Seite 19 von 74 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 732

Geld in Thailand anlegen? Condo kaufen? Gold kaufen? Firma kaufen?

Erstellt von sanukk, 24.07.2015, 18:39 Uhr · 731 Antworten · 49.344 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.744
    Zitat Zitat von sergiorossi Beitrag anzeigen
    Aber ob die Thais bei nem Farang ihre Nudelgerichte kaufen werden denke ich eher nicht. Aber wenn das Geschäft komplett durch deine bessere Hälfte geführt wird dann könnte das durchaus was werden.
    Solltest Du Bezug auf meinen Post genommen habe- so füge ich erläuternd hinzu , daß ich keinerlei Ambitionen hege, selbst Hand an die Bandnudel zu legen.Nein,dat Dingens wird komplett und ausschließlich von Tochter und Schwiegersohn geführt und zwar zu meiner vollsten Zufriedenheit. Manche werden es wieder Naivität nennen-es ist aber wie es ist und alle Kosten inklusive weiterführenden Kosten wie Schulbildung etc.sind durch die harte Arbeit gedeckt.
    Allerdings wiederspreche ich @jupiter(Post #171),das er mit seiner Bekannten über Effektivität oder Rentabilität gesprochen haben will.
    Ich behaupte einfach mal,das der gemeine(wenn auch arbeitsame)Thai davon keine Ahnung hat-wie auch der ein oder andere Steintischler und vermeintliche Barbesitzer.
    Letztendlich entscheidend ist die Tatsache, das der Laden läuft,keinem auf der Tasche gelegen wird und der eine oder andere "Rubel" übrig bleibt für die Schönheiten des Lebens.

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Allerdings wiederspreche ich @jupiter(Post #171),das er mit seiner Bekannten über Effektivität oder Rentabilität gesprochen haben will.
    Stimmt nicht ganz. Ich habe nie mit der Nudelsuppen Lady über Ertragskraft (Gesamtkapital- und Umsatzrendite) und Wachstumschancen (wie war das rückwirkende Wachstum, könnte der Wettbewerb härter werden oder ist der Markt womöglich gesättigt, gibt es Produkte die ihr Produkt ersetzen könnten) geredet, das ist/war bloss meine persönliche Einschätzung hinsichtlich Marktposition in der näheren Umgebung (ist der Laden bekannt, haben Menschen täglich damit zu tun, ist der Shop mit einem starken Produkt vertreten, wie umkämpft ist der lokale Wettbewerb etc.). Ich würde es, wie so mancher von Euch, nie wagen, einer Thai einen Verbesserungsvorschlag oder wie in diesem Falle, eine Cash-Flow Optimierung vorzutragen. Läuft's schief, dann hast Du als Farang den Dreck in Deiner Hose.

  4. #183
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.442
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    bei grösseren Investitionen würde ich etwas warten,

    es stehen wohlmöglich wieder grosse Veränderungen vor der Tür.

    http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...ml#post1356361
    Spielverderber ,dem armen snukki brennen schon seine 'Millionen unter den Nägeln..

