Seite 28 von 74 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 732

Geld in Thailand anlegen? Condo kaufen? Gold kaufen? Firma kaufen?

Erstellt von sanukk, 24.07.2015, 18:39 Uhr · 731 Antworten · 49.404 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    hatte oben den link schon zu diesem etf
    deutsche wkn Typ: ETF WKN: 657791
    Ich kaufe doch keinen ETF in €, der in US domiziliert ist, effektiv am NASDAQ gehandelt wird und dessen Basiswährung der USD ist!

    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    beim etf , brauch man /bzw kann man nicht...auf den emittenten (zu) achten , es gibt nicht wie bei zertifikaten begeben von baken , das ausfallrisiko des emittenten , deswegen sind etfs , zertifikaten von banken begeben vorzuziehen
    funds und ETfs haben "hard assets" als underlying wogegen ein zertifkiat " nur ein zahlungsversprechen einer bank ist " ohne die jeweiligen assets zu halten.
    Deine Sicht der Dinge, meine trennt sich da ein wenig von Deiner.

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Jupiter Beitrag anzeigen
    Ich kaufe doch keinen ETF in €, der in US domiziliert ist, am NASDAQ gehandelt wird und dessen Basiswährung der USD ist!
    da liegst du mal ganz falsch.

    - in d kaufen , bringtdir viele vorteile A) du musst keine euro in USD wechseln ( also 2x wechelkusspreads) sowie wenn du aus de , bistweit aus hoehere gebuehren im regelfall. sogar der spread ist hoeher an der nasdaq ob immer oder nur gerade weiss ich nicht
    nasdaq preis
    Zeit 22.08.15 02:00
    Spread 1,6%
    339,80 usd
    und in DE ohne wechselkurs gebuehren etc
    Zeit 21.08.15 21:59
    Spread 0,1%
    299,40 euro

    und was sind 299,40 usd rund 339 usd ---null kosten fuer waehrung----
    also schaffe dir noch was wissen an , bevor man solche ratschlaege gibt , nebst das der kauf auch noch andere vorteile hat wenn man in de kafuft , man mus zb die ganzen amerikanischen steuerformulare etc nicht ausfullen und bei erklaerungen zur steuer wirds auch einfacher , ein nachteiliges risiko besteht nicht wenn man in de kauft, nebst das der etf hoch liquide ist in DE

    anders sieht so etwas aus , wenn man aktien kauft die in den usa gelistet sind, da solte man vorsicht walten lassen bei ADR (american depoist receipt) aber auch da werden grosse aktien in de also orginal gehandelt und nicht nur ADR oder GDR (german deposit receipts).
    beim etf ist das nicht der fall..also in de kaufen

  4. #273
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    PS: Deine Mathematik-Übungen klingen gut, sind mir aber zu kompliiziert und vergangenheitsorientiert.
    Ich würde das nicht so negativ sehen. Es ist eher eine Frage der Begeisterung dafür und ob man daran interessiert ist, mehr aus seinem Geld zu machen.

    Die meisten Trading Tools die heute auf dem Markt sind, haben fest eingebettet Regel- und Filterwerke (sogenannte Screeners), welche ständig erweitert/angepasst werden. Ich brauche dazu keine Mathe-Kenntnisse, bloss das Verständnis dazu, was ich in welcher Marktsituation brauche und wie ich damit ans Ziel komme.

    Der Rebound-Handel beispielsweise ist während und nach Korrekturphasen, aber manchmal auch in Seitwärtsphasen, wohl die effektivste Variante von allen. Leider kommt das auch nicht allzu oft vor. Zuerst abwarten, bis die finale Beschleunigung des Abverkaufes (Peak-Panik) beginnt und das „capitulation opening gap“ Signal auftaucht.

    Wie effizient diese Methode ist, kann ich Dir anhand einer kleinen Story erzählen: Im Januar 2015 beschloss die CH Nationalbank den Mindesteuro Kurs zum CHF aufzuheben. Panikartige Verkäufe, der SMI/SPI sackte innert zwei Tagen 15% ab.

