Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 115

Geister

Erstellt von fauxpas, 19.04.2005, 15:24 Uhr · 114 Antworten · 4.666 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von fauxpas

    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    215

    Geister

    Mich nimmt mal Wunder ob eure Frauen auch schon unzählige
    Erlebnisse mit Geistern hatten bzw. ob ihr selbst schon einen gesehen
    habt.

    Ich hab zwar noch nichts derartiges gesehen oder sonst wie zu spüren
    bekommen, aber bei den Geschichten meiner fange ich langsam
    an daran zu glauben.

    Die neueste Geschichte war z.B, dass die Kollegin meiner Frau eine andere
    Kollegin zu Hause mit dem Auto abholen wollte. Während dem Warten vor
    dem Haus wurde plötzlich das Auto durchgeschüttelt, obwohl kein Mensch zu
    sehen war. Als sie dann das Vorkommnis der Freundin erzählt hatte, hatte
    die eine plausible Erklärung parat. Sie habe die Asche und Zähne ihres Vaters
    aus Thailand mit in die Schweiz genommen, und der Geist folgt ihr jetzt praktisch auf
    Schritt und Tritt. Auch die (schweizerischen) Nachbarn hätten ihn schon öfters
    im Garten gesehen und gefragt, was dieser ausländische alte Mann bei ihnen mache.

    Meine Frau hat auch schon einen Geist gesehen, er hat sich in ihrem Zimmer (im Elternhaus in Thailand) auf ihr Bett gesetzt und habe einen langen Mund gehabt (bedeutet dass er
    im Leben eine grosse Klappe hatte „bak dii“).

    Diese Erscheinungen werden mit einer solchen Selbstverständlichkeit geschildert, dass ich
    anfange zu denken, dass da was Wahres dran ist. Es gäbe da noch unzählige weitere
    Beispiele, anscheinend ist besteht die Mehrheit der Thail. Bevölkerung aus Geistern und
    alle und jeder hat schon einer gesehen.

    Gibt es hier jemand der auch solche Geschichten kennt und sogar schon was erlebt hat?

    Fauxpas

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tomcat

    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    129

    Re: Geister

    Hallo fauxpass

    Habe drei paar Jahre in Thailand gelebt und mit der Zeit bemerkt es gibt erstaunliches.

    Finde dich damit ab, dass gewisse Leute in deinen Gedanken lesen können, das Geister respektiert werden wollen, darum steht vor jedem Gebäude ein Geisterhäuschen wo man den Geistern Food darreichen kann, finde dich ab dass Menschen wiedergeboren werden...und dass es auch noch sonst viele Sonderbarkeiten gibt...Mit der Zeit gehören diese Dinge zu ganz normalen Alltag also keep cool..

    Gruss Tom

  4. #3
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Geister

    Hallo Freunde,

    ich habe immer ähnliche Erlebnisse wenn ich mit thailändischen Damen auf mein Almhüttchen auf Advenger-Wochenende fahre.
    Ist sehr romantisch da oben, der nächste Nachbar ca. 8 km weit weg mit Petroleom-Beleuchtung und indischer Toilette (jenseits des Ganges) genauer gesagt ausserhalb der Wohnstube.

    Da wird im Finsteren das Geschäftchen verdrückt bis die Damen feuchte Augen kriegen und wenn ich eine Geschichte über die weisse Frau die im Tal herumspukt erzähle, dann funktioniert der Gang aufs stille Örtchen nur mehr mit 2 Mann Bodygard-Begleitung ;-D

    Am Anfang machte ich mir halt einen Scherz draus, mittlerweile unterlasse ich solche Scherze, weil ich gesehen habe, daß hier wirklich teilw. bei einigen Damen Ängste geschürt werden, die ich so nicht gewollt habe.

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  5. #4
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Geister

    fauxpas: Mich nimmt mal Wunder ob eure Frauen auch schon unzählige Erlebnisse mit Geistern hatten...

