Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Geisterhäuschen aufstellen?

Erstellt von Lille, 17.07.2014, 08:10 Uhr · 24 Antworten · 2.560 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Question Geisterhäuschen aufstellen?

    hi weis jemand wie geisterhäuschen aufgestellt werden?
    beim suchen habe ich bis jetzt gefunden das der schatten des hauses nicht darauf fallen soll und das die im eingangsbereich stehen sollen.

    in welche richtung soll der eingang zeigen?
    ist eine leiter sinnvoll?

    und nun bitte keine diskussionen ob das mit den geisterhäuschen sinnvoll ist oder nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Bei uns steht das Ding in der letzten Ecke vom Hof, voellig unbenutzt irgendwo zwischen Pflanzen. Ist noch vom Vorbesitzer uebrig geblieben.

    Ob das nun der offiziell richtige Standort ist kann ich Dir nicht sagen. Offentsichtliche Nachteile scheinen bisher durch den Standort aber noch nicht entstanden zu sein

    Vielleicht hilft das ja

    http://de.wikipedia.org/wiki/San_Phra_Phum

    oder

    http://www.thaipage.ch/autor/stevens...rhaeuschen.php

  4. #3
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Bei uns steht das Ding in der letzten Ecke vom Hof, voellig unbenutzt irgendwo zwischen Pflanzen.
    Zitat @markobkk
    Darf ich fragen ob deine Frau Thai und Buddhist ist?

  5. #4
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ja ist sie, allerdings nicht glaeubig. Sie geht auch nicht in den Tempel und hat mit dem ganzen Hokus Pokus nichts am Hut.

  6. #5
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von Lille Beitrag anzeigen
    und nun bitte keine diskussionen ob das mit den geisterhäuschen sinnvoll ist oder nicht.
    Ist doch scheissegal ob die sinvoll sind. Ich finde die Geisterhäuschen genau so geil, wie die Abergläubigkeit in Thailand(so lange keiner Schaden nimmt). Das ist ja auch das Schöne an Thailand, dass vieles anders ist als bei uns. Und ich finde es auch irgendwie faszinierend, dass selbst die größten Hotelkonzerne irgendwo auf ihren Gelände ein kleines Geisterhäuschen stehen haben. Und wer weiß, vielleicht ist es ja doch alles keine Aberglaube.

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen ob deine Frau Buddhist ist?
    Was ja bekanntlich nichts mit Biuddhismus zu tun hat.
    Die Frage müßte lauten, glaubt Deine Frau an die Goetter bzw. Geister im Wasser, in den Bäumen, überall in der Natur?

    Geisterhäusschen gehoeren nicht zum Buddhismus, sondern zum Animismus, der Lehre von der "belebten Natur"

    Wenn man zusätzlich noch bedenkt, daß so manch ein Farang-Ehemann aus Thai Sicht aussieht wie ein Waldschrat, dürfte man nicht verwundert sein, daß die Thai-Frau auch an Waldgeister glaubt.

  8. #7
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Die Buddhisten berufen sich auf die Lehren des Siddhartha Gautama, der in Nordindien lebte, nach den heute in der Forschung vorherrschenden Datierungsansätzen im 5. und möglicherweise noch im frühen 4. Jahrhundert
    wikipedia

    PS
    Convertierst du zum Klugscheisser?

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    oft sind es ja 2 Geisterhäuschen,
    - eines für die Hausgeister, damit sie im Haus nicht ihr Unwesen treiben und ihr eigenes Häuschen haben, und
    - eines für die Geister des Landes, auf dem das Haus steht, damit Du nicht von einer Schlange auf Deinem Grund gebissen wirst.

    Wichtig ist natürlich, das sich jemand regelmässig um die Häuschen kümmert,
    nur mit dem hinstellen ist es nicht getan.

