staat müsste im Prinzip wie ein Bäckerladen geführt werden, der keine Kredite von der Bank bekommt und mit einem festen Budget auskommen muss. Ein Bäcker, der sich familiär um seine Mitarbeiter (Bürger) kümmert. Echte Fachleute entscheiden, wieviel Mehl bestellt wird und wie die Brötchen erstellt werden. Und der Kunde (ebenfalls Bürger) entscheidet dann, ob das Brot einem schmeckt.
    So müsste es laufen. Aber dazu müsste man ganz von vorne anfangen und ein ganz neues modernes System aufsetzen.

    Tradition und alte Werte völlig beiseite legen und aus den Erfahrungen der Vergangenheit lernen.
    Aber wer traut sich daran?

  4. #83
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von wingman",p="734910
    ..............
    reich wird man damit kaum. ........
    Das wäre auch etwas am Ziel vorbei.
    Denn letztendlich darf man wenigstens länger schlafen.
    Und kann auch 00:10 Uhr noch TV schauen :-)

  5. #84
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von schimi",p="734858
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="734845
    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="734825
    die frage ist ja schon eine blamage.
    du willst jemanden nach deutschland holen unter dem vorsatz das deutsche sozialsystem auszubeuten?
    Ich dachte, das wäre sogar der praktische Sinn des Systems.
    Und weil das so viele denken, wäre es das beste das ganze mal deutlich zurück zu fahren.
    Weg vom Schlaraffenland Deutschland, ein bißchen Erziehung hin zu mehr Eigeninitiative täte vielen ganz gut, Deutschland auch!
    Wenn denn auch die Freiheit (Rahmenbedingungen) für Eigeninitiative gegeben würde(n).

    An mir sollte es gewiss nicht liegen.

  6. #85
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von strike",p="734922
    Zitat Zitat von wingman",p="734910
    ..............
    reich wird man damit kaum. ........
    Das wäre auch etwas am Ziel vorbei.
    Denn letztendlich darf man wenigstens länger schlafen.
    Und kann auch 00:10 Uhr noch TV schauen :-)
    Um sich dann morgens um 7 Uhr durch einen Höllenlärm wecken zu lassen, weil ein Geschäftsmann sein Vermögen gerade durch Baumassnahmen vergrössert.

  7. #86
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Und weil das so viele denken, wäre es das beste das ganze mal deutlich zurück zu fahren.
    Weg vom Schlaraffenland Deutschland, ein bißchen Erziehung hin zu mehr Eigeninitiative täte vielen ganz gut, Deutschland auch!
    Wenn denn auch die Freiheit (Rahmenbedingungen) für Eigeninitiative gegeben würde(n).

    An mir sollte es gewiss nicht liegen.
    Da liegt ja das Problem in dem meisten Vollkasko-Systemen, jeder schimpft über Sozialhilfeempfänger, aber keiner kommt auf die Idee bürokratische Hürden aus dem Weg zu räumen um Rahmenbedingungen zu schaffen, die es jedem mit ner Idee ermöglichen diese unbürokratisch umzusetzen.

    Es sind sehr viele Kleinigkeiten, die einen Start mehr vom Geld als von der Idee abhängig machen, das ist, zumindestens für den schmalen Geldbeutel, in den meisten anderen Ländern wesentlich einfacher.

    Wenn Du in Deutschland oder Österreich eine Werbeagentur, jetzt nur mal als Beispiel, gründen möchtest und ne GmbH gründest und ein Büro anmietest brauchst Du schon ein halbes Vermögen.
    Machst Du das zb. in Spanien kostet dich die GmbH, hier halt SL, knapp 500 Euro Gründungskosten, die "Einlage" in der Höhe von 3.000 Euro kannst Du sofort in zb. Computer investieren, bzw. in die Kaution für die Miete des Büros.

    Mieterschutzgesetze und lange Verfahrendsdauer machen es in Deutschland erforderlich Kautionen in der Höhe von mindestens 3 Monatsmieten zu fordern, zb. hier in Spanien zahlst Du, falls überhaupt eine Kaution, genau eine Monatsmiete.

    Kann man ewig fortsetzen, über Betriebsanlagengenehmigungen, arbeitsrechtliche Auflagen,.....

    Man muss die Gesetze und Verordnungen schon der Zeit anpassen, sonst wird das nichts, und Gesetze und Verordungen die Eigeninitiative bremsen können nicht richtig sein...

    Edit: Von der steuerlichen Situation und den Lohnnebenkosten red ich da noch gar nicht, Personal muss man sich ja auch leisten können, und die sollen ja auch ihr Auskommen haben....

  8. #87
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Die Alternative wären die englischen Gesellschaften, die aber inzwischen z.T. einen zweifelhaften Ruf geniessen.

  9. #88
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Hier ist die Diskussion zur Selbstständigkeit.

  10. #89
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von Thaimax",p="734935
    Mieterschutzgesetze und lange Verfahrendsdauer machen es in Deutschland erforderlich Kautionen in der Höhe von mindestens 3 Monatsmieten zu fordern......
    Das ist falsch Max, 3 Monatsmieten sind das maximale an Kaution, was man in Deutschland bei einer Wohnungsvermietung verlangen darf, nicht das mindeste.

  11. #90
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Geld vom Staat für ´ne Thai ??

    Zitat Zitat von Dieter1",p="735249
    Zitat Zitat von Thaimax",p="734935
    Mieterschutzgesetze und lange Verfahrendsdauer machen es in Deutschland erforderlich Kautionen in der Höhe von mindestens 3 Monatsmieten zu fordern......
    Das ist falsch Max, 3 Monatsmieten sind das maximale an Kaution, was man in Deutschland bei einer Wohnungsvermietung verlangen darf, nicht das mindeste.

    stimmt.aber eigentlich sollte es das mindeste sein. als vermieter biste ja leider oft der dumme. wenn ich mir zB anseh wie professionell mietnomaden mittlerweile vorgehen...2 jahre ne nette bude belagern, dann gehts weiter. und am ende steht der vermieter vor nem scherbenhaufen...

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.12, 00:47
  2. Das Märchen vom Gerechten Staat
    Von koksamlan im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.08, 12:43
  3. Geld für die Familie der Thai Frau
    Von danielontrip im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 18.01.07, 17:47
  4. WALTER BAU verklagt TH Staat
    Von Ralf_aus_Do im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.05, 14:45
  5. Internetzensur vom thailaendischen Staat
    Von Kuranyi im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.03.05, 23:13