    Geistergeschichten sind in Thailand beliebt und verbreitet. Fast jeder weiß eine solche Geschichte zu erzählen, entweder vom Hörensagen, oder aus (angeblich) eigener Erfahrung. Diese Geschichten gehören zur Folklore und zur kulturellen Bildwirkerei Thailands. Die Thais sind damit aufgewachsen.

    fauxpas: Ich hab zwar noch nichts derartiges gesehen oder sonst wie zu spüren bekommen, aber bei den Geschichten meiner fange ich langsam an daran zu glauben.

    Das ist eine Folge der beginnenden Vernetzung deiner Gedanken mit der Thai Kultur. Das heisst, du beginnst in ähnlichen Dimensionen zu denken. Es ist durchaus berechtigt die Hypothese temporär gelten zu lassen, um sie genauer zu untersuchen.

    fauxpas: Meine Frau hat auch schon einen Geist gesehen...

    Meine Frau hat zwar selbst noch keine Geister gesehen, und gibt dies auch zu, aber sie ist der Hypothese nicht abgeneigt. Und das trotzdem sie jahrelang in Amerika studiert hat und viele andere westliche Einflüsse auf sie wirken lassen hat. -Das ist normal.- Wenn eine ganze Gesellschaft an Geister glaubt, dann ist es schwierig gegen den Strom zu schwimmen, insbesondere in einer so strikt konformistischen Gesellschaft wie der Thailändischen.

    Du solltest jedoch unbedingt in Betracht ziehen, dass Thailand bis vor kurzem (das heißt bis zur Regierungszeit des Rama V) eine mittelalterliche Gesellschaft war, und das das mittelalterliche Denken trotz eines Jahrhunderts Moderne noch nicht aus den Köpfen heraus ist. Insbesondere nicht bei der Landbevölkerung und dem "normalen" Volk.

    fauxpas: Diese Erscheinungen werden mit einer solchen Selbstverständlichkeit geschildert, dass ich anfange zu denken, dass da was Wahres dran ist.

    Letztendlich wirst du erkennen, dass dies ein Fehlschluss ist. Wir Europäer haben uns glücklicherweise von antiken und mittelalterlichen Denkmustern getrennt. Diese Trennung, z.B. von Geister- und Aberglauben, war nicht einfach. Im Gegenteil: es war ein langer und schmerzhafter Weg mit zahlreichen Macht- und Glaubenskämpfen, Revolutionen und Grausamkeiten. Europa hat für die Errungenschaften der Moderne einen hohen Preis bezahlt.

    Es wäre unschicklich und sogar grotesk diese geistigen Errungenschaften aufzugeben, nur weil man hier und da auf dem Globus noch die Mentalität des Altertums antrifft.

    x-pat

  6. #5
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Geister

    Der Geist mit dem zertrümmerten Kopf und die Frau mit dem verdrehten Hals.

    Als ich einmal eine schwere Grippe hatte, litt ich bereits während der ersten Nacht unter starkem Fieber. Die darauffolgenden Kopfschmerzen und das nicht ablassende stetige Fieber waren nicht mehr normal. Ich habe äußerst selten Kopfschmerzen und soweit ich mich erinnere, hatte ich nie solch' starken Schmerzen. Mir war hundeelend, und ich verlor total die Orientierung, zwischen Schlaf und Wachzustand.

    Meine Frau rief einer Moo Duh Heilerin an und die fand über Telefon die merkwürdigsten Dinge heraus: Ohne mich jemals gesehen zu haben konnte die geistheilerin mich ganz gut beschreiben. Sie wußte sogar daß ich einen (Haar)wirbel am Forderteil des Kopfes habe, eine äußerst seltene genetische Variante! Leute mit solchen Wirbeln meinte sie, "gehen oft weit weg"....und besonders dann wenn sie Fieber haben.