    Die Art der Geisterhäuschen sagt häufig etwas über die Art des Buddhismus aus, den die Bewohner praktizieren,
    weisse Geisterhäuschen werden gerne von den Anhängern der UFO Sekte, dem Dhammakaya Buddhismus genommen,
    weil die Farbe Weiss für sie die Reinheit der Seele symbolisiert.

    Manche Richtungen stellen das Geisterhäuschen gerne in die hinterste Grundstückecke des Grundstücks, schnell erreichbar von der Aussenküche, und natürlich an schattenloser Position,
    andere stellen es am Eingang des Hauses, ebenfalls in schattenloser Position,
    jedoch sind dabei einige Dinge zu beachten, die im Grunde die th. Ehefrau wissen sollte.

    Will ein Ausländer in eigen Regie ein Häuschen aufstellen, sollte er darauf achten, das er wirklich vertrauensseelige Berater hat,
    die ihm nicht zu etwas raten,
    wo jeder th. Handwerker beim betreten des Hauses sofort ablesen kann,
    - hier will der Hausbesitzer von allen vorgeführt werden,
    er soll nur game show kriegen,

    dann wäre das Geisterhäuschen kontraproduktiv für den Hausherrn.

    Soll das Häuschen in Europa aufgestellt werden, ohne das man eine th. Partnerin hat, die an der Aufstellung interessiert ist,
    also zu Dekorationszwecken,
    wird man wahrscheinlich auch keine Arbeiter bekommen, die vom örtlichen Thai Tempel kommen,
    und die das Fundament bei der Aufstellung mit positiven gedanken beseelen,
    wird er nur eine Verrichtungsarbeit für Geld bekommen.
    An der Art der Aufstellung kann man nämlich sehr gut erkennen,
    mit welchem Geist der Arbeit verrichtet wurde,
    denn die Feinheiten, die wichtig sind,
    kann ein nicht-gläubiger Handwerker kaum verstehen,
    der stellt das Ding hin, und fertig.

  10. #9
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ....
    Wenn man zusätzlich noch bedenkt, daß so manch ein Farang-Ehemann aus Thai Sicht aussieht wie ein Waldschrat, dürfte man nicht verwundert sein, daß die Thai-Frau auch an Waldgeister glaubt.
    Das kann in deinem Fall auch bedeuten, dass man aussieht wie Ruebezahl.

    Geister gibt es uerberall auf der Welt, aber in den lichtdurchfluteten Zonen haben sie sich auch in Thailand rar gemacht.

    Wir haben kein Geisterhaus. Aber meine Frau spendet wenn wir aus unserem Haus, egal ob in D oder im Los abreisen immer etws Wasser auf den Boden, damit hat es sich aber.

    Zu den Geisterhaeusern ist zu sagen, wenn die Oma oder der Opa dran glaubt stellen auch die modernen Thais sie auf, bei Thaichin Familien sind es dann 2, eines fuer den Arealgeist und eines fuer die Ahnen.



    Und fuer den TS. Solche Fragen solltest du nicht ans Forum sondern an Geisterexperten richten, in Thailand heissen die Mordu.


    Nachtrag. Leider habe ich uebersehen, dass der Geisterexperte DisainaM schon eine Expertise abgeliefert hat.


  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Die Art der Geisterhäuschen sagt häufig etwas über die Art des Buddhismus aus, den die Bewohner praktizieren,....
    Geisterhaeuschen sind animistischen Ursprungs, wie von Wanni richtig bemerkt und waren schon hier, bevor sich der Buddhismus in Suedostasien ausbreitete.

    Mit Buddhismus haben sie eigentlich nichts zu tun. Sie wurden lediglich der Einfachheit halber in diese neue Religion integriert.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geisterhäuschen in Deutschland kaufen
    Von hucher im Forum Talat-Thai
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.12, 15:21
  2. Die Wirkung der Geisterhäuschen
    Von Doc-Bryce im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.08, 19:24
  3. Geisterhäuschen wo kaufen?
    Von Chang Nam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.08.08, 14:18
  4. Virtuelles Geisterhäuschen
    Von a_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.07, 21:39