Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 109

Geld für den thailändischen Liebhaber...

Erstellt von Micha, 26.04.2006, 21:14 Uhr · 108 Antworten · 6.745 Aufrufe

  1. #11
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    @Monta:
    du hast Recht, wenn ich nicht aus der Verwandtschaft meiner Frau so einen Fall kennen würde, ich würds nicht glauben wollen.
    Krass find ichs auch, meine Mia schüttelt da auch nur den Kopf, sie verstehts auch nicht.
    Günny

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    Was soll denn daran so krass sein ??

    Die "Schlechtigkeit" der Frau ?

    Oder eher die Dummheit der Männer.

    Bemerkenswert scheint mir dabei, dass nicht von irgendwelchen Farang im allgemeinen, sondern von einem Deutschen die Rede ist.

  4. #13
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    gibt mir zu denken, dass solche Gedankenzüge in Thailand anscheinend schon zum "traditionellen Liedgut bzw. Schlager" gehören.
    es gibt viele thailändische Lieder, die die "Arbeit" und die "Doppelpartnerschaft" problematisieren, eines dreht sich, um eine Dame, die ins kalte Jöremanie gekommen ist, hier bei ihrem Phua Jöremann lebt und nur darauf wartet, dass sie endlich eine Million Baht zusammengespart hat, um wieder nach LOS zurückkehren zu können - auf einer neueren CD von Carabao und Parn dreht sich ein Lied ebenfalls um eine Dienstleisterin "noom bao saao parn" - ich bekomme die Lieder bei längeren Autofahrten immer übersetzt. :P

    Da ich thailändisch nicht verstehe, freue ich mich immer, wenn Micha wieder Zeit gefunden hat, ein Lied zu übersetzen - Herzlichen Dank -

    woma

  5. #14
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    @Micha schreibt:
    "Was soll denn daran so krass sein ??
    Die "Schlechtigkeit" der Frau ?
    Oder eher die Dummheit der Männer."

    Natürlich die "Schlechtigkeit" der Frau, die so etwas macht. Und das ist krass. Hört es denn wirklich nur beim Inanspruchnehmen von Geldüberweisungen nach Thailand auf, oder ist die Gefahr nicht besonders groß, daß "alles" genommen wird, wenn sich nur die Möglichkeit ergibt?

    Ein Mann ist nur dann (in diesem Zusammenhang) dumm, wenn er die Chance hat, zu erkennen und es dennoch hinnimmt. Hat er diese Chance nicht, kann man nicht von Dummheit reden.

    Gruß
    Monta

  6. #15
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    Finde den Text auch interessant,wurde mir von Thais auch schon um die Ohren geschlagen,wir Auslaendern wuerden den Thais ihre Frauen "klauen".
    Anderrerseits habe ich auch schon erlebt,das ein Thai seine Frau an Auslaender gegen Geld "vermietet",natuerlich ohne das der Farang das weiss.
    Kann man daraus schliessen,das die koerperliche Untreue fuer einen Thai nicht so wichtig ist als die seeliche????

  7. #16
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    tatsächlich übersehen Numbao SaoParn* von Aed Carabao und Parn Thana.... mit dt. Übersetzung von Micha und bei eThaimusic kann man den Song anhören

    woma

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    Schliesse mich da Monta an! Eine Person die so etwas nur zum Zwecke der Vorteilsnahme macht, ist mindestens Charakterlos ich haette da noch ein anderes Wort aus dem Tierreich parat aber das gehoert hier nicht her.

    Dummheit trifft auch nicht zu, solange die Person von dem "PuaNoi" nix weiss. Was soll er da machen?

    Ist wie mit dem Fremdgehen, wird das verheimlicht und nicht an den Tag gelegt, wie soll davon Einer jehmals erfahren? Deswegen kann doch der Unwissende nicht als Bloedmann bezeichnet werden!

  9. #18
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    Etwas unklar bleibt im Text, wieso er sich stellenweise als den Pua Noi bezeichnet. Das betrifft aber den Text selber, meine Frau steht da auch vor einem Rätsel.
    Als wir das Lied erstmalig hörten, regte meine Frau sich darüber auf, dass immer nur die Thaimänner sich als die Opfer fühlen und die Frauen schlechtmachen...

    Ist aus unserer Sicht sicher sehr merkwürdig, wenn er sich vorstellt für die zwei Bier zu holen, während er als Bodyguard oder Verwandter das Paar miterlebt. Und ebenso, dass er keinen Stolz aufbringt, sondern sich aushalten lässt. Dass er "wirklich nicht beleidigt ist". Spricht nicht unbedingt für ihn, auch nicht aus Sicht meiner Frau... wobei die Frau auch nicht viel besser wegkommt.

    Hab heute beim Einkaufen mal versucht, den tatsächlichen Titel herauszubekommen, aber hier hat man wohl nicht viel Isaan-Musik.

  10. #19
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="340643
    Kann man daraus schliessen,das die koerperliche Untreue fuer einen Thai nicht so wichtig ist als die seeliche????
    Diese Vermutung habe ich seit langem, nicht erst seit diesem Lied, wobei das schon irgendwie ins Bild passt.

    Möglicherweise hat der körperliche Akt im "christlich" geprägten Abendland tatsächlich einen anderen Stellenwert.

    Kenne aber viel zu wenig deutsche Frauen um das wirklich einschätzen zu können.

  11. #20
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Geld für den thailändischen Liebhaber...

    Zitat Zitat von mipooh",p="340664
    Ist aus unserer Sicht sicher sehr merkwürdig, wenn er sich vorstellt für die zwei Bier zu holen, während er als Bodyguard oder Verwandter das Paar miterlebt.
    Verstehe das eher so, dass er das Bier für sich kaufen will, um es leichter auszuhalten wenn die beiden zusammen sind.

    Zitat Zitat von mipooh",p="340664
    Etwas unklar bleibt im Text, wieso er sich stellenweise als den Pua Noi bezeichnet.
    MiaNoi ist ein fester Begriff in Thailand und das gewiss schon seit langer Zeit.

    Die Bezeichnung PuaNoi hingegen dürfte in Thailand nicht allzu gebräuchlich sein.

    Ein Liebhaber wird normalerweise eher ชู้ (Tschuu) genannt.

    Noi beizeichnet in jedem Fall den „kleineren“ denjenigen also, der nur die zweite Geige spielt.

    Songs, in denen sich der Mann selbst als Verlierer - als nicht groß genug für seine Verehrte - bezeichnet, hat es in Thailand zuhauf. (Es sind die Lieder, die ich mit am liebsten mag).

    In diesem Lied ist der eigentliche Verlierer nicht ganz eindeutig auszumachen...

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Für Tuk Tuk-Liebhaber...
    Von Paedda im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.04.17, 06:18
  2. Geld vom thailändischen Konto in Deutschland abheben
    Von Diskusguppy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.03.11, 08:07
  3. AMD-Anwender sind die besseren Liebhaber
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 01:58
  4. Erfolgloser Liebhaber
    Von siddhartha im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.01, 17:36