    Ich sei bei einem solchen "Ausgang" zwei Geistern begegnet: Dem Geist mit dem zertrümmerten Kopf und der Frau mit dem verdrehten Hals. Sogenannte Phii Hoong, die eines gewaltsamen Todes gestorben sind und deshalb in "Zwischenwelten" herumirren. Der Mann wurde erschlagen und die Frau erdrosselt, wie unschwehr zu erraten ist. Dummerweise hatte ich mich dorthin (in diese Zwischenwelt) verirrt und sie angesprochen, versucht mich mit ihnen zu unterhalten. Sie hatten schrecklichen Hunger und wollten unter anderem natürlich etwas zu essen und zu trinken. Ich verstand wohl einiges, (von ihrem Thai) aber nicht genau was und wie...und so blieben sie bei mir, um mich weiter aufzufordern ihnen etwas zu futtern zu besorgen und ihnen zu helfen. Sie folgten mir deshalb in die "erste, oder normale Aufmerksamkeit", konnten sich aber wohl nicht anders bemerkbar machen als durch dieses schreckliche und nervenzermürbende Kopfweh.

    Das fand die Geistheilerin heraus, und so mußten die Geister wieder von mir fortgelockt werden... Das geschah erst einmal indem eine große Platte mit Blüten, Kerzchen und einigen anderen Kräutern vorbereitet wurde, während dem ich noch immer leidend und fiebernd im Bett lag. Ich wurde aus meinem Fieber "wachgrüttelt" und mußte kräftig in das vorbereitete "Gemisch" spucken. Das Blüten-kräutergemisch wurde zusammen mit Essen (das ganz präzise Gerichte waren, die die Geistheilerin durch den Kontakt mit den Geistern ermittelt hatte) und zwei Dosen Bier Tchang (den die Geister auch über die Geistheilerin bestellt hatten) in den Wald getragen. Meine Frau mußte einen Mann dorthin mitnehmen, für eine Frau ist das spirituell zu gefährlich (oder hatte meine Frau einfach nur angst?). Ay Tha hat das erledigt. (Er ist ein Mann aus den Bergen und hat in der Dunkelheit im Wald keine Angst - nicht wie viele Thais.) Dort wurde das Essen und die Getränke, sowie das Blütenkräutergemisch abgelegt. Dann wurden die beiden Geister darüber aufgeklärt (Ay Tha las den Text vor, der die Geistheilerin meiner Frau diktiert hatte) daß ich bloß ein Farang bin, und sie nicht ganz verstehen kann - und es besser wäre wenn sie das Essen annehmen- und sich von mir entfernen würden, denn weiter könnte ich ihnen leider nicht behilflich sein.

    Sobald meine Frau aus dem Wald zurück war wurde mir sofort besser, die Kopfschmerzen verschwanden und das Fieber ebenfalls. Ich darf mich jetzt allerdings eine Weile nicht in der Nähe von Seen, verlassenen Häusern, menschenleeren Gegenden und anderen einsamen Orten aufhalten. Manchmal, wenn ich mich zu weit von der Umgebung des Hauses entferne, (wir wohnen am rande einesDorfes und dort beginnt sozusagen die "kleine Pampa") reibt meine Frau sich mit dem Finger unter die Fußsohle und macht mir dann blitzschnell ein Kreuzzeichen damit auf die Stirn. Das soll die Geister abhalten, sich mir wieder zu nähern... (oder umgekehrt?)...

    Am anderen Tag (ich war schon wieder fit), als wir zu unserer Transportfirma fuhren, waren dort zwei Männer, die mich anstarrten und grinsten, jedesmal wenn ich an ihnen vorbeiging. Es war schon auffällig, und ich fragte meine Frau was die Beiden denn für einen Narren an mir gefressen hätten. Sie meinte, daß das die Männer ihrer Freundinen wären. Na und, meinte ich? Naja, und die Männer wüßten halt über ihre Frauen über meine Geschichte bescheid. Meine Frau hatte sich über die Freundinen nach der Geistheilerin erkundigt, und sie natürlich "auf dem Laufenden" über meine Geschichte gehalten. Die Männer wußten somit auch Bescheid, hätten aber halt noch nie einen Mann gesehen der mit Geistern im Traum spricht, und schon gar keinen solchen Farang!

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Geister

    Hi Luk,

    eine interessante Geschichte. Ich glaube wir sollten nicht versuchen schlauer wie die Thais zu sein nur weil wir in einer Art denken, die wir ueberheblich als logisch bezeichnen.