  5. #184
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.744
    Wenn man sich das Thread-Thema so anschaut,geht es ja vorrangig um das farang-eigene Geldscheffeln in TH. Dazu werde ich mich nicht äußern,weil ich da zu wenige positive Beispiele persönlich kenne.
    Wir sind aber etwas abgekommen in eine für mich konstruktivere Form-nämlich der Unterstützung der Familie mit Know-how und ggf.Money-im Sinne von "Learning by doing" . Dies setzt aber ein gewisses Vertrauen beiderseits voraus. Einerseits gibt es dann den Farang,der glaubt mit ausreichend Kohle alles regeln zu können, andererseits gibt es auch die Thai-Familie, welche in der Ankunft des Langnasen-Messias quasi die buddhistische Erlösung vom täglichen qualvollen eigenverantwortlichen Gelderwerb sieht.
    Mein Glück nach nunmehr 20-jähriger Ehe ist es eben, in eine Familie eingeheiratet zu haben, die vordergründig keine irgendwelche Geldforderungen gestellt haben.Wobei die Verbesserung der Wohnsituation in beiderseitigem Interesse lag.Andererseits gab es natürlich auch familiär ein paar glückliche Umstände, die eine wesentliche Verbesserung der Lebenssituation möglich machte.
    Grundvoraussetzung ist aber eine sich mit den Jahren aufbauende Vertrautheit beiderseits und ein gegenseitiger Respekt Generationen übergreifend.
    Ich mach jetzt quasi den" Hausmeischta" und tue etwas , was dem gemeinen Thai gewöhnlich am Ar... vorbeigeht-nämlich die Hege und Pflege und Instandhaltung der Immobilie.
    Ein Teil der Familie betreibt Landwirtschaft und der andere Part macht eben in Gastronomie.Zu Ersterem kann ich gar nichts zusteuern,zu Letzterem schon eher.Und da muß man eine gewisse Feinfühligkeit hinsichtlich Wirtschaftlichkeit,Effektivität und Machbarkeit an den Tag legen.
    Im Ergebnis dessen gibt es einen hohen Grad an Zustimmung und Akzeptanz- was sich letztendlich in einem gewissen Wohlbefinden bei der gegenwärtigen 3-monatigen Anwesenheit ausdrückt.
    Gut, ich kenne hier Member-die ein sehr gutes Verhältnis zu ihrer Heimleiterin haben-zu deren Familie eher weniger.Hier ist es mMn dann Aufgabe der Frau, die Vor.-u. Nachteile eines familiären Zusammenlebens mit dem Thai-Clan abzuwägen im Sinne einer vernünftigen Ehe und den Vorteilen für die Familie.
    Ich bin mir natürlich bewußt, das man mit so einer Einstellung zumindest in Thai-Foren als LKS,Spinner,Phantast o.ä. angesehen wird.Persönlich sehe ich aber die Realität im Heute und würde durch ewiges Grübeln,was wäre wenn.... nur krank und unzufrieden in meinen letzten Lebensabschnitt gehen.

  6. #185
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Wir sind aber etwas abgekommen in eine für mich konstruktivere Form-nämlich der Unterstützung der Familie mit Know-how und ggf.Money-im Sinne von "Learning by doing" .
    Tja, der Titel lautet zwar "Geld in Thailand anlegen? Condo kaufen? Gold kaufen? Firma kaufen?" aber dass Sanukk das Ziel verfolgt, den Gewinn in konstruktiver Form zur Familienunterstützung zu nutzen, ist mir in den letzten 184 Threads vollständig entgangen...

  7. #186
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Nun ja, wer einer Diktatur vertraut, kann seine Kröten in TH anlegen oder auch in China oder im Hause Putins, so wie der dicke ( Obelix ) G.Depardieu.................. Besser zuhause in DACH Immobilien oder Gold im Save. Am besten verbraten
    Man sollte auf jeden Fall nicht alle Eier in einen Korb legen...... Verbraten und es sich gut gehen lassen, ist eine ordentliche Alternative.

    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    von der Punktlandung träume ich, seit ich ein kleiner Junge mit eigenen Träumen bin. Das heisst für mich : Lieber alles verbraten haben ist immer besser, als mit viel geld auf dem Konto zu sterben. Sonst ärgert man sich, in den letzten Zügen liegend, dass man nicht alles schon zu Lebzeiten verbraten hat !

    Ich will als armer Schlucker sterben ! (und vorher in Saus und Braus gelebt haben!)

    ..... und da hat disi recht, den richtigen Zeitpunkt treffen ist die Kunst !
    Du schaffst das.....

    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Hueher, ich weiß nicht wie's bei Dir mit (vermutlich erwachsenen) Kindern aussieht, aber Dein Vorschlag hat einen gewissen Charme!
    Meint mein Sohn auch: "Papa, gönn' dir was. Haste verdient!"
    Dein Sohn meint es gut mit Dir. Also gönn Dir ab und zu eine Holzkiste mit gutem Wein........

