Seite 9 von 74 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 732

Geld in Thailand anlegen? Condo kaufen? Gold kaufen? Firma kaufen?

Erstellt von sanukk, 24.07.2015, 18:39 Uhr · 731 Antworten · 49.341 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    1.Condos? Schlechte Rendite
    2.Thai-Gold? Nur in Thailand zu verkaufen
    3.Sparen/Festgeld? Laecherlich geringe Zinsen, die Banken machen mit Deinem Geld ein Vielfaches dessen, was sie Dir zahlen. Und dann kommt teilweise noch Steuer drauf.

    4.und ich traue dem Thai Aktienmarkt nicht,- das ist zu sehr ein Casino.
    5.Dann schon eher Singapur oder Hongkong, wenn's in Asien sein soll. .
    zu
    1. ja der markt ist schlecht zz, es ist nur eine frage des zeitpunkts, frage mal die ,die vor 2006 gekauft haben,die meisten happy.also frage des zeitpunkts
    2. Gold, ist wie auch in De eine farge des kaufzeitpunkts
    3.bei uns gibts auch nicht mehr , und ein vielfaches machen sie nicht, und sind nicht involviert in derivate geschaefte oder nur in geringem umfang,nebst sehr hohen eigenkapitalquoten
    4. Zockermarkt,,hmmm ist weltweit das selbe, wer aber als langfitsanleger kamm, hatte super rednite, viele aktien weit ueber 1000%, zb unter anderem alle aktien der chirativat famillie und viele viele mehr. zwischen zocken und eine aktie 10 jahre halten besetht auch in thailand ein unterschied, naemlich der, die einen verzocken es ,die anderen geniesen es
    5. falls du meinst in SGP oder HK wird in kelinen aktien nicht gezockt, dann hast du von beiden maerkten hoechstens was in der zeitung mal gelesen.,.....

    traust dennen keien 800k an , na denn, dein leben ist hart in thailand.... 800k sind gerade mal das was man mindestens in 1 jahr braucht, daher gehe ich davon aus, das du denkst thailand geht unter binnen eines jahres

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    In SG bekommt man Zinsen wie in Europa, also keine. Weltweiter Aktienmarkt ist zugaengig, wie auch sonstwo in der Welt. Absoluter Schwachsinn, sein Geld in SG anzulegen. Sag ich als SG PR.

  4. #83
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    442
    @Yogi: Auch ein Testament nuetzt wenig, wenn die Kohle unauffindbar weg ist. Das passiert eben in Thailand ab und zu mal. Wenn ein Bankangestellter sich bereichert hat, dann kommt hier die Bank nicht dafuer auf. Schon garnicht, wenn es um Geld verstorbener Auslaender geht.

    @MadMac: HK und SG nicht als Anlage-Ort fuer Kohle sondern als Alternative fuer TH, wenn es um Sicherheit der Kohle auf dem Konto geht. Wie viel mehr oder weniger es dort fuer Festgeld etc. gibt und das im Verhaeltnis zu Deutschland, das weiss ich nicht. Aber zum Handel internationaler Werte (!) sind diese Orte sicherlich besser geeignet als TH. Kann man von TH aus auf allen wichtigen Handelsplaetzen der Welt handeln? Ich glaube nicht, und ich haette einfach auch da Angst, dass eines Tages mein Konto leergeraeumt ist, "aus Versehen verzockt" oder so. Man sollte nie vergessen, aus der Sicht der meisten Thais sind "alle Auslaender endlos reich, denen macht so ein kleiner Verlust nichts aus".

    @Funnygirlx: Meines Wissens muss man in TH eine Quellensteuer bezahlen auf alle Gewinne aus Finanzgeschaeften, das ist doch richtig, oder? Und es gibt sicherlich ein paar Werte in Thailand, die zu gross sind, um damit zu manipulieren/zu zocken. SCG, CP Food, ein paar Banken, AIS fallen mir da ein, aber damit macht man keine dicken Gewinne mehr. Und das will ja heutzutage jeder.
    Mit SG und HK Werten kenne ich mich nicht aus, also wuerde ich da die Finger von lassen,- oder erst sogfaeltig recherchieren. HK macht gerade in abgemilderter Form den steilen Abstieg chinesischer Boersen mit, ist also z.Zt. sicherlich kein Ort zum Geld vermehren.
    Andere Frage: Gibt es in SG und HK Quellensteuer auf Boersengewinne? Ich glaube nicht.