    Gruss Dieter

  8. #7
    bernd60
    Avatar von bernd60

    Re: Geister

    Spasseshalber rufe ich in Thai-Begleitung auf unbeleuchteten Wegen gerne ein unheimliches Huh-Huh aus, so richtig schön gruselig. In Kombination mit einem plötzlichen Griff auf die Schultern, habe ich schon jemanden weinen sehen, was natürlich nicht gewünscht war. Eine andere Reaktion hier in Deutschland: "In Deutschland gibt es keine Geister!!!" Rein provokativ frage ich beim Thema Geister auch gerne, ob man selbst schon welche gesehen hat. Da das meist verneint wird, lege ich die Erklärung, daß es keine gibt auch gleich nach. Diejenigen, die angeblich schon Geister gesehen haben, lassen sich wahrscheinlich auch nicht bekehren. Aber auch auf meinem Anrufbeantworter wurde ja schon eine Frauenstimme mit "Sawasdi Kah" gehört, obwohl das hier gekaufte Teil nur eine deutsche Original-Firmenhersteller Ansage mit weiblicher elektronischer Stimme beinhaltete.

  9. #8
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Geister

    Also meine Frau hat auch Angst und Respekt vor Geistern.
    Das fängt damit an, dass man, wenn man was böses gesagt hat, oder etwas in der Art von 'Stell dir mal vor...(und dann was übles)' man sich dreimal mit der hand auf den Mund hauen muss. Mach ich es nicht macht sie es bei mir - halt mit etwas mehr Schmackes.
    Angst hatte sie früher davor, zum ersten mal einem Phi Farang zu begegnen. Wie hätte sie mit ihm auf Deutsch reden sollen?
    Manchmal macht sie auch ein 'Schuuuuuhhh' unters Bett damit die Geister die unterm Bett wohnen Angst haben und sich verziehen.
    Ich selbst habe noch keinen Geist gesehen oder gehört. Aber vor ein paar Monaten ist etwas g*r*u*s*e*l*i*g*e*s passiert. Meine Oma ist gestorben und wir haben ihren Keller ausgeräumt. (so fangen alle gruseligen Geschichten an). Diese Linie war mal etwas wohlhabender also gabs ne Menge alter Möbel und Gemälde im Keller. Und bei einem Gemälde ist mir erstnal der Kaugummi aus dem Mund gefallen. Darauf war nämlich mein jüngerer Bruder so wie er wohl in 10 Jahren aussehen wird. Alles passt. Der Haarwuchs, der Mund, der Gesichtsausdruck, einfach alles. Ok der Typ ist angezogen wie vor 200 Jahren aber ansonsten ist das mein Bruder.
    Jetzt wissen wir wenigstens, dass mein Bruder wirklich ein eheliches Kind ist

    PengoX

  10. #9
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Geister

    Ich halte den Ort mal ganz bewusst geheim, aber die Geschichte ist real:

    Ein Freund von mir, Khun Nueng, wollte sein Heimathaus besuchen. Er hat sich schuetzenden Tattoos unterzogen, und kam nun zum Haus der Mutter.

    Es war ihm nicht moeglich, sich dem Haus mehr als 3 Meter zu naehern - es ging einfach nicht. Der Phii Baan liess dieses nicht (mehr) zu. Ganz im Gegenteil, Khun Nueng drehte regelrecht frei, fing an zu schwitzen und redete wirres Zeug.
    Jeder von uns kennt die mit Kacheln bestueckten schweren Betontische vor so vielen Haeusern in Thailand. Den hat er einfach kaputt gehauen, aber es war gar nicht er selbst, sondern ein Kampf zwischen den Geistern. Er war danach total erschoepft, und wusste von nichts mehr.

    Seine Mutter ist zum Geisterhaeusschen gegangen, und hat lange gebetet und natuerlich Gaben dargereicht. Erst dann liess sich der Phii Baan besaenftigen, und mein Freund durfte auf das Grundstueck kommen.