    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Wenn man sich das Thread-Thema so anschaut,geht es ja vorrangig um das farang-eigene Geldscheffeln in TH. Dazu werde ich mich nicht äußern,weil ich da zu wenige positive Beispiele persönlich kenne.
    Wir sind aber etwas abgekommen in eine für mich konstruktivere Form-nämlich der Unterstützung der Familie mit Know-how und ggf.Money-im Sinne von "Learning by doing" . Dies setzt aber ein gewisses Vertrauen beiderseits voraus. Einerseits gibt es dann den Farang,der glaubt mit ausreichend Kohle alles regeln zu können, andererseits gibt es auch die Thai-Familie, welche in der Ankunft des Langnasen-Messias quasi die buddhistische Erlösung vom täglichen qualvollen eigenverantwortlichen Gelderwerb sieht.
    Mein Glück nach nunmehr 20-jähriger Ehe ist es eben, in eine Familie eingeheiratet zu haben, die vordergründig keine irgendwelche Geldforderungen gestellt haben.Wobei die Verbesserung der Wohnsituation in beiderseitigem Interesse lag.Andererseits gab es natürlich auch familiär ein paar glückliche Umstände, die eine wesentliche Verbesserung der Lebenssituation möglich machte.
    Grundvoraussetzung ist aber eine sich mit den Jahren aufbauende Vertrautheit beiderseits und ein gegenseitiger Respekt Generationen übergreifend.
    Ich mach jetzt quasi den" Hausmeischta" und tue etwas , was dem gemeinen Thai gewöhnlich am Ar... vorbeigeht-nämlich die Hege und Pflege und Instandhaltung der Immobilie.
    Ein Teil der Familie betreibt Landwirtschaft und der andere Part macht eben in Gastronomie.Zu Ersterem kann ich gar nichts zusteuern,zu Letzterem schon eher.Und da muß man eine gewisse Feinfühligkeit hinsichtlich Wirtschaftlichkeit,Effektivität und Machbarkeit an den Tag legen.
    Im Ergebnis dessen gibt es einen hohen Grad an Zustimmung und Akzeptanz- was sich letztendlich in einem gewissen Wohlbefinden bei der gegenwärtigen 3-monatigen Anwesenheit ausdrückt.
    Gut, ich kenne hier Member-die ein sehr gutes Verhältnis zu ihrer Heimleiterin haben-zu deren Familie eher weniger.Hier ist es mMn dann Aufgabe der Frau, die Vor.-u. Nachteile eines familiären Zusammenlebens mit dem Thai-Clan abzuwägen im Sinne einer vernünftigen Ehe und den Vorteilen für die Familie.
    Ich bin mir natürlich bewußt, das man mit so einer Einstellung zumindest in Thai-Foren als LKS,Spinner,Phantast o.ä. angesehen wird.Persönlich sehe ich aber die Realität im Heute und würde durch ewiges Grübeln,was wäre wenn.... nur krank und unzufrieden in meinen letzten Lebensabschnitt gehen.
    Zuviel Text, ohne Absätze, da wird einem ja schwindelig.........beim lesen.