    Ich klebte in diesen Tagen in TH im Urlaub und mich erreichte die Nachricht am späten Nachmittag (TH time). In der kommenden Woche schaute ich dem Verderben weitere drei Tage lang zu und begann in dieser Zeit, den CH Aktienmarkt systematisch nach folgenden Kriterien abzuscannen:

    - A) Aktien mit starkem Überverkauf: Min. 15% Verlust seit 5 Tageshoch + unter Bollinger Band
    - B) Aktien bei denen keine negativen Stories über das Unternehmen vorlagen
    - oder Aktien die sich im Chartverlauf ein volles „Candlestick“ oder ein „Candlestick“ mit 3% Handelsspanne zu 90% unterhalb der Bollinger Bänder gebildet haben

    Die ersten Analysen zeigten, dass am SPI/SMI an die 50 Titel diesen Kriterien entsprachen aber ich machte mir auch Gedanken über die Kauf/Verkaufskosten. Also erwarb ich kurzfristig bei meinem Broker ein günstiges Handelspaket, welches mir erlaubte, innert 3 Monaten 50 Transaktionen zu einem reduzierten Preis zu machen.

    Dann kamen endlich die ersten „capitulation opening gap“ Signale rein. Am Tag darauf schaute ich mir vorbörslich den SMI Future an und das Signal war eindeutig, es geht tatsächlich wieder in die andere Richtung. Ich habe innerhalb kürzester Zeit über 20 Neuemissionen erworben und dabei nahezu CHF 100K verschleudert. Der CH Aktienmarkt stieg bis Mitte März wieder auf das alte Niveau an, die Gewinne einzelner Titel am SPI waren teilweise 50%++ und es gab in meiner Rebound-List nicht ein Titel, der in dieser Zeitspanne wieder absackte!

    Hier kann man einmal mehr sehen, wie effizient und ertragsintensiv die technische Marktanalyse, gepaaart mit Sachverstand sein kann, wenn man sie in der entsprechenden Situation sachgemäss anwendet. Bald ist es ja wieder soweit, da der die Märkte gerade kräftig korrigieren.

    Ich sag's es immer wieder: Wer den Markt schlagen will, versucht einfach die Fehler der anderen zu nutzen.

  5. #274
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    @funny: lesedeinebeiträgeniezuendeweilesstressigist.........diesekleineschriftohnepunktundkommaode rabsätze.inanderenforenistsowasverbotenaberhiergeh tesdurch

    @Jupiter: welches Trading-Tool nutzt Du eigentlich? Hast Du Erfahrungen mit CFDs?


  6. #275
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Bei Actelion gibt es eine Korrektur, und bei dem tollen Chart war jede Korrektur eine Kaufgelegenheit.

  7. #276
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Bei Actelion gibt es eine Korrektur, und bei dem tollen Chart war jede Korrektur eine Kaufgelegenheit.
    Aus meiner persönlichen Sicht keine optimale Aktie für kurzfristige Profite (ausser man handelt mit hohem Einsatz). Actelion hat im Moment, ein "Extension Down Gap" Long Signal, da der Kursverlust in 5 Tagen > als 3 ATR ist und seit 2 Tagen die Candles ausserhalb dem unteren Bollinger Band stehen. Das deutet in der Regel auf einen kurzfristigen Aufwärtstrend im aktuellen mittleren bis starken Abwärtstrend am Markt hin.

    Diese "Extension Down Gap" Long Signale ausserhalb dem unteren Bollinger Band kann man übrigens bei vielen Rohstoffen sehr gut nutzen. Beim Gold und Öl kommen diese in Abwärtsphasen öfters vor und signalisieren eine kurzfristig günstige Kaufgelegenheit. In der Einjahresperiode beim Gold kamen diese bisher 6 Male vor.
    23.08.gif

    Emmi beispielsweise hatte am 16. Juli 2015 ein volles Candle ausserhalb des unteren Bollinger Bandes, 3 Tage in Folge Abverkäufe aber keine schlechten Stories. Das ist für mich ein absolutes Kaufsignal. Der Kurs hat seither 20.5% zugelegt. Hier sieht man die Effizienz dieser Methode.
    23.08.01.gif

    Der Pharma/Biotech Sektor am NASDAQ ist in Sachen Highflyers wesentlich hochwertiger. Drei davon, die ich bedingt durch fundamentale Analyse und Trendfolgestrategie Screening seit Feb. resp. März 2015 in meinem Trading Depot halte sind...