  5. #84
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Wie sollte Dein Konto leergeraeumt werden? Doch nur, wenn Du der Mia Deine Zugangsdaten gibst. Ist aber wiederum das Gleiche weltweit. Vor Bloedheit kann man keinen schuetzen.

    Ich persoenlich wickle Zahlungen ueber SG ab, aus Gruenden der geringeren Steuer und einfacherer Systeme. Ist in TH immer noch eine Katastrophe mit internationalen Transfers. Angelegt hab ich aber Geld in TH, weil es hier noch Zinsen gibt.

    Einkommen aus Boersengewinnen faellt unter die Einkommenssteuer, die man jaehrlich im Nachhinein (!) deklariert. Nicht im vorauseilendem Gehorsam. Man bezahlt real ~10...15% auf alles.

  6. #85
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wie sollte Dein Konto leergeraeumt werden? Doch nur, wenn Du der Mia Deine Zugangsdaten gibst. Ist aber wiederum das Gleiche weltweit. Vor Bloedheit kann man keinen schuetzen..
    Ist möglich, jedoch sehr selten. Ich kenne einen Fall: Die Ex-Frau (ohne Vollmacht) hat mit Hilfe einer Kollegin die bei der Bangkokbank arbeitet das Konto leergeräumt. Die Beiden haben Onlinebanking eingerichtet und das Geld geklaut. Alles ohne Vollmacht.
    Der Fall kommt Ende Monat vor Gericht. Es würde mich wirklich überraschen wenn ein Ausländer gegen die Bangkokbank einen Rechtsstreit gewinnt.

  7. #86
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Ist nun wieder der alte Glaube, dass man als Auslaender keine Rechte haette. In so einem Fall, ohne Details zu kennen, wahrscheinlich ziemlich eindeutig fuer das Opfer.

    War wahrscheinlich ein gemeinsamer Account, also hatte Mia da Zugang drauf. Bleibt die Abwicklung der Vermoegenswerte bei Trennung. Auch in Thailand gilt Zugewinngemeinschaft, so nicht anders vereinbart.

  8. #87
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Leider ist Recht haben und Recht bekommen nicht das Gleiche.
    Es war kein gemeinsamer Account. Bei europäischen Verhältnissen wäre der Fall klar.
    Der ganze Rechtsweg dauert nun schon über ein Jahr.

  9. #88
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Ja, dauert lange, ueber 3 Instanzen. Muss man aussitzen koennen. Und die Anwaelte sind Blutsauger. Bezweifel ich ja nicht. Die Dauer betrifft aber beide Seiten und bedeutet nicht, dass man als Auslaender keine Rechte haette.

    Wie auch immer, komischer Fall. Gibt da sicher eine Mitschuld des Farangs.

  10. #89
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Die Betrügerin ist eine Thai-Deutsche die nach Thailand zurückgekehrt ist. Der Geschädigte ein Italo-Thai der in der Schweiz lebt.
    Das Gericht ist in Bangkok.
    Die Welt ist klein

  11. #90
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    Selbst wenn vieles möglich ist,kann ich mir schwer vorstellen, wie die tussi ohne Mitschuld vom Farlang an die Zugangsdaten kommt.Sobald ich Auf mein Konto ein steige bekomme ich hinterher umgehend ein mail von meiner Bank,auch wenn keinen Transfer tätige.

Seite 9 von 74 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paranoia - Geld in Thailand verstecken
    Von pinhead23 im Forum Touristik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 23:08
  2. Geld in Thailand
    Von Simpel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 15:03
  3. Geld in Thailand oder Deutschland anlegen?
    Von Jay25 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 16:07
  4. Verwalter klagt Geld in Thailand ein
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.05, 00:02
  5. Möchte Notebook in Thailand kaufen
    Von llothar im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.06.03, 16:33