  8. #187
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.744
    Zitat Zitat von Jupiter Beitrag anzeigen
    Tja, der Titel lautet zwar "Geld in Thailand anlegen? Condo kaufen? Gold kaufen? Firma kaufen?" aber dass Sanukk das Ziel verfolgt, den Gewinn in konstruktiver Form zur Familienunterstützung zu nutzen, ist mir in den letzten 184 Threads vollständig entgangen...
    Also normalerweise beklagt sich der TS schon mal darüber, das sein Fred nicht in seinem Sinne läuft-bisher von Sanukk keine
    Ressentissiments.
    Andererseits hat ja mal ein weiser Mann formuliert, man solle nur so viel Geld in LOS investieren, welches man schmerzfrei entbehren kann.
    Für Condo kaufen hat der @funnygirlx immer eine gute Nase und viel Infos, mit Gold macht der @ amsel und mit Firma sieht es einigermassen zappenduster aus, seit @markobkk sich wieder in D wohlfühlt. Will nicht heißen, das man in LOS nicht mit spezifischen Konstrukten(meistens IT oder wie richie) auch gut leben kann.
    Für mich persönlich traf oder trifft dies alles nicht zu und so schildere ich eben meine vielleicht etwas eigene Sicht der Dinge, indem ich mich freue, das das in den letzten Jahren investierte Geld nicht so einfach futsch ist, sondern sinnvoll verwendet wurde in Haus,Garten und Bildung der Enkelkinder.Und nachdem ich vorerst in Vorlage gegangen bin, sehe ich heute derlei Unterscheidung nicht mehr ,sondern sehe es als Lebensleistung meiner Frau und mir an. Und da ich weiss, das mir rechtlich so rein gar nichts gehört, vertraue ich auf Buddha, meinen gesunden Menschenverstand und ein bisschen Glück für den Rest meines Lebens. Sicher für viele naiv-aber persönlich habe ich schon genügend negative Beispiele hier gesehen, wo vermeintliche großartige und scheinbar gewinnbringende Investitionen verpufft sind oder aber nur mit sehr viel Stress bewältigt werden. But just my 5 cents.

  9. #188
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ......
    Für mich persönlich traf oder trifft dies alle nicht zu und so schildere ich eben meine vielleicht etwas eigene Sicht der Dinge, indem ich mich freue, das das in den letzten Jahren investierte Geld nicht so einfach futsch ist, sondern sinnvoll verwendet wurde in Haus,Garten und Bildung der Enkelkinder.Und nachdem ich vorerst in Vorlage gegangen bin, sehe ich heute derlei Unterscheidung nicht mehr ,sondern sehe es als Lebensleistung meiner Frau und mir an. Und da ich weiss, das mir rechtlich so rein gar nichts gehört, vertraue ich auf Buddha, meinen gesunden Menschenverstand und ein bisschen Glück für den Rest meines Lebens. Sicher für viele naiv-aber persönlich habe ich schon genügend negative Beispiele hier gesehen, wo vermeintliche großartige und scheinbar gewinnbringende Investitionen verpufft sind oder amber nur mit sehr viel Stress bewältigt werden. But just my 5 cents.
    Dein Geld ist futsch, weil es nicht mehr Dir gehört. Dafür SINNVOLL angelegt.
    Vertraue auf Buddha, das hilft manchmal. Vertraue vor allem Deiner Frau und überschreib ihr auch Dein Restvermögen. Gib Ihr eine Kontovollmacht, auch über Deinen Tod hinaus.
    Es gibt viele andere negative Beispiele neben Dir.....das hast Du zumindest gut erkannt.

  10. #189
    Avatar von Jupiter

    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Für mich persönlich traf oder trifft dies alles nicht zu und so schildere ich eben meine vielleicht etwas eigene Sicht der Dinge, indem ich mich freue, das das in den letzten Jahren investierte Geld nicht so einfach futsch ist, sondern sinnvoll verwendet wurde in Haus,Garten und Bildung der Enkelkinder.Und nachdem ich vorerst in Vorlage gegangen bin, sehe ich heute derlei Unterscheidung nicht mehr ,sondern sehe es als Lebensleistung meiner Frau und mir an.
    Im Fachjargon nennt man sowas ein nachhaltiges, sozial verantwortliches Investment, zumindest in unseren Breitengraden. Ob die Thais das so sehen, bezweifle ich doch eher...

  11. #190
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Ja!
    .................................

Seite 19 von 74 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paranoia - Geld in Thailand verstecken
    Von pinhead23 im Forum Touristik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 23:08
  2. Geld in Thailand
    Von Simpel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 15:03
  3. Geld in Thailand oder Deutschland anlegen?
    Von Jay25 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 16:07
  4. Verwalter klagt Geld in Thailand ein
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.05, 00:02
  5. Möchte Notebook in Thailand kaufen
    Von llothar im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.06.03, 16:33