    - Retrophin (Behandlung von seltenen/schweren Krankheiten +112% YTD)
    - Amag (Anämie/Krebs +40% YTD)
    - Eagle Pharma (Onkologie +269% YTD)

    Allerdings bleibe ich da stark dran und prüfe deren Stories/News immer etwas genauer als anderswo. Wenn das Umsatz- und Gewinnwachstum weiter anhält, dann wandern die drei nächstes Jahr von meinem Trading Depot in mein HQ Stocks Depot rein.

  8. #277
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    @funny: lesedeinebeiträgeniezuendeweilesstressigist.........diesekleineschriftohnepunktundkommaode rabsätze.inanderenforenistsowasverbotenaberhiergeh tesdurch

    @Jupiter: welches Trading-Tool nutzt Du eigentlich? Hast Du Erfahrungen mit CFDs?
    Nein ich handle nur mit Produkten, die mir die inneren Werte aufzeigen und ich auch wirklich verstehe. Meine Prinzip ist ziemlich einfach: "Weniger ist langfristig gesehen mehr"

    Mein Ziel ist die langfristige Absicherung eines regelmässigen Ertrages durch passives Einkommen und da leiste ich mir keine blutige Nase.

  9. #278
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Mit Gilead Sciences habe ich gutes Geld verdient. Aber ethisch problematisch, die 1000-Dollar-Pille.

    Morphosys soll ja auch immer aussichtsreich sein.

    Nestlé und Novartis wurden kürzlich wieder unter charttechnischen Gesichtspunkten zum Kauf empfohlen, sicher interessante, defensive Werte für ein langfristiges Investment.

  10. #279
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Mit Gilead Sciences habe ich gutes Geld verdient. Aber ethisch problematisch, die 1000-Dollar-Pille.

    Morphosys soll ja auch immer aussichtsreich sein.

    Nestlé und Novartis wurden kürzlich wieder unter charttechnischen Gesichtspunkten zum Kauf empfohlen, sicher interessante, defensive Werte für ein langfristiges Investment.
    Warum ethisch Problematisch? Du musst die Sache so sehen:

    Du investierst in die Forschung und hilfst damit schlussendlich Menschenleben zu retten. Ich habe seit 1,5 Jahren einen grossen Insulinhersteller aus Dänemark in meinem Posrtfolio, da habe ich absolut keine ethischen Bedenken.

    Genaugleich im Wassersektor. Die vorhandene Wassermenge bleibt stets gleich, muss aber je längers auf mehr Menschen verteilt werden. Ich investiere in die Reinigung, Aufbereitung und die Erschliessung neuer Wasserquellen wie die salzhaltigen Ozeane. Damit sorge ich u.a. dafür, dass langfristig mehr Menschen an sauberes Trinkwasser kommen.

    Als ethisch Problematisch sehe ich z.B. Produktion und Vertrieb von Suchtmittel welche der Menschheit nachaltig Schaden zufügen. Ich habe mir vor Jahren mal die Thai Beverage Aktie angeschaut. Als ich unter der Produktpalette u.a. Alkohol entdeckt habe, lies ich sofort die Finger davon. Ich trinke sehr gerne ein oder zwei oder auch mehrere Biere aber als Investition sehe ich da (ausser meinem eigenen Profit) keinen realen Mehrwert für die breite Masse.

  11. #280
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Wenn du in Basel wohnst, hast du Actelion vor der Haustür und müsstest diese Aktie schon allein unter lokalpatriotischen Gesichtspunkten ins Portfolio nehmen...

    Nein, im Ernst. Ethik und Geldverdienen sind oft genug schwer zu vereinbaren, der klassische Zielkonflikt. Monsanto oder der schweizerische Branchenmitbewerber Syngenta sind gute Beispiele. Auch BASF, eine von mir geschätzte Aktie, ist schwierig.

    Ich lasse längst die Finger von Derivaten und bevorzuge ein halbwegs dynamisches, gemischtes Portfolio mit verschiedenen Branchen und Regionen, das mich nicht zwingt, täglich reingucken und stirnrunzelnd über Umschichtungen nachdenken zu müssen.

Seite 28 von 74 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paranoia - Geld in Thailand verstecken
    Von pinhead23 im Forum Touristik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 23:08
  2. Geld in Thailand
    Von Simpel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 15:03
  3. Geld in Thailand oder Deutschland anlegen?
    Von Jay25 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 16:07
  4. Verwalter klagt Geld in Thailand ein
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.05, 00:02
  5. Möchte Notebook in Thailand kaufen
    Von llothar im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.06.03, 16:33