    Ich hatte soetwas noch nie vorher gesehen, geschweige denn das jemand einfach so die Beton-Tischplatte durchschlagen kann. Khun Nueng ist ein "durchschnittlicher Thai", also kein Muskelmann. Dennoch hat ihm sein persoenlicher Phii die Kraft gegeben, aus der Betonplatte einfach (und ich meine mit EINEM Schlag!) ein Loch herauszuhauen. Nicht einfach nur eine Ecke abhauen, nein - ein grosses Loch in der Platte.
    Keinerlei Verletzungen an der Hand, nichts...

    Tags darauf hat er sich frei genommen, und wir sind zu einem Medium gefahren. Es folgte eine ca. 45-minuetige Sitzung. Ihm wurde gesagt, das er vor einem Besuch bei seiner Mutter stets erst sehr lange um die Erlaubnis meditieren muss, seine Heimat zu betreten. Und trotzdem koenne der Phii Baan ihm einen Besuch verweigern.

    Haette ich es nicht selbst gesehen und miterlebt, ich haette meine Zweifel daran. Ich habe jedoch keinerlei Zweifel, das es Kraefte gibt, die wir nicht oder nur schwer begreifen koennen.

    Chock dii, hello_farang

  11. #10
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Geister

    Luc: Ich sei bei einem solchen "Ausgang" zwei Geistern begegnet: Dem Geist mit dem zertrümmerten Kopf und der Frau mit dem verdrehten Hals.

    Luc, im Ernst, du glaubst doch nicht etwa an diesen Schwachsinn? - Die Geister der Ermordeten haben dich besucht? Das ich nicht lache! Es ist bekannt, dass Fieberträume Phantasien und alternative Realitäten heraufbeschwören. Gegen Fieber hilft Paracetamol, kein Geisterheiler.

    Dieter: Ich glaube wir sollten nicht versuchen schlauer wie die Thais zu sein nur weil wir in einer Art denken, die wir ueberheblich als logisch bezeichnen.

    Dieter, was den Geisterglauben angeht sind wir (sprich unsere Kultur!) aber nun einmal schlauer. Das gibt es nichts dran zu rütteln und es hat auch nichts mit Logik zu tun, sondern mit wissenschaftlicher, vernunftmäßiger Einsicht. Es ist einfach idiotisch diesen Geschichten auch nur einen Funken Glaubwürdigkeit zu schenken. Es gibt sicherlich Vieles, das wir von den Thais lernen können, aber der Geisterglaube gehört nicht dazu. Auf dem Gebiet können die Thais eher von uns lernen.

    hello_farang: Ich hatte soetwas noch nie vorher gesehen, geschweige denn das jemand einfach so die Beton-Tischplatte durchschlagen kann.

    Diese Phänomene sind in der Tat erstaunlich (und vermutlich selten), aber sie haben wenig mit Geistern zu tun. Das Mysteriöse sind nicht die Geister die es nicht gibt, sondern der menschliche Geist. Genau das ist der springende Punkt. Nicht die externe Realität, sondern die interne Realität (= die innere Welt) ermöglicht das scheinbare Unmögliche. Ich habe auch schon Leute gesehen, die Betonplatten zerschlagen ohne sich dabei eine Verletzung zuzuziehen. Das waren allerdings Shaolin Mönche, die so etwas trainiert haben. Diese Mönche behaupten das dies einzig durch geistige Kraft ermöglicht werde. Ich denke diese Erklärung muss man vorerst akzeptieren, auch wenn wir nicht genau verstehen, was diese geistigen Kräfte in Bewegung setzt und wie sie funktionieren. Die wissenschaftliche Erforschung des menschlichen Geistes hat kaum begonnen.

    x-pat

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geister im Wat?
    Von woody im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.06, 21:08
  2. Die Geister die ich rief
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 08:58
  3. Geister und Götter
    Von woody im Forum Treffpunkt
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 09:12
  4. Die Geister im Bambusdickicht.
    Von Mang-gon-Jai im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:23
  5. Geister !?
    Von KlausPith im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.02.02